kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

10.000 Salafisten in Deutschland 7. April 2017

Filed under: Islamischer Terror,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 10:36

Das ist ein Alarmzeichen … Bin wohl auf Aprilscherz hereingefallen!

 

Verfassungsschützer sprechen erstmals von über 10.000 salafistischen Muslimen in Deutschland.

Dies ist die Quittung dafür, dass zwei Jahrzehnte lang die Polizei abgebaut und die Gefahr schöngeredet wurde.

 

 

 

 

Angst geht um in Europa. Wo im Namen des Islam Hass gesät und Umsturz gepredigt oder auch nur Religion nach Urväter Sitte erstrebt wird, ist von Salafisten die Rede. Das Bundesamt für Verfassungsschutz nimmt an, dass heute ungefähr 10.000 von ihnen in Deutschland unterwegs sind

MEHR: https://www.welt.de/debatte/kommentare/article163319198/10-000-Salafisten-in-Deutschland-Das-ist-ein-Alarmzeichen.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

Richtige Beschreibung der Situation durch den Autor. Salafisten scheinen für die Politik auf Bäumen zu wachsen und werden offensichtlich als völlig harmlos angesehen. Ganz lapidar wird seitens des Verfassungsschutzes konstatiert, dass sich bereits 10 000 Salafisten  hier aufhalten. Das sind diejenigen, die in Ägypten zusammen mit den Muslimbrüdern festgenommen und den Mühlen der Justiz übergeben werden. Entgegen der Meinung des Autors sind 10 000 Salafisten für unsere Regierung doch kein Alarmzeichen, für den Autor vielleicht aber noch nicht für die politisch Verantwortlichen.
Und Salafisten werden in der mittlerweile weit verbreiteten innermuslimischen Gemeinde nicht als Gefahr angesehen, sondern wirken eher als Stimulanz. Und wenn Herr Schreiber 12 islamische Predigten in seiner Schrift als stark bedenklich und als nicht integrativ beschreibt, dann ist der Weg dieser Moschee-Imame und ihrer Gläubigen zum Salafismus nicht mehr sehr weit. Es kommt immer mehr ans Tageslicht, dass die islamische Integration hier mehr als gescheitert ist.

(Als ob es je keine problematische Seite des Islams gegeben hätte!)

Dieses Land verdient offensichtlich die Politiker, die in dieser Richtung alles schleifen lassen. Und die Bevölkerung erkennt nicht einmal die Gefahr, die vom Islam ausgeht. Viele Worte wurden geschrieben, gesprochen und gesagt. Genützt hat es bislang offenbar nichts. Diese Republik kümmert sich lieber darum, dass Gendersprech eingeführt oder die Kinder schulisch strategisch verdorben werden.

Nicht einmal das große tödliche Attentat in Berlin und die großen Anschläge in Paris usw. haben die Bevölkerungen Europas  aufgeweckt. Aber dieses mehr als gleichgültige Verhalten der Bevölkerung  scheint in den Sphären der politischen Hochebene, die die  Lethargie zu ihrem Markenzeichen politischen Handelns  gemacht hat, ihr Vorbild zu finden.

 

Herr Innenminister Jäger aus NRW kann versagen auf ganzer Linie. Er kann es sich leisten,  im Grunde durch völlige Abwesenheit, durch totales Nichtstun durch völliges Negieren aller Gefahren Politik in Sachen Berliner Blutterrorattacke politisch zu glänzen. Trotzdem bleibt er im Amt, als wäre nichts geschehen. Merkel kann Flüchtlinge hier ansiedeln, bis zur Grenze der Leistungsfähigkeit.

 

Es geschieht nichts.

Die CDU war im Saarland sogar Wahlsiegerin, knapp an der absoluten Mehrheit gescheitert. Die Bevölkerung will es so. Dieses Land ist letztlich verloren und vielleicht ist es auch gut so, dass Länder wie Deutschland, Frankreich, Schweden im Islamsumpf aufgehen.

Der Verfassungschutz warnt, darf aber nicht eingreifen, darf nur beobachten. Und bei Innenministern wie Herrn Jäger, scheint das dann auch genug  und ausreichend zu sein.  Niemand der Gefährder, nicht einmal ein Amri wird bei der Beweislage ausgewiesen. Kriminelle Ausländer werden nicht ausgewiesen. Hier mehren sich sexuelle Übergriffe, hier mehren sich Mord- und Totschlagstaten.  Aber nichts geschieht.

