kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Verfassungsschutz: Haben IS unterschätzt! 12. April 2016

Filed under: Islamischer Terror,Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 00:56

Über 1000 Gefährder in Deutschland?

 

 

 

 

Der Verfassungsschutz gesteht ein, den IS falsch eingeschätzt zu haben. Die Terrororganisation habe ihre Leute ganz offensichtlich unter den Flüchtlingsstrom nach Deutschland gemischt. Deshalb sei die Sicherheitslage jetzt sehr ernst.

 

 

 

Deutschland ist nach Einschätzung von Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen im Visier der radikal-islamischen IS-Miliz. „Der IS will auch Anschläge gegen Deutschland und deutsche Interessen durchführen“, sagte Maaßen der „Welt am Sonntag“. Dazu werde in der Propaganda des sogenannten Islamischen Staates aufgerufen. „Deutsche Städte werden in einem Zusammenhang mit anderen Metropolen wie Paris, London oder Brüssel genannt“, sagte Maaßen. Er halte die Sicherheitslage für sehr ernst, es lägen aber derzeit keine Erkenntnisse über konkrete Pläne für Anschläge in Deutschland vor.

 

„Das islamistisch-terroristische Potenzial liegt bei etwa 1100 Personen“, sagte Maaßen. Hinzu kämen 8650 Salafisten. „Die Zahl steigt praktisch täglich.“ Islamisten versuchten auch, Flüchtlinge für sich zu gewinnen. So seien bereits rund 300 Anspracheversuche gezählt worden, sagte der Präsident des Verfassungsschutzes. „Sorgen machen mir vor allem die vielen unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge. Diese Gruppe wird gezielt angeworben.“ Das seien aber nur die gemeldeten Fälle, die tatsächliche Zahl sei viel höher.

 

Dass der IS den Flüchtlingsstrom nutzt, hätten die Sicherheitsbehörden von Anfang an für eine Option gehalten, sagte Maaßen. „(Wir) hielten es aber für weniger wahrscheinlich“, weil das Risiko schlichtweg zu hoch sei. Dennoch habe der IS seine Leute unter die Flüchtlinge gemischt. Ich nenne das eine „show of force“ (Machtdemonstration). „Mittlerweile wissen wir: Was den IS angeht, müssen wir eben auch dazulernen“, so Maaßen.

 

 

 

 

Ein großes Problem sei zudem, dass etwa 70 Prozent der einreisenden Flüchtlinge keine gültigen Pässe vorlegten. Sie würden nur aufgrund ihrer eigenen Angaben registriert. „Ich habe die Sorge, dass wir und unsere Partnerdienste in unseren Datenbanken zwar Informationen über gefährliche Personen gespeichert haben. Uns könnte jedoch entgangen sein, dass sie bereits bei uns sind, weil sie mit falschen Identitäten einreisten.“

Der IS sucht nach Einschätzung Maaßens nicht nur die militärische Auseinandersetzung in Syrien, sondern verübt in vielen Regionen der Welt Anschläge. „Der Begriff ‚Terror‘ verniedlicht deshalb den IS. Wir haben es vielmehr mit einer kriegerischen Auseinandersetzung zu tun.“

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne  Grenzen

 

 

 

 

 

Na, diese Erkenntnis, dass IS-Kämpfer zusammen mit Flüchtlingen oder Einwandern zu uns kommen, durfte noch Ende des Jahres 2015 nicht öffentlich ausgesprochen werden, ohne in die rechtsradikale Ecke gestellt zu werden. Dem Heiligenschein, den die Gutmenschen den Einwanderern und Flüchtlingen aufgesetzt haben, konnte die Mitreise von IS-Kämpfern wohl nicht zugemutet werden. Die Realitäten sprechen nun eine andere Sprache. Plötzlich steigt die Zahl von eingereisten islamistsich-terroristischen Islamisten von 1100 Personen ausgehend täglich. Wow.

Frankreich und Brüssel hätten vor den Anschlägen in Frankreich und Brüssel von ihrem Verfassungsschutz wohl Gleiches zu hören bekommen:

„… Die Sicherheitslage ist sehr ernst, es lägen aber derzeit keine Erkenntnisse über konkrete Pläne für Anschläge in Frankreich/Brüssel vor“.  Und dann die Schocks.

Wie schnell sich das ändern kann, hat die Faktenlage in Frankreich und Brüssel bewiesen.

 

 

Jetzt wird es zum Problem, dass 70 % der hier eingereisten islamisch-männlichen  „Flüchtlinge“ keine gültigen Pässe vorlegten. Jedermann bis hin zu Schulkindern wusste, dass syrische gefälschte Pässe in der Türkei frei verkäuflich waren. Nur, wer diese Befürchtungen Ende 2015 wagte auszusprechen, wurde wieder zum rechten „Pack“ von diesen Regierungsmarionetten verbal abgewatscht.

