kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

7 Gründe, warum die Politik uns nicht ausreichend schützt! 27. Juli 2016

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 22:55

Alle 84 Stunden findet derzeit ein von ISIS befohlener oder inspirierter Terroranschlag (außerhalb von Syrien und dem Irak) statt.

 

 

Frankreich zahlt den höchsten Blutzoll, Belgien ist zur europäischen Operationsbasis der Islamisten geworden, zwei Anschläge trafen Deutschland in der vergangenen Woche.

 

 

Unser Innenminister Thomas de Maizière wird nicht müde, den Satz zu wiederholen, dass es hundertprozentige Sicherheit nicht gibt. Doch das ist falsch. Mit der derzeitigen Politik Europas (und der USA) gibt es eine hundertprozentige Sicherheit, dass die Terrorwelle weitergehen und noch anschwellen wird.

ISIS bestimmt derzeit, was man beim Militär das „Operationstempo“ nennt, der Westen kann nur noch auf einen Anschlag nach dem nächsten reagieren.

Gewinnen wir den Krieg gegen ISIS?

 

Nein. Zwar töten wir mehr ISIS-Kämpfer, als ISIS europäische Zivilisten tötet. Aber das ist irrelevant. Es gelingt ISIS, Europa zum Schlachtfeld zu machen und dabei die öffentliche Wahrnehmung zu dominieren. Wir verlieren.

 

 This-is-islam-7-620x349

 

 

 

 

Hier sind die Gründe dafür:

 

► 1. Die Politik macht nicht deutlich genug, dass wir es mit einer Auslöschungs- und Vernichtungsideologie zu tun haben, die für uns „Ungläubige“ drei Optionen vorsieht: zu konvertieren, versklavt oder ermordet zu werden. Auch die Bundesregierung fürchtet sich davor, eine fundamentale Wahrheit anzuerkennen: Solange ISIS in Syrien und im Irak existiert, wird der Terror in Europa weitergehen. Es werden westliche Soldaten (ja, Boots on the Ground) notwendig sein, um ISIS im Irak und in Syrien auszulöschen. ISIS-Fanatiker überfahren Kinder mit Lastern in den Straßen unserer Städte, und sie stürmen unsere Kirchen, um Priestern die Kehle aufzuschneiden.

Was braucht es noch, um endlich zu begreifen, welchem barbarischen Todeskult wir gegenüberstehen?

 

 

 

 

 

 

this-is-islam-16-620x348

 

 

 

► 2. Deutschland beteiligt sich seit fünf Jahren an einer komplett gescheiterten Außenpolitik, die tatenlos zugesehen hat, wie Syrien in ein Schlachthaus verwandelt wurde. Das ignorante Nicht-Eingreifen des Westens hat zu Flüchtlingsströmen von historischem Ausmaß und in Syrien zu genau dem Vakuum geführt, das jetzt von ISIS ausgefüllt wird. Wer an dieser fürchterlichen Außenpolitik des Wegsehens festhält, macht sich nicht nur moralisch schuldig, sondern gefährdet Sicherheit und Leben europäischer Bürger.

 

 

 

► 3. Die europäischen Innenminister sind unfähig, sich auf einen wirksamen Datenaustausch bei der Terrorbekämpfung zu einigen. Die gefährlichsten Terroristen unserer Zeit können sich nahezu ungehindert durch Europa bewegen, selbst wenn sie in einem Land auf einer Terrorliste stehen – wie einer der Terroristen aus der französischen Kirche.

 

 

 

 

 

 

This-is-Islam-51-620x434

 

 

 

 

► 4. Deutschland versagt dabei, sein Militär zum Schutz der eigenen Bürger einzusetzen. Unser Beitrag zum Kampf gegen ISIS ist lächerlich. Deutsche Tornados sind zwar im Einsatz über Syrien, dürfen sich an Kampfeinsätzen gegen ISIS aber nicht beteiligen. Stattdessen schießen sie Fotos. Wir liefern Waffen an kurdische Milizen, die für uns die Drecksarbeit erledigen sollen. Nach Kämpfen zwischen Kurden und ISIS werden deutsche Waffen regelmäßig von ISIS erbeutet. Wir sind Teil einer Koalition, deren erklärtes Ziel es ist, ISIS zu zerstören, tragen aber nichts dazu bei.

 

 

 

 

 

► 5. Unsere Justiz behandelt ISIS-Terroristen wie verirrte, ungezogene Bengel, nicht wie Anhänger und Soldaten einer Mörder-Armee. ISIS-Terroristen, die in Deutschland verurteilt werden, kommen mit rührseligen Geschichten („gezwungen“, „ausgenutzt“, „instrumentalisiert“) und lächerlich milden Strafen von drei Jahren Haft davon. Das mögliche Strafmaß (zehn Jahre) wird nie voll ausgeschöpft.

 

 

 

► 6. Die Politik verschludert es seit Jahren, ein wirkungsvolles Gesetz zur Finanzierung von Moscheen in Deutschland zu erlassen. Viel zu oft lassen wir die Prediger in unserem Land von ausländischen Regierungen und Organisationen bezahlen, die derselben Hasslehre verfallen sind wie die gottlosen Psychopathen des ISIS. Wir müssen endlich sicherstellen, dass die Lehre und Verkündung des Islam in Deutschland nicht von jenen finanziert wird, die in ihren eigenen Staaten Kirchenbau unter Todesstrafe stellen und Jagd auf Christen machen.

 

 

 

 

► 7. ISIS dominiert Social Media – und wir tun nichts dagegen. „Die Menschen folgen immer dem stärksten Pferd“, sagte Osama bin Laden. Auf der globalen Bühne der sozialen Medien kann ISIS sich ungehindert als stärkstes Pferd inszenieren. Besonders deutsche Jihadis nutzen Twitter ungehindert, um ihre mörderische Ideologie zu verbreiten und zu feiern. Solange wir diese Dominanz nicht brechen, wird ISIS ungehindert die gewalttätigen Versager unserer Gesellschaft mit dem Versprechen von Kampf, Ruhm, Ehre und Überlegenheit rekrutieren können. Es braucht ein nationales Zentrum, das Experten aus den Bereichen Verfassungsschutz, Radikalisierung und Social Media vereint, um gefährliche Trends und Personen zu identifizieren und ihrer Propaganda etwas entgegenzusetzen.

 

 

 

Der Kampf gegen ISIS wird nicht gewonnen, indem man die finanziell viel zu schlecht ausgestatteten deutschen Sicherheitsbehörden als letzte Verteidigungslinie einsetzt; sondern indem man die todbringende Ideologie des Islamismus entschieden an jedem Ort, auf jedem Schlachtfeld, in jedem Land, bei jeder Finanztransaktion, auf jeder Social-Media-Plattform und in jedem Gerichtssaal bekämpft. Das ist bisher nicht geschehen.

http://www.bild.de/politik/inland/terroranschlag/sieben-gruende-warum-uns-politik-nicht-schuetzt-47011618.bild.html

 

One Response to “7 Gründe, warum die Politik uns nicht ausreichend schützt!”

  1. ISIS wird am Ende verlieren, denn Jesus wird am Ende gewinnen. Abu Bakr lebt weder ewig noch wird er unendlich viele Nachfolger haben.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s