kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Etwa 100 MUSLIMISCHE FLÜCHTLINGE KONVERTIEREN ZUM CHRISTENTUM 4. Juli 2016

Filed under: Konvertiten — Knecht Christi @ 00:40

Mit dem großen Flüchtlingsstrom kamen im vergangenen Jahr viele Muslime nach Sachsen.

 

 

Einige von ihnen konvertierten zum Christentum, wurden hier getauft.

Nicht ungefährlich!

 

 

 

 

Etwa 100 Flüchtlinge wurden nach Schätzungen des Ausländerbeauftragten im vergangenen Jahr in Sachsen getauft. Eine Randerscheinung. Dennoch ist die Konversion vom Islam zum Christentum etwas Besonderes. „Für Muslime ist es eine Todsünde zu konvertieren. Im Iran wird man dafür verfolgt. Da geht es um Leib und Leben“, sagt Pfarrer Michael Tetzner (49). Seit 13 Jahren ist er Pfarrer in Freiberg, hat seitdem über 150 Muslime getauft – aus dem Iran und Afghanistan. „Für mich ist das eine Herzenssache„.

 

Jens Buschbeck, Pfarrer in Zwickau, hat erst vergangenen Sonntag 35 Muslime getauft. „Für die Menschen ist ein Hauptgrund der Konversion, dass christlicher Glaube einen Gott vermittelt, der alle Menschen liebt“, erklärt er. Den Islam hätten sie hingegen als einengend, diktatorisch und diskriminierend empfunden.

 

 

 

Doch der Weg zur Heilsgewissheit dauert. „Erwachsene werden im Schnitt nach einem Jahr getauft“, so Tetzner. „Sie müssen erst einmal den Glauben kennenlernen„. Deshalb stehen Bibellesungen auf Farsi, Glaubensunterricht und Gottesdienste auf dem Lehrplan. Nach der Taufe beginnt dann oft eine neuerliche Tortur. Familien wenden sich ab, in den Asylunterkünften kommt es zu Übergriffen. „Für diese Menschen kostet Christsein auch etwas“, meint Buschbeck. Nur um in Deutschland Bleiberecht zu erlangen, würde kein Muslim einfach so seinen Glauben wechseln, denkt auch Michael Tetzner.

https://mopo24.de/nachrichten/wenn-aus-muslimen-christen-werden-70805

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s