kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Mehr als 250 Hinweise auf Terroristen unter Flüchtlingen 7. Februar 2016

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 12:17

Bild zu SEK

Unten Erotikladen, oben Flüchtlingsheim

Im niederbayerischen Siegenburg leben neun syrische Flüchtlinge über einem Nachtlokal.

Der Bürgermeister spricht von einem „unmöglichen Zustand“, aber das Landratsamt hat bislang keine Alternative.

Im Ort gibt es viel Gerede über die Situation, die Flüchtlinge schämen sich.

{Quelle: http://www.sueddeutsche.de/bayern/fluechtlinge-willkommen-im-club-1.2848898}

 

 

 

 

 

 

30D2F4D200000578-3428090-image-a-41_1454449518286

Muslim suicide bomber who smuggled device aboard in wheelchair sucked out of plane when bomb went off

 

 

 

 

 

Die Sorge, dass sich unter den Flüchtlingen auch Terroristen befinden könnten, ist groß.

 

Ein aktueller Lagebericht zeigt:

Mehr als 250 Hinweise sind diesbezüglich bei den Sicherheitsbehörden eingegangen – oft aber unbegründet. Für das Phänomen gibt es offenbar eine plausible Erklärung.

 

 

 

Die Polizeibehörden in Bund und Ländern haben bislang 253 Hinweise erhalten, wonach sich unter den in Deutschland ankommenden Flüchtlingen auch Terroristen befinden sollen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf das Bundeskriminalamt (BKA). Allerdings erweisen sich die Warnungen zum großen Teil als unbegründet. Bislang habe sich lediglich in 22 Fällen ein Anfangsverdacht für Ermittlungen ergeben, so der „Focus“.

 

Wie das Magazin weiter berichtet, stuft der Verfassungsschutz das hohe Hinweisaufkommen zu mutmaßlichen Terroristen unter Flüchtlingen als „Internet-Phänomen“ ein. In einer vertraulichen Analyse, die dem „Focus“ vorliegt, ist von einer „modernen Form des klassischen Kettenbriefs“ die Rede. Gemeint sind im Internet kursierende Bilderpaare, auf denen ein Flüchtling in unterschiedlichen Kontexten zu sehen ist: einmal bewaffnet bzw. in Uniform in seiner Heimat, auf dem zweiten Foto in ziviler Kleidung nach Ankunft in Deutschland oder einem anderen Staat Europas.

 

 

 

30D5E1B700000578-3428090-image-a-19_1454510708996

 

 

 

Informationen verbreiten sich „lawinenartig“

 

Die Aufnahmen, oftmals „Selfies“, stammen laut „Focus“ aus privaten Facebook-Einträgen der abgebildeten Personen. Dem Verfassungsschutz zufolge sammeln andere Internet-Nutzer „gezielt“ solche Fotos, versehen sie mit Hinweisen auf mögliche kriminelle Hintergründe und veröffentlichen sie auf diversen Online-Plattformen. In sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter würden sich die „weitgehend fiktiven“ oder unbewiesenen Informationen dann „lawinenartig“ verbreiten, heißt es laut „Focus“ in der Verfassungsschutz-Analyse.

 

 

 

Dabei fügten „interessierte Kreise“, etwa Kritiker der deutschen Asylpolitik, immer neue Punkte hinzu – bis hin zum Vorwurf, der Abgebildete gehöre zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Besorgte Bürger, aber auch Flüchtlinge, schalteten daraufhin die Polizei ein. Laut Verfassungsschutz führte noch keiner der vielen Hinweise zur Identifizierung eines IS-Terroristen. Die abgebildeten Personen hätten vermutlich „regimetreuen Milizen“ im Irak und in Syrien gedient.

Es sei nicht auszuschließen, dass einige tatsächlich an Gewalt- oder Kriegsverbrechen beteiligt waren. Wenn auf ihren Fotos Leichen zu sehen sind, müsse man „zwingend“ ermitteln.

