kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Schulschließung begünstigt Rekrutierung von Minderjährigen durch die Taliban 29. Dezember 2015

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 21:20

 

 

 

Infolge der Zuspitzung der Konflikte in der afghanischen Provinz Helmand mussten über 150 Schulen geschlossen werden, was die Rekrutierung von minderjährigen Kämpfern unter den rund 100.000 Studenten durch die Taliban erleichtert. Fast zwei Monate lang kämpften Soldaten der afghanischen Armee um die Kontrolle über Lashkar Gah, die Provinzhauptstadt, die von den Aufständischen im Oktober 2015 fast vollständig besetzt wurde.

 

 

 

 

 

Seither wurden Tausende Soldaten in der Provinz stationiert, was jedoch nur einen Rückzug der Taliban auf eine Distanz von 17 Kilometern bewirken konnte. Nun kontrollieren die Rebellen Teile von Babaji am Stadtrand von Lashkar Gah, während sie ihre Stellungen in den benachbarten Distrikten Nad-e-Ali und Marjah ausbauen konnten.

 

 

Unter der Situation leide vor allem das Schulsystem der Provinz. Seit neuen Wochen sind 50 Schulen in der Umgebung von Lashkar Gah geschlossen werden, weshalb 30.000 Kinder keinen Unterricht besuchen konnten. Dies bestätigt die Bildungsbehörde der Provinz. Weitere 104.000 Schulen in anderen Distrikten wurden bereits im vergangenen Jahr geschlossen. Taliban verteilen unter diesen Jugendlichen Broschüren und Werbematerialien und fordern sie auf, sich ihrem Kampf anzuschließen.

{Quelle: http://fides.org/de/news/37388-ASIEN_AFGHANISTAN_Schliessung_der_Schulen_beguenstigt_Rekrutierung_von_Minderjaehrigen_durch_die_Taliban#.VoAmv16LelM}

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

Hier ist von Mädchenschulen erst gar nicht die Rede.

Die „Koranschüler“, was die Taliban sind, werden nach dem US-Abzug, der für 2016 angekündigt wurde,

http://www.spiegel.de/politik/ausland/afghanistan-bundeswehr-rueckzug-soll-wegen-us-plaenen-schneller-gehen-a-973448.html

 

werden dann wieder erneut Versuche starten, die Schaltstellen der Macht durch Eroberung auszufüllen. Was dann folgt ist klar: Schließung von Mädchenschulen, Einführung von Madrassen und Anwerbung wie im Artikel beschrieben von jungen Jugendlichen zum Kampf gegen die Afghanische Regierung. Die Brutalität, diesem Kampf Leben einzuhauchen, wird mit Sicherheit ganz nach mohammedanischen Vorbild gelingen. Skrupel  lassen nicht Schrecken in die Bürger folgen.

 

 

Wir jedoch sollten das Volk der Afghanen endlich in Ruhe lassen. Keine Einmischung von außen mehr. Die Bevölkerung muss selbst mit den Taliban leben oder sie absetzen. Die Erfahrung lehrt: Von islamischen Regeln kommt kein Brot auf den Tisch. Das will hart erarbeitet werden, lebt man nicht bei den Eliten des Landes.

 

 

 

 

 

 

 

Die ersten Schulschließungen deuten auf ein Terrorregime hin, welches Boko Haram und der IS befürworten. Westliche Bildung ist vom Teufel nach deren Ansichten.

 

 

Wir hoffen, dass diese Jugendlichen die Broschüren wegwerfen werden. Wenn sie das Leid im eigenen Land mitbekommen haben, werden sie sich richtig entscheiden, soweit es ihnen freigestellt wird, sich entscheiden zu können.

Die Truppe bietet nämlich etwas Wichtiges, nämlich Nahrung. Und das mag für den einen oder anderen den Ausschlag geben, in dieser Talibantruppe mitzumarschieren.

 

 

Desweiteren bedeuten Schulschließungen immer: Bildungsabnahme, Analphabetismus,  Frauenunterdrückung, Kinderehen, Bevölkerungsexplosion und Armut. Von dem Bildungnotstand der Frauen und Mädchen ganz zu schweigen.

 

Das ist der beste Nährboden für islamische Radikale. Mohammed damals hat als Feldherr auch nicht gearbeitet, sondern hat mit seiner Truppe geraubt und gestohlen, um Nahrung für seine Leute zu bekommen. So ist es bei den Taliban und bei den Terrortruppen heute ebenfalls.

 

 

Auch hier bahnt sich wieder nach dem Truppenabbau Chaos an wie in Libyen und Irak. Syrien ist ja schon zerbombt.

 

Der DREIEINE GOTT möge mit den Menschen in Afghanistan sein und sie beschützen.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s