Es läuft alles wie gehabt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kein Aufbegehren, kein Protest, im Gegenteil, Protest wird dann laut, wenn eine AfD, die ohnehin wegen Selbstzerfleischung keine echte Gefahr für die etablierten Parteien mehr darstellen kann,  irgendwo, selbst in kleineren Städten tagt. Antifa, Kirchen, Gewerkschaften und Politik vereinigen sich zu einer unseligen Allianz von ignoranten Realitätsverweigerern und jagen möglicherweise die von ihnen selbst initiierte und möglicherweise künstlich inszenierte AfD, die nur die islamkritischen Bedenken binden sollte, vor sich her.  Nur Leute wie Herr Fest und einige andere scheinen noch ihre Sinne beisammen zu haben.

Das sog. westliche Abendland hat fertig. Der Islam ist auf dem Vormarsch und wird sich hier mittels Geburtendschihads die Mehrheiten „erbären“  und wird offenbar von allen gesellschaftlichen Schichten mit offenen Armen empfangen.

Da können Erdogan und seine Regierungen Drohungen aussprechen, da können 10 000 Salafisten, viele Intensivtäter herumlaufen, da können Kurden und Türken ihre Kämpfe auf hiesigem Boden austragen, da tut sich nichts.

Wir leben in einer suizidalen Gesellschaft, die nicht mehr fähig und auch nicht mehr bereit und willens ist, sich selbst in ihrer Identität erhalten zu wollen. Im Gegenteil: Durch die Genderideologie werden die letzten Reste von Identität in den Orkus geblasen.

Dem Islam ist keine Schuld zu geben.

Er nutzt halt nur seine Chancen aus.

Europa wird ihm wie eine faule und senile Frucht in den Hände fallen. Die Bevölkerungen, die schon länger hier leben, werden islamisch assimiliert oder vertrieben werden. Bei der mangelnden Identitätsbereitschaft scheint ein Massenübertritt zum Islam durchaus im Rahmen des Möglichen zu sein. Al Andalus wird es überall in Westeuropa geben. Lediglich die Ostländer Europas werden die Grenzen dicht machen und dem Islam vorerst keine Chance geben.

 

 

 

 

 

Die Schuld dürfen wir bei uns selbst, den Politikern, die wir seit Jahrzehnten gewählt haben, suchen.

Das aber bringt dann auch nichts mehr. Die Feministinnen werden wie die schwedischen beim Besuch im Iran brav ihr Kopftuch oder sogar ihre Burka tragen, sich beschnippeln lassen und schön am Herd das Essen für ihren Ehemann kochen, zusammen mit 3 anderen Frauen diesem Herrn viele Kinder gebären und jedem Ungläubigen, der ihnen nicht passt, ihr „Allahu akbar“ entgegenschreien.

 

4 Responses to “10.000 Salafisten in Deutschland”

  1. Thomas Says:

    Dem kann ich mich nur anschliessen !!!!

    Österreich: Red-Bull-Chef rechnet mit Flüchtlingspolitik und Eliten ab – Netz jubelt
    © REUTERS/ Michaela Rehle
    Politik
    14:25 09.04.2017(aktualisiert 14:29 09.04.2017) Zum Kurzlink
    Themen:
    Europas Flüchtlingsdeals (2017) (111)
    31012500
    Der erfolgreiche österreichische Unternehmer und Milliardär Diedrich Mateschitz hat in einem Interview mit der Kleinen Zeitung ganz offen die Flüchtlingspolitik und herrschenden Eliten des Landes kritisiert.

    In erster Linie verurteilte der Red-Bull-Boss „das unverzeihliche Ausmaß der politischen Fehleinschätzungen und Fehlentscheidungen bei der Nichtbewältigung der Flüchtlingswelle“. „Würde man in einem Unternehmen Fehlentscheidungen dieser Tragweite treffen, wäre man in Kürze pleite“, so Mateschitz. Man hätte zweifelsohne die Grenzen schließen und ordentlich kontrollieren müssen.

    Quelle : https://de.sputniknews.com/politik/20170409315256715-red-bull-chef-fluechtlingspolitik-eliten/

    keine koranische Zuwanderung = keine LKWs auf dem Fußweg
    keine koranische Zuwanderung = funktionierendes Sozialsystem
    keine koranische Zuwanderung = keine No Go Areas
    keine koranische Zuwanderung = keine Libanesenclans
    keine koranische Zuwanderung = bedeutend weniger Gewaltkriminalität
    keine koranische Zuwanderung = kein türkischen wahlkampf in Deutschland
    keine koranische Zuwanderung = fast kein Terorrismus
    keine koranische Zuwanderung = 30 Milliarden mehr Steuergelder für marode Schulen und Straßen
    ( inzwischen werden in großen Städten schon Brücken für den
    Schwerlastverkehr gesperrt, mangels Geld für die Reperatur)
    keine koranische Zuwanderung = Milliarden mehr Steuereinnahmen durch weniger Schwarzarbeit in
    Hartz 4 Firmen

    keine koranische Zuwanderung = keine neuen Geldmittel zur Verbreitung des Korans
    keine koranische Zuwanderung = geringe Bürgerkriegsgefahr in Westeuropa
    keine koranische Zuwanderung = keine Unterdrückung des weiblichen Geschlechts in Europa.
    usw. usw. usw . usw. usw. usw. usw . usw. usw. usw. usw usw. usw. usw. usw. usw. usw.

  2. Johannes Says:

    Die Hauptschuldigen an dieser Entwicklung sind von der CDU/CSU: Wolfgang Schäubele. Er kam als erster auf die Idee und sprach öffentlich aus, was nach und nach viele in dieser Union nachplapperten: „Der Islam gehört zu Deutschland!“ Dann der Kurzzeitpräsident Wulff: er drängte auf die Einführung des Islam-Unterrichts an öffentlichen Schulen. Zuerst durchgedrückt in Hamburg mit Hilfe des früheren Bürgermeisters in Hamburg Ole von Beust (ebenfalls CDU) und mit starker Unterstützung der „evangelisch“-lutherischen Kirche (Fehrs und Ulrich). Dann ist zu erwähnen die ehemalige katholische Bildungsministerin, (Dr.) Anettchen Schavan, die es fertigbrachte, die Wüstenreligion Arabiens in den Rang einer Wissenschaft zu heben und ohne jeden Widerstand der Professorenschaft an vier deutschen (!) Universitäten – Frankfurt und Berlin (Humboldt-Universität) folgten erst Ende 2016 und Anfang 2017 – als Fach für angehende Islam-Lehrer zu etablieren. Eine Schande für die Wissenschaft! Und Last but not least ist die Kanzlerin Merkel, die das alles bereits gefördert hatte, öffentlich hervorgetreten mit der Behauptung: Der Islam ist „unzweifelhaft“ ein Teil Deutschlands.

    Auch der ständig moralisierende Bundestagspräsident Lammert, der sich in geschlossenen Veranstaltungen immer als Christ outet, aber dann versagte, als er die höchste sunnitische Autorität, den Rektor der al-Azhar Prof. Dr. Ahmad Mohammad al-Tayyeb in den Bundestag einlud. Er lauschte dem Propagandisten des Islam ergeben als Dhimmi, bekannte weder seinen Glauben als Christ noch forderte er endlich eine Fatwa, die Selbstmorde im islamischen Kampf gegen die „Ungläubigen“ als „unislamisch“ verurteilt.

    Diese Unterwerfung unter den Islam ist natürlich Wasser auf die Mühlen der linken Deutschland-Zerstörer und Umvolker, die weder den Islam kennen noch den christlichen Glauben; kulturlose Gesellen und Gesellinnen wie Volker Jung, Claudia Roth, K. Göring-Eckardt – alle ohne Beruf – dann die ehemalige FDJ-Lehrerin und Bundestagsvizepräsidentin Pau,die das Gedankengut der SED nach wie vor verbreitet.

    Von dieser Politik und ihren Vertretern_innen können wir nichts mehr erwarten. Wir brauchen eine echte Alternative!

    Dass die obigen Herrschaften ungehindert gegen deutsche Interessen handeln können, ist natürlich auch einer Bevölkerung zu danken, die keinerlei Widerstand (Art. 20 GG!) leistet und sich von den Staatsmedien (wie einst bei Honecker & Co) tagtäglich einnebeln lässt mit dümmlichster „Unterhaltung“, Ratespielchen, pausenlosen Krimis, ein bisschen Sex und Fake-News (man denke nur an Claus Cleber, Miosga, Reschke-TV u.a.),

    Ein gerüttelt Maß Schuld haben allerdings auch die offiziellen Kirchen, die sich bereits dem Islam unterworfen haben und eine „Verbrüderung“ anstreben: Muslime und Juden/Christen würden denselben Gott verehren und anbeten (Bedford-Strohm und Marx u.a.).


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s