kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Merkel: Deutsche sollten häufiger Urlaub in der arabischen Welt machen! 25. September 2016

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 20:48

Vor dem Tourismusgipfel am Montag in Berlin hat Bundeskanzlerin Angela Merkel mehr Reisen in die arabische Welt empfohlen.

 

 

 

In ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast motivierte sie Urlauber, sich bei Aufenthalten in der Region näher mit der Geschichte und Entwicklung der Länder zu befassen.

Man erfahre so „mehr über die Zusammenhänge“ zwischen den arabischen Staaten und Europa, man würde so auch die Situation in den Ländern besser verstehen – während man zugleich den wirtschaftlich wichtigen Fremdenverkehr im Nahen Osten fördere.

 

 

 

 

Menschen entdecken Heimat von neuem

 

Zu Sorgen um Terroranschläge meinte die CDU-Chefin, die deutschen Botschaften beobachteten die Lage sehr genau. Urlauber sollten vor ihrer Reise aber die Hinweise des Auswärtigen Amtes „sehr gut lesen“. Merkel wird am Nachmittag zu einer Rede beim Tourismusgipfel erwartet. Sie zeigte sich vorab von der guten Entwicklung des heimischen Tourismus überzeugt. Viele Menschen machten auch im Inland Urlaub und entdeckten „die deutsche Heimat sozusagen von Neuem“.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

War das jetzt Zynismus, Sarkasmus oder vielleicht noch ernst gemeint? Jedenfalls ist diese Äußerung an Instinktlosigkeit kaum zu überbieten.  Die Deutschen sollten erst einmal die Geschichte des eigenen Landes, aber nicht nur ab 1914 studieren und sich von neutralen Medien über den 1. und 2. Weltkrieg informieren lassen und sich nicht nur mit der Knopp’schen  Schulversion zufrieden geben, z. B. mit dem Buch von Schultze-Rhonhof :  1939 – Der Krieg, der viele Väter hatte: Der lange Anlauf zum Zweiten Weltkrieg Gebundene Ausgabe – Januar 2005  https://www.amazon.de/1939-Krieg-Anlauf-Zweiten-Weltkrieg/dp/3789281174

 

 

 

Aber es würde auch nicht schaden, sich mit dem Mutterland der arabischen Länder, nämlich  Saudi Arabien zu befassen. Wir empfehlen: https://www.opendoors.de/verfolgung/laenderprofile/saudiarabien/

 

 

Ja, Frau Merkel, der arabische Sklavenhandel und die moderne Sklavenhalterei in Saudi Arabien (ausländische Hausangestellte) könnten noch sehr von Interesse sein. Auch die Waffenlieferungen, die die BRD lange Jahre an dieses Lande getätigt hat und jetzt den Jemenitern übel mitspielen, sollte von allen Deutschen gewusst werden. Aber auch das religionsrassistische Nichteinlassen von Christen, Juden, und Atheisten und anderen Nichtmuslimen in den Heiligen Bezirk  könnte ähnlich wie die heute noch stattfindenden Massenhinrichtungen interessieren. Das wären alles Themen, über die Sie als Kanzlerin dem arabischen Regierungschef vorhalten und ankritisieren sollen.  Sie tun dies aber nur in China.

 

 

 

Wir empfehlen der Kanzlerin eine Reise mit Bibel unter dem Arm und Kreuz an der Kette in dieses Land. Die Überreste, die die USA und ihrer Allierten sowie die Dschihadisten nach dem Krieg im Irak angerichtet haben, könnten doch auch von ihr besucht werden. Oder Libyen, welches die befreundeten Staaten wie Frankreich und die USA von Gaddafi befreit haben, wären doch das passende Ziel für die Regierungschefin der BRD.

Aber auch ein Abstecher nach Syrien wäre doch auch für unsere  Frau Merkel interessant. Dort kann sie sich wie im Irak von der Vernichtung des  christlichen Lebens, welches 2000 Jahre lang dort gewachsen ist,  überzeugen. Dort kann sie dann die Folgen sehen, die ihre Freunde verursacht haben und sich jetzt so feige vor den Flüchtlingsfolgen drücken.

 

 

Sie selbst schreibt mit ihrem Fehlhandeln Geschichte und nur die Historiker können entscheiden, ob diese Entscheidungen, die sie getroffen hat, ihr einen Platz der respektvollen Anerkennung sichern oder aber der einer politischen Goldenen Himbeere.

 

2 Responses to “Merkel: Deutsche sollten häufiger Urlaub in der arabischen Welt machen!”

  1. Johannes Says:

    Wichtig ist vor allem, dass Merkel & ihre Vasallen die reichen arabischen Staaten drängen statt Touristen Flüchtlinge aufzunehmen, damit diese an den Wohltaten Allahs teilhaben und nicht mehr den weiten Weg nach Europa auf sich nehmen müssen. Sollten die Staaten dem nicht nachkommen, muss für bestimmte Handelsgüter ein strikter Handelsboykott erfolgen: Waffen aller Art, Panzer, Flugzeuge, Mercedes-Karossen und …Falken aus deutscher Zucht! Syrer zieht nach Arabien und lasst es euch dort gutgehen!

  2. Heilmann Says:

    Absolut eine riesige beleidugung für uns.Mein Tochter wurde brutal vergewaltig von ein Saudiprinz,in Spanien und er wurde NICHT verurteilt nicht mal durfte er vor ein gericht erscheinen.Es gibt Sperma und DNA, er weigert sich sein DNA abzugeben, weil die wahrheit sehr bitter ist, eine orgie mit kiloweisse drogen, prostitution, und eine spanische persönlichkeit auf eine 116 meter Yacht auf Ibiza( Spanien) und der wunsch von ein Scheich nach eine sehr hübsche unschuldiges junge Frau.( gerade 20 jahre geworden) .
    Und Frau Merkel, hat sich seine händen in unschuld gewaschen, sowie alle andere politiker, keine will sich äussert über diese Kriminäler Akt.Er soll verschönnt bleiben? Meine Tochter bleibt mit diese schaden für ihre ganze leben.
    Und wir sollen in die arabische länder Urlaub machen? Ist das ihre ernts? In Länder wo Frauen gesteinig werden, vergewaltig, wo menschen werden getötet in zentrum von Riahd? Wo die Scheiche machen was Sie wollen und das Volk leidet so Brutal? Wo die Religion regiert und manipuliert diese ignorantes Volk? Nein Danke Frau Merkel, ich persönnllich gehe wo die menschen ziviliziert sind.
    Ich werde sowieso mein leben lang verarbeiten müssen das Sie auch eine feigling sind.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s