kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Frau Merkel sagt uns Bürgern: „Angst ist ein schlechter Ratgeber“! 3. April 2016

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 12:21

Angi

Einwanderungsregeln für jeden Ausländer in Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten

 

 

 

1. Es wird keine Fremdsprachenprogramme in den Schulen geben.

2. Alle Informationen der Regierung, sowie die Wahlen erfolgen in der Landessprache.

3. Alle Verwaltungsanfragen werden in unserer Sprache beantwortet.

4. Die Ausländer  dürfen unseren Steuerzahlern nicht zur Last fallen. Sie werden nicht in der Sozialversicherung aufgenommen, weder bekommen sie Lebensmittelzuschüsse, noch haben sie Anspruch auf Gesundheitsdienste oder auf irgendeinen öffentlichen Anspruch.

    Jeder Missbrauch wird mit Landesausweisung bestraft.

5. Die Fremden können in dieses Land investieren, aber der Betrag muss mindestens 40.000 Mal den Mindestlohn übersteigen.

6. Wenn die Ausländer Immobilien kaufen, sind ihre Möglichkeiten begrenzt. Jene Grundstücke oder Immobilien welche Zugriff zu fließendem Wasser haben, sind für die hier geborenen Staatsbürger reserviert.

7. Die Ausländer dürfen nicht in unserem Land demonstrieren. Keinerlei Art von Demonstrationen, keinerlei Beflaggungen mit ausländischen Fahnen und keinerlei politische Organisationen  sind erlaubt.

8. Falls Jemand dieses Land illegal betritt, wird er ohne Erbarmen verfolgt. Er wird verhaftet und bis zu seiner Ausweisung eingesperrt. Alle seine Güter werden konfisziert.

 

3 Responses to “Frau Merkel sagt uns Bürgern: „Angst ist ein schlechter Ratgeber“!”

  1. Gereon Kirch Says:

    Hier noch eine kleine Ergänzung:

    9. Religiös Andersdenkende werden massiv verfolgt.

    10. Frauen sind gemäß islamischer Tradition rechtlos. Sie müssen sich z.B. verschleiern, dürfen nicht ohne Ehemann oder andere männliche Verwandte auf die Straße und Auto fahren ist ihnen strikt untersagt.

    11. Inhaftierung gewaltloser politischer Oppositioneller

    12. Anwendung der Prügelstrafe bei Männern (meistens Auspeitschungen)

    13. Unterdrückung der Meinungs- und Religionsfreiheit

    14. Haft ohne Anklage und Gerichtsverfahren

    15. Ausweisung von Ausländern, denen in ihrer Heimat die Todesstrafe droht

    16. Ausweisung politisch Verfolgter

    17. als Hadd-Strafe die Amputation von Körperteilen

    18. Anwendung der Todesstrafe, u. a. wegen „Hexerei“; mitunter verbunden mit anschließender Zurschaustellung [1]

    19.Die Einfuhr von Alkohol, Waffen und Schweinefleisch ist strengstens verboten.

    20. Harte Strafen bei Einfuhr von natürlichen und künstlichen Drogen aller Art – u. a. auch Captagon-Tabletten – (auch bei geringen Mengen kann die Todesstrafe drohen) und pornografischen Materials. Als pornografisches Material wird jegliche Darstellung von körperlicher Freizügigkeit, auch auf DVDs und CDs, angesehen.

    21. Bei der Einfuhr von Bibeln, Koranen und religiösen Schriften kann es an der Grenze zu erheblichen Schwierigkeiten und Beschlagnahmen kommen.

    22. Es bestehen strenge Kleidungs- und Verhaltensvorschriften, die nach dem konservativen wahhabitischen Islamverständnis ausgelegt werden.

    [1] https://de.wikipedia.org/wiki/Saudi-Arabien#Rechtsvorschriften

    [2] https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SaudiArabienSicherheit.html

  2. Gereon Kirch Says:

    Hier noch eine kleine Ergänzung:

    9. Religiös Andersdenkende werden massiv verfolgt.

    10. Frauen sind gemäß islamischer Tradition rechtlos. Sie müssen sich z.B. verschleiern, dürfen nicht ohne Ehemann oder andere männliche Verwandte auf die Straße und Auto fahren ist ihnen strikt untersagt.

    11. Inhaftierung gewaltloser politischer Oppositioneller

    12. Anwendung der Prügelstrafe bei Männern (meistens Auspeitschungen)

    13. Unterdrückung der Meinungs- und Religionsfreiheit

    14. Haft ohne Anklage und Gerichtsverfahren

    15. Ausweisung von Ausländern, denen in ihrer Heimat die Todesstrafe droht

    16. Ausweisung politisch Verfolgter

    17. als Hadd-Strafe die Amputation von Körperteilen

    18. Anwendung der Todesstrafe, u. a. wegen „Hexerei“; mitunter verbunden mit anschließender Zurschaustellung [1]

    19. Die Einfuhr von Alkohol, Waffen und Schweinefleisch ist strengstens verboten.

    20. Harte Strafen bei Einfuhr von natürlichen und künstlichen Drogen aller Art – u. a. auch Captagon-Tabletten – (auch bei geringen Mengen kann die Todesstrafe drohen) und pornografischen Materials. Als pornografisches Material wird jegliche Darstellung von körperlicher Freizügigkeit, auch auf DVDs und CDs, angesehen.

    21. Bei der Einfuhr von Bibeln, Koranen und religiösen Schriften kann es an der Grenze zu erheblichen Schwierigkeiten und Beschlagnahmen kommen.

    22. Es bestehen strenge Kleidungs- und Verhaltensvorschriften, die nach dem konservativen wahhabitischen Islamverständnis ausgelegt werden.

    [1] https://de.wikipedia.org/wiki/Saudi-Arabien#Rechtsvorschriften

    [2] https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SaudiArabienSicherheit.html


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s