kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Deutsches Mädchen (16) liebt Syrer 10. Januar 2018

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 19:03

Seit 14 Monaten sind Malvina und Diaa ein Paar. | Rechte: hr

Aufregung um Flüchtlings-Doku im Kinderkanal

 

 

 

 

19-jähriger und Minderjährige als Paar – Sender korrigierte nach Kritik plötzlich Altersangaben!

 

 

 

 

 

Streit um eine Sendung im Kinderkanal! 

„Es ist die Geschichte von einem Jungen aus Syrien, der sich unsterblich in eine Prinzessin verliebt. Seit 14 Monaten sind Malvina und Diaa nun ein Paar. Doch manchmal ist das gar nicht so einfach, wenn ein deutsches Mädchen und ein arabischer Junge sich ineinander verlieben.“ So kündigt der Kinderkanal (KiKa) eine Folge ihrer Reihe „Schau in meine Welt“ an, die am 17. November 2017 ausgestrahlt wurde.

 

Thema der Sendung: Die Liebesgeschichte zwischen Malvina und Diaa, einem Flüchtling aus dem syrischen Aleppo – und die kulturellen Schwierigkeiten, die diese Beziehung mit sich bringt.

WEITER: http://www.bild.de/politik/inland/fluechtlingskrise/aufregung-um-kika-sendung-malvina-diaa-fluechtling-liebt-minderjaehrige-54415982.bild.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.kika.de/schau-in-meine-welt/sendungen/videos/sendung103934_zc-2800403f_zs-20e340ff.html

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

Sieht es der öffentlich-rechtliche Rundfunk nunmehr als seine Aufgabe an, jungen Mädchen die Regeln des Islams schmackhaft zu machen?

Sagt der KIKA auch, wenn einmal der Islam angenommen worden ist, dass dieser nie wieder abgelegt werden kann oder nur unter Todesgefahr, weil der Gruppendruck der islamische Famile auf die Apostatin sowie die Scharia, also auch der Koran dies so vorsieht, schlimmstenfalls den Tod?

Sieht der Kika gerade nach den beiden Mädchenmorden durch zwei muslimische Täter keinerlei Verantwortung und warnt vor der Beziehung zwischen nichtmuslimischen Frauen und Muslimen.

 

Kein Hinweis auf Ehebetrug und die Rechte der Ehefrauen im Islam?

Wie verantwortungslos kann ein Sender nur sein?

 

 

Dieser Progpandafilm für Kinder und Jungedliche, den Islam über den Protagonisten Diaa als harmlos darzustellen ist eine Ungeheuerlichkeit. Diese kulturell-religiösen Gepflogenheiten sind letztlich Äußerlichkeiten. Ist diese Frau einmal in der Islamschleife drinnen, gibt es kein Entrinnen mehr. Dem Mann stehen noch 3 Frauen offen. Dem einzigen Politiker, dem solche Indoktrinationsfilme nicht egal sind, ist der AfD-Politiker Spaniel. Diesem ist voll beizupflichten.

 

 

Glaubt dieser Sender etwa, dass dieses Mädchen in der Ehe mit diesem Herrn gleichberechtigt mit ihm leben kann? Das Positive an diesem Diaa ist ja schon, dass er ehrlich ist, dass er schon jetzt die Katze nur teilweise aus dem Sack lässt und das Mädchen sich schon jetzt darauf einstellen kann, was sie in der islamischen Familie erwartet.

 

 

Diese jahrzehntelange Islam-ist-Frieden-Propaganda der Öffentlich-Rechtlichen ist kaum noch erträglich. Die permanente und dauerhafte Nichtbeschäftigung mit den Rechten von Ungläubigen und Frauen im Islam ist verantwortungslos. Jede Frau und jedes Mädchen sollte wissen, auf was sie sich einlässt, wenn sie einen Muslim heiratet oder eine Beziehung mit ihm führt.

