kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Zunehmender Einfluß von Salafisten besorgt Kurden 13. Mai 2016

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 23:43

Die religiösen Konflikte aus den arabisch-islamischen Ländern übertragen sich immer mehr auf deutsche Städte.

 

 

So haben in Duisburg lebende Kurden zunehmend Angst vor dem stärker werdenden Einfluß der salafistischen Szene, berichtete die Rheinische Post.

 

 

 

 

 

Musa Cerantonio outside the Vatican with black flag of jiahd

 

 

 

 

Als Speerspitze der salafistischen Bewegung in Duisburg gilt dem Bericht zufolge der „selbsternannte“ Imam Hassan C.. Der vom Verfassungsschutz beobachtete Prediger soll nach Angaben aus kurdischen Kreisen Jugendliche für den Islamischen Staat anwerben. „6.000 Euro Prämie soll er für jeden bekommen, den er nach Syrien schleust“, zitiert die Zeitung die Aussage eines kurdischen Anwohners.

Hassan C. soll Kontakt zu den beiden mutmaßlichen Attentätern des Bombenanschlags auf den indischen Sikh-Tempel in Essen gehabt haben, heißt es aus Sicherheitskreisen. Der Imam unterhalte ein Reisebüro und nebenan Räumlichkeiten, in denen er Jugendlichen Arabisch beibringe und aus dem Koran vorlese. C. bestreitet, die Sikh-Attentäter zu kennen, bestätigt aber, Arabisch zu lehren.

 

 

 

 

 

 

Anwerbeversuch des IS (Symbolbild): Imam soll für IS rekrutieren Foto: picture alliance/chromorange

 

 

 

 

 

Religiös motivierte Gewalt bestimmt Alltag

 

Die Stimmung in Duisburg hatte sich in den vergangenen Wochen aufgeheizt. Zuletzt hatte am Montagmorgen ein 45jähriger Türke eine Bombenattrappe vor einem kurdischen Wettbüro abgelegt und damit einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Zuvor soll er mit einer Machete ein kurdisches Geschäft gestürmt haben.

Die Polizei sieht aber bislang keinen Zusammenhang zwischen diesen jüngsten Vorfällen und dem Anschlag auf den Sikh-Tempel beziehungsweise dem Umfeld des Predigers. „Wir haben den Täter weiterhin in Gewahrsam und lassen ihn von einem Arzt untersuchen“, sagte ein Polizeisprecher. „Wir können nicht sagen, ob er in dem Reisebüro verkehrt hat“.

Zunehmender Einfluß von Salafisten besorgt Kurden

 

2 Responses to “Zunehmender Einfluß von Salafisten besorgt Kurden”

  1. Gereon Kirch Says:

    Ein Rätsel das so Typen noch frei herumlaufen! Solche Muslime gehören gleich welcher Staatsangehörigkeit zwangsenteignet und nach Gaza abgeschoben. Mit lebenslangen Einreiseverbot in die €U. Das wäre eine unmissverständliche Ansage an gewaltbereite Muslime die sich weder integrieren noch die Gesetze und Kultur der westlichen Gastgeberländer respektieren.

  2. Es ist schon komisch das die Kurden nicht bemerken das sie imme rvom Moslems bekämpft werden,also was hat ihnen der Islam gebracht?Warum bleiben sie bei diese Religion?


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s