kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

DITIB Moscheebau Germersheim 15. Oktober 2016

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 22:59

Dritte BPE Aufklärungsaktion

 

 

 

 

Am vergangenen Samstag führten wir von der BPE unsere dritte Aufklärungsaktion in Germersheim über die türkisch-islamische Organisation DITIB durch, die in Germersheim den Bau einer weiteren von bundesweit bereits über 900 von ihr betriebenen Moscheen plant. Während wir bei unserer ersten Aktion einen Flyer an die Bevölkerung verteilten, der allgemein über die DITIB aufklärt, befasste sich das zweite Faltblatt mit dem Verhältnis muslimischer Autoritäten zur Demokratie und zu den universellen Menschenrechten. Bei unserer dritten Aufklärungskampagne verteilten wir einen Flyer, der sich mit der von der DITIB vertretenen Ideologie, dem sunnitischen Islam, gründlich auseinandersetzt. Diesen Flyer ließen wir wie die beiden vorausgegangenen Exemplare den Germersheimer Haushalten in einer Auflagenstärke von 10.000 Stück zukommen. Parallel dazu versandten wir ein persönliches Anschreiben an alle dem Stadtrat Germersheim angehörenden Politiker.

Mehr: http://paxeuropa.de/2016/09/28/ditib-moscheebau-germersheim-dritte-bpe-aufklaerungsaktion/

 

 

 

 

 

In diesem Schreiben des verlinkten Artikels findet die Leserschaft auch weitere Links wie folgenden:

http://paxeuropa.de/wp-content/uploads/Zitate_Germersheim.pdf

Diese Pdf-Datei vermittelt einen Überblick über verschiedene Zitate, die die Ziele des Islams beschreiben wie z. B. das bekannte Zitat des MP Erdogan aus der Türkei. Schauen Sie sich diese Zitatensammlung an und Sie werden so manche bekannte Äußerung wiedererkennen.

http://paxeuropa.de/wp-content/uploads/DIT_Flyer_-Germersheim-3-3.pdf

 

 

 

 

 

Mit diesem Flyer setzt sich Pax Europa mit dem Islam auseinander und bietet einen kurzen Überblick über die Ziele und das Wesen des Islams, welches hier zwar bekannt ist, aber den Bekannten und einigen Freuden wohl noch immer nicht.

 

 

Es würde sich lohnen, diese Seiten  herunterzuladen, einige auszudrucken und in der Nachbarschaft oder bei Freunden oder Bekannten zu verteilen, damit die rosaroten Traumwolken über den Islam sich endlich in Luft auflösen und die Menschen erkennen können, was der Islam ist und insbesondere, was er hier in Europa anstrebt. Von den Mainstreammedien, den Kirchen und den Politikern werden die Menschen es nie erfahren. Da hilft nur Eigeninitiative. Wenn jeder nur 5 oder 10 Flyer weiterreicht, so wird sich auf Dauer die Einstellung zum Islam ändern.

 

 

 

Aber nur gegen etwas zu sein, ist nicht genug. Mit gutem Beispiel vorangehen ist angesagt. Das Christentum sollte wieder verstärkt verkündet und die Evangelisierung vorangetrieben werden.

Es gibt genügend Schriftmaterial, welches verbreitet werden kann und es gibt genug Gebetskreise, in denen die Hilfe der DREIEINEN GOTTES erfleht werden kann, dass Nichtchristen zum Eckstein JESUS finden und damit dann auch Frieden und Freiheit im Glauben.

Wir dürfen JESUS bitten, dass er direkt eingeift und Muslimen im Traum erscheint oder sie in anderer Weise zu sich hinführt. Beten wird darum.

 

2 Responses to “DITIB Moscheebau Germersheim”

  1. thomas Says:

    „Wir schaffen irgendwas“…

    von Rico Albrecht, 31.08.2016

    Wir schaffen irgendwas

    Ein Jahr „Wir schaffen das“… aber noch immer wurde nicht definiert, was genau geschafft werden muss, wer mit „wir“ gemeint ist und warum „das“ angeordnet wird.

    Warum schaffen wir es nicht, Flüchtlingen vor Ort zu helfen, anstatt nur denen, die sich Schlepper leisten und Grenzsperren überwinden können?
    Warum schaffen es wir jetzt plötzlich, Milliarden Euro in Deutschland aufzubringen, obwohl die UN in Krisennähe nur Millionen gebraucht hätte?
    Warum schaffen wir es nicht, selbst kinderfreundlich zu werden und Fachkräfte auszubilden? Müssen wir wirklich die Not in anderen Ländern ausnutzen, um „Human Resources“ – also Nachschub an billigen Arbeitskräften für die in Deutschland tätige (Rüstungs-)Industrie – zu erbeuten?

    Warum schaffen wir es nicht, die Sanktionen gegen Syrien aufzuheben und „Verbündete“ dazu zu bringen, die Unterstützung des IS zu beenden?
    Werden der IS und andere Terrorgruppen es schaffen, Syrien komplett zu vernichten, wenn Deutschland von dort auch die restlichen Sicherheitskräfte noch herlockt?
    Wenn wir nun also alle Fluchtursachen weltweit bekämpfen müssen, welche davon haben wir seit einem Jahr schon geschafft? Läuft das jetzt bis niemand mehr irgendwoher aus irgendeinem Grund flüchtet oder bis Deutschland so aussieht, dass keiner mehr hin will?
    Schaffen wir es auch dann noch, die Stabilität und Sicherheit der unserer Gesellschaft zu erhalten, wenn 20 % der Männer zwischen 18 und 35 aus Frauenmangel in dieser Altersgruppe keine Familie gründen können?
    Würden eine Million deutsche Männer in Arabien es schaffen, sich dort an alles anzupassen?
    Wie kommt es, dass EU-Staaten es einerseits schaffen, Libyen bis zur Ermordung des Staatsoberhaupts zu bombardieren, aber andererseits nicht in der Lage sind, Schiffbrüchigen dort wieder an Land zu helfen?

    Warum müssen wir es als einziges Land auf der ganzen Welt schaffen, alle Fremden ohne Papiere einreisen zu lassen und ihnen dauerhaft unsere Heimat, Ressourcen und Arbeitskraft zur Verfügung zu stellen?
    Schaffen wir es noch lange, dafür freiwillige Helfer zu finden?
    Falls mit „Wir schaffen das“ die totale Einwanderung gemeint ist, warum wurden wir dann bis heute nicht gefragt, ob wir das schaffen wollen?

    Fragen über Fragen, die auf der Hand liegen, aber noch nie von irgendwem im medial-politischen Komplex öffentlich an Angela Merkel gerichtet wurden. Eine Konfrontation damit könnte das Lügengebäude zum Einsturz bringen und ihr (und damit auch den Strippenziehern) das menschenverachtende Handwerk legen. Damit dies bald geschieht, kann jeder Einzelne einen Beitrag leisten und z.B. durch Leserbriefe und Kommentare den „Qualitäts“-Journalisten klarmachen, dass sie ihre Glaubwürdigkeit verlieren werden, wenn sie diese offensichtlichen Fragen nicht endlich mal stellen.

    Mehr zu den Ursachen und möglichen Lösungen:

    http://www.wissensmanufaktur.net/einwanderungskrise


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s