kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

So sieht Münchens Islamisten-Szene aus 2. Januar 2016

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 13:03

Wie viele Menschen aus München haben sich in den Dschihad aufgemacht?

Werden im Freistaat ankommende Flüchtlinge durch Islamisten angeworben?

 

 

 

München und der Freistaat sind kein Schwerpunkt der salafistischen Szene, zu der Sicherheitsbehörden in ganz Deutschland mehr als 7800 Menschen zählen. In München selbst schätzen die Behörden etwa ein Dutzend Personen als sogenannte Gefährder ein. Ihnen sind mehr als zehn Münchner bekannt, die sich in den Dschihad aufgemacht haben sollen. Die Schwerpunkte der Bewegung aber liegen anderswo – im Rheinland etwa, in Frankfurt und auch in Berlin.

{Mehr: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/terrorwarnung-so-sieht-muenchens-islamisten-szene-aus-1.2803549}

 

 

 

 

 

 

 

Islamismus hinter Gittern

Wie Gefängnisse den Terror fördern können

Die Behörden setzen alles daran, IS-Rückkehrer hinter Gitter zu bringen. Doch gerade das könnte für islamistische Extremisten genau der falsche Ort sein. Denn dort warten bereits salafistische Missionare auf die haltlosen, jungen Männer.

Drei Jahre und neun Monate. Das ist die Strafe, zu der Kreshnik B. vor einem Jahr verurteilt wurde, weil er sich in die Dienste des sogenannten Islamischen Staates (IS) gestellt hatte. Es war das erste Urteil gegen einen der rund 250 deutschen IS-Anhänger, die nach Deutschland zurückgekehrt sind. Warum Kreshnik B. seinen Einsatz im Bürgerkrieg beendete, ließ sich im Prozess nicht genau feststellen. Wurde es ihm zu viel? Oder ist er gar als Schläfer hier, um neue Rekruten anzuwerben oder eines Tages einen Anschlag in Deutschland zu verüben? „Ich möchte noch immer als Märtyrer sterben“, hatte er gestanden.

{Mehr: http://www.n-tv.de/politik/Wie-Gefaengnisse-den-Terror-foerdern-koennen-article16659036.html}

 

 

 

 

 

 

 

Schweden macht dicht

Es ist fast so wie vor dem Mauerfall in Berlin: Ein Zaun teilt den Kopenhagener Bahnhof Kastrup. Das ist die Konsequenz der schwedischen Entscheidung, Asylsuchenden ohne Papiere die Einreise zu verweigern. Kontrollen gibt es freilich schon in Dänemark. Tatsächlich wetteifern skandinavische Saaten derzeit um die „härtest mögliche Flüchtlingspolitik“.

{Mehr: http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwanderung/fluechtlinge-schweden-macht-dicht,24931854,33046886.html}

 

 

 

 

 

Neue Zahlen - 1 087 478 Flüchtlinge in Deutschland registriert

 

Neue Zahlen für 2015

1 087 478 Flüchtlinge in Deutschland registriert

Nordrhein-Westfalen hat mehr als jeden Fünften davon aufgenommen

{Mehr: http://www.bild.de/politik/inland/fluechtlingskrise/neue-zahlen-43988826.bild.html}

 

4 Responses to “So sieht Münchens Islamisten-Szene aus”

  1. thomas Says:

    Einwanderer: Britischer Erfolgsautor sagt Deutschland „nationalen Selbstmord“ voraus
    Refugees welcome: Diese Einstellung wird die Deutschen in große Gefahr bringen, vermutet Krimiautor Tony Parsons. Foto: Ray Media Group / pixabay.com Refugees welcome: Diese Einstellung wird die Deutschen in große Gefahr bringen, vermutet Krimiautor Tony Parsons.
    Foto: Ray Media Group / pixabay.com
    1. Januar 2016 – 13:34
    RSS

    Wenn heimatverbundene Organisationen gegen den unkontrolliert einwandernden Strom vorwiegend moslemischer Migranten protestieren, werden sie von linker, gutmenschlicher Seite her gerne als „paranoid“, „nazistisch“ oder „fremdenfeindlich“ verunglimpft. Ein aktuelles Interview der Münchener Abendzeitung mit dem erfolgreichen britischen Krimiautor Tony Parsons („Detective Max Wolfe“) zeichnet ein ganz anderes Bild aus der Sicht eines Menschen, der in einer Gesellschaft kolonialer Prägung aufgewachsen ist. Der 62-jährige sieht Angela Merkels pauschales Willkommenspaket an alle Armen dieser Welt als „nationalen Selbstmord“ und prognostiziert den integrationsverordneten Deutschen eine ganz und gar nicht friedliche Zukunft.

