kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Französische Studien und praktische türkische Politik 27. März 2017

Filed under: Islamischer Terror,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 16:05

Studie: Ein Drittel aller jungen Moslems in Frankreich halten Terrorismus für „akzeptabel“

 

Ein Drittel aller jungen Moslems in Frankreich halten Terrorismus laut einer neuen Studie für „akzeptabel“, wobei der volle Bericht dazu erst nach der Wahl veröffentlicht werden wird, da er „politisch nicht korrekt“ ist.

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

Über Prozentzahlen lässt sich trefflich streiten. Selbst wenn nur 15 % aller jungen Muslime so denken, ist ein islamischer Gewaltpool geschaffen, aus dem Terroristen auch für die künftigen Generationen aus dem Vollen schöpfen können. Und diese 15 % Radikale beeinflussen auch die Denkweisen des großen Mehrheitsteils, der nicht zu den Radikalen gezählt wird.

Sie gehen zu den Moderaten und veranlassen sie mittels „Religionspolizei“, dass sie immer mehr die hiesige Gesellschaft ablehnen und immer jüngere Mädchen mit Kopftüchern beglücken. Wer letztlich IS-Taten, also die Taten, die durch islamische Schriften gedeckt und legitimiert sind,  gutheißt, sollte sich nicht in Europa aufhalten, sollte sich nicht auf der Erde aufhalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn in Frankreich bereits so viele junge Leute im Terrorzustimmungsmodus verharren, um viel viel höher mag dieser Prozentsatz in islamischen Ländern der Fall sein, wo die radikale Islamindoktrination weit umfassender betrieben wird?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Moderate Moslems ?

Brigitte Gabriel antwortet Muslima deutsch

 

 

 

 

 

Auch die moderaten Muslime, soweit sie religiös sind, haben den Mohammed-Chip im Kopf und können jederzeit radikalisiert werden.

Die 25-%-Muslim-Befragten sind doch nur ehrlich. Viele werden auf diese Fragen bewusst nicht die Wahrheit gesagt haben, damit die radikale Denkweise nicht so offensichtlich in Erscheinung tritt.  Mit dem Ergebnis war jedoch zu rechnen.

Wenn die Linken ausgerechnet den Studienbetreibern das Öffnen der Pandora-Büchse vorwerfen, so ist dieser Vorwurf mehr als perfide. Nicht diejenigen, die einen Denk-Querschnitt junger Muslime – möglichst in der x-ten Generation – ans Tageslicht befördern, sind die Öffner der Pandora-Büchse, sondern die Politiker, die seit Jahrzehnten völlig naiv und ingorant die Problematik „Islam“ hier eindringen ließen und lassen, haben diese Büchse geöffnet. Nicht die Verbreiter unangenehmer Nachrichten sind die Schuldigen, sondern immer noch die politischen und gesellschaftlichen Täter, welche in Politik und Wirtschaft ausgemacht werden können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und Politiker sind hier zusammen mit Wirtschaftsgrößen, die nur an ihren Gewinn denken,  die Nummer 1 an Schuld. Der Islam ist wie er ist. Muslime können nichts dafür, dass sie in dieser Politreligion mit integrierter Gewaltlegitimation von kleinauf  aufwachsen und den Hass auf Nichtmuslime mit der Muttermilch aufsaugen mussten. Politiker, die  den Islam schon immer verharmlost und schön geredet haben, müssen sich die Terrorattacken in Paris, London, Deutschland und Brüssel, Madrid und anderswo in Westeuropa anrechnen lassen, nicht nur die Radikalen des Islams selbst.

Die Betroffenheitsfloskeln nach erfolgten Terroranschlägen wirken eh nur noch unglaubwürdig.

 

 

 

 

 

 

 

Lassen wir beide Gruppierungen nicht aus ihrer Verantwortung.

Wer nicht bereit ist, den Islam politisch und wegen vieler Schariagesetze, die nicht mit unseren Werten kompatibel sind, in Moschee, Schule und Koranschule, in Salafisten- und Muslimbrüderverein, in DITIB- oder anderen Muslimorganisation an die kurzleinige Kette zu legen und noch immer in Wunschträumen verharrt, dass Islam mit dem Christentum als reine Religion gleichwertig zu vergleichen ist, ist nicht nur falsch beraten, sondern er ist bereits seit Jahrzehnten beratungsresistent und will die Problemstellung Islam einfach nicht angehen aus falsch verstandener Feigheitstoleranz und ignoranter politischer Korrektheit.

 

 

 

 

 

 

Diese Studie zeigt im Grunde nur das, was wir an Terrorgefahr hier weltweit durch Muslime erleben, die ihren islamischen Himmelsaufenthalt wohl nur durch solche Gewalttaten gesichert sehen.

Welch armselige Himmelsvorstellung, denn diese stammt nicht von Gott.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die SPD und die Linken hier in Deutschland wollen Wahlrecht für Kinder, wollen Wahlrecht für Ausländer, die nicht die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Sie sind sich sicher, dass Muslime sie wählen. Und damit haben sie sogar recht. Aber diese Türken tun dies ja nicht darum, weil sie sich mit Deutschland identifizieren, sondern, um den Einfluss der Türkei zu vermehren.

Und, solange es keine nennenswerten islamischen Parteien gibt, wählen Doppelpasstürken zuhause in der Türkei, das Land, mit dem sie sich noch immer am meisten identifizieren auch in 4. Generation 60 % Erdogan, der die Todesstrafe einführen will, der dem Islam entgegen den Zielen Atatürks, der den Islam verachtete, aber den Nationalstolz förderte, wieder zu alter osmanischen Größe verhelfen will und gerade dabei ist, die Demokratie durch Ausschalten der Opposition, der regierungskritischen Presse, usw. islamisch einzustampfen, also das ideologische Gegenteil dessen, was sie hier wählen, nämlich die SPD und die Grünen, welche sich in ihren Parteiprogrammen  nur durch großzügigste Einwanderungspolitik auszeichnen.

 

 

 

Diese Doppelpasstürken erstreben wie Erdogan eine islamische Gesellschaft auch in Europa.

Die Zukunft wird eine islamische AKP in Deutschland sein.

Dann fällt den blinden Europäern und Deutschen der Islam förmlich auf die Füße oder besser auf den Kopf. Und Millionen Muslime hier sind dann durch die großzügige Nichteinwanderungspolitik  nicht mehr nur das Zünglein an der Waage und kehren den Linken den Rücken und werden zunehmend die Poltiik nach islamischen Vorstellungen diktieren.

Die CDU als Opportunisten-Partei hat dann auch keine Lobby mehr, denn die Alten sterben weg ohne Nachwuchs.

 

Die Doppelpasstürken verhelfen in der Türkei der Demokratie, den Todesstoß zu versetzen, leben hier aber mit dem noch finanzsicheren deutschen Pass hier im Lande und betreiben durch ihre Wahl die Minderung der europäischen Werte, welche ja durch die SPD und die Grünen mittels Genderideologie usw.  zerstört werden.

Darum ist Erdogan auch so stark und auch in der Türkei  für Europa als Gefahr hier zu sehen.

 

 

 

Darum können er und seine Regierung uns konsequenzlos mit Religionskrieg drohen, mit der Nazikeule um sich schlagen,  darum kann er drohen, dass kein EU-Bürger mehr hier sicher sein kann, weil er mit seinem dschihadistischen 5-Kinder-Aufruf seine 5. Kolonne hier  und in anderen EU-Staaten treu hinter sich weiß und darum kann er es sich leisten, jetzt keinen türkischen Politiker mehr nach Deutschland zu entsenden, um für ihn politisch zu werben.

Das hat er mit seinen Äußerungen der Stärke schon  von zuhause aus in seinem  Palast erledigt. 

 

 

 

Und wir wundern uns über die Ergebnisse solcher Umfragen, wenn selbst die sog. demokratische Türkei Europa  von höchster politischer Stelle unverhohlen mit Religionskrieg droht, der den Terror in sich birgt? Politisch hat Erdogan DITIB, ATIB und andere IBse in Europa installiert, die  dann die Maulwurfs- und Spionierarbeit hier für ihn erfolgreich durchführen.
Der Terroranschlag in London ist 1 Tag nach der Erdogan-Drohung erfolgt.

 

 

Das spricht eine mehr als deutliche Sprache. Die mit Blitzdiagnose belegten psychisch Gestörten scheinen mit ihren Terrorakten mit Messern, Pistolen und Macheten ebenfalls einen vorauseilenden psychologischen Gehorsamsschutzmechanismus zu erhalten, der von Polizei und Politik großzügig gewährt wird, Hauptsache der Islam wird rein gehalten. Diese Strategie ist mehr als durchschaubar. Der Hass dieser 25 % Radikalmuslime reicht locker für weitere Attacken aus.

 

 

 

Wir dürfen einfach einmal eine konkrete Zahl nennen:

3 Millionen Muslime, 25 % (und das ist ein geringerer Prozentsatz wie der oben aufgeführte)  davon denken radikal machen 750 000 Muslime, eine Großstadt in einem Land.

Und die Jugend hat diese Radikalität ja nicht aus dem Nichts geschöpft. Elternhaus, Koranschule, ggf. die örtliche Moschee und Internetradikalität können einen jugendlichen Kopf schon in diese Richtung lenken. 

 

 

 

Der DREIEINE GOTT möge der Menschheit die GÖTTLCHE Lichtgestalt SEINES SOHNES vor Augen führen und die Menschen IHN finden lassen, denn nur ER und diejenigen, die IHM ehrlich nachfolgen, gehören zu den Friedensstiftern und machen die Welt ein wenig heller.

Möge ER der Menschheit die unverdiente Gnade zuteil werden lassen, in SEINEM Geschenk des Friedens leben zu dürfen.

Dies erbitten wir gerade in Zeiten, die auf endzeitliche Tage hindeuten.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s