kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Schüler wollen die Taliban unterstützen 12. Dezember 2015

Filed