kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Türkei unterstützt laut Bundesregierung Islamisten 17. August 2016

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 22:29

Die türkische Regierung arbeitet nach Einschätzung der Bundesregierung laut einem Medienbericht seit Jahren mit islamistischen und terroristischen Organisationen im Nahen und Mittleren Osten zusammen.

 

 

 

 

Berlin (kath.net/KNA): Die türkische Regierung arbeitet nach Einschätzung der Bundesregierung laut einem Medienbericht seit Jahren mit islamistischen und terroristischen Organisationen im Nahen und Mittleren Osten zusammen. Wie das «ARD-Hauptstadtstudio» am Dienstag unter Berufung auf eine als vertraulich eingestufte Antwort auf eine Anfrage der Linken im Bundestag berichtete, unterstützt Präsident Recep Tayyip Erdogan diese Politik aktiv.

«Die zahlreichen Solidaritätsbekundungen und Unterstützungshandlungen für die ägyptische Muslimbruderschaft, die HAMAS und Gruppen der bewaffneten islamistischen Opposition in Syrien durch die Regierungspartei AKP und Staatspräsident ERDOGAN unterstreichen deren ideologische Affinität zu den Muslimbrüdern»,

heißt es demnach in dem Bericht (hervorgehoben im Original laut ARD).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Damit stelle die Bundesregierung erstmals offiziell eine direkte Verbindung zwischen dem türkischen Präsidenten und einer Terrororganisation her – denn als solche wird zumindest die Hamas seit 2003 in der Europäischen Union eingestuft, erläuterte das ARD-Hauptstadtstudio.

Die Türkei habe die Beziehungen zur Hamas und anderen Organisationen sogar gezielt intensiviert,

heißt es in dem Papier:

«Als Resultat der vor allem seit dem Jahr 2011 schrittweise islamisierten Innen- und Außenpolitik Ankaras hat sich die Türkei zur zentralen Aktionsplattform für islamistische Gruppierungen der Region des Nahen und Mittleren Ostens entwickelt».

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

 

Für die Mainstreammedien mag das ja ganz neu sein. Für die informierte Leserschaft sind diese Tatsachen nicht neu. Die Affinität Erdogans mit Mursi war offensichtlich. Des Öfteren haben wir hierüber berichtet.

Aber auch die Korruption im Lande Erdogans wurde immer offensichtlicher.
Bereits 2014 und 2015 wurden Richter, Polizeikräfte und Staatsanwälte suspendiert, als es um die Ermittlungen gegen Minister  der AKP-Regierung un deren Söhne ging.

In Sachen Erdogan: Ermittler sind gefeuert | Aktuell Europa | DW.COM | 12.05.2015

http://www.nachrichten.at/nachrichten/ticker/Vier-tuerkische-Staatsanwaelte-vom-Dienst-suspendiert;art449,1584956

 

Auch Bilal Erdogan wird vorgeworfen, mit dem IS Geschäfte gemacht zu haben.

http://www.handelsblatt.com/politik/international/russland-versus-tuerkei-viele-offene-fragen/12680606-2.html

Die Politik seines Vaters der willkürlichen Absetzung von Justizpersonen nicht nur nach dem Putsch deuten auf Vertuschung von Korruption hin.

Nun bestätigt die Bundesregierung, dass die türkische Regierung nach ihrer Einschätzung seit Jahren mit islamistischen und terroristischen Organisationen in der Gegend arbeitet.

Damit hat die Bundesregierung zugegeben, dass Merkel mit Erdogan Flüchtlingsabkommen und andere Abkommen schließt, obwohl sie wusste, dass Erdogan mit Terrorverbrechern zusammenarbeitet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dass die Türkei den IS zumindest logistische Hilfe zumindest durch Wegsehen gewährt hat wie z. B. die Durchlässigkeit der türkischen Grenze zu Syrien, so dass von der Türkei aus immer mehr IS-Kämpfer einreisen konnten, scheint  gesichert. Denn die türkische Opposition, als sie noch funktionierte, warf der eigenen Regierung vor, blind zu sein, wenn es um die Einreise von IS-Kämpfern an der Grenze zu Syrien ging.

http://kurier.at/politik/ausland/vorwurf-an-ankara-is-kaempfer-auf-fronturlaub-in-der-tuerkei/81.607.320

 

 

 

Aus diesem Artikel geht sogar hervor,

dass die Erdogan-Regierung sogar an aktiver Waffenlieferung an den IS beteiligt gewesen sein soll, um den Sturz Assads zu beschleunigen.

