kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Gewalt gegen christliche Flüchtlinge 10. April 2016

Filed under: Christenverfolgung,Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 12:23

Konflikte in Flüchtlingsunterkünften sind häufig wegen der Enge in den Wohnheimen – und weil verschiedene Kulturen aufeinandertreffen.

 

 

 

Es häufen sich auch Berichte über Übergriffe und Bedrohungen von Christen. Doch die werden tabuisiert.

 

 

Palmsonntag – Simon Jakob und Paulus Kurt auf dem Weg zur Maria-Hilf-Kirche in München. Die orthodoxen Christen treffen sich. Die beiden wollen hier ihre Not schildern; sie wollen über Übergriffe auf christliche Flüchtlinge sprechen: „Die Fälle werden immer mehr, täglich steigen die Zahlen. Je mehr Kontakt man mit christlichen Flüchtlingen hat, desto mehr erfährt man, wie die Lage in Asylantenheimen tatsächlich ist.“

 

Diese Zusammenkunft am Palmsonntag ist für die orthodoxen Christen wichtig. Sie beten auch für den Frieden. Paulus Kurt und Simon Jakob sind die Gastgeber. Sie gehören zum Zentralrat der orientalischen Christen. „Und wenn sie flüchten und vertrieben werden und zum Beispiel nach Deutschland kommen, dann werden sie – so bitter das auch klingen mag – auch in deutschen Asylbewerberheimen bedroht und sind sich teilweise ihres Lebens nicht sicher„.

 

 

 

 

 

 

Das Kontrovers-Team hat die beiden orientalischen Christen neun Wochen begleitet, wie sie die Probleme von geflohenen Christen in Deutschland öffentlich machen wollen.Das Kontrovers-Team recherchiert in Bayern. Der erst Fall führt in die Oberpfalz.

In einer Sprachschule treffen die Journalisten die Lehrerin. Sie berichtet von einem Schüler, der wochenlang verschwunden gewesen war, plötzlich wieder auftauchte. „Dann hat er angefangen peu à peu seine Geschichte zu erzählen, was ihm passiert ist. Dass er geschlagen worden ist, dass er schlimm zugerichtet worden ist und dann habe ich erfahren, dass er Christ ist“.

Mehr: http://www.br.de/nachrichten/christen-fluechtlinge-uebergriffe-100.html

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s