kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Warum werden uns eigentlich so viele Asylmärchen erzählt? 31. Januar 2018

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 11:06

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

Mit einfachen Worten den Politikern den Spiegel vorgehalten. Chapeau, Herr Schupelius.

 

 

Permanente Lügen und Halbwahrheiten werden uns nicht erst sei September 2015 aufgetischt, wenn es um „Flüchtlnge“ geht. Selbst das Wort „Flüchtlng“ ist bereits eine Lüge bei ca. mehr als 80 % der hier als Flüchtling überhaupt registrierten Migranten.

Und was ist aus der geplanten „konzertierten Kraftanstrengung geworden“, wenn es um die Rückführung von abgelehnten Asylanten geht?

 

Auch Lüge?

Wer diese Menschen nach Italien ausweist, so bedeutet dies keine Abschiebung, sondern im offenen Grenz-Raum Europas eher eine Farce. In wenigen Tagen ist der Abgeschobene wieder im Land. Solche Abschiebungen innerhalb Europas sind auch nur politische Show-Aufführungen, damit das Wahlschaf die ernste Absicht glauben soll.

 

 

Wie lange haben sich Politiker gegen die vermehrte Gewaltkriminalität insbesondere gegen Frauen und Mädchen, aber eben auch Mord und Totschlag gewehrt, bis die Statistik ihre falschen Annahmen widerlegt haben, natürlich jedoch wieder garniert mit Begleitäußerungen, dass gegen Ausländer vermehrt Anzeigebereitschaft bestünde. Das Gegenteil ist der Fall.

Viele haben Angst, gegen gewalttätige Familienclans aus dem Ausland Anzeige zu erstatten und bei Mord und Totschlag und gefährlicher Körperverletzung ist wohl kaum ein Strafantrag erforderlich, oder?

Schon wieder eine Lüge. Über Diebstahls- und Betrugsfälle wird ja nicht einmal mehr geredet, denn jeder Wegwurf des Passes, jeder falsche Pass und jede falsche Altersangabe ist Betrug, für die Einheimische ein Strafverfahren erwarten müssten. Bei illegal eingereisten „Asylbwerbern“ nur noch juristischer Rabat.

 

 

 

Wie lange wurde die Islamisierung des Landes schlichtweg geleugnet?

Und jetzt haben wir es mit Mädchenbeschneidungen, mit Kinderehen, mit Polygamie, mit islamischer Parallelgesellschaft, in der die Scharia gilt, mit islamradikalen Salafisten und Muslimbrüdern, Ehrenmorden und anderen negativen Begleiterscheinungen islamischer Traditionen zu tun, von dem Machotum in der Schule, welches sich gern gegen Lehrerinnen und Schülerinnen richtet bis hinein in den Öffentlichen Dienst und der Bundeswehr.

 

 

 

Selbst das Ausland, in diesem Fall Frankreich, macht sich schon über unsere Kanzlerin lustig und stellt im Video die Frauenbelästigung durch junge Männer aus Islamland dar:

 

 

 

 

 

Wobei Frankreich wohl dieselben Probleme hat mit dem Islam hat.

Der Mord an dem betagten Priester Jaques Hamel war nur ein islamischer Terroranschlag in den letzten Jahren

https://www.berlinjournal.biz/priester-jacques-hamel-kehle-durch/

 

 

 

 

Die Forderung des Videos, dass „Frau Merkel weg muss“, ist noch drängender geworden als sie bei Erscheinen des Videos schon war.

 

 

Die gleiche Politik der Lügen und Halbwahrheiten werden jedoch auch in der EU-Politik umgesetzt. Kein Wunder, darf doch der deutsche Bürger keinerlei Abstimmungen über die Grundfragen der EU-Politik durchführen wie z. B. bei der Einführung des Euro oder bei der Aufnahme weiterer Länder in die EU. Merkel und ihre Politik war der Auslöser für den Brexit und Großbritannien gibt es noch immer.

