kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Vernichtender Libyen-Bericht: «Intervention unter falschen Annahmen»! 17. September 2016

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 23:30

Ein neuer Bericht des britischen Parlaments zur Libyen-Intervention stellt der Regierung von David Cameron ein miserables Zeugnis aus.

Ihre Strategie habe auf falschen Annahmen und fehlendem Verständnis beruht.

 

 

 

 

Zwei Monate nach dem kritischen Chilcot-Bericht über Tony Blairs Irak-Feldzug, kommt nun ein parlamentarisches Untersuchungskomitee zum Schluss, dass David Cameron in Libyen in ähnlicher Weise versagt hat.

Die Fehler hätten dazu geführt, dass Libyen heute ein gescheiterter Staat am Rande eines vollständigen Bürgerkriegs sei, heisst es im Bericht.

http://www.nzz.ch/international/europa/vernichtender-libyen-bericht-intervention-unter-falschen-annahmen-ld.116652

 

 

 

 

 

 

 

 

indonesia-cow-slaughter-1

Eid al-Adha Mosque Massacre: Muslim Worshippers Behead Dozens of Cows Inside Indonesian Mosque

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

Ein neuer Bericht des britischen Parlaments zur Libyen-Intervention stellt der Regierung von David Cameron ein miserables Zeugnis aus. Ihre Strategie habe auf falschen Annahmen und fehlendem Verständnis beruht.

 

 

Krieg scheint immer die Lüge oder die Täuschung zum Vater zu haben, also Satan selbst. Wie der Irak-Krieg und das gesamte militärische Eingreifen des Westens im Nahen Osten auf Lüge aufgebaut war, so ist es offensichtlich nach diesem Bericht auch mit dem Krieg gegen Ghadhafi in Libyen. Genau wie in Irak ist nach dem Sturz Ghadhafis kein Wiederaufbauplan in Kraft getreten. Jeder Mann auf der Straße hat gewusst, wie es enden wird, wenn in muslimischen Ländern der Diktatorenkopf abgetrennt wird. Es entsteht Chaos, weil der  Islam nicht fähig ist, eine Gesellschaftsordnung nach den Allgemeinen Menschenrechten  aufzubauen, die mit Demokratie in Verbindung gebracht wird. Dieser Diktatorenmord dient nur den islamistischen Terroristen, den Cerberus(sen)  Satans.

 

 

Der Schutz der Bürger von Benghasi hätte bedeutet, dass eine lokal auf 24 Stunden andauernde eingeschränkte Militäroperation erforderlich war. Aber die Kriegslust Frankreichs und GB hat sofort Tabula rasa gemacht. Sie haben das Kind mit dem Bade ausgeschüttet. Statt sich  nur in Benghasi einzumischen, was möglicherweise akzeptabel gewesen wäre, haben diese Kriegsverbrecher natürlich nicht innehalten können. Selbst die USA, die als größter Kriegstreiber aller Zeiten gilt, hat sich nur widerwillig in diesen Krieg hineinziehen lassen. Die größten Kriegstreiber speziell in Libyen waren jedoch die Arabische Liga,  GB und am intensivsten Frankreich.

 

Es ist das große Verbrechen dieser Zeit, welches durch solche Militäreingriffe zwar Fakten schafft, nämlich 1. die Regierung wegbombt, aber 2. keinen Plan B zum Wiederaufbau in der Tasche hat. Weder die Arabische Liga noch die Westmächte haben sich für den Wiederaufbau Libyens eingesetzt, zumindest nicht so engagiert, wie es die Auswirkungen der Lüge nötig gemacht hätte. Das Drücken einiger Bombenknöpfe hat den islamistischen Mob erst so richtig aus der Flasche gelassen. Die umfangreiche Waffenkammer Ghadhafis ist in die Hände der Bevölkerung gefallen und hat damit nur das Jeder-gegen-Jeden-Chaos ausgelöst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch hier wie auch in Irak und Syrien nur Krieg, der das Chaos perfekt gemacht hat. Jedes Kind auf der Straße weiß mittlerweile, dass Islamisten an die Macht drängen und auch über das nötige koranisch legitimierte Gewaltpotential verfügen, um diese mordend, plündernd und folternd  zu erreichen wissen, wenn ihnen Gelegenheit geboten wird. Dieses Krebsgeschwür bildet Metastasen nicht nur im Nahen Osten. Der Terror hat diejenigen schon längst erreicht, die für diese Libyenlüge verantwortlich waren. Frankreich ist heute immer wieder Ziel von großen Terroranschlägen und zieht Europa als Ganzes mit in diesen terroristischen Sog. 