    Das autodidaktische Arbeiterkind Parsons erzählt etwa zum Thema Klassengesellschaft:

    Da kennen wir Briten uns aus, darum waren wir in Indien so erfolgreich. Wir haben das Kastensystem verstanden. Ich komme zwar aus der Arbeiterklasse, aber als ich aufwuchs, wurde unsere Kultur, Mode und Popmusik von allen umarmt. Es war eine Illusion, wie ich 40 Jahre später weiß.

    „Wo ist mein Stamm?“

    Auf die Frage, wie er das konkret meint, sagt Parsons:

    Wir hatten im Jahr vor den Olympischen Spielen schlimme Ausschreitungen in London (2012, Anm. d. Red.). Die Menschen kehrten gewissermaßen in ihre Volksgruppen zurück: Die Schwarzen standen zusammen, die Sikhs, die Weißen, getrennt nach Klassen, auch. Und ich hatte das Gefühl: Wo ist mein Stamm? Ich lebe in einem großen Haus im Stadtteil Hampstead, meine Wurzeln sind aber die Arbeiterklasse, ich verstehe ihre Instinkte, ihr Ethos, ihren Patriotismus, ihre Vorurteile. Aber ich kann nicht mehr behaupten, ein Teil von ihnen zu sein. Ich lebe im Exil. Sie wohl bald auch. Warum begehen sie (die Deutschen, Anm. d. Red.) eigentlich nationalen Selbstmord? Was sie machen ist doch tragisch.

    Verstörter Abendzeitungs-Redakteur

    Abendzeitungs-Redakteur Volker Isfort sah sich in die Enge getrieben:

    Isfort: Wir haben eine Million Menschen ins Land gelassen, die vor Krieg geflohen sind, zumindest mehrheitlich.

    Parsons: Für mich ist das Verhalten ihrer Regierung näher am nationalen Selbstmord als ein großartiger Akt menschlicher Barmherzigkeit.

    Isfort: Was haben sie gegen Menschlichkeit?

    „Was passiert, wenn Integration nicht funktioniert?“

    Parsons: Überhaupt nichts. Aber ich denke etwas ganz anderes, was sich Frau Merkel wahrscheinlich nicht denkt, weil sie keine Kinder hat. Die Auswirkungen auf die Gesellschaft werden nicht unbedingt jetzt spürbar sein, weil die meisten Aufgenommenen ja dankbar sind. Aber was passiert, wenn Deutschland es nicht schafft, die Menschen zu integrieren? Dann erzeugen sie eine ganze Generation frustrierter, entwurzelter Menschen. Das ist gefährlich. Immigration ohne Integration funktioniert nicht. Ich hoffe natürlich sehr, dass meine Befürchtungen falsch sind, aber ich glaube, dass die deutsche Gesellschaft in 20 Jahren, homophober, antisemitischer und frauenfeindlicher sein wird als heute. Und das wäre schrecklich.

    Hätte so etwas ein HC Strache oder gar ein parteifreier Politologe oder Journalist öffentlich gesagt, er wäre in der üblich linken Manier ebenso öffentlich als rechter Hetzer und Utopist abgestempelt worden. Wer hierzulande gegen die moslemischen Masseneinwanderer protestiert, ist bestenfalls ein rechter Menschenfeind. Ein britischer Autor hingegen darf das ungestraft sagen. Immerhin – wenigstens wird es gesagt.
    wandere aus, solange es noch geht

    Quelle : https://www.unzensuriert.at/content/0019586-Einwanderer-Britischer-Erfolgsautor-sagt-Deutschland-nationalen-Selbstmord-voraus

