kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

UNO macht just Saudis zu Wächtern der Frauenrechte 26. April 2017

Filed under: Pater Zakaria & co.,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 15:54

Es klingt wie ein schlechter Scherz, ist aber keiner:

Ausgerechnet Saudi- Arabien ist jetzt von der UNO zum globalen Wächter der Frauenrechte ernannt worden.

 

 

 

 

 

 

In einer geheimen Wahl bekam das arabische Land, in dem Frauen und Mädchen systematisch unterdrückt werden, den Vorsitz der UN- Kommission für die Rechtsstellung der Frau. Das sei, wie wenn man einen Brandstifter zum Chef der Feuerwehr macht, kritisieren Menschenrechtsaktivisten die Entscheidung der Vereinten Nationen.

 

Am 19. April wurde Saudi- Arabien in einer geheimen Abstimmung des UNO- Wirtschafts- und Sozialrates, eines der sechs Hauptorgane der Vereinten Nationen, der nächste Vorsitz für die Kommission für die Rechtsstellung der Frau zugesprochen. Von 2018 bis 2022 wird somit ein Land, das immer wieder wegen grober Verstöße gegen die Menschenrechte und im Besonderen wegen der systematischen Unterdrückung von Frauen und Mädchen in den internationalen Schlagzeilen ist, zum obersten Wächter der Frauenrechte.

MEHR http://www.krone.at/welt/uno-macht-just-saudis-zu-waechtern-der-frauenrechte-empoerende-wahl-story-566171

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

Da hat sich offensichtlich die Mehrheit islamischer Staaten gedacht: „Lasst uns doch einmal den Bock zum Gärtner machen“. Da wird ein Staat in der UNO zum Wächter gerade über Frauenrechte gewählt, der dieselben praktisch aushebelt und rein koranisch definert. Die Abteilung UNO-Women sollte endlich verschwinden ebenso wie die UNO selbst.

 

 

Auch wenn die Wahl als Wächterfunktion dieser Kommission eine Art Unterabteilung dieser UNO-Women ist, so lässt diese Wahl doch mehr als tief blicken. Das ist genauso irrational, als wenn Frau Merkel als Vorsitzende der Kommission für Grenzsicherung Deutschlands gewählt werden würde, wenn es eine solche Kommission denn gäbe.

Eine solche Mehrheit kann nur zustandekommen, weil offensichtlich die Mehrheit der Staaten muslimische Länder sind. Jeder Mensch mit gesundem Verstand entlarvt solch eine Wahl als die größte Pervertierung von Menschenrechten, hier von Frauenrechten, die es je gegeben hat.

Die koranhörigen Saudis, in dessen  Machtbereich wie beim IS-Staat Ehebrecher und -innen gesteinigt und anderen Missetätern die Hand abgehackt wird, lässt somit einen Unterteil der UNO sich zum Frauenrechtswächter auf Erden aufschwingen?

 

 

 

 

Aber so schieben sich islamische Gremien selbst in der UNO immer mehr nach vorn. Die Bedeutung der Allgemeinen Menschenrechte werden somit immer mehr in den Hintergrund gerückt und zur Marginalität abgewertet. Eine solche Wahl ist die Pervertierung letztlich der Demokratie selbst. Und genauso wird es der BRD und Europa ergehen, wenn die Mehrheit der Bevölkerung aus Muslimen bestehen wird. Sie werden dann nach demokratischem Muster mittels unserer eigenen Gesetze die Islamisierung des Kontinents vollenden können.

 

 

Sind das etwa die ersten Vorboten einer globalisierten Welt?

Soll Saudi Arabien nunmehr als Garant für die Bewahrung von Menschenrechten von dieser mehr als verunglückten Weltorganisation der Weltbevölkerung schmackhaft gemacht werden?

Sollen wir uns  durch solche Wahlen an Unrecht, an Menschenrechtsverletzungen, an Frauenrechtsverletzungen gewöhnen oder was soll diese Wahl bezwecken?

