kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Polizei fasst mutmaßliche Antänzer in Kreuzberg 16. Mai 2016

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 00:00

Zwei Frauen offenbar beim Karneval sexuell belästigt

 

 

 

 

 

Auf dem Fest zum Karneval der Kulturen sind offenbar zwei Frauen sexuell belästigt worden. Laut Polizei gab es drei vorläufige Festnahmen.

Zwei junge Frauen sollen auf dem Straßenfest zum Karneval der Kulturen bedrängt und sexuell belästigt worden sein. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Sie prüft derzeit, ob es weitere Vorfälle gegeben hat.

Die 17- und 18-Jährige tanzten den Angaben zufolge am Sonnabend gegen 18.45 Uhr vor einer Bühne in der Blücherstraße, als als sie von etwa zehn jungen Männern umringt, angetanzt, bedrängt und angefasst worden sein sollen, so die Polizei. Die jungen Frauen hätten noch versucht, der Gruppe zu entkommen. Doch die jungen Männern hätten nicht von ihren Opfern gelassen. Einer habe der 17-Jährigen obendrein das Handy aus der Jackentasche gestohlen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Zeuge filmte die Aktion

 

Schließlich sei ein 27-jähriger Festbesucher auf den Vorfall aufmerksam geworden; er sah, wie ein Antänzer eine der jungen Frauen von hinten umarmte und wie sich das Opfer anschließend verstört auf den Boden setzte, teilte die Polizei mit. Der Zeuge sprach die Frau an und filmte die Antänzer. Einer der Männer bemerkte das und forderte den 27-Jährigen aggressiv auf, sich zu entfernen. Kurz darauf trafen aber schon alarmierte Polizisten ein und nahmen drei junge Männer aus der Gruppe vorläufig fest. Nach Feststellung der Personalien wurden der 14-Jährige und seine beiden 17 Jahre alten Komplizen entlassen. Die Tatverdächtigen seien polizeibekannt, zwei seien türkischer Herkunft. Die Herkunft des dritten sei unbekannt, schrieb die Polizei auf Twitter. Weitere Angaben zu den minderjährigen Verdächtigen machte die Polizei nicht. Das gestohlene Handy wurde der Eigentümerin wieder ausgehändigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Opfer sollten sich bei der Polizei melden

 

Frauen, die ebenfalls Opfer ähnlicher Übergriffe wurden und dies bisher nicht zur Anzeige gebracht haben, bittet die Polizei, sich bei ihr zu melden oder über die Internetwache eine Anzeige zu erstatten. Laut Polizei waren am Abend weitere Fälle bekannt. Nähere Informationen gab es nicht. Erst Ende voriger Woche nahm die Polizei vier Männer fest, die mit der Masche als Antänzer Passanten bedrängt und bestohlen haben sollen.

 

 

 

 

Spurensuche am Tag nach dem Zwischenfall

 

Bei den Budenbesitzern schien sich der Zwischenfall am Tag danach noch nicht herumgesprochen zu haben. „Da war hier alles voll, und wir waren im Dauereinsatz“, sagte beispielsweise ein Cocktailverkäufer. Auch eine Händlerin habe nicht davon gehört und betonte, wie voll es auf dem Fest gewesen sei.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/polizei-fasst-mutmassliche-antaenzer-in-kreuzberg-zwei-frauen-offenbar-beim-karneval-sexuell-belaestigt/13598446.html

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s