kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

May setzt Terrorwarnstufe von „ernst“ auf „kritisch“ 24. Mai 2017

Filed under: Islamischer Terror,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 11:19

Ist das der Attentäter von Manchester? Angebliches Bekenner-Video …

Die britische Premierministerin May hat die Terrorwarnstufe auf das höchste Niveau angehoben.

 

 

Das bedeute, dass ein weiteren Anschlag unmittelbar bevorstehen könnte.

Unterdessen hat die Polizei den Namen des Attentäters genannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In einer kurzen Pressekonferenz am späten Dienstagabend hat die britische Premierministerin Theresa May mitgeteilt, dass die Sicherheitsstufe in ihrem Land von „ernst“ auf „kritisch“ hochgestuft werde. Das bedeute, dass ein weiteren Anschlag unmittelbar bevorstehen könnte.

Die Regierung halte es ausdrücklich für denkbar, dass der Attentäter von Manchester NICHT allein handelte. Es sei möglich, dass eine größere Gruppe von Personen für den Bombenanschlag verantwortlich sei, sagte die Premierministerin nach einer weiteren Sitzung des Sicherheitskabinetts in London. Das Militär werde die bewaffnete Polizei UNTERSTÜTZEN, wie May weiter sagte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In den Stunden zuvor hatte die britische Polizei den Namen des mutmaßlichen Attentäter von Manchester mitgeteilt. Demnach handelte es sich um den 22 Jahre alten Salman Abedi. Er wolle aber zunächst keine weiteren Angaben machen, sagte der Polizeipräsident von Manchester, Ian Hopkins, am Dienstagabend. Priorität habe weiter die Frage, „ob er allein gehandelt hat oder Teil eines Netzwerks war“, fügte Hopkins hinzu.

Allerdings erklärten zwei nicht näher genannte amerikanische Regierungsvertreter mit Kontakt zu den britischen Behörden, der 22-Jährige sei vermutlich von London mit dem Zug nach Manchester gekommen. Seine Eltern, die laut der Zeitung „Telegraph“ noch zwei Söhne und eine Tochter haben sollen, seien 1994 aus Libyen nach London ausgewandert. Seit mindestens zehn Jahren lebten sie im Süden Manchesters.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei dem Selbstmordanschlag nach einem Popkonzert in Manchester sind einschließlich des Täters 23 MENSCHEN getötet worden. Dutzende Menschen wurden verletzt, als die Bombe im Foyer der Manchester Arena explodierte. Die Polizei spricht seit Dienstagmorgen von einem Terrorakt.

Der Attentäter wollte nach Angaben von Premierministerin Theresa May „das größtmögliche Blutbad“ anrichten. In ihrer Stellungnahme nach dem Anschlag sagte May am Dienstag in London, der Angreifer habe mit „kaltem Kalkül“ gehandelt und auf Kinder gezielt. „Es gibt jetzt keinen Zweifel daran, dass die Bevölkerung Manchesters und dieses Landes Opfer eines eiskalten terroristischen Angriffs geworden ist“, sagte May nach einer Sitzung des Sicherheitskabinetts.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IS bekennt sich

Laut dem Propagandaportal Amaq bekannte sich die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) zu dem Anschlag. Ein „Soldat“ des IS habe die Bombe plaziert, meldete Amaq am Dienstagmittag. In der Erklärung wird mit weiteren Anschlägen gedroht. Zuvor hatten IS-Anhänger das Attentat bereits im Internet gefeiert.

MEHR: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/terror-in-manchester-23-tote-bei-anschlag-auf-konzert-15029015.html

 

 

 

 

 

 

 

7 Responses to “May setzt Terrorwarnstufe von „ernst“ auf „kritisch“”

  1. Andreas Says:

    Das wird noch lange so weitergehen – selbst wenn der IS endgültig in Syrien besiegt ist, werden noch abertausende Sympathisanten u. Terror-Veteranen, die sich rechtzeitig ins westl. Ausland absetzen konnten, ihre Aktionen fortsetzen. Und wenn diese nicht, so werden andere Terrorzellen/Organisationen das Teufelswerk fortführen. Die westlichen Regierungen/Geheimdienste haben aktiv mitgeholfen, diesen unseligen Geist aus der Flasche zu lassen, um Afghanistan, Irak, Libyen, Ägypten u. zuletzt Syrien zu spalten u. zu schwächen oder um dort Stellvertreterkriege für befreundete lokale Mächte (Sunni-Liga + Israel) zu führen.
    Nun gerät die europ. Zivilbevölkerung in Geiselhaft dieser nihilistisch-zynischen Politik, des „luziferischen Racheengels“, jetzt müssen selbst unschuldige Kinder den Preis dafür bezahlen! Einen grausamen Blutpreis, von dem unsere bestgeschützten u. abgeschirmt lebenden Polit-Eliten u. sonstigen Haupt-Verantwortlichen aller Wahrscheinlichkeit nach verschont bleiben werden.