Sollen jetzt Staaten, die Terrororganisationen wie den IS finanzierten und unterstützten auch noch die UNO-Gremien verunreinigen und verschmutzen mit ihrer ungeistigen Haltung?

Was denkt sich die UNO bei solchen Wahlergebnissen?

Sie sollte einpacken und die Staaten sollten endlich die Finanzierung dieser völlig unnötigen Organisation einstellen.

 

 

Wikipedia ist da sehr aufschlussreich: https://de.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte_in_Saudi-Arabien

https://www.opendoors.de/christenverfolgung/weltverfolgungsindex/laenderprofile/2017/saudi-arabien

Wer die Fortentwicklung von Menschenrechten auf diese Weise blockiert, ad absurdum führt und konterkariert, hat als Menschenrechtsorganisation und Weltorganisation abzudanken.

 

 

Wenn ein Menschenrechtsbild des 7. Wüstenjahrhunderts hier als aktuelle Wächtereigenschaft ausgerechnet für Frauenrechte möglich macht, hat sich selbst pervertiert und sich abgeschafft.

Eine solche Organisation ist zu schließen wie eine Radikalmoschee in Europa.

 

6 Responses to “UNO macht just Saudis zu Wächtern der Frauenrechte”

  1. Thomas Says:

    Fehlt doch nur noch , das der Menschenrechtsrat ins IS Kalifat verlegt wird zusammen mit
    Peta und WWf.

  2. Thomas Says:

    Und Deutschland geht die islamische Eroberung nicht schnell genug. Man bekommt Angst, vor
    der unfassbaren Dummheit, der angeblichen Regierungselite. Können Menschen eigentlich
    so dumm sein, oder werde wir schon von Dämonen regiert ?

    Angeblich sollen bereits Verhandlungen zwischen Rheinmetall und Katar, das selbst Anteile an dem Unternehmen hat, laufen, bei denen es um die Lieferung von 1.000 gepanzerten Fahrzeugen aus der Türkei geht, heißt es auf der Campact-Webseite. Befürchtet wird, dass diese von dort aus weiter exportiert werden könnten.

    Campact ruft deshalb die Bundesregierung auf, den „Panzer-Deal zu verhindern“ Weiter heißt es: Der deutsche Rüstungskonzern Rheinmetall will in der Türkei Panzer bauen – und damit die deutschen Rüstungsexportkontrollen umgehen. Die Panzer bedrohen die Zivilbevölkerung in der Türkei und in benachbarten Konfliktgebieten.“

    https://deutsch.rt.com/kurzclips/49791-berlin-panzer-reichstag-erdogan-tuerkei-rheinmetall/

  3. Das hört sich ja so an als wären die dann für uns in Deutschland mit Frauenwächter. Also es hört sich so an. Ich brauche keinen Frauenwächter denn ich bin ein eigenständiges Wesen, so wie Gott mich haben will. Jesus beschütze mich ich hab doch nie einen Beschützer in männlicher Form benötigt. Gott ist mein Beschützer, was soll der Mist. Und die IS hat mir überhaupt nichts zu sagen. Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit, Gleichberechtigung und Demokratie für alle Menschen. Krieg ist scheiße. Frieden, Frieden, Frieden.

  4. Andreas Says:

    „Konfliktforschung“ mit Wiki – EIN einziges Satzkonstrukt erklärt (fast) alles?:
    >> Im Mai 2010 hat der israelische Außenminister Avigdor Lieberman Nordkorea als Teil einer “ Achse des Bösen “ bezeichnet; er erklärte:
    „Diese Achse des Bösen, die Nordkorea, Syrien und Iran einschließt, ist die größte Bedrohung für die ganze Welt“. <<

    http://derstandard.at/2427934/Israel-Nordkorea–lieferte-Raketen

    https://de.wikipedia.org/wiki/BM25_Musudan


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s