 

 

 

 

Es scheint wohl kein Wunder zu sein, warum die etablierten Parteien sich jetzt an den Fleischtöpfen der angestrebten Großen Koalition krampfhaft festhalten wollen; denn bald gibt es nichts mehr zu holen, weil der Wähler endlich einmal wach wird, wobei es in 4 Jahren schon fast zu spät sein dürfte. Selbst die CSU koaliert sich gerade um Kopf und Kragen.

Die Landtagswahlen in Bayern stehen an. Wer will denn dann noch die CSU wählen, die bislang in der ohnehin schon lächerlichen keine Vorteile bringenden Obergrenze von 220 000 Menschen pro Jahr nicht einmal durchsetzen konnte.

Die CSU wird in Bayern vornehmlich als Umfallerpartei in Berlin wahrgenommen. Großspurige Forderungen dieser Partei  landen grundsätzlich im Schlafzimmer der Kanzlerin als kuscheliger Bettvorleger.

 

 

 

 

Die etablierte Politik hat ein Glaubwürdigkeitsproblem massivsten Ausmaßes.

 

 

 

Die größte Lüge jedoch hat Herr Schupelius noch nicht einmal angesprochen, von Matthias Matussek entdeckt.  Bereist seit Mitte 2016 schlägt die EU-Kommission EU-Neuansiedliungsrahmenpläne vor, d. h. die Politik hatte nicht vor, abgelehnte Asylbewerber zurückzusenden, sondern hierzulassen, um diese in Deutschland und Europa neu anzusiedeln, darum auch der Familiennachzug nicht in Syrien, sondern hier mitten in Deutschland mit all seinen negativen Auswirkungen nicht nur auf die Kultur dieses Landes, sondern auch auf die Sicherheit und Gesundheit der Menschen des Aufnahmelandes.

Die EU-Kommission ist letztlich der Förderer von Bürgerkriegen und Menschenexperimenten.  Und Merkel und die GroKo ist lediglich die mehr als willige Vollstreckerin dieses EU-Vorschlages. Dieser Plan ist nichts anderes, als die Identität Europas endgültig zu zerschlagen, damit die Masse  leichter händelbar ist, mehr nicht, aber eben auch nicht weniger.

http://europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm

 

 

 

 

 

Europäische Kommission – Pressemitteilung

Verbesserung der legalen Migrationskanäle: Kommission schlägt EU-Neuansiedlungsrahmen vor

Brüssel, 13. Juli 2016

 

 

Die Europäische Kommission schlägt heute einen EU-Neuansiedlungsrahmen vor. Damit soll eine gemeinsame europäische Neuansiedlungspolitik festgelegt werden, die gewährleistet, dass Personen, die internationalen Schutz benötigen, geordnete und sichere Wege nach Europa zur Verfügung stehen.

 

 

 

 

Die Europäische Kommission schlägt heute einen EU-Neuansiedlungsrahmen vor. Damit soll eine gemeinsame europäische Neuansiedlungspolitik festgelegt werden, die gewährleistet, dass Personen, die internationalen Schutz benötigen, geordnete und sichere Wege nach Europa zur Verfügung stehen. Der Vorschlag ist Teil der von der Kommission geplanten Reform des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems und der in der Europäischen Migrationsagenda dargelegten langfristigen Strategie für eine bessere Steuerung der Migration. Zudem wird er zur Umsetzung des neuen ergebnisorientierten Partnerschaftsrahmens für die Zusammenarbeit mit wichtigen Herkunfts- und Transitländern beitragen, den die Kommission am 7. Juni vorgestellt hat.

 

 

 

Frans Timmermans, Erster Vizepräsident der Kommission, erklärte: „Wir müssen unsere gemeinsamen Anstrengungen zur Gewährleistung eines internationalen Schutzes weiter verstärken und dazu insbesondere Flüchtlingen eine sichere und geordnete Neuansiedlung in Europa ermöglichen. Die bisherigen Ad-hoc-Lösungen haben zwar gewisse Ergebnisse gebracht, aber dank der heute vorgeschlagenen neuen Verfahren wird es uns möglich sein, bereits in einem frühen Stadium mit den Mitgliedstaaten zusammenzuarbeiten, um die Anstrengungen der Mitgliedstaaten zu bündeln und zu verstärken und insgesamt effizienter vorzugehen.

