kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Afghanistan: Radikale Islamisten beschießen Urlauber 4. August 2016

Filed under: Islamischer Terror,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 22:51

In Afghanistan ist es zu einem Überfall auf eine Touristen-Gruppe durch die Taliban gekommen

Unter den elf beschossenen Touristen ist ein Deutscher

Die afghanische Armee spricht von fünf Leichtverletzten

 

 

 

 

In der afghanischen Provinz Herat ist es zu einem Überfall auf eine Gruppe von elf Touristen durch die Taliban gekommen. Zunächst war auch von Todesopfern berichtet worden – dies konnte bisher nicht bestätigt werden.

Fünf der insgesamt elf Touristen seien beim Angriff im Bezirk Chescht-e Scharif leicht verletzt worden, sagte der Sprecher des Gouverneurspalasts, Dschilani Farhad.

 image-20151208-32382-ir873b

 

 

 

 

„Wir können bestätigen, dass ein Deutscher betroffen ist“

 

 

„Wir können bestätigen, dass auch ein deutscher Staatsangehöriger betroffen ist und nach eigenen Angaben unverletzt ist“, sagte das Auswärtige Amt der Huffington Post am Donnerstagnachmittag.

„Die deutsche Botschaft in Kabul ist eingeschaltet, steht in engem Kontakt mit den zuständigen Stellen in Afghanistan und betreut den Betroffenen konsularisch“.

Die Touristen hatten nach Angaben der Behörden eine Armeeeskorte bei sich. Laut dem Sprecher des Gouverneurs von Herat handelt es sich bei den Touristen um acht Briten, drei Amerikaner und einen Deutschen. Die deutsche Botschaft in Kabul war für eine Bestätigung zunächst nicht zu erreichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tourismus im Krisengebiet

 

 

Laut Informationen der britischen Nachrichtenseite „The Guardian“ sollen die Touristen mit einem kleinen, britischen „Abenteuer“-Reiseanbieter unterwegs gewesen sein.

Die Gruppe war laut Polizei auf dem Weg nach Herat-Stadt. Zuvor hätten sie die Provinz Ghor besucht. Unklar blieb, wieso die Touristen Ghor besucht hatten.

Dort steht am Ufer des Flusses Harirud ein berühmtes Minarett aus dem 12. Jahrhundert, das Minarett von Dscham. Allerdings gilt die sehr arme Provinz Ghor als notorisch unsicher und wird selbst von im Land lebenden und arbeitenden Ausländern nur sehr selten besucht.

 

 

 

 

 

Refugees-Queue

Die Provinz und die Stadt Herat sind reich an Sehenswürdigkeiten. Der sowieso eher spärliche Tourismus in Afghanistan war aber schon vor Jahren mit der steigenden Gewalt im Land eingebrochen.

Das Auswärtige Amt rät dringend vor Reisen nach Afghanistan ab. „Wer dennoch reist, muss sich der Gefährdung durch terroristisch oder kriminell motivierte Gewaltakte bewusst sein“, schreibt die Behörde auf der offiziellen Website.

http://www.huffingtonpost.de/2016/08/04/taliban-afghanistan-touristen_n_11329274.html

 

One Response to “Afghanistan: Radikale Islamisten beschießen Urlauber”

  1. Anna Says:

    Dazu sage ich nur: Selbst schuld.
    Wie kann man nur seinen Urlaub in einem islamischen Land incl. der Türkei buchen.

    Wen es interessiert, der soll sich auf der Seite von opendoors über Christenverfolgungen informieren.
    Afghanistan steht auf Platz 4 im Weltverfolgungsindex.
    https://www.opendoors.de/verfolgung/weltverfolgungsindex2016/weltverfolgungsindex2016/


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s