kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Berufung auf Mohammed 13. August 2017

Filed under: Islamischer Terror,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 11:21

Hamburger Messerattentäter wollte viele Christen und Jugendliche töten. Er habe nicht im Auftrag des IS gehandelt, sondern im Auftrag von Mohammed.

Hamburger Messerattentäter wollte viele Christen und Jugendliche töten.

Er habe nicht im Auftrag des IS gehandelt, sondern im Auftrag von Mohammed.

 

 

Hamburger (kath.net)
Der Hamburger Messer-Attentäter, der vor einigen Tagen bei einem Supermarkt einen Menschen getötet und mehrere verletzt hat, bedauert, nicht mehr Menschen getötet zu haben. Dies berichtet der NDR, unter Berufung auf eine Vernehmung durch das Hamburger Landeskriminalamt. Ahmad A. sagte demnach aus, er habe so viele „Christen und Jugendliche“ wie möglich töten wollen. Beschossen habe er die Tat am Vortag, er habe nicht im Namen des sogenannten Islamischen Staates gehandelt, sondern berief sich auf den Religionsstifter Mohammed.

 

 

 

 

 

TUNISIAN-CANADIAN MUSLIM TERRORIST who stabbed a police officer in Flint Michigan, came here for the sole purpose of killing armed U.S. government employees

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

Die Maske des Islams fällt Stück für Stück auch hoffentlich im Bewusstsein der naiven Konsumenten der Medien. Vielleicht wacht durch solche Berichte im NDR endlich mal so mancher Zuschauer auf. Der Islam beinhaltet in seinem Religionsprogramm eben nicht nur den Glauben des netten muslimischen Gemüsehändlers von nebenan, der auch bis zu einem Lebensende nett bleibt, sondern gleichberechtigt auch den Glauben des Terroristen von nebenan, der immer ein freundlicher Nachbar war. Viele Muslime sehen in diesen Taten durchaus ihren Glauben verkörpert und darum feiern viele von ihnen solche Mörder als islamische Helden und Heilige.

Dieser Terrorist hat direkt im Namen Mohammeds, also letztlich auch im Namen Allahs gemordet. Die Absicht hat er deutlich kundgetan, möglichst viele Christen und Jugendliche zu töten. Er hat sich direkt an Mohammed ein Vorbildbeispiel genommen, der selbst Morde in Auftrag gab und selbst ausführte als Kriegsherr u. a. im Grabenkrieg, in dem er über 600 männlich-jüdische wehrlose Kriegsgefangene ermordet hat oder hat ermorden lassen. Wie andere Terroristen „Allahu akbar“ schreien bei Tatausführung, so hat sich dieser Mann als Vollstrecker des Willens Mohammeds, der ja seinerseits auch Morde im Namen Allahs begangen hat, berufen gesehen.

 

 

Wenn jetzt noch irgendjemand noch lügenderweise die Behauptung aufstellen möchte, dass islamischer Terrorismus nichts mit Islam zu tun hat, der tut dies und tat dies schon immer wider besseren Wissens.

 

 

Im Grunde bedauert dieser Terrorist, dass er nicht noch mehr Menschen, die Nichtmuslime sind, getötet hat.

Wird er wieder als psychisch krank angesehen?

Wird er wieder vor Gericht einen Kulturbonus bekommen?

 

 

Nein, er ist geistig und psychisch völlig gesund. So wie im Christentum die Feindes- und Nächstenliebe für alle gilt und von JESUS gefordert wird, so kann im Islam ein Mensch wie Ahmet A. seine Taten wie eine religiöse Handlung wie ein Gebet  als Opfergabe seinem Gott Allah im Auftrag Mohammeds darbringen, denn Allah fordert bedingungslosen Kampf für ihn und seine Religion mit Gut und Blut.

Dieser Allah erhebt somit Mord an Menschen zu einer religiösen Handlung, indem er den Tätern von ornherein Absolution (Nicht ihr, sondern wir schlugen) erteilt und ihnen Gewalt als einzig mögliche sichere Paradiesteilnahme verspricht. Ja, perfider und satanischer geht es kaum.

 

 

Sind Christen, die ihre Feinde lieben, wie der hl. Stephanus und ihren Feinden im Todeskampf verziehen haben,  ebenfalls psychisch krank?

Ist gelebte Nächstenliebe auch psychisch krank?

Wenn nur Morde, Vergewaltigungen und Terrortaten von psychisch kranken Tätern, die in der letzten Zeit immer von Muslimen oder anderen Kerlen aus dem patriarchalischen Gesellschaften begangen werden, als psychisch krank angesehen werden, so müsste doch auch jede christliche Krankenschwester psychisch krank sein, wenn sie sich hinsichtlich ihres Berufes auf ihre Religion berufen würde.

 

 

Der christliche Heilige, der Jesu Feindes- und Nächstenliebe lebt, wäre dann ja genauso psychisch krank wie der Terrormuslim, der im Auftrag seines Gottes und seines Propheten Terrormorde ausübt. Die Triebfeder des religiösen Antriebs ist letztlich die gleiche, nur mit verschiedenen Auswirkungen. Die eine Auswirkung lautet Menschenhilfe und -heilung, die andere Mord und Zerstörung.

Da gilt dann auf einmal nicht mehr das Wort des Korans an die Juden gerichtet, die Muslime so gern für sich sinngemäß vereinnahmen:

„Wer einen Menschen tötet, der tötet die ganze Menschheit“.

Die direkten Verse danach, die von Mord an Ungläubigen künden,  werden dann auch gern verschwiegen, weil Allah da sein wahres Gesicht zeigt. Ja, liebe Muslime, das sind auch Lügen, wenn solche Stellen aus dem Zusammenhang gerissen werden.

 

 

Es darf einfach nicht mehr politisch und theologisch hingenommen werden, dass sich hier eine Religon ausbreitet, die solches auch nur annähernd im Religionsprogramm mit einbringt. Da nutzt es nichts, dass die Mehrheit der Muslime friedlich ist, wenn es immer wieder solche Mohammedaner und Imame und Moscheevereine gibt, die ihren Islam so auslegen und ausleben wie Ahmet A. Und er ist nicht der einzige. Von Einzelfällen kann bei der Anzahl von Gefährdern wohl kaum noch die Rede sein.

 

 

Wenn aber eine Religion einen Gott wie Allah über einen Propheten wei Mohammed anbeten lässt, so ist dieser Gott nie und nimmer identisch mit dem DREIEINEN GOTT.

Wer das als Kirchenführer behauptet, begeht eine schwere Sünde wider den HEILIGEN GEIST.

Echte Christen und Juden erkennen Allah nicht als Gott an und einen Mörder als Propheten, der mit dem Brustton der Überzeugung Nichtmuslime mordete,  ebenfalls nicht.

Die paar Gemeinsamkeiten zwischen Allah und dem DREIEINEN GOTT wie z. B. die Anbetung des einen Schöpfergottes, reichen bei weitem nicht aus. Denn auf die Zugänge kommt es an. Wer Allah und den DREIEINEN GOTT auf eine Stufe stellt, begeht Blasphemie gegenüber dem vollkommenen DREIEINEN GOTT. 

 

2 Responses to “Berufung auf Mohammed”

  1. Thomas Says:

    Gott hält, was er verspricht

    , Bibelstellen: Jes 46,10

    Wenn Gott sich vorgenommen hat, etwas auszuführen, kann ihn nichts hindern, das auch zu tun. Er ist allmächtig und allwissend. Er kennt und sieht die Dinge, lange bevor sie eingetreten sind. Er hat alles in seiner Hand.

    „Der ich von Anfang an das Ende verkünde und von alters her, was noch nicht geschehen ist; der ich spreche: Mein Ratschluss soll zustande kommen, und all mein Wohlgefallen werde ich tun“(Jes 46,10).

    Das gibt uns Mut in schwierigen Zeiten. Sowohl wenn sie in unserem persönlichen Leben kommen, als auch was die generelle Entwicklung um uns her angeht. Wir brauchen uns nicht zu sorgen. Gott wird von den Umständen nie überrascht, ihn bringt nichts in Verlegenheit, er ist nie ratlos! Er hat einen Plan und einen Weg für diese Welt und auch für dich. Gehe im Vertrauen darauf unter seiner Führung mit Mut voran.

    Gott ist die Wahrheit, was er verspricht, hält er ein. „Und ihr wisst mit eurem ganzen Herzen und mit eurer ganzen Seele, dass nicht ein Wort hingefallen ist von all den guten Worten, die der HERR, euer Gott über euch geredet hat. Sie sind euch alle eingetroffen, nicht ein Wort davon ist hingefallen“ (Jos 23,14).

    Alle Zusagen, die er gemacht hat, sind eingetroffen. Und die, die die Zukunft betreffen, werden noch eintreffen. Ganz sicher!

    Hier ein paar wichtige Verheißungen als tägliche „Mutmacher“:

    „Und ich gebe ihnen ewiges Leben, und sie gehen nicht verloren ewiglich, und niemand wird sie aus meiner Hand rauben.“ (Joh 10,28)
    „Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zur Vollendung des Zeitalters.“ (Mt 28,20)
    „Und wenn ich hingehe und euch eine Stätte bereite, so komme ich wieder und werde euch zu mir nehmen, damit, wo ich bin, auch ihr seid.“ (Joh 14,3)

    Ouelle ; Dirk Mütze


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s