 

 

 

Mit China und Indien sagen weitere BRICS-Staaten syrischer Regierung militärische Unterstützung zu

 

Nun wissen wir alle, dass der IS ja nicht nur von Erdogan unterstützt wurde, sondern auch von den USA, Saudi Arabien und anderen Länder, die bis auf Russland und Iran alle das Ziel hatten, den IS als nützlichen Idioten für die Beseitigung von Assad zu stützen, was unseres Erachtens eben auch  dort ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit war und noch immer ist. Die menschliche Tragödie um Aleppo zurzeit sind die Folgen dieser Politik und  allgemeine Terrorunterstützung.

Das feingliedrige Zahnradwerk vieler westlicher Staaten, die sich wie Deutschland auch an Waffenlieferungen an Saudi Arabien aus Gewinngründen beteiligt hatten, zielt eben auf die Destabilisierung der Region ab.  Kein westliches Land, aber eben auch die Türkei darf seine Hände in Unschuld waschen, was den IS angeht.

Erdogan ist nur vorzuwerfen, dass er das Land reislamisiert hat und aus religiös-ideologischen Gründen diesen Menschenschlächterverbrecherverein IS unterstützt hat und somit Überzeugungstäter ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was aber ist schimmer?

Den IS unterstützen aus religiös-politischer Überzeugung oder den IS zu unterstützen, damit die gesamte Region bis hin nach Europa destabilisiert wird, um den eigenen Einflussbereich zu sichern? Wir denken, dass es da keine großen Unterschiede in der Schuldbewertung gibt.

Der Fairness halber muss auch festgestellt werden, dass  die Hamas, aber auch die Fatah wie auch die Hisbollah letztlich ein Ziel haben: Zerstörung Israels. Und der Westen  unterstützt letztlich wie Erdogan auch genau diese Gruppen. Wer mit Saudi Arabien Waffengeschäfte tätigt, unterstützt quasi bereits den islamischen Terrorismus. Wer mit den USA zusammen Irak und Libyen bombadiert hat, hat den islamischen Terrorismus unterstützt. Hillary Clinton als ehemalige Außenministerin  weiß da wohl sehr genau Bescheid.

 

 

Wir sollten nicht mit dem Finger nur  auf Erdogan zeigen.

Er ist halt Islamist und kann nicht aus seiner Haut heraus. Aber die Heuchelei des Westens im Umgang mit Islamisten und in militärischen Aktionen in Nahost und Libyen kennt da ebenfalls keine Grenzen.

Und was Deutschland anbelangt:

Hat Merkel nicht auch den IS durch ihre Flüchtlingspolitik der offenen Grenzen nicht geradezu eingeladen, sich im Herzen Europas einzunisten und niederzulassen?

Junge muslimische alleinreisene Männer, eine Gruppe, die vom IS durchaus geschätzt wird.

 

 

Die größte Schuld Erdogans ist jedoch die Kriegsführung gegen die Kurden, die sich so ganz nebenbei als einzige Gruppe, um mit Worten des Korans zu sprechen, mit Gut und Blut gegen den IS so gut es ging und geht gewehrt hat als einzige Gruppe, die am Boden gegen diese Verbrecher gekämpft haben zu einem Zeitpunkt, als die USA und Co. lediglich mit Luftangriffen ihre Feigheit unter Beweis gestellt haben. Erdogan war derjenige, der im Gegensatz zu den IS-Kämpfern die Kurden ca. 1 Monat lang nicht über seine Grenze nach Syrien gelassen hat, um Kobane von IS-Truppen zu befreien. Dem IS hat er hier somit Luft verschafft. Allein diese Entscheidung hat den IS unterstützt.

http://www.sueddeutsche.de/politik/kampf-gegen-is-tuerkei-erlaubt-kurdischen-kaempfern-grenzuebertritt-1.2181491

In dem Artikel vom 20.10.2014 heißt es:

In Kobanê kämpfen syrische Kurden seit vier Wochen gegen die Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS), die große Teile Syriens und des Iraks unter ihre Kontrolle gebracht hat. In den vergangenen Wochen hat die Türkei kurdische Kämpfer nicht über die Grenze gelassen, die den eingeschlossenen syrischen Kurden in Kobanê zu Hilfe kommen wollten.

