kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Syrischer Flüchtling über sein Leben mit zwei Ehefrauen 25. Februar 2018

Filed under: Islamische Schandtaten,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 17:26

In muslimischen Staaten ist die Vielehe keine Ausnahmeerscheinung.

 

 

 

 

Das stellt deutsche Behörden vor allem beim Streitthema Familiennachzug von Flüchtlingen vor eine Herausforderung.

 

 

 

 

 

 

Ahmad aus Syrien holte vor Kurzem seine Zweitfrau nach Deutschland. Nun hat ihn ein Kamerateam in Pinneberg aufgespürt.

Wie lebt der syrische Flüchtling mit zwei Frauen unter einem Dach?

 

 

 

 

 

Exklusiv: Der Mann, dessen Geschichte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt hat: „Syrer darf Zweitfrau nach Deutschland holen“ schreiben diverse Medien. Zum ersten Mal spricht er und seine zwei Ehefrauen.

Heute Abend um 22:35 Uhr im @SPIEGELTV Magazin auf @RTLde

 

 

 

 

manzipatorisch habe die Flüchtlingskrise Deutschland nicht nur vorwärts gebracht – mit diesen Worten kündigt die Spiegel-TV-Moderatorin Maria Gresz einen Beitrag über den Syrer Ahmad A. an. Sein Fall hatte Ende Januar in Deutschland für Aufruhr gesorgt, als bekannt wurde, dass er seine Zweitfrau nach Deutschland holen durfte, obwohl die Vielehe in Deutschland verboten ist.

Das Team hat ihn in Pinneberg ausfindig gemacht. In dem Beitrag von Andrew Moussa erzählt Ahmad A. von seinem Leben mit zwei Ehefrauen, die auch zu Wort kommen. Der Flüchtling lebt mit ihnen und sechs Kindern in einem großen Haus, das ihm von der Gemeinde zur Verfügung gestellt wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Einrichtung des Hauses ist spartanisch, einfache Tische und Betten, mit Ausnahme eines neuen Kamins und eines großen Flachbildfernsehers. Ahmad wollte immer nach Deutschland, heißt es im Beitrag. „Sie geben uns Unterstützung, sie geben uns Sozialleistungen, sie geben uns dieses Haus“, schwärmt er. Auf die Frage, wie viel er bekomme, sagt der 32-Jährige: „Weiß ich nicht. Das Geld wird überwiesen. Ich gehe zur Bank und hebe es ab.“

WEITER: https://www.welt.de/vermischtes/article173743693/Vielehe-in-Pinneberg-Syrischer-Fluechtling-ueber-sein-Leben-mit-zwei-Ehefrauen.html

 

16 Responses to “Syrischer Flüchtling über sein Leben mit zwei Ehefrauen”

  1. Selena Says:

    Wieder so eine gehirngewaschene „Journalistin“, die nur den Auftrag Satans erfüllt … Wer ist auf dieser Erde SATAN ??? Denkt nach ???? Ihr bekommt immer mehr Hinweise von unserem Herrn …Nehmt sie an !!!!

  2. Selena Says:

    Übrigings hatte ich obigen Bericht bereits vor Tagen hier reingestellt . Das ist nur ein weiteres Beispiel für die Verkommenheit dieses Systems … Verkommen bis zum geht nicht mehr … Verarschung der arbeitenden deutschen Bevölkerung bis ins Unendliche … und es gibt hier noch Typen … die diese Verarscher anbeten … Sorry werter Knecht .. das soll mal reichen …

  3. Selena Says:

    Wer hat was neues von ihr gehört ??? Ich nicht ! Sie hat die Gender-Erfinderin, eine jüdische Lesbe, kritisiert … still ist es um sie geworden … sehr still … aber die „Wissenschaftler“ sind aktiv , machen ihre ihre Gross-Versuche und denken … sie gewinnen … der reinste Wahnsinn ist das …. aber nur auf dieser Erde, die in der Hand Satans ist … unser Herr Jesus wird uns von diesen Schlangen , Nattern und Ottern erretten und uns in das EWIGE LEBEN nehmen und diesen ABSCHAUM in den EWIGEN TOD … Amen

      • Selena Says:

        sorry , habe mich vertan .. dachte es sei eine anderere Adresse … Aber ich hörte gerade eine treffende Bezeichnung für „Die Grünen“ ! Die pädophile Umvölkerundspartei!
        Mein Herr, wir bitten Dich von ganzem Herzen, bleibe bei uns und nimm uns in Dich auf … Wir sind hier , auf dieser satanisch beherrschten Erde, verloren , ohne Dich ..Amen

    • andreas Says:

      (…)
      Klöckner ist Sympathieträgerin der Union

      >> Denn die Neuen sind nicht nur per Taufschein katholisch, sie sind im politischen Katholizismus engagiert. Annegret Kramp-Karrenbauer ist wie Julia Klöckner und Kulturstaatsministerin Monika Grütters sogar im Zentralrat der Katholiken (!).

      Die Nachfolge von Angela Merkel dürfte damit wahrscheinlich katholisch geregelt werden. Doch in dem angeblich nun beginnenden Duell zwischen Jens Spahn und Annegret Kramp-Karrenbauer darf die Dritte im Spiel um die Macht der Zukunft nicht übersehen werden. Die nachhaltigste Personalie für die CDU könnte am Ende Julia Klöckner heißen. Klöckner ist medienpräsente Sympathieträgerin der Union und soll nun Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerin werden.

      Sie ist unter den Neuen die einzige stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende. Das heißt, sie ist (glänzende Wahlergebnisse bei Parteitagen zeigen das) tief unten und ganz oben fest verankert in der Partei, bereits seit 2012 Stellvertreterin Merkels. Anders als Spahn hat sie in ihrem Verhältnis zu Merkel eine kluge Beziehungsvariante aus Nähe und Distanz, aus Kritik und Loyalität gewählt. Wo manche in der CDU Annegret Kramp-Karrenbauer als zu merkelnah ansehen, andere Jens Spahn als zu merkelkritisch wahrnehmen, verkörpert Klöckner die Mitte zwischen beiden.

      Sie setzt – das wird in der CDU immer geschätzt – auf Verbindlichkeit und Konzilianz. Und sie bringt sich seit Jahren als geländegängige Generalistin in Position. Ihr gelingt es, die Balance zu halten zwischen der entschiedenen Burka-Verbieterin und der offenherzigen Pfälzerin, zwischen Charme und Kante, zwischen Weltoffenheit und Werteverteidigung. Der “Rheinischen Post” gibt sie zur Kabinettsliste raffiniert zu Protokoll: “Angela Merkel zeigt mit dieser Kabinettsliste, dass sie über den Tag hinaus denkt.”

      Und – sie ist nicht nur katholisch, sie hat sogar Theologie studiert und kennt sich in der bunten Ordenswelt der Katholiken bestens aus. Sie erzählt zuweilen folgenden Witz: “Ein Benediktiner, ein Dominikaner, ein ­Franziskaner und ein Jesuit beten zusammen, als das Licht ausgeht. Der ­Bene­diktiner will weiter beten, er kann es auswendig. Der ­Dominikaner regt ein Streitgespräch über Licht und Dunkel an. Der Franziskaner schlägt vor, dass alle dem Herrn für das Licht danken sollen, das ihnen so sehr fehlt. Und dann wird es wieder hell. Der Jesuit hat die Sicherung ausgewechselt.” Der Witz dabei – sie ist die Jesuitin der CDU. <<


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s