kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Gefährliche Russenmafia setzt sich in Deutschland fest 13. Juli 2016

Filed under: Pater Zakaria & co.,Reportagen — Knecht Christi @ 00:08

BKA-Präsident Münch warnt: Organisierte Banden fallen auch bei Delikten wie Wohnungseinbrüchen auf.

 

 

 

Die „Diebe im Gesetz“ sind eine verschworene Bruderschaft mit Tausenden Mitgliedern in Deutschland.

 

 

 

 

Bei Mafia denken die meisten an Süditalien. Doch seit dem Fall des Eisernen Vorhangs erobern kriminelle Organisationen aus dem Osten die Welt. Auch Deutschland ist im Visier. „Die russisch-eurasische organisierte Kriminalität erleben wir als sehr dynamisch. Sie expandiert gerade in den Westen hinein“, sagte BKA-Präsident Holger Münch.

Diese Mafia sei auch auf Deliktfeldern aktiv, bei denen man organisierte Kriminalitäteher nicht vermute, etwa bei massenhaft verübten Wohnungseinbrüchen und Ladendiebstählen. „Damit hat sie ein enormes Schadenspotenzial“, sagte Münch. Der Profit lasse sich an einem Beispiel hochrechnen: „In einem Fall wurde festgestellt, dass ein georgischer Ladendieb etwa 500 Euro am Tag erwirtschaftet hatte.“

MEHR: http://www.welt.de/politik/deutschland/article156927464/Gefaehrliche-Russenmafia-setzt-sich-in-Deutschland-fest.html

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

Nun, welche Banden haben Deutschland mittlerweile nicht fest im Griff. Neben den „Diebe im Gesetz“-Anhängern wüten hier libaneische und arabische Familienclans und auch das italienische Orignial ist hier vertreten.

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/mafia-hat-in-deutschland-strukturen-wie-in-italien-aid-1.2009006

 

 

Die Deutsche „Mafia“ besteht aus Rockerbanden, die türkische Mafia scheint rückläufig zu sein, wobei die litauische, polnische und albanische Mafia sich auch hier ihren kriminellen Anteil vom Kuchen absahnt.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article132833451/Mafia-und-Rockerbanden-sind-auf-dem-Vormarsch.html

http://www.zeit.de/2013/29/libanon-clans-kriminalitaet-deutschland

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/arabische-grossfamilien-staat-kuscht-vor-kriminellen-clans-a-721741.html

 

 

 

Wir sind der Meinung, dass die offenen Schengengrenzen sowie die Globalisierung ihren gehörigen Anteil daran haben, dass sich Mafiastrukturen hier im Laschjustizdeutschland etablieren und  so fröhliche Urstände feiern können. Das Prostitutionsgesetz in Deutschland besorgt in diesem Metier den Rest. Zwangsprostitution sowie Drogenhandel sorgen für exorbitante Unterweltgewinne.

 

Wenn also die „Russenmafia“ bereits 40000 Mitglieder hat, wie viel haben dann die anderen Mafiaverbrecherbanden sowie die libanesisch-kurdischen und arabischen Familienclans?

 

 

Diese Kriminellen finden hier in Deutschland doch ideale Zustände vor. Lasche Justiz und eine Polizei, der die Hände gebunden sind.

 

Hinzu kommt noch die Problematik der islamischen Gegengesellschaft mit Paralleljustiz.

Da fragen wir uns, wie die Politik die offenen Grenzen weiter verantworten kann?

Da die Polizeikräfte ja bereits mit einer Mafia offensichtlich überfordert sind, wie soll sich die Polizei dann um die anderen Probleme kümmern?  Die Familienclans mit Mafiastrukturen aus Libanon und Arabien.

 

 

In dieser Situation der ausufernden Kriminalität lässt Merkel dann auch noch neben 1,5 Millionen Flüchtlingen, davon 80  % Kerle, auch noch IS-Kämpfer hier ein, damit die Polizei, die augenscheinlich noch immer nicht ausgelastet ist, endlich einmal an ihre Kapazitätsgrenzen stößt. Darauf hat Merkel sich doch schon lange gefreut, denn diese Frau denkt nur noch in offenen Grenzen, in europäischen Dimensionen und in  Ordnungen der neuen Welt. Was macht es da, dass Deutschlands Kriminalität nicht einzudämmen ist. Kapitulation und Frust bei Polizei und Sicherheitsbehörden haben Politiker noch immer locker-flockig beiseite geschoben; die Polizei wurde nämlich in den letzten Jahren kräftig ausgedünnt, Polizeistationen geschlossen oder nur vorübergehend besetzt. Die Sicherheit der Bürger ist ja reine Nebensache. Schließlich müssen wir mit der zunehmenden Kriminalität leben. Und wem das nicht passt, kann dann ja woanders hinziehen. 

Aber eine kleine Notiz lässt aufhorchen: http://www.zeit.de/news/2016-07/09/deutschland-bundeswehr-bereitet-sich-auf-einsaetze-mit-der-polizei-im-inneren-vor-09182604

 

 

Offensichtlich stimmt der satirische Spruch: „Wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht“. Wir glauben, dass dieser  Spruch leider zur politischen Realität speziell in Deutschland geworden ist.

 

One Response to “Gefährliche Russenmafia setzt sich in Deutschland fest”


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s