 

 

 

Satan als der Vater der Lüge und Regierungen, die sich mit diesem Vater gutstellen begreifen offenbar nicht, dass jedes Verbrechen andere Verbrechen nach sich zieht und nicht selten kommen diese Verbrechen auch auf den Verursacher zurück.

 

 

Es ist schlechter Stil, jetzt alles auf die internationale Staatengemeinschaft abzuwälzen, wenn die Regierungen GB und Frankreichs die Bombenknöpfe gedrückt haben und somit zum nützlichen Idioten Satans verkommen sind.

Wie war das noch mit der Verantwortungsübernahme des Wiederaufbaus?

 

https://www.welt.de/politik/ausland/article158157321/4741-statt-160-000-EU-versagt-bei-Fluechtlingsverteilung.html

Dort heißt es:

Es war ein ambitioniertes Ziel:

160.000 Flüchtlinge sollten in der EU verteilt werden. Doch ein Jahr später beläuft sich die Bilanz auf gerade mal 4741.

Zum Unmut von EU-Kommissionspräsident Juncker.

 

Mittlerweile hat sich diese Vermutung mehr als bewahrheitet: Wie Zahlen belegen, die auf der Website der EU-Kommission veröffentlicht wurden, wurden bis zum 12. September lediglich 4741 Flüchtlinge umgesiedelt. Das sind weniger als drei Prozent des ursprünglich anvisierten Ziels.

Das liegt zum Teil offenbar daran, dass die Mitgliedsstaaten noch nicht mal 13.500 Plätze zur Verfügung stellen. Allen voran Frankreich mit rund 3300 Plätzen, gefolgt von Portugal mit 1600, Rumänien mit 1500 und Bulgarien mit 1300. Länder wie Dänemark, Island, Österreich und Ungarn stellten überhaupt keine Unterkünfte. Deutschland lediglich 250.

Ende des Artikelausschnittes.

 

 

 

 

 

Nun ziert sich Frankreich bei der Aufnahme von Flüchtlingen.

Von GB ist nicht einmal mehr die Rede.

Nun, die sind ja auch ausgetreten.

Nicht einmal 160 000 haben alle EU-Länder geschafft.

 

 

 

 

 

 

 

Ein paar Jets mit Bomben an Bord ist leicht, Wiederaufbau der völlig zerstörten Infrastruktur des zerstörten Landes  ist schwer. Satans Machenschaften laufen alle auf Chaos hinaus. Die Feigheit und die Verantwortungslosigkeit von politischen Entscheidungsträgern sind für den Fürsten der Finsternis, des Durcheinanderbringers , des Vaters der Lüge willkommene Zutaten, sein Werk hier auf Erden zu erfüllen. Aber die Verantwortung für dieses Handeln trägt nicht Satan, sondern die willfährigen Handlanger dieser satanischen Denke. Satan führt den Mord nicht aus. Dafür hat er tumbe Politiker, die sich profilieren wollen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der DREIEINE GOTT hat das Paradies vollkommen erschaffen. Satan als Einflüsterer und die ersten Menschen als willfährige Handlanger haben sich an GOTT und der Schöpfung versündigt. Die Schlange hat Adam nicht den Apfel gereicht.  Offenbar lernt der Mensch nichts aus seiner Vergangenheit. Die Schlange ist heute aktiver denn je und die Menschen fallen noch heute auf seine Einflüsterungen herein, Hauptsache die Welt verändern, egal mit welchen Mitteln, mögen sich noch so verbrecherisch sein. Das gilt für islamische Verhältnisse genauso wie für die westlichen nützlichen Idioten Satans. Wer Krieg religiös oder nach westlicher Denke für ein probates Mittel zur Lösung von Konflikten hält, ist in der Regel schlecht beraten.

 

 

Es mag Situationen geben, die Kriege als gerechtfertigt erscheinen lassen wie den gegen den IS.