Ende des Artikelausschnitts

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der IS und die Destabilisierung des gesamten Nahen Ostens hat somit mehrere Väter:

Saudi Arabien, Hamas, Fatah, Hisbollah, USA, GB, Frankreich und ihre Verbündeten und natürlich auch die Türkei, die aus ihrem islamischen Herzen ebenfalls keine Mördergrube macht und Assad, einen gewählten Präsidenten  beseitigen will.

Wer Saudi Arabien hofiert, hofiert die staatliche Filiale eines IS-Kalifats, nicht mehr und nicht weniger. Das müsste wohl jedem Land klar sein, welches mit diesem Land eine Geschäftsbeziehung eingeht.

Saudi Arabien ist das Land, das den ideologoischen Terrorismus unter dem Deckmantel der  „Bildung“ den radikalen Islam weltweit verbreitet.

 

 

 

Erdogan ist eben nur ein Zahnrad in einem Uhrwerk des Terrors, an dem viele Zahnräder in Ost und West  mitwirken. Die Zeitangabe dieser Terroruhr steht bereits auf 1 Minute vor 12.

Wir im verschlafenen, aber auch schuldigen Europa,  werden wegen dieser politischen Gesamtsituation noch mit blutigen Donnerschlägen dieser Uhr konfrontiert werden.
Und diese Donnerschläge werden keine harmlosen Kuckuck-Rufe sein.

Offensichtlich hat sich der biblische  Brudemord des Kain an Abel im Herzen der Menschen noch immer seinen Platz bis auf den heutigen Tag und das nur, weil die Menschen Stollz, Hochmut, Neid, Missgunst, Machtstreben, Gier, Hass und Rache noch immer nicht aus ihrer Seele verbannen können. Die Menschen haben sich im wissenschaftlichen und  technischen Bereich rasant weiter entwickelt, im Seelenleben jedoch sind wir bei Kain und Abel stehengeblieben und das über Tausenden von Jahren hinweg. Wie soll da Frieden entstehen?

Der DREIEINE GOTT möge Europa und die Welt vor den Geiseln des Hasses, der Gewalt,  des Terrors und des Krieges beschützen und die politisch und religiös verfolgten Menschen aus ihrer Situation befreien. Er möge endlich die in Aleppo eingeschlossenen Menschen befreien oder ihnen Hilfe zukommen zu lassen im Namen des VATERS, des SOHNES und des HEILIGEN GEISTES. Amen.

 

 

SOS fordert internationale Hilfe für Aleppo

Hilfe für Syrien: „Die Helfer leisten Großartiges“

 

4 Responses to “Türkei unterstützt laut Bundesregierung Islamisten”

  1. thomas Says:

    Falsche Scham!

    Schwule stehen auf und bringen durch, dass sie heiraten dürfen! Wir Deutschen sind darin tolerant und sie bekommen dadurch was sie wollten, die Gleichstellung.
    Noch vor wenigen Jahren haben sie sich versteckt und sie waren geächtet in der Gesellschaft. Wohlgemerkt, ich habe nichts gegen Schwule, es geht um Toleranz.
    Welche Auswirkung wird das auf die folgenden Generationen haben? Die Bibel, da gibt es nichts „wegzutolerieren“ nennt es mit oder ohne Gesetz schlichtweg Sünde!
    Christen die sich versammeln werden als Dämonenjäger hingestellt und in Fernsehsendungen als „verrrückt “ dargestellt! (Panorama neulich zu Calling all Nations)

    Sex wird aller Orten verkauft, in Zeitschriften, in Fernsehen, und bei der Loveparade wird auf den Wagen Sex betrieben, wo es jeder sehen kann.
    Wenn Christen sich treffen, um anzubeten, ist das auf einmal gefährlich, es wird diskutiert wohin die Eintrittsgelder gehen, obwohl wenige Tage vorher im selben Stadion die Fussball WM stattfand und NIEMAND fragte was mit den Eintritten passiert.

    Von einer nichtchristlichen Glaubensgemeinschaft wurde der Mord an einem israelischen Soldaten durch Mithilfe von einem Kindersoldaten aufgenommen und in DEUTSCHLAND an Kinder dieser Glaubensrichtung verteilt. NIEMAND kümmert das!

