kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Streit um Islam-Hausaufgabe in Bundesstaat Virginia 19. Dezember 2015

Filed under: Islamischer Terror,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 21:45

Bezirk schließt alle Schulen

 

 

Seit den Anschlägen in Kalifornien herrscht in den USA eine anti-islamische Atmosphäre. In Virginia protestieren Eltern gegen eine Lehrerin, die von ihren Schülern das islamische Glaubensbekenntnis abmalen lassen wollte. Die Drohungen sind so extrem, dass die Behörden die Schulen schließen.

 

 

calligraphy

 

Eine Hausaufgabe im Fach Erdkunde hat in den USA dazu geführt, dass alle Schulen eines Bezirks geschlossen wurden. Spezifische Drohungen gegen Schüler habe es nicht gegeben, teilte die Verwaltung des Augusta County mit. Dennoch blieben die Schulen und die Schulbehörde am Freitag geschlossen.

Die Lehrerin Cheryl LaPorte hatte in ihrer Erdkunde-Klasse an der Riverheads High School das Thema Weltreligionen behandelt. Beim Islam gab sie ihren Schülern die Aufgabe, das muslimische Glaubensbekenntnis – die Schahada – als Kalligraphie abzumalen.

 

 

 

 

 

 

 

Die Aufgabe lautete: „Dies ist die Schahada, das islamische Glaubensbekenntnis, geschrieben auf Arabisch. Versuche es mit der Hand nachzuzeichnen. Auf diese Weise kannst du die künstlerische Komplexität der Kalligraphie nachvollziehen.“ Die deutsche Übersetzung der Schahada lautet: „Es gibt keinen Gott außer Gott, und Mohammed ist der Gesandte Gottes“.

Zahlreiche Eltern sahen diese Hausaufgabe als Versuch, ihre Kinder zum Islam zu bekehren. In den Tagen danach gingen in der Schulverwaltung „eine bedeutende Anzahl an E-Mails und Anrufen“ ein, von denen einige Drohungen gegen Mitarbeiter enthalten hätten, so die Behörde. Am Donnerstag verstärkte die Polizei ihre Präsenz an den Schulen des County, am Donnerstagnachmittag entschied der Leiter der Schulbehörde zusammen mit dem örtlichen Polizeichef, dass die Schulen am Freitag geschlossen bleiben. Da am Montag und Dienstag im Augusta County ohnehin schulfrei ist, beginnt der Unterricht an den öffentlichen Schulen des Bezirks erst im Januar wieder.

 

 

 

 

Studentin in Jena konvertierte zum Islam:

„Ich bin glücklicher“!

http://www.otz.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Studentin-in-Jena-konvertierte-zum-Islam-Ich-bin-gluecklicher-510263523

 

 

 

 

„Reine Indoktrinierung“

 

Sowohl die Schulbehörde des Augusta County als auch das Bildungsministerium des Bundesstaats Virginia versicherten laut Lokalzeitung „The News Leader“, die Hausaufgabe habe gegen keine Regeln verstoßen. Cheryl LaPorte habe sich die Aufgabe auch nicht selbst ausgedacht, sondern aus einem Schulbuch über Weltreligionen entnommen (hier eine pdf-Version des Buches). Dennoch soll im Erdkunde-Unterricht künftig eine nichtreligiöse Kalligraphie benutzt werden. Die Schulbehörde erklärte, keine der Unterrichtseinheiten habe das Ziel, die Schüler zum Islam zu bekehren oder ihre eigene Religion aufzugeben.

Die wütenden Eltern waren davon offenbar nicht überzeugt. Dem „News Leader“ zufolge fragte ein Teilnehmer einer Protest-Versammlung in einer Kirche, ob LaPorte eine Terroristin sei.

„Das Arbeitsblatt war reine Indoktrinierung“, sagte die Mutter Kimberly Herndon, die den Protest organisiert hatte, dem Sender WHSV. „Ich werde nicht zulassen, dass meine Kinder von einer Frau unterrichtet werden, die sie mit dem Islam indoktriniert, wenn ich selbst Christin bin.“ Auf ihrer Facebook-Seite schrieb Herndon, die Kinder seien dazu verführt worden, „unserem Herrn abzuschwören“.

 

 

 

 

 

Virginia, U.S. High School Students Indoctrinated Into Islamic Conversion by Writing

„There is No G-d but Allah“

 

 

Unter den Schülern und Eltern der Riverheads High School gibt es auch solche, die die Lehrerin unterstützen. Eine Facebook-Seite mit dem Titel „Support LaPorte“ hat mehr als 4500 Mitglieder. Eine Schülerin sagte dem „News Leader“, sie habe viel bei LaPorte gelernt. „Ich glaube, sie ist eine tolle Lehrerin“.

 

 

 

 

Pennsylvania - Jalil Ibn Ameer Aziz 1

Pennsylvania, US:

FBI Raids the Home of ISIS Terrorist for Threatening to Behead Obama Inside the White House

 

 

 

 

Nach den Anschlägen im kalifornischen San Bernardino mit 14 Toten und zahlreichen Verletzten herrscht in Teilen der USA eine stark anti-islamische Atmosphäre. Der republikanische Präsidentschaftsbewerber Donald Trump etwa forderte ein totales Einreiseverbot für alle Muslime.

 

 

Shooting in San Bernardino, California

 

Umfragen zufolge lehnen knapp 60% der Amerikaner dieses Vorhaben ab. Allerdings unterstützen mehr als die Hälfte der republikanischen Wähler den Plan. Die Umfragen unter den republikanischen Wählern führt Trump bereits seit Monaten mit deutlichem Vorsprung an. Die Seite Realclearpolitics, die die wichtigsten Umfragen bündelt, sieht Trump derzeit bei 33,8 % – Tendenz steigend.

{Quelle: http://www.n-tv.de/politik/Streit-um-Islam-Hausaufgabe-in-USA-article16608251.html}

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s