kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Bund stellt für Flüchtlingskrise 94 Milliarden Euro bereit 17. Mai 2016

Filed under: Pater Zakaria & co.,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 23:12

Zur Versorgung der Flüchtlinge kalkuliert der Bund bis 2020 insgesamt rund 93,6 Milliarden Euro an Kosten. Einen besonders hohen Anteil nehmen dabei die Sozialleistungen ein.

 

 

 

 

 

Das geht nach einem Bericht des Magazins „Der Spiegel“ aus einer Aufstellung des Bundesfinanzministeriums für dieVerhandlungenmit den Ländern hervor. Die Berechnungen enthalten demnach die Ausgaben für Unterbringung und Integration, aber auch für die Bekämpfung von Fluchtursachen in Krisenregionen.

 

 

 

 

Allein für Sozialleistungen bei anerkannten Asylbewerbern, vor allem Hartz-IV-Zahlungen und Mietzuschüsse, veranschlagten die Beamten von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) in diesem Zeitraum 25,7 Milliarden Euro. Für Sprachkurse sind 5,7 Milliarden Euro berechnet, für Eingliederungshilfen ins Berufsleben 4,6 Milliarden. Die jährlichen Kosten steigen demnach von rund 16,1 Milliarden Euro in diesem Jahr auf 20,4 Milliarden in 2020.

Bei ihrer Schätzung unterstellten die Beamten, dass dieses Jahr 600.000 Flüchtlingeins Land kommen, nächstes Jahr 400.000 und in den Folgejahren jeweils 300.000. 55 Prozent der anerkannten Flüchtlinge, so ihre Annahme, würden nach fünf Jahren einer Arbeit nachgehen.

http://www.focus.de/politik/deutschland/fluechtlinge-bund-stellt-fuer-fluechtlingskrise-94-milliarden-euro-bereit_id_5531802.html

 

 

 

 

 

 

 

Refugee Camp in Turkey 1

Muslim Pedophile Immigrant Rapes At least 30 Little Boys Aged 8-12 Years-old Inside Refugee Camp

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

94 Milliarden € bis 2020, in den Jahren 2016, 17, 18, 19, 20 pro Jahr = fast 20 Milliarden pro Jahr. Da nehmen sich Erdogans 6 Milliarden von der Gesamtheit der EU ja nun wirklich spärlich aus. Kein Wunder, dass die Melkmaschine EU so angezapft wird, hat Deutschland doch die Spendierhosen an. Diese Regierung ist der Vollstrecker der Umvolkung. Dieser Plan spricht im Grunde das aus, was in der DDR den 5-Jahres-Plan ausmachte. Die DDR ist gescheitert. Dieser Plan nimmt aber auch das gelassen hin, welche die EU bereits beschlossen hat, nämlich die Einwanderung von Millionen von Muslimen aus Afrika und Asien, weil die Wirtschaft dies so will, weil die Finanzoligarchie das so will, weil die USA dies offensichtlich so will und so einige Multimilliardäre wie George Soros dies so wollen.

 

 

Aber freuen kann sich die Asylindustrie, die bereits jetzt auf Nachschub wartet.  Die Regierungen haben die eigene Bevölkerung offensichtlich seit Jahrzehnten belogen und betrogen. Der knickerigste Finanzminister aller Zeiten zieht sich die Spendierhosen an. Warum kickert er mit der Hilfe für Griechenland so rum, wenn er nun jede Menge Milliarden locker machen kann.

 

 

Nie war genug Geld da für Obdachlose, für sozial Gestrandete für in Altersarmut Geratene. Die große Finanzloch durch exorbitant steigende  Beamtenpensionen wurde als Menetekel an die Wand gemalt und selbst so popelige Dinge wie der Straßen- und Brückenbau geriet ins Hintertreffen, weil nie Geld vorhanden war. Die Menschen mussten den Gürtel enger schnallen. Tarifverhandlungen mit 0-Runden waren mit Rücksicht auf die bedrohliche Finanzlage der Länder keine Seltenheit, die Rente wird immer kleiner trotz lebenslanger Arbeit, die Kranken- und Pflegekassenbeiträge immer höher und dann kommt die Regierung mit einem Programm über 94 Milliarden € und hofft, dass in 5 Jahren 55 % der „Flüchtlinge“ in Arbeit gekommen sind, ein frommer  Wunsch. Aber der Planwirtschaftsgott hat ihr dieses wohl so vorgegeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber für eines war übrigens immer Geld da: Für Diätenerhöhungen der Parlamentarier.

Aber Germoney hat selbst 2 Billionen € an Schulden.

 

 

Offensichtlich hat die Regierung auch  im Plan: den Familiennachzug, der sich möglicherweise bis dahin in voller Breitseite bemerkbar machen wird  und möglicherweise rechnet sie damit, dass der Türkeideal platzt und die EU trotzdem die Visafreiheit zumindest für Kurden ermöglicht. Möglicherweise kommt ihr auch in den Sinn, dass sie in dieser Zusammensetzung nicht mehr regieren wird ab 2017. 