    Wenn Christen ihren Kindern Werte vermitteln, werden sie bestenfalls als „Hinterwäldler“ oder als „bekloppt“ dargestellt. Man muss damit rechnen von Lehrern der Kinder, Freunden und Bekannten verspottet und verlacht zu werden. Oftmals wird dann in die Familie gutgemeint eingegriffen, durch Worte bestenfalls, durch Dinge die die Kinder zu Hause nicht dürfen, um ihnen „das WAHRE LEBEN!“ näherzubringen andererseits. Man muss sich gegen Zeitschriften, Bücher, Filme wehren, die „wohlmeinende Menschen“ den Kindern geben, weil sie das ja sonst nicht kennenlernen würden.
    Die Meinung von Christen zählt oftmals nicht, man hat sie in eine „Schublade“ gesteckt, die man zu jedem beliebigen Zweck aufmachen kann um uns darunter abzulegen!

    Astrologen und Wahrsager sitzen abends zuhauf an Leitungen und sind sogar im Fernsehen zu sehen, um Leuten die Zukunft vorherzusagen und Menschen in die Irre zu führen, wenn Christen sich treffen wollen, werden sie sogar als „blasphemisch“ bezeichnet. Das ist mir letztens passiert, als ich jemandem erzählte, dass ich eine Andacht im Cafe anbieten möchte..!

    Nicht nur die Medien in Deutschland werden aus meiner Sicht zunehmend christenfeindlich.
    Wie neulich bei „Frauentausch“ zu sehen, werden wir immer öfter in den Dreck gezogen, verzerrt dargestellt und verspottet.
    Jesus hat es uns gesagt: Math. 24,9
    „Dann werden sie euch der Bedrängnis preisgeben und euch töten. Und ihr werdet gehasst werden um meines Namens willen von allen Völkern.“
    Die schleichenden Verdrehungen in der Presse, die verzerrten Darstellungen, das alles ist der ANFANG der Wehen die Jesus in seiner Endzeitpredigt darstellt.

    In Holland gründete sich neulich eine Partei von Pädophilen, die Sex mit Kindern legalisieren wollen, vor Gericht kamen sie mit der Gründung durch, wegen des Rechts auf FREIE MEINUNGSÄUßERUNG!
    Noch vor wenigen Jahren wären diese Menschen in den Knast gewandert.
    WER SCHÜTZT DANN DIE KINDER?
    Wir Christen, schlagen die Augen nieder und bekennen ganz leise dass wir zu Jesus gehören. Schön leise, damit es niemand hört der in der Nähe steht!
    Längst wird die Gesellschaft, wie schon von jeher, von GELD, MACHT und SEX bestimmt, mir scheint, es war nie so schlimm wie jetzt. Einbrüche, Gewalt, die dazu noch auf Handys gefilmt wird um sie ins Internet zu setzen, verübt von Jugendlichen, Rassenhass und Nazitum und alle möglichen Dinge sind cool und werden hochgejubelt. Das alles sind nur wenige Dinge die mir aufgefallen sind, es lässt sich sicherlich endlos fortsetzen!

    Die Bibel sagt:
    WEHE dem, der Gutes böse und BÖSES GUT NENNT!
    Jes. 5,2O:
    „Weh denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die aus Finsternis Licht und aus Licht Finsternis machen, die aus sauer süß und aus süß sauer machen!“

    Die Umkehrung der Gesellschaft, die falsche Toleranz und die überhandnehmende Gesetzlosigkeit (wie man grad in Holland sieht sogar mit HILFE DES GESETZES!) wird die Liebe in vielen kalt werden lassen.
    Math.24,15: „Jesus sagt:
    Und weil die Ungerechtigkeit überhand nehmen wird, wird die Liebe in vielen erkalten.“

    Die Welt war immer schlecht, diese Dinge gab es schon immer, jetzt aber ist es soweit, dass sie „GUT GENANNT“ werden.