{Quelle: http://web.de/magazine/politik/Kampf-Islamischer-Staat-IS/250-hinweise-terroristen-fluechtlingen-31330788}

 

One Response to “Mehr als 250 Hinweise auf Terroristen unter Flüchtlingen”

  1. thomas Says:

    Das sind alles geplante vorsätzliche Taten , Deutschland soll dem Imperium als Schlachtopfer
    dagebracht werden, um das Leben der zerfallenden Supermacht zu verlängern. Die islamische
    Wirtschaftsflüchtlingswaffe hat Europa ins Mark getroffen, abgefeuert vom angelsächsischen
    Finanzjudas aus Übersee. Schon der Ziehvater von unser jetzigen Diktatorin, hat die Weichen
    zur Zerstörung Deutschlands gestellt. Mit dem Dicken aus Oggersheim, begann das Ende Deutschlands.

    Und wo fließt das Geld der Staatsverschuldung hin? Zu den Reichen, die die Schuldpapiere des Staates und die Staatsbetriebe kaufen. Die ehemalige DDR z.B. war geradezu das „Große Fressen“ vieler Privatinvestoren. Marode Betriebe wurden quasi verschenkt und oben drauf gab es für die Sanierung sogar auch noch staatliche Subventionen. Helmut Kohl und Hans-Dietrich Genscher haben damals für Privatinvestoren ganze Arbeit geleistet. Frau Merkel führt diese Arbeit – „Ausplünderung Deutschland“ – seit ihrem Amtsantritt als Bundeskanzlerin weiter fort.

    Während die Schulden fast aller Staaten kontinuierlich zunehmen, steigen die Privatvermögen rasant an. Laut einem Bericht der Schweizer Großbank Credit Suisse liegt das gesamte Privatvermögen bei etwa 263 Billionen US-Dollar (rund 207 Billionen Euro).

    „Die Bank aus der Schweiz hat diagnostiziert, dass ein Anstieg in den nächsten fünf Jahren um 40 Prozent zu erwarten ist.“ (Auszug aus dem obigen Link)

    Nun, eine private Vermögensanhäufung von etwa 40 Prozent in den nächsten fünf Jahren würde auch eine weltweit höhere Verschuldung mit sich bringen. Hinsichtlich des gesamten Privatvermögens von 263 Billionen US-Dollar liegt die globale Staatsverschuldung bei „nur“ etwa 60 Billionen US-Dollar.

    Wo liegt also das Problem, könnte man sich fragen? Das gesamte Privatvermögen ist mehr als vier mal höher als die weltweite Staatsverschuldung. Was wäre also leichter, die Großvermögenden ab einem Vermögen von z.B. zwei Mio. Euro heranzuziehen, um den Staat zu entschulden?

    Ein kleines Rechenbeispiel:

    Einem zweifachen Millionär werden 25 Prozent seines Vermögens zur Staatsentschuldung abverlangt. Es bleiben ihm dann noch nach einmaliger Abgabe zur Staatsentschuldung 1,5 Mio. Euro. Legt er die 1,5 Mio. Euro zu drei Prozent Zinsen an, ergibt sich daraus ein Einkommen aus Vermögen. In Zahlen sieht das so aus:

    1,5 Mio. Euro zu 3 Prozent Zinsen = 45.000 Euro jährliches Einkommen aus Vermögen. Die Steuern auf Kapitalerträge liegen bei 25 Prozent. Bei dem leistungslosen Einkommen von 45.000 Euro fallen also 11.500 Euro Steuern an. Macht unter’m Strich netto 2.792 Euro monatlich. Davon würden bestimmt mehr als die Hälfte der deutschen Arbeitnehmer träumen.

    Das sollen sie auch, so die Einstellung der Volksverräter, die dem Wahlvieh das Blaue vom Himmel versprechen, um hinterher alles wieder zu revidieren. Sie brauchen nur ihre Stimmen des Wahlviehs und alles geht weiter wie bisher. Ob ReGIERung oder Opposition, sie sind sich alle einig. Die Umverteilung von unten nach oben!

    Zur globalen Vermögenskonzentration in den Krisenjahren 2008-2015 gibt es in diesem Zusammenhang einen lesenswerten Artikel von Dr. Stefan L. Eichner: Die größten Gewinne der Krisenjahre sind beim finanziellen Privatvermögen angefallen.

    Es überrascht wohl niemandem, dass die USA der Schuldenkönig der globalen Staatsverschuldung ist. Mit fast einem Drittel (ca. 29 Prozent) sind die USA absoluter Spitzenreiter, gefolgt von Japan (ca. 20 Prozent).

