kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

„Islamisierung? Nicht mit uns! Für eine säkulare Uni“! 23. Juli 2016

Filed under: Pater Zakaria & co.,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 20:52

Am Freitag, dem 15. Juli 2016, haben wir am Haupteingang der Technischen Universität Berlin in der Straße des 17. Juni ein Transparent mit der Aufschrift „Islamisierung? Nicht mit uns! Für eine säkulare Uni“! angebracht.

 

Die Identitäre Bewegung macht damit auf die schleichende Islamisierung der Universitäten aufmerksam.

Zur Vorgeschichte: Nachdem einer „Islamischen Studentenvereinigung“ im Winter des Jahres 2002 gestattet worden war, ihr Freitagsgebet in der Turnhalle der TU Berlin abzuhalten, nutzten viele Muslime diese Möglichkeit – darunter auch zahlreiche, die weder an der Universität eingeschrieben waren noch dort arbeiteten. Im Laufe der Zeit wurde die Turnhalle der TU Berlin zur Freitagsmoschee für jedermann. Schließlich nahmen am Freitagsgebet regelmäßig mehr als 500 Männer teil. Auch radikal-islamische Imame konnten dort predigen. Bei diesen Veranstaltungen handelte es sich also de facto längst nicht mehr um ein studentisches Freitagsgebet.

 

 

 

Als staatliche Einrichtung ist die Technische Universität Berlin dem Neutralitätsgebot verpflichtet. Sie darf keine Religion bevorzugen. Im März 2016 teilte die Universitätsleitung mit, dass die TU Berlin zukünftig weder Räume für daMan reicht den kleinen Finger und er nimmt die ganze Hands Freitagsgebet noch für die täglichen Gebete der Muslime zur Verfügung stellen wird. Damit hat die Technische Universität Berlin das nach den Buchstaben und dem Geist unseres Grundgesetzes Gebotene getan.

 

Daraufhin kam es zu Protesten von muslimischer Seite, bei denen nicht näher bezeichnete Konflikte angedroht wurden. Der Präsident der Technischen Universität Berlin, Professor Dr. Christian Thomsen, wurde persönlich bedroht.

 

 

 

 

 

Seit März 2016 wird das muslimische Freitagsgebet nun demonstrativ im öffentlichen Raum vor dem Haupteingang der Technischen Universität Berlin abgehalten. Die Prediger verlangen dabei, dass die TU Berlin den muslimischen Gläubigen Gebetsräume zur Verfügung stellt, und fordern, dass Frauen muslimischen Glaubens einen Schleier tragen sollen.
Wir stellen uns mit der gestrigen Aktion an die Seite der Technischen Universität Berlin. Die Universität ist ein Ort der Lehre und Forschung, der durch weltanschauliche Neutralität geprägt sein muss. Muslimische Freitagsgebete und islamische Prediger haben an der Technischen Universität Berlin nichts zu suchen.

 

 

 

Das Video in hoher Qualität bei YouTube: 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

Die geschilderten Vorgänge an der TU Berlin sind skandalös. Da wird ein säkulares Institut von muslimischen Eiferern für sich und ihre überhaupt nicht integrativen Zwecke der Islamisierung beansprucht. Diese Menschen tragen dazu bei, dass das Image des Islams von Tag zu Tag abnimmt.

Wer islamische Universitäts- und Schulstätten haben will, sollte seinen Lebensmittelpunkt in islamischen Ländern suchen. Ein wenig Ermunterungshilfe durch Ausweisungsausschub durch die Politik wäre dringend geboten. Dazu sind unsere Eliten leider zu feig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer die Handreichung der Uni-Leitung so missbraucht wie diese Muslime, kann nicht mit  Zustimmung der hier ansässigen Bevölkerung rechnen. Da bekommt das deutsche Sprichwort „Man reicht den kleinen Finger (Gebetsraum)  und er nimmt die ganze Hand (Turnhalle mit Moscheebetrieb)“  eine aktuelle und mehr als negativ reale  Bedeutung. Wer diesem dreisten Ansinnen dieser Muslime nunmehr nachgibt, hat sich dann im vorauseilenden Gehorsam dem muslimischen Diktat unterworfen. Wer das Gebetsansinnen in dieser Weise dreist missbraucht, will islamische Verhältnisse hier in der Uni-Landschaft, in den Schulen und öffentlichen Gebäuden, will sogar die Unterdrückung von Frauen nach islamischem Recht hier einführen, erst in den Bildungseinrichtungen, dann in der gesamten Gesellschaft.

 

 

 

 

 

 

Das dürfen wir nicht zulassen und dem muss Einhalt geboten werden. Es ist ermutigend zu sehen, dass sich endlich hier Gruppen finden, die sich auch sichtbar gegen dieses Ansinnen dieser Muslime stellen. Diese verdienen Unterstützung und Solidarität. 

 

 

 

3 Responses to “„Islamisierung? Nicht mit uns! Für eine säkulare Uni“!”

  1. wolfsattacke Says:

    Der Islam ist keine Religion sondern eine Psychosekte, wogegen Scientologie Chorknaben sind!

  2. Hervorragende Aktion. Da kann der Verfassungsschutz nur lernen und stolz sein auf junge und kluge deutsche Männer, denen noch was einfällt und die sich nicht in die Hosen machen. Well done!

  3. Gereon Kirch Says:

    Gib dem Islam den kleinen Finger und er nimmt den ganzen Arm.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s