kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Isla“misten“ werben Brandenburgs Flüchtlinge 10. April 2016

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 13:18

Gun_shop_owner_expands__Muslim_free_zone_0_28215545_ver1.0_640_480Nach MAZ-Undercover-Recherche in Asylunterkünften

 

 

Dem verdeckten Reporter Shams Ul-Haq ist es gelungen, sich als Flüchtling getarnt in Eisenhüttenstadt Islamisten zu nähern. Jetzt bestätigt das Innenministerium, dass Extremisten tatsächlich Flüchtlinge anwerben wollen.

Rund 80 Islamisten solle es in Brandenburg geben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Innenministerium hat Berichte der MAZ bestätigt, wonach islamistisch gesinnte Flüchtlinge unter den Asylbewerbern im Land versuchen, Gefolgsleute anzuwerben. „Es liegen Hinweise vor, dass Extremisten unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe vereinzelt versuchen, unter Flüchtlingen zu rekrutieren“, sagte die für die Erstaufnahmen zuständige Abteilungsleiterin Patricia Chop-Sugden während einer gut zweistündigen Sondersitzung des Innenausschusses im Landtag am Donnerstag. CDU und Grüne hatten die Sitzung nach Enthüllungen der MAZüber Missstände in der Brandenburger Flüchtlings-Erstaufnahmestelle in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) beantragt.

Mehr: http://www.maz-online.de/Brandenburg/Islamisten-werben-Brandenburgs-Fluechtlinge

 

 

 

 

 

Screen-Shot-2014-11-19-at-2.54.28-PM-e1436226030740

 

IN UBER-LEFTIST VERMONT

a veteran is under fire for putting up a ‘Muslim Free Zone’ sign on his own home

 

 

 

maxresdefault

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s