Sie muss wissen, dass sie erst dann als gleichwertig angesehen wird, wenn sie zum Islam übertritt. Sie muss wissen, dass sie ihr bisheriges Leben ganz aufzugeben hat und sie muss wissen, dass sie letztlich ein Sektenmitglied heiratet, in der völlig andere Regeln für Ehefrauen gelten als in der europäischen hart erkämpften Gleichberechtigungskultur. Sie muss wissen, dass sie geschlagen werden darf, wenn sie einmal verheiratet ist.

Sie muss wissen, dass der Mann sie einsperren darf, wennn ihm danach ist und er Widerspenstigkeit befürchtet. Kein islamischer Richter wird da die Frau in Schutz nehmen. Und wenn die Ehe schief geht, sind Kindesentführungen nach Islamland nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Darauf müssen gerade Frauen und Mädchen hingewiesen werden, wenn die Hormone der Verliebtheit verrückt spielen.

 

 

Und wenn der Umzug dann nach Syrien ansteht, ist alles verloren.

Dann gibt es kein zurück mehr.

 

Dem muslimsichen Mann kann nicht einmal ein Vorwurf gemacht werden. Der handelt so, wie die Religion es ihm vorschreibt. Aber er wird dann auch in der Ehe so handeln und sich die Rechte herausnehmen, die der Koran ihm als Ehemann gegeben hat. Das sollte hinter allem stehen.

Diese Erkenntnis ist nicht neu und noch immer kommen Regisseure und TV-Teams nicht auf die Idee, die islamische Realität darzustellen?

Schweinefleischessen und längere Röcke anziehen sind erst der Anfang. Über das dicke Ende wird nicht berichtet und das nennen wir Verantwortungslosigkeit erster Klasse.

Das alles, nämlich den Gesamtblick auf die islamische Ehe,  zu verdeutlichen, wäre die Aufgabe von Medien, insbesondere von Sendungen, die im KIKA laufen. 

Der Familie des Mädchens sei geraten, endlich aufzupassen und sich über das islamische Eherecht zu informieren und über die Stellung der Frau im Islam.

Wie naiv kann man sein, wenn man Töchter in der Pubertät hat, darauf nicht hinzuweisen!?

 

Liebe hin, LIebe her: Zumindest muss die Realität einer islamischen Ehe dargestellt werden. Das wäre verantwortliche Berichterstattung und Aufklärung. Da aber der Islam hier politkorrekt nicht kritisierbar ist, zumindest nicht ausreichend in den Mainstrammedien,  und die Diskussion nicht in der Mitte der Gesellschaft ankommen darf, kommt es immer wieder zu solchen Verbindungen, in der die Frau in der Regel den Kürzeren zieht.

Die hektische Altersänderung der Beitragsmacher ist lediglich ein Eingeständnis des eigenen Versagens.

Eine Unfassbarkeit sondergleichen. 

 

12 Responses to “Deutsches Mädchen (16) liebt Syrer”

  1. Thomas Says:

    Und dann können sie beide zusammen die Koffer packen und Aleppo wieder aufbauen, oder geht es nur
    darum deutsche Frauen in den islam zu pimpern und warum liebt keine deutscher, blonder Michael,
    die theoretisch, auf 16 Jahre verjüngte Aysche ? Ach, wer kommt eigentlich für die Kinder auf und bekomme
    ich in Syrien auch Alg2 ?

  2. Thomas Says:

    Im übrigen, ist das kein Ausnahme. Überall wird Werbung gemacht für eine kulturfremde Zuwanderung,
    wie erwartet, gehört die Rückführung, von Wirtschaftsflüchtlingen, über 4 bis 10 Ländergrenzen nicht
    mehr zum gewünschten Sprachgebrauch in 19 84 Lummerland.

    https://www.hanisauland.de/spezial/grundrechte/grundrechte-kapitel-4.html

  3. Thomas Says:

    Ich will mein Deutschland zurück.

  4. Thomas Says:

    Und mit der Groko = Großes Kotzen – gehts dann weiter.