Wie viele Menschen alljährlich neu angesiedelt werden, entscheiden weiterhin die Mitgliedstaaten selbst. Sie können künftig finanzielle Unterstützung aus dem EU-Haushalt erhalten, um ihre Entscheidungen in die Praxis umzusetzen. Somit kann die EU künftig auf effiziente Weise ihrer gemeinsamen Pflicht zur Solidarität mit Nicht-EU-Ländern nachkommen und diese dabei unterstützen, mit der Vielzahl von Menschen, die vor Krieg und Verfolgung flüchten, fertig zu werden.”

 

 

 

Der EU-Kommissar für Migration, Inneres und Bürgerschaft, Dimitris Avramopoulos, erklärte dazu: „Der heutige Vorschlag ist ein bedeutender Schritt bei unseren Bemühungen, schutzbedürftigen Menschen legale und sichere Wege in die EU und Schutz anzubieten. Er ist ein wesentliches Element des größeren Ziels, dafür zu sorgen, dass Schutzbedürftige Schutz erhalten, die Anreize für irreguläre Migration zu verringern und Migranten vor Ausbeutung durch Schleusernetze und vor gefährlichen Reisen nach Europa zu schützen.

Durch die Schaffung eines dauerhaften Rahmens mit einheitlichen Verfahren können wir schnellere Verfahren gewährleisten, was uns wiederum ermöglicht, schrittweise unsere gemeinsamen Neuansiedlungszusagen zu erhöhen. In ihrem Bemühen, irreguläre Migrationswege zu schließen, schafft die EU auf diese Weise echte legale Migrationskanäle.”

 

 

 

 

 

 

 

Verfassungsrechtler Prof. Rupert Scholz zu den Rechtsbrüchen der Bundesregierung Merkel

 

 

 

 

 

„Dr. Alexander Gauland (AfD) zum Jahrestag des Élysée-Vertrages: Ihnen geht es nicht um den Vertrag“

www.youtube.com/watch?v=hffxUlJZsQ4

05:04 min

 

 

 

 

Rede von Gottfried Curio im Deutschen Bundestag „Die SPD stellt ein neues Einwanderungsgesetz im Bundestag vor. Sie will darin vor allem eines: alle illegalen Migranten per Umdeklaration (zu Arbeitskräften) zu legalen Migranten machen. Verantwortungsvolle Politik ist etwas anderes“!

 

 

 

 

05:12 min.

 

 

 

 

 

Merkel will die Bürger unter Kontrolle bringen

 

8 Responses to “Warum werden uns eigentlich so viele Asylmärchen erzählt?”

  1. Thomas Says:

    Von JEFF WINSTON | „Unser Land wird sich verändern“. Freitag Nachmittag in Mönchengladbach: Vor der Wohnung eines Bundespolizisten im Kalifat NRW fährt eine schwarze Mercedes S-Klasse-Limousine vor. Die Insassen tragen vorschriftsgemäß „knöchelfreie Pluderhosen, lange Hemden und Vollbart bis zum Brustbein“. Die Männer haben den Beamten daraufhin „sinngemäß mit den Worten bedroht: Lass es sein, unsere Brüder nach Hause zu fliegen“. Das geht heute aus einem vertraulichen Dokument des Bundespolizeipräsidiums hervor („VS – Nur für den Dienstgebrauch“).

    Der Bundespolizist flüchtete dann in seine Wohnung, die Männer folgten ihm und begannen ihn zu attackieren – bis der Hund des Beamten die beiden bellend in die Flucht schlug. Die beiden, dem „äußeren Erscheinungsbild dem islamistischen Spektrum zuzurechnenden“ Nordrhein-Vandalen hatten ihre Rechnung aber ohne das unreine Tier gemacht. Hundsgemein – und das an einem Freitag.