    „Es erscheint eher realistisch als illusorisch, das Obama zum Ende seiner Amtszeit aus diesen Gründen oberhalb der 20 Billionen Schulden Marke enden wird, trotz all der harten Einsparungen.“ (Quelle: Schulden-Nobel-Preis, Obama macht mehr Schulden als alle 43 Vorgänger zusammen)

    Damit dürfte der Autor voll ins Schwarze getroffen haben, denn zum 29.01.2016 gab das US-Finanzministerium eine Staatsverschuldung von knapp über 19 Billionen US-Dollar bekannt. Sieht man sich die folgende Grafik der US-Staatsverschuldung an, dürfte es für den Schuldenkönig Obama ein Kinderspiel sein, die magische Grenze von 20 Billionen Schulden zum Ende seiner Amtszeit locker zu überschreiten. Seit seiner Amtszeit waren fast regelmäßig über eine Billion Euro jährliche Verschuldung die Regel.

    Staatsschulden USA 19 Billionen per Januar 2016Als Vergleich eine Grafik, die eine US-Staatsverschuldung von 1940 bis 2010 darstellt. Und jetzt projezieren Sie weitere fünf Billionen USD bis heute in diese Grafik. Besser ist eine Exponential-Funktion exemplarisch bzgl. im Kontext einer Staatsverschuldung nicht darstellbar.

    Es gibt tatsächlich namhafte Ökonomen, die der Meinung sind, dass die USA niemals pleite gehen kann, weil sie, um ihre Schulden zu bedienen, ohne Ende USD drucken können. Ja, sogar Wirtschaftsprofessoren dürfen in Talk-Shows so einen Unsinn verbreiten.

    Lügen muss man nur oft genug wiederholen, um die Masse davon zu überzeugen, dass es die Wahrheit ist. Dafür wurde die Lügenpresse und das -fernsehen geschaffen. Diese verlogenen Staats-Medien steuern die Gedanken und das Verhalten der Masse.

    Die USA ist mehr als pleite. Nur die Weltleidwährung Dollar hält dieses überschuldete Imperium noch am Leben. Europäische Nationen, insbesondere die EU, haben sich diesem Untergangs-Imperium unterworfen, statt sich davon zu befreien. Bedanken Sie sich bei ihrem Abgeordneten, den Sie ihre Stimme gegeben haben.

    Nicht China, Russland und … ist unser Feind, wie es die US-bezahlten Lügen-Medien täglich herausposaunen, sondern das Schulden-Imperium und sein Falschgeld, der US-Dollar.

    „Staatsverschuldung ist einfach ein Mechanismus für versteckte Enteignung von Vermögen und Gold verhindert diesen heimtückischen Prozess.“ (Alan Greenspan)

    Was also tun? Es gibt mehrere Möglichkeiten. Wichtig jedoch ist, sein Erspartes, das bei den Banken für alle gar nicht existiert, abzuholen und eventuell auszuwandern, oder für den kommenden Crash Krisenvorsorge zu treffen, oder zu glauben: „Wir schaffen das“!

    Seien Sie sich sicher, das jetzige Merkel-Regime schafft Deutschland ab – ganz sicher!

    Ein paar Notgroschen in Form von Silbermünzen könnte auch überlebenswichtig sein. Liebhaber von Papiergeld sollten möglichst viele zehn Euro-Scheine bunkern.

    „Ist es vollkommen auszuschließen, dass „dass Gold in einigen Jahren durch die Zentralbanken in USA und China sowie die EZB deutlich aufgewertet werden wird, um so einige Probleme quasi über Nacht zu lösen. Gold bei 4.000 oder 8.000 Dollar wäre dann für die Mehrheit der Öffentlichkeit nicht mehr erschwinglich und solle so lediglich als Anker für das neue Finanzsystem dienen.“ (Quelle)

    Wie dem auch sei, es gibt viele Theorien wie man dieses System überleben kann oder wie ein Neustart aussehen könnte. Eins jedoch ist gewiss. Es braut sich etwas gewaltiges zusammen.

    Quelle : http://krisenfrei.de/staatsschulden-und-was-ist-mit-dem-privatvermoegen/


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s