  5. Selena Says:

    Hier können wir Deutsche uns erkennen … Wir sind zum kotzen … nur noch zum ausspeien … Keine Christen mehr in diesem Land …

  6. Selena Says:

    und werter Knecht … den obigen Beitrag habe ich schon von allen Bloggern und im Original gesehn … Übelkeit und Abscheu überkommt jeden noch einigermassen normalen Deutschen … aber es sind die „Christen“ , die die Übelkeit und Abscheu hervorrufen …. Die „Christen“ , die Satan und Teufel verehren …. Die „Christen“, die die Ausgeburten der Höllen in ihre Kirchen holen ……. Das ist jetzt geistig gemeint …. hat mit „Hass“ nichts zu tun …. Der Herr spuckt das Laue aus Seinem Munde …

    Kein normaler deutscher Christ würde sich mit diesem Abschaum der Menschheit einlassen …..

  7. Thomas Says:

    Und falls noch irgendwelche Fragen offen waren, hat das dicke Kind aus Goslar diese nun beantwortet –
    er ist die Steigerung des Ostzonen dummies.

    Sigmar Gabriel versucht vorzeitig Fakten zu schaffen
    Auswärtiges Amt bereitet bereits Familiennachzug vor

    In den aktuellen Sondierungsgesprächen von Union und SPD für eine erneute große Koalition gilt der ausgesetzte Familiennachzug noch als Streitthema. Unbeirrt davon bereitet Außenminister Gabriel (SPD) bereits eine entsprechende Visaerteilung vor.
    Foto: Magnus Bäck/ Gemeinfrei
    Veröffentlicht: 10.01.2018 – 07:45 Uhr | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten – Politik, Nachrichten – Politik – Empfohlen, Startseite – Empfohlen | Schlagworte: Auswärtiges Amt, Burkhard Lischka, CDU, CSU, Familiennnachzug, Migration, Sigmar Gabriel, SPD, Stephan Mayer, subsidiär Schutzberechtigte
    von Redaktion (wl)
    0Merken

    Während Union und SPD am Beginn ihrer Sondierungsverhandlungen über eine Neuauflage der großen Koalition stehen, versucht das Auswärtige Amt bereits Entscheidungen vorzugreifen. In dem von Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) geführten Ressort bereitet man sich auf eine Wiederaufnahme des Familiennachzugs vor.

    »Die Visastellen der hauptsächlich betroffenen Botschaften und Generalkonsulate nehmen derzeit Terminwünsche entgegen und registrieren sie«, heißt es seitens des Auswärtigen Amts auf eine Anfrage der Linkspartei im Deutschen Bundestag.

    Demnach können Betroffene über einem Termin in den Botschaften ein Visum zum Familiennachzug nach Deutschland beantragen. »Das Auswärtige Amt wie die Auslandsvertretungen informieren und beraten Betroffene im Rahmen der bestehenden Gesetzeslage«, heißt es in dem Schreiben.

    Der Familiennachzug für subsidiär Schutzberechtigte, hier geht es vor allem um Syrer und Iraker, wurde vor zwei Jahren bis zum 16. März 2018 ausgesetzt. Wie weiter verfahren wird ist Inhalt der Sondierungsgespräche. Während große Teile der Union weiter von einer Begrenzung sprechen, will die SPD den Familiennachzug zu einer Koalitionsbedingung machen.

    Quelle ; http://www.freiewelt.net/nachricht/auswaertiges-amt-bereitet-bereits-familiennachzug-vor-10073226/

    Wo ist also der Unterschied zwischen der BRD und der DDR – in der DDR hatte jeder Arbeit.

  8. Was ist der Unterschied zwischen einer Jeans und dem Bundestag. Bei der Jeans sind die Nieten draußen.

  9. Er scheint sich ja sehr für die Kultur hier zu interessieren und deren Gepflogenheiten oder eher für die Frauen. Da wird die emanzipierte Deutsche ihre helle Freude daran haben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s