    Quelle ; http://www.pi-news.net/2018/01/hund-rettet-bundespolizist-vor-attackierenden-moslems/

  2. Thomas Says:

    Wie geistesgestört diese Regierenden sind, erkennt man am folgenden Lügenmedien Artikel.
    Der arme kleine Ahmed möcht nun seine ganze Familie nachholen, (welche bestimmt bei Bewilligung noch erheblich wächst) dieses Recht soll sich ableiten ,nur aus seiner Anwesenheit in Deutschland. Das die
    Familienzusammenführung auch in umgekehrter Art und Weise möglich ist ,kommt gar nicht erst zur
    Sprache. Also kann somit jeder ,der es nach Deutschland schafft, seine ganze Familie ins
    deutsche Sozialsystem retten. Die ganze Welt muß eigentlich inzwischen denken, das dieses Land
    wirklich, von absolut, aber wirklich absolut Dummen und Geisteskranken regiert wird.

    Quelle :https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Familiennachzug-Ahmed-wartet-auf-Mama-und-Papa,subsidiaer108.html

  3. Selena Says:

    „.Kopten lieben den Herrn ! Der Herr ist Jesus Christus !!! “

    Christliche Grüsse an die wahren Christen hier !

  4. Selena Says:

    Werter Knecht … danke für Ihre Arbeit … lassen Sie sich und Ihr Werk nicht von den Reptilien … REPTILIEN … zerstören .. Ihr REPTIEL hier .. nennt sich ….

    • Andreas Says:

      @ Selena, glauben Sie mir: wenn ich wüßte, das alle Kopten so denken/drauf sind wie Sie, würde ich nicht einem Tag länger hier vorbeischauen o. kommentieren wollen – und es wäre mir peinlich, es solange Zeit vorher getan zu haben. Ich kann nur für Sie hoffen, daß sie gar nicht recht wissen, was sie da tun bzw. schreiben – hier gehts nicht um die Juden, um @Thomas,@anderen hier o. mich, sondern soetwas wie unkonfessionelle o. überkonfessionelle Wahrheitsfindung, so eng wie möglich an der biblischen Schrift orientiert.

      Wir kritisieren u. korrigieren uns hier immer wieder mal gegenseitig, wenn da offensichtliche Mißverständnisse o. Fehlinterpretationen erkennbar sind – aber wir lassen uns nicht von irgendjemanden zu Ansichten u. Aussagen GEGEN biblisch-evidente Wahrheiten drängen o. nötigen, schon gar nicht erpressen o. wegmobben!!
      Ob Sie nun tatsächlich Kopte sind o. nicht spielt dabei keine Rolle – sowenig wie die Konfession anderer hier.
      In der geistigen Not-Zeit, in der wir heute leben, sollte diese christlichen Sektierereien keine bedeutsame Rolle mehr spielen – es geht jetzt für uns alle ums GANZE, um Gott, den Herrn/Messias, die Wahrheit!
      Hören Sie bitte auf, einen christlichen „Bürgerkrieg“ in diesem Forum entfachen zu wollen – wir haben jetzt schon monatelang immer wieder auf Ihre Anfeindungen reagiert, uns gerechtfertigt, erklärt, zitiert, unsere Ansichten ausführlich begründet (immer auf biblischer Grundlage).
      Ändert aber an Ihren beinahe fanatischen Ansichten nicht das Geringste, Sie ähneln bisweilen mehr fundamentalistischen Muslimen als Christen – das kanns ja wohl nicht sein, oder??!

      • Selena Says:

        Andreas … angefeindet und beleidigt werde ich hier von den Judenverehrern, zu denen Sie leider auch gehören .. Wir Christen, die wir uns als wahre Christen sehen sind mit den Kopten eins … mit allen , die den Herrn Jesus als den Schöpfer ansehen … mit allen anderen können wir reden … sie akzeptieren .. IHR Judenliebhaber könnt aber genau das nicht akzeptieren … IHR seid so , wie die rot-grün-links -verdrehten , die ausrasten, wenn ein AFD ler die Wahreheit spricht …. denke doch mal richtig nach … du kannst das doch ….


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s