    Die Frage für mich ist, wenn Leute sich so öffentlich outen, diese Dinge zu tun, und die Gesellschaft so „TOLERANT“ ist
    es zu akzeptieren, es zu erlauben, ja sich sogar damit unterwandern zu lassen, wo stehen wir dann als CHRISTEN?
    Jesus sagt uns und ermutigt uns dabei in Math 5,13-16:
    „Ihr seid das Salz der Erde. Wenn nun das Salz nicht mehr salzt, womit soll man salzen? Es ist zu nichts mehr nütze, als dass man es wegschüttet und lässt es von den Leuten zertreten. Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es allen, die im Hause sind. So lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.“

    Ich jedenfalls, hab mir eines vorgenommen, ich will mich für das EVANGELIUM, für das was JESUS für uns tat nicht mehr schämen. Ich will nicht mehr leise bekennen dass ich Christ bin, ich will nicht mehr die Augen peinlich berührt niederschlagen, wenn Leute mich nach der Hoffnung fragen und mich verspotten. DENN JESUS HAT MIR ALLES ERWORBEN. Ich darf, so abgehoben es sich auch anhört, EINES VON GOTTES KINDERN SEIN!
    Christen haben die BESTE BOTSCHAFT der WELT, dass der Mensch nämlich Erlösung finden kann von seiner Schuld, wir sind nicht besser als alle Anderen, aber wir HABEN ES BESSER!
    Jesus weiss darum, er sagt uns, WIR SOLLEN UNS UM SEINETWILLEN NICHT SCHÄMEN, nein WIR DÜRFEN STOLZ DRAUF SEIN!!!
    Er gibt uns den AUSBLICK auf die EWIGKEIT:
    Markus 8,38:
    „Die Menschen dieser schuldbeladenen Generation wollen von Gott nichts wissen. Wenn jemand nicht den Mut hat, sich vor ihnen zu mir und meiner Botschaft zu bekennen, dann wird auch der Menschensohn keinen Mut haben, sich zu ihm zu bekennen, wenn er in der Herrlichkeit seines Vaters mit den heiligen Engeln kommt!“
    JESUS BEKENNT sich zu uns, er hat soviel getan dass er es allemal wert ist, DASS WIR UNS ZU IHM BEKENNEN!
    Das ist ein hoher Preis, in dieser GENERATION, in dieser WELT, vor den Menschen, aber dennoch…. ER IST ES WERT!
    Der heilige Geist will uns dabei helfen. Er schenkt uns Kühnheit, das Evangelium (wie Paulus) zur ZEIT und zur UNZEIT zu predigen, immer und überall. FREIHEIT ist bei denen zu spüren, die den heiligen Geist haben.
    2. Kor 3,17 sagt es uns deutlich:
    „Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit“
    Diese Freiheit will ich haben, egal wie sündig ich noch bin, egal was ich falsch mache, ICH WILL JESUS BEKENNEN.
    Ich möchte einfach den MUT HABEN, das BÖSE auch wenn es legalisiert wird nicht GUT zu nennen!

    Herr Heiliger Geist, schenk uns CHRISTEN NEUE KÜHNHEIT und
    NEUE FREIHEIT JESUS ZU BEKENNEN !
    LEBE in uns, bring JESUS HERVOR!
    NIMM ALLE FALSCHE SCHAM VON DEINEN KINDERN, HERR!
    Danke HERR, du hast soviel für uns getan, du bist es wert, dass wir diesen Preis für dich bezahlen.
    DU BIST GOTT,
    du bist würdig,
    du bist einzigartig und wunderbar,
    deine BOTSCHAFT ist die BESTE der WELT!
    EINE BOTSCHAFT DER FREIHEIT von SCHULD UND SÜNDE,
    eine BOTSCHAFT der LIEBE,
    eine Botschaft der Treue Gottes zu uns Menschen,
    eine Botschaft der AKZEPTANZ!
    Wir brauchen uns nicht mehr anstrengen, denn wir sind aktzeptiert bei dir!
    DU BIST unsere RECHTFERTIGUNG
    gib uns, die KRAFT und den MUT, uns NIEMEHR FÜR DICH ZU SCHÄMEN!

    AMEN

    Quelle :http://www.christliche-autoren.de/falsche_scham.html

    • Andreas Says:

      Passend dazu: die ersten Tempeldiener werden schon ausgebildet – http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/30661/Default.aspx
      PS: das heißt, man rechnet schon in absehbarer Zeit mit dem Baubeginn des dritten Tempels – trotz der islamischen Besetzung des Arreals?
      Das würde doch Krieg mit den Moslems bedeuten, haben die orthodoxen Juden Informationen die wir nicht haben?