    • Andre Says:

      und was sollen wir jetzt tun?? der Zug ist abgefahren, jammern hilft nicht mehr, höchstens Selbstverteidugungskurse o. eine effektive Waffe. Abgesehen davon ists doch eh wurscht, ob u. wieviele Migranten bzw. Moslems noch kommen oder ob schon bald die Sozialsysteme u. die Wirtschaft zusammenkrachen oder an allen Ecken Krieg ausbricht – schliesslich haben wir laut deiner Meinung doch ohnehin die totale Apokalypse verdient, ein Entrinnen gibt es nicht, oder? Das ist doch das, was du stets predigst, also wozu sich noch über irgendwas aufregen?? Trotzdem frohes neues Jahr, falls du überhaupt noch irgendwas geniessen o. positiv sehen kannst, was ich dir von Herzen wünschen würde…mfg

  2. Tommy Rasmussen Says:

    „So sieht Münchens Islamisten-Szene aus“:
    .
    02.01.2015 – Münchner Terroralarm: Polizei sucht die Verdächtigen – Die Behörden suchen unter Hochdruck mutmaßliche Terroristen. Unklar blieb, ob es die teils namentlich genannten Verdächtigten aus Syrien und dem Irak überhaupt gibt.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/terrorismus-muenchner-terroralarm-polizei-sucht-nach-verdaechtigen_id_5185167.html
    .
    Wie groß war die Terrorgefahr in München wirklich?
    .
    ACHTUNG!!! ACHTUNG!!! TERROR !!! NEUE TERRORWAFFE IN MÜNCHEN!!!:
    .
    02.01.2016 – München: Mädchen von Ampelmast erschlagen
    http://www.ShortNews.de/id/1184180/muenchen-maedchen-von-ampelmast-erschlagen
    .
    02.01.2015 – Die UNO hat Israel ein Ultimatum gestellt: Den Palästinensern sofort Souveränität und alle ihre Ressourcen zurückgeben, Wiedergutmachung für israelische Schäden in allen besetzten Gebieten zahlen, einschliesslich der annektierten Golanhöhen. All dies sei bis zur nächsten Generalversammlung der Vereinten Nationen in 9 Monaten zu erfolgen! Uno-Vollversammlungs-Abstimmung: 164 für 5 gegen (Kanada, Israel, Marshallinseln, Mikronesien, USA) bei 10 Stimmenthaltungen (Australien, Kamerun, Elfenbeinküste, Honduras, Papua-Neuguinea, Paraguay, Süd-Sudan, Togo, Tonga, Vanuatu). Sehen Sie das UN Dokument A/70/480 1. Dec. 2015:
    http://www.un.org/ga/search/view_doc.asp?symbol=A/70/480
    http://new.euro-med.dk/20160102-un-vollversammlungs-ultimatum-an-israel-gib-den-palestinsern-sofort-dauerhafte-souveranitat.php#comments
    .
    Kommentar:
    .
    “… aber es gefährdet Israel mit – na ja, der Erfüllung der Gog-Prophezeiung (Hesekiel 38 -39)”
    .
    “Sieh, der Herr, Herr Zebaoth wird von Jerusalem nehmen allerlei Vorrat und desgleichen von ganz Juda, allen Vorrat des Brotes und allen Vorrat des Wassers!” (Jes.3,1)
    .
    Gott wird sie alle versammeln im Orte der ewigen Nacht, „Harmagedon”, und SEIN Tag wird sie verschlingen auf immer. Dieser große Tag aber ist schon da und breitet sich im verborgenen aus und kommt heimlich wie ein Dieb.
    .
    Harmagedon = Apokalypse = AUFKLÄRUNG!:
    .
    Mehrzahl der Terrorakte vom GEHEIMDIENSTE organisiert
    http://homment.com/flagfalse
    .
    03.08.2014 – Der Kopf von ISIS, Al Baghdadi, wurde vom Mossad ausgebildet – Die Nachrichtendienste der USA, GB und Israel haben die ISIS-Terrorgruppe gegründet, um alle islamistischen Extremisten der Welt zu mobilisieren.
    http://www.algerien-heute.com/politik/1634-snowden-qder-kopf-von-isis-al-baghdadi-wurde-vom-mossad-ausgebildetq-.html
    .
    09.05.2014 – BOKO HARAM IST (AUCH – Anm.) EINE CIA-GEHEIMOPERATION
    http://einarschlereth.blogspot.de/2014/05/boko-haram-ist-eine-cia-geheimoperation.html


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s