Aber der IS wäre nie entstanden, wenn die USA und der Westen dies nicht provoziert hätten und islamische Terrororganisationen wie Al Kaida erst ihre Existenz gefördert hätten.

 

 

 

In Syrien genauso. Wäre sich die internationale und islamische Welt einig, wäre der IS schon längst vernichtet und Syrien wäre schon längst ein befriedeter Staat. Jetzt aber kocht jeder in Syrien sein eigenes kleingeistiges Süppchen und meint mit Krieg dieses Ziel zu erreichen. Krieg hat den IS erst großgemacht. Krieg hat in Libyen und Irak bislang nur Chaos angerichtet. Krieg entzweit Völker. Krieg ist eine Geißel der Menschheit.  Genau das aber wollen die Mächtigen. Die Bevölkerung in Geißelhaft nehmen, um den Krieg so lange wie möglich aufrecht zu erhalten. Hauptsache satanische Machtdemonstration.

 

 

Wer denkt da schon an Menschenleben, an Kinder, Frauen, Alte, Behinderte und die übrigen Lebewesen? Wer denkt schon an Kranke. Lieber werden Krankenhäuser zerbombt. Wer denkt schon an Hungernde und Durstende? Hauptsache der Krieg dauert im Interesse der Waffenindustrie an. Wer denkt schon an menschliche Tragödien, an Gefallene und deren Familien? Kollateralschaden, sagen die Mächtigen, die selbst in Saus und Braus ihr unseliges Leben fristen dürfen.

 

 

Die einen berufen sich auf Götzen, um den Krieg zu rechtfertigen, die anderen begründen den Krieg selbst mit Humanität, wieder andere haben territoriale Eroberungsabsichten und wieder andere führen Kriege darum, welche Nationen oder Religionen sich durchsetzen können, wieder andere führen Kriege, damit die Wirtschaft angekurbelt wird, wieder andere führen Krieg, damit das eigene Image aufpoliiert werden kann und die Geschichtsschreibung dem eigenen Namen „der Große“ hinzufügen kann, wenn militärische Siege errungen werden können, wieder andere führen terroristische Anschläge aus, die letztlich auch Krieg darstellen, auch wenn es nur das Rammen eines Messers durch einen Radfahrer in den Rücken eines ihm unbekannten Fußgängers ist oder die Krawalle in Bautzen sind. Alle beugen sich der einen Quelle, die des Ungeistes Satans. 

 

 

Diesen allen sei gesagt:

Fröhliches Wiedersehen in der Hölle zum Familientreffen mit dem Vater der Lüge.

 

HEILIGER DREIEINER GOTT, sende DEINEN HEILIGEN GEIST auf alle Menschen, damit sie erkennen mögen, dass die Sünde des Stolzes, der Arroganz, der Eitelkeit, des Zorns und der Habgier selbst zu Kriegen führen können. Mache die Menschen immun gegen die Einflüsterungen des Bösen, damit sie den Atem des Friedens in ihre gequälte Seele inhalieren können.

Führe DU uns in der Versuchung. HERR, schenke Frieden auf Erden. Lass alle Menschen erkennen, dass der FRIEDEFÜRST, JESUS CHRISTUS, es ist, der jedem einzelnen Menschen die Gnade des  Friedens ins Herz einfließen lassen kann. Amen.

 

2 Responses to “Vernichtender Libyen-Bericht: «Intervention unter falschen Annahmen»!”

  1. Senatssekretär Freistaat Danzig Says:

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Schon traurig, was der Herr mit ansehen und anhören muß!

  2. thomas Says:

    Mit der untergehenden Weltmacht, der babylonischen Hurre USA, wird und kann es keinen Frieden geben.
    Seit dem Untergang der UDSSR, versucht die USA sich die Welt Untertan zu machen in nie dagewesenen
    Ausmaß. Deutschland wird keinen Frieden finden, bevor es die US Spionagebasis Ramstein schließt und
    die US Soldaten raus wirft. In Syrien sieht man wieder ,das die US Satanisten nicht an Frieden interessiert sind.

    https://www.radio-utopie.de/2016/09/17/barbarisches-abschlachten-u-s-luftangriff-auf-syrische-soldaten-mit-phosphor-bomben/


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s