kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

In 10 Jahren werden wir alle Moslems sein! 21. Januar 2017

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 10:58

Italian Archbishop says: Europe will become an Islamic state!

 

 

Erzbischof Liberati befürchtet: „Der schwache christliche Glaube Europas, eine zunehmend heidnische und atheistische Kultur und mangelnde Kinderzahl würden es dem Islam erlauben, bald die stärkste Religion Europas zu werden„.

 

 

 

 

 

Muslims hold Friday prayers in front of the Colosseum in Rome, Italy October 21, 2016

 

 

 

 

Pompei (kath.net/jg): „In zehn Jahren werden wir alle Moslems sein, wegen unserer eigenen Dummheit„. Das sagte Erzbischof Carlo Liberati, der emeritierte Prälat von Pompei (Italien). Die moralische und religiöse Dekadenz Italiens und Europas fördere den Islam, kritisierte Liberati laut einem Bericht der Onlineausgabe der Daily Mail.

„Italien und Europa leben heidnisch und atheistisch, sie beschließen Gesetze gegen Gott und pflegen Traditionen, die dem Heidentum entsprechen“, sagte der Erzbischof. Zusätzlich zum schwachen christlichen Glauben hätten Moslems mehr Kinder als die autochthonen Europäer. In den letzten beiden Jahren sind etwa 330.000 Menschen aus Afrika, dem Nahen Osten und Asien nach Italien gekommen. Die Zahl der Moslems ist nach offiziellen italienischen Statistiken von 2.000 im Jahr 1970 auf 2 Millionen im Jahr 2015 angestiegen.  Während Menschen, die von außerhalb kommen, sofort geholfen würde, wäre es für viele arme und alte Italiener immer schwerer. Die Politik sei gefordert, sich zuerst um die Italiener zu kümmern, verlangt Liberati.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

Der Name dieses Erzbischofs scheint Programm zu sein. Liberati heißt laut Wörterbuch italienisch-deutsch übersetzt „befreit“. Ja, er hat sich befreit von den mentalen Fesseln der Denkverbote der „political correctness“. Diese Bischöfe sind noch Hirten, die den Gläubigen keine rosaroten plauschigen Märchen über den Islam erzählen und auch nicht kitschig-naiv über das Christentum predigen. Und er macht auch zu Recht die Schuldigen aus. Nicht die Muslime oder den Islam.

 

 

 

 

 

 

Die Europäer selbst sind es, die das Christentum ohne Not auf den Abfall geworfen haben. Sie haben JESUS bestenfalls als guten Menschen in Erinnerung, haben aber keinerlei Ambitionen, IHM, dem Sohn GOTTES zu folgen. Sie haben sich entweder den Lebensentwürfen des Atheismus‘, des Humanismus‘, des Nihilismus‘ oder jedoch immer des Materialismus‘, aber immer einhergehend mit der bewussten oder unbewussten Gottvergessenheit verschrieben. Sie agieren nicht einmal wie Judas, der ja wusste, was er tat.

Sie nehmen JESUS als das Innere GOTTES überhaupt nicht mehr wahr. Sie ignorieren IHN. In dieses Glaubensvakuum bricht der Islam halt mit seinen Regularien ein, die die Europäer Stück für Stück schlucken und sich damit identitätslos wie sie sind, aufgeben und sich widerstandslos, weil zu senil, müde und abgewrackt dem Islam ergeben. Und genau so sehen dies auch die Muslime, die in ihren Forderungen immer konkreter, immer dominanter werden.

 

 

 

 

 

 

 

Wir waren Terrorziel:

Attentäter in Wien verhaftet!

http://www.krone.at/oesterreich/wir-waren-terrorziel-attentaeter-in-wien-verhaftet-mit-eigenbau-bombe-story-549888

 

Es ist ja nicht nur so, als ob wir GOTT vergessen hätten oder IHN ablehnen würden. Im Gegenteil, die meisten Menschen fühlen sich mit Gesetzen, die jenseits der Gebote GOTTES das Leben regeln wohler und es erinnert uns an den Tanz ums goldene Kalb oder an die römische „Brot und Spiele-Mentalität“. Der Mensch Europas erinnert sich nicht an große kulturelle Entwicklungen.  In vielen Fällen entwickelt sich die ehemalige Hochkultur Europas sogar zurück.

