kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Milliarden für Flüchtlinge, Strafzettel für Obdachlose! 4. April 2018

Filed under: Pater Zakaria & co.,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 15:24

In der Mittel- und Unterschicht tobt ein gnadenloser Verteilungskampf um Wohnraum, Jobs sowie Kita- und Schulplätze, der jetzt sogar die Verteilungsstätten für abgelaufene Lebensmittel – die Tafeln – erreicht hat.

 

 

 

 

 

Über die Zehntausenden von Obdachlosen spricht hingegen niemand mehr.

Sie werden in U-Bahnhöfen angezündet, erfrieren in den Straßen oder ersticken qualvoll in Altkleidercontainern.

WEITER: https://kopp-report.de/sozialer-sprengstoff-milliarden-fuer-fluechtlinge-strafzettel-fuer-obdachlose/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Etwas dünnblütig der „Traditionserlass“ in Sachen Bundeswehr oder Adenauer hatte mehr Format?!

 

 

 

In diesem Jahr sind es 50 Jahre her, dass ich aus der Bundeswehr entlassen wurde. Ich habe dort keinen einzigen Nazi getroffen. Ganz im Gegenteil. Damals kam die NPD auf, über die die Kameraden sehr entsetzt waren, weshalb wir damals geschlossen zu einer Demo gegen die NPD gingen. Damals war auch die Zeit wo ständig ein Starfighter, der als “Witwenmacher” verschrien war, abstürzte.

 

 

Die Bundeswehr ist derzeit ein zahnloser Tiger, mit einer schrottreifen Ausrüstung. Unfähig zur Landesverteidigung. Vielleicht gehört das zu der neuen “stolzen Tradition” von der Frau von der Leyen schwadronierte. Die geschwätzige Frau von der Leyen hätte tatsächlich wichtigere Aufgaben zu erfüllen. Während sich von der Leyen als unfähig erweist, arbeitet ihre Schwester im Geist, die “Bundeswetterfahne”, die vermutlich in allen Systemen Karriere gemacht hätte, auf eine Islamisierung Deutschlands hin und sicher soll das Grundgesetz bald durch die Scharia ergänzt oder abgelöst werden. So wirken beide auf die Schwächung ihres Landes hin.

 

 

Übrigens war auch der “Führer” Adolf Hitler, ein Bewunderer des Islams. Die rigorose gemeingefährliche Grausamkeit des Islam sagte dem “Führer” zu. Die naiven Gutmenschen unserer Zeit hätte er vermutlich, und das sogar mit einer gewissen Berechtigung, für Weicheier gehalten. Die Christen waren für ihn, wegen deren ständigen Gerede von der Liebe, ohnehin Weicheier. Wir gehören als Nichtmuslime zu den Kuffars, den “Lebensunwürdigen”, die ausgelöscht werden müssen, weil erst danach das islamische Paradies hereinbrechen kann.

 

 

Von daher bestehen Affinitäten zum Bolschewismus und Nationalsozialismus. Unsere Bundeswetterfahne muss hier aber keine Befürchtungen haben. Wie ich sie einschätze wird sie rechtzeitig zum Islam konvertieren.

JÖRGEN BAUER

 

One Response to “Milliarden für Flüchtlinge, Strafzettel für Obdachlose!”

  1. Sharia gibt es nicht. Wir haben eine Demokratie und das lassen wir uns nicht weg nehmen. Wir lassen uns auch die Freiheit nicht weg nehmen. Sharia, nein danke.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s