      Andere Sache: hab letztens mein erstes „Alien“ (diese Leuchtkugeln) gesichtet – erschreckend nah (quasi 100 m Entfernung), ich würd fast meinen ich habe es selbst provoziert! Erst dachte ich, es wäre eine extrem riesige Sternschnuppe, als es immer näher kam, einen riesigen hellweißen „Rauchschweif“ hinter sich herziehend, glaubte ich, es müsse sich um einen Meteorit handeln. Aber das kam so nah runter, direkt in meine Wohngegend, dass ich es mit der Angst zu tun bekam. Auch die Geschwindigkeit war ungewöhnlich verlangsamt, schliesslich begann der Leuchtstrahl wie ein Blitz im wilden Zickzack die Richtung mehrfach zu ändern u. kurz über den Dächern formte es sich zu einer großen hellweißen Leuchtkugel – u. mit einem finalen Zischen zerplatzte er wie eine Seifenblase, vom kilometerlangen Rauchschweif war augenblicklich nichts mehr zu sehen. Das ereignete sich bei sternenklarer Nacht – Sternschnuppen hatte ich schon viele gesehen, aber die waren stets viel weiter entfernt, wie ein kurzer Husch sausten sie schnurgerade entlang, bis sie rasch verglühten. Hab mir dann auch viele Videos dazu angesehen bzw. auch von verglühenden Kometen – keinerlei Ähnlichkeit mit meiner „Begegnung“! Tatsächlich hatte ich mich schon seit tagen mit dem Thema „Aliens“/Leuchtkugeln („Ufos“) u. Geistwesen (Engel u. Dämonen) beschäftigt, und in dieser Nacht ging ich spätnachts nochmal ans geöffnete Fenster u. wollte unbedingt auch etwas ausser gewöhnliches sehen u. hatte so ein unbestimmtes Gefühl, dass irgendwas passieren würde (getrieben durch Neugier+Ungeduld). Nach höchstens zwei, drei Minuten dann das – ich war echt erschrocken u. nachträglich auch schockiert, auch über mich selbst, denn es war mir sofort klar, dass das ein „Wink mit dem Zaunpfahl“, ganz klar ein realer(!) Dämonen-Spuk war. So schätze ich auch diese ganze „Alien“/Kornkreis-Phänomene ein, was an sich weit erschreckender ist als wenn es sich tatsächlich um galaktische biologische(!) Fernwesen handeln würde!
      Es ist ja auch bemerkenswert, dass sich die Wissenschaften/Astrophysiker so bedeckt zu diesem Thema halten u. z.B. auch auf die temporär-realen Kornfeld-Riesen-„Mandalas“, die unmöglich von Menschenhand geschaffen wurden, in keinster Weise damit ernsthaft beschäftigen.
      Würde man eine „andere Dimension“, gar eine „Geister-Prallelwelt“ annehmen (müssen), weil sich die Phänomene jeglicher normalen Physik/Quantenphysik entziehen, so könnte/müsste man folgelogisch auch eine geistige Universalmacht, einen Schöpfergott plausibel annehmen. Und DAS würde das rein materielle Weltbild unserer ach so hyperfortschrittlichen agnostischen Naturwissenschaftler völlig aus der Bahn werfen, es würde eine Rückkehr von „mittelalterlichen Mystizismus“, „Aberglaube“ u. „Geister-u. Dämonen-Spuk“ bedeuten.
      Sprich die Bibel (u. andere relig. Bücher) hätte doch nicht gelogen, wenn sie von „jenseitigen“ Existenzen spricht, die in unsere Welt hineinwirken (Engel u. Dämonen etc.) – von Gott Selbst mal ganz abgesehen.
      – Nochmal will ich so ein Dämonen-„Alien“ nicht sehen, die Begegnung hat mir definitiv gereicht!! Ich kann darin nichts „Positives“ sehen, ganz im Gegenteil wars mir eine eindrückliche Warnung, auch was die wirkliche Realität von Dämonen angeht. Es wimmelt von ihnen, im Himmel u. bisweilen auf Erden, und jährlich werden die „Kontakte“ u. seltsamen Erscheinungen rund um den Globus mehr!
      Das kann ja nur Eins bedeuten – der Satan u. seine Helferschar rücken an?!…

      • Bazillus Says:

        Werter Andreas,
        danke für den sehr interessanten Bericht und das anschließende Fazit.Satan und Helferschar brauchen nicht näher zu rücken. Sie sind schon da und waren immer schon da. Wir merken dies an einer immer mobileren Welt, die immer lauter wird, viel zu sagen hat und doch nichts zu sagen hat. Die Ausklammerung der jenseitigen Welt im Alltag und in der Wissenschaft ist genau das Übel, welches die Gegner Gottes als Strategie anwenden, den Glauben an eine jenseitige Welt ad absurdum zu führen. Die Entmystifizierung des Glaubens hat ein Gutteil der Volksfrömmigkeit gekostet. Gott ist tot, der Teufel ist tot, die Darwinsche Evolutionstherorie ließ den Atheismus so richtig aufblühen. Endlich konnte Gottes Akte geschlossen werden. All diese Schlagworte und die Wissenschaft, die nicht einmal das Bewusstsein erklären kann, haben dazu beigetragen, den Glauben an Gott auszuhebeln, die dann zu diesen Ausgeburten der TV-Sendungen geführt haben, die Thomas so treffend beschreibt. Der alte Jesaja, der wie Thomas so treffend ausführte: „Weh denen, die Böses gut und Gutes böse nennen, die aus Finsternis Licht und aus Licht Finsternis machen, die aus sauer süß und aus süß sauer machen!“, wusste bereits damals um die kranken Gehirnwindungen von Menschen. Und daran hat sich bis heute nichts geändert. Die Warnung Jesu, welcher die Weherufe über diejenigen auswarf, die „den Kleinen“ Ärgernis geben, sollte auch nicht unbeachtet bleiben in diesem Zusammenhang.

        Werter Andreas,
        sehen Sie dieses Erlebnis als Fingerzeig Gottes. Auch wenn es eine für Sie negative Erfahrung war. Gott kann aus schlechten Erfahrungen Gutes wenden und ich glaube, Sie haben durch Ihren Text bewiesen, dass Sie bereits den richtigen Weg für sich gefunden haben. Sie schreiben: … wollte unbedingt auch etwas Ausser- gewöhnliches sehen u. hatte so ein unbestimmtes Gefühl, dass irgendwas passieren würde (getrieben durch Neugier+Ungeduld). Ja, vielleicht war dieses „unbedingt etwas Außergewöhnliches sehen wollen“ bereits eine intuitive Anlockung dieses Phänomens, wobei schon so viele Außergewöhnliches sehen wollten und es nie zu sehen bekommen haben. Ich denke, dass Sie diese Erfahrung möglicherweise sogar als Geschenk ansehen können sollten.

        Nochmals danke für diesen Ihren sehr interessanten Bericht.

      • thomas Says:

        Das kann ja nur Eins bedeuten – der Satan u. seine Helferschar rücken an?!…

        Die rücken nicht an Andreas ,sondern sie wurden auf die Erde geworfen und sie wissen genau,
        das ihr Leben jetzt zu ende geht – ja die ewige Verdammnis auf sie wartet.

        Satan wird auf die Erde hinabgeworfen
        7 Und es entstand ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften mit dem Drachen. Auch der Drache und seine Engel kämpften; 8 aber sie siegten nicht, und es wurde für sie kein Platz mehr gefunden im Himmel. 9 So wurde geworfen der große Drache, die alte Schlange, genannt der Teufel und der Satan, der den ganzen Erdkreis verführt, geworfen wurde er auf die Erde, und seine Engel wurden mit ihm geworfen. 10 Und ich hörte eine laute Stimme im Himmel sagen: Nun ist das Heil und die Kraft und das Reich unseres Gottes und die Macht seines Gesalbten gekommen! Denn gestürzt wurde der Verkläger unsrer Brüder, der sie vor unsrem Gott verklagte Tag und Nacht. (Offenbarung 11.15) 11 Und sie haben ihn überwunden durch des Lammes Blut und durch das Wort ihres Zeugnisses und haben ihr Leben nicht geliebt bis in den Tod! (Offenbarung 6.9) (Offenbarung 7.14) 12 Darum seid fröhlich, ihr Himmel, und die ihr darin wohnet! Wehe der Erde und dem Meere! Denn der Teufel ist zu euch hinabgestiegen und hat einen großen Zorn, da er weiß, daß er nur wenig Zeit hat.

        Sie geben sich als Verstorbene aus und stecken hinter echter Zauberei und Magie, sie sind in der
        Lage sich sichtbar zu manifestieren in irgend einer Art und Weise.
        Jedes Alien ist harmlos gegen diese Satansbrut.
        Halte dich fern von jeder Art von Kontaktaufnahme und Olkutismus, lieber Andreas.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s