Wer als Verfassungsschutzoberexperte öffentlich anno April 2016 zugibt, dass mittlerweile die Erkenntnis dahingehe, dass diese IS unterschätzt wurde und der Verfassungschutz hinsichtlich des IS noch dazulernen müsse, scheint wohl der Meinung gewesen zu sein, dass sich der IS  durch besondere Humanität ausgezeichnet hat. Selbst die Mainstreammedien haben bezüglich des IS eindeutig Stellung bezogen und der oberste Verfassungsschützer muss noch dazu lernen?

Hätte Herr Maaßen einmal in den Spiegel geschaut (sein eigenes Spiegelbild hätte ihn auch nicht schlauer gemacht), gemeint ist das Magazin: http://www.spiegel.de/politik/ausland/is-neues-video-zeigt-ermordung-von-21-christen-a-1018621.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Selbst dort ist die Warnung des IS an die „Nation des Kreuzes“, damit ist wohl nicht nur der Vatikan gemeint, sondern ganz Europa, offen ausgesprochen.

 

 

Selbst auf T-online hätte sich Maaßen informieren können schon im Januar 2015, bevor die Flüchtlingskrise überhaupt den Zenit anstrebte:

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_72472330/is-kaempfer-christian-emde-im-interview-wir-werden-europa-erobern-.html

 

 

 

Was glauben Verfassungsschützer, Politiker und andere Eliten über den IS?

Glauben sie, dass die im Namen Allahs und des Propheten mit Wattebäuschchen werfen, mit Luftballons Krieg spielen oder nur eine große Lippe riskieren? Hätten die Anschläge vom 11.09.01, von Madrid und London nicht vielmehr ernst genommen werden sollen?

Ja, glaubt unsere Kanzlerin, mit ihrer Einladung nur Heiligenschein tragende Kriegsflüchtlinge herbeigelockt zu haben?

Glaubt diese mehr als unfähige Regierungstruppe aus Kasperleland in Berlin tatsächlich, dass Deutschland eine Insel der Seligen bleibt und vor dem Islamterror verschont bleibt?

Auf welchem Planeten lebt diese mehr als ideologisch verblendete Truppe, von denen wir „regiert“ werden, auf Takatukaland?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir dürfen der NASA unsere Regierungsmitglieder aus dem Einheitsparteienblock anempfehlen, diese auf eine wissenschafltich-politische Marsmission zu schicken und ihnen versuchsweise die Marsbevölkerung anzuvertrauen. Vielleicht klappt es auf dem Mars mit dem Regieren ja viel besser. Wir denken, dass es dort noch keinen Islam gibt, so dass die Ratschläge über das Regieren  dort durchaus dem Wohl der Marsbewohner dienlich sein kann.   Da werden sie wenigstens dann auf Erden kein Unheil mehr anrichten.

Mittlerweile haben alle EU-Länder bei der Aufnahme von Flüchtlingen gedanklich und grenztechnisch  dichtgemacht, nur Deutschland kann nicht genug bekommen, lehnt nach wie vor das Schließen der Grenzen und die Einführung von Obergrenzen ab und lässt die Drecksarbeit an seiner Stelle andere EU-Länder machen und übernimmt freiwillig oder besser gesagt, dreisterweise darüberhinaus im wahrsten Sinne des Wortes die Rolle des Pilatus und wäscht sich die Hände in Unschuld.

 

 

Wir jedenfalls bedanken uns an dieser Stelle bei den Regierungen aus Österreich, Ungarn und Mazedonien aufs Herzlichste. Sie haben für ihre Bevölkerung gehandelt, während Merkel nur gelabert und uns mit ihrem Deal  gerade mit der Türkei,  die den IS logistisch, medizinisch und waffentechnisch gegen Assad unterstützt hat, in eine noch prekärere Lage gebracht hat. Ab Juli 2016 dürfen Türken wie Kurden hier visafrei einreisen. Vielleicht sind dann ja auch ein paar IS-Kämpfer dabei, denn die dürfen die türkische Grenze ja offensichtlich passieren und genießen Erdogans Duldung. Sie werden auf eine bestens funktionierende Parallel- bis Gegengesellschaft treffen, die infrastrukturmäßig wohlgefällig ausgestattet ist, dank des permanenten Wegsehens und Problemschiebens unserer Regierung.

 

 

Was nicht alles möglich ist, wenn Probleme mit einer Religion namens Islam ignorant verschwiegen und verdrängt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s