  2. Thomas Says:

    Und neues aus dem Berliner Irrenhaus ! Wir können vom Islam lernen – häääääääääää ??????

    http://www.focus.de/politik/videos/schaeuble-ueber-muslime-finanzminister-sieht-im-islam-eine-chance_id_7178186.html

    Was wir lernen können sehen wir an der Kriminalitätstatistik. das nimmt echt ein böses Ende mit
    Deutschland.

    https://www.contra-magazin.com/2017/05/super-muslime-drogendealende-islamisten-festgenommen/

    Und das aus Hannover, nur innerhalb von einigen Tagen.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Prozess-nach-Gewalttat-von-Hameln-beginnt

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Limmer/Zeugenaufruf-Mann-schubst-Frau-in-Limmer-vom-Fahrrad

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Amtsgericht-verurteilt-syrischen-Schleuser

    Einfach mal auf die Fahndungsaufrufe der Polizeiseite, in einer beliebigen Großstadt gehen.

  3. Thomas Says:

    Was May kann. können wir schon lange !

    Naumburg im Griff einer syrischer Großfamilie: Polizei machtlos gegen Clan? – „Jage jedem Bullen eine Kugel in den Kopf“
    Von Steffen Munter23. May 2017 Aktualisiert: 23. Mai 2017 20:42
    Seit 2002 schon lebt die syrische Familie in der alten Domstadt Naumburg und betreibt dort mehrere Shisha-Bars. Laut Oberbürgermeister ist sie allerdings auch in Drogendelikte verwickelt. Nach einem Angriff auf das Naumburger Polizeirevier will nun Innenminister Stahlknecht handeln …
    Naumburg, Sachsen-Anhalt. Foto: Public Domain

    Naumburg, Sachsen-Anhalt.Foto: Public Domain

    Naumburg, 33.000 Einwohner (12/2015), eine alte Domstadt im Burgenlandkreis im südlichen Sachsen-Anhalt wurde bereits im Jahre 1.012 erstmals urkundlich als neue Burg der Markgrafen von Meißen erwähnt. Heute leidet die Stadt nahe der thüringischen Grenze, 40 Kilometer von Halle, offenbar unter einer syrischen Großfamilie, die seit 2002 hier wohnt und mehrere Shisha-Bars in der Stadt betreibt.
    Polizei kapitulierte vor Großfamilie

    In der „Babylon Lounge“ an der Ecke Fischstraße/Lindenring kam es in jüngerer Vergangenheit des Öfteren zu Polizeieinsätzen.

    Am Samstag, 6. Mai, wurde der Führerschein des 21-jährigen Besitzers Ahmed A. von der Polizei im Rahmen einer Personalien-Überprüfung einbehalten, da dieser durch einen Bescheid des Straßenverkehrsamtes eingezogen werden sollte. Das konnte der junge Syrer nicht hinnehmen und setzte sich mit Unterstützung aus dem Familien- und Freundeskreis zur Wehr, berichtete die „Mitteldeutschen Zeitung“.

    Dabei traten die Männer auch gegen das Streifenfahrzeug der Beamten, ohne Konsequenzen. Im Zuge dessen „entfernten sich die handelnden Beamten vom Ort, um eine weitere Eskalation zu verhindern“, wie es in einer am Tag darauf verschickten Pressemitteilung der Polizei hieß.

    Quelle : http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/naumburg-eine-stadt-im-griff-einer-syrischen-grossfamilie-polizei-machtlos-gegen-clan-jage-jedem-bullen-eine-kugel-in-den-kopf-a2125890.html

  4. Thomas Says:

    So gehts auch und anders ist der Islam wohl auch nicht mehr zu stoppen !

    http://meta.tagesschau.de/id/123666/hier-herrscht-krieg-zehntausende-fliehen-aus-marawi

  5. simmering Says:

    OT http://thepopulist.us/ Egypt’s President Asks the Tough Questions About Trump / Saudi Deal

    http://csglobe.com/egyptian-president-trump-saudi-arabia-terrorism/


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s