Die Musik Bachs, Beethovens, Schumanns, Schuberts, Vivaldis, Tschaikowskis,  Bizets, Rossinis, Verdis, Mozarts, Bruckners und Strauß interessiert die Jugend kaum mehr. Der Musikgeschmack ist heute primitiver und profan geworden. Entsprechend wird solche belanglose Musik geliefert. Auch in anderen Kunstrichtungen sind Niedergänge zu beobachten. Die Talk-, Spiel- und die „Ich bin ein Star, holt mich hier raus-Peinlichkeiten“ schauen sich zu viele Menschen an. Billige Unterhaltung, Essen, Trinken, Schlafen, Sex und die Gier nach Geld und Besitz sind im Grunde die Selbstdegradierung zu tierischem Verhalten. Die Menschen hier sind mit ihrem Single-Dasein, also dem Ich  bestens beschäftigt.

 

Die Erhöhung des Menschen  durch GOTT, indem er den Menschen segnete und ihm Würde verlieh, wissen die Menschen nicht mehr zu schätzen. Im Gegenteil: Ihre Morallosigkeit und Gier nach Anerkennung, Geld und Macht macht sie zum Raubtier an der Erde und seiner Schöpfung. Die Überbevölkerung, durch islamische Regeln befördert, zeigt den Gang in eine globale Katastrophe an. Die Menschheit befindet sich auf der Titanic, die in den reißenden und wilden Strömen der Kriegslust, der Sex-Lust, der Macht und Gier singend, mordend, spielend, vergewaltigend und im Grunde dem Totentanz gleich  besinnungslos und komatös auf den Abgrund zusteuert zum Nutzen allerdings einiger wirtschaftlicher Nutznießer. 

Auflösung der Familie, Promiskuität,  nicht einmal die Toleranz, sondern die Forderung nach Akzeptanz der Ehegleichstellung von gleichgeschlechtlichen Partnern, die dann auch Kinder adoptieren dürfen, Pädophilie, welche durch die islamische Einwanderung in Sachen Kinderehe gefördert wird, Sexualisierung von Kindern selbst in der Schule, Abtreibungsgesetze und Genderwahn sind Ausflüsse einer immer orientierungsloser werdenden Gesellschaft. Aberglaube,  Ersatz-Religionen der Angst entstehen wie Wahn (Vogelgrippe, Waldsterben), Klimawandel und die Ideologie der Politischen Korrektheit sollen das Zusammenleben harmonisch gestalten, obwohl jedem ansichtig ist, auf welchen Countdown wir allein mit der Überbevölkerung mit Bildungslosigkeit und Arbeitslosigkeit  einhergehend, verbunden mit Fluchtbewegungen von Massen und damit auf Kriege die Menschheit zusteuert.

 

Wenn GOTT nicht Gnade vor Recht walten lässt, sieht es schwarz und dunkel aus. Aber offensichtlich muss erst die Katastrophe kommen, um hernach wieder Licht ins Dunkle zu bringen.

Kenntnisse von Glaubensinhalten geschweige denn die Befolgung religiöser Traditionen aus Überzeugung kann von den „Brot-und-Spiele-Handy-Menschen“ kaum noch erwartet werden.

 

 

Der Erzbischof spricht im Grunde Binsenweisheiten aus, die jedoch kaum einem Kirchenoberen in Deutschland über die Lippen gekommen sind und kommen werden, weil diese Hirten leider auch in der Bewältigung ihrer Aufgaben orientierungslos geworden sind. Dafür ist ihm zu danken! Im Gegensatz zu Bischof Bedford-Strohm oder Kardinal Marx kennt er die Ziele des Islams und spricht die eigene Schwäche des christlichen Glaubens an, die er für diese politischen Fehlentscheidungen verantwortlich macht.

 

Der DREIEINE GOTT möge der Menschheit weitere weise Führer schenken, damit die Menschheit die göttliche Gnade der unverdienten Weltfriedens erleben darf. Beten wir für unsere Priester, dass sie der HEILIGE GEIST sie mit SEINEN 7 Gaben erfüllen möge.

 

2 Responses to “In 10 Jahren werden wir alle Moslems sein!”

  1. Die Araber sollten in den nächsten 10 Jahren erfolgreich Israel erobern. Dann glaube ich dieser Prognose


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s