 

 

 

 

Aber mit einer Standardgröße kann sich diese Regierung sicher sein:

Die Wahlschlafschafe werden wieder diese Regierung nur in bunterer Farbgebung wählen. Vielleicht mausern sich die Grünen sogar noch als Volkspartei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Plan muss prophetische Elemente in sich beherbergen. Die Regierung weiß genau, dass die Fluchtursachen, deren Bekämpfung sie so fleißig anmahnt, noch immer nicht beseitigt werden können und in 5 Jahren immer noch bestehen werden, weil sie genau weiß, dass die 80 % Wirtschaftsflüchtlinge eben keine echten Flüchtlinge sind und nirgends besser aufgehoben sind als in Deutschland. Darum teure Integrierungsprogramme für Menschen, die noch lange Zeit hierbleiben werden, weil sie nicht zurück  wollen und auch nicht müssen, obwohl sie rechtskräftig als Asylbewerber abgelehnt wurden. Auch weiß sie genau, dass die Geldpolitik der EZB sich nicht ändern wird und  Deutschland für die über 2 Billionen Schulden keine Zinsen zahlen muss. Darum möglicherweise das Lockermachen der Milliarden für Flüchtlinge.

 

 

 

Sie mahnt auch nicht an, dass ein Großteil der Flüchtlinge nämlich  die USA, Frankreich und GB, die Teil des Problems und nicht der Lösung waren und sind, welche im Grunde genau die Flüchtlinge hätten aufgrund ihres verantwortungslosen Handelns im Chaosanrichten im Nahen Osten aufnehmen müssen, die bislang nach Deutschland gekommen sind. Das aber wagt diese feige Regierung nicht zu sagen und prostet sich mit den Verursachern kräftig zu.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Deutschland dann wieder einmal mehrere Millionen Flüchtlinge aufnimmt, wie viele Flüchtlinge nehmen dann dann die anderen EU-Länder auf? Weiß die Regierung das auch schon? Sind dann die finanziellen Mittel in anderen EU-Länder auch so locker gemacht wie hier in den nächsten 5 Jahren oder werden dann alle EU-Flüchtlinge ohnehin nach Deutschland kommen, weil sie dort weniger Sozialleistungen erhalten? Denn Zinsen für ihre Schulden müssen auch andere EU-Länder ja kaum zahlen.

 

 

Fragen über Fragen. Und in welche Experimente uns diese Regierung mit weiterem Zuzug von weiteren Muslimen hineinmanövriert, steht ohnehin in den Sternen. Und echte Rückführungsprogramme von rechtskräftig abgelehnten Asylbewerber in Massen sehen wir auch nicht, denn das ist offensichtlich so gewollt. Es ist auch offensichtlich so gewollt, dass die 80 % an jungen Männern, die uns schon heute Ärger machen, weil sie sich nicht angenommen fühlen und in den salafistischen Sumpf geraten, dazu beitragen, dass der Niedergang dieses Kontinents und dieses Landes dann noch ein wenig schneller vonstatten geht.

 

 

 

 

Aber die Bundesregierung weiß genau Bescheid, auch über die Anzahl an IS-Kämpfern, die in den nächsten Jahren still und heimlich hier einwandern werden.

 

 

 

Möge GOTT Europa trotz dieser Regierungen, trotz der EU-Kommission insbesondere in Westeuropa schützen. Die Fernstenliebe geht der Nächstenliebe offensichtlich vor, nicht aus Nächstenliebe, sondern aus berechnendem Kalkül. Ob dabei Blut fließen wird, ist den Finanzoligarchen völlig egal.  Sie werden aber die ersten sein, die bei einem Kulturcrash ihr Vermögen als Erste aus den Ländern bringen, auch aus Deutschland.

 

 

Wir dürfen bei allem verständlichen Ärger nicht unsere christliche Haltung verlieren. Denn die Fernsten werden zwangsweise zu den Nächsten werden. Die bisherigen Nächsten bleiben uns aber auch erhalten. Bei immer weniger Christen immer mehr Muslime. Das wird zu Spannungen führen bei dem Herrschaftsgen, welches im Islam enthalten ist. Bischof Damian hat uns gewarnt. Aber wir wollten nicht hören, denn jede Religion ist ja gleichwertig „gut und friedlich“.

 

Der DREIEINE GOTT bewahre uns vor Blutvergießen und Unfrieden.

 

2 Responses to “Bund stellt für Flüchtlingskrise 94 Milliarden Euro bereit”

  1. Johannes Says:

    Unbegleitete Mohammedaner in jugendlichem Alter kosten den Steuerzahler monatlich ca. 3000-3500 Euro!
    Da alle Mohammedaner ständig eine Zigarette qualmen, gibt es für die tägliche Packung noch 5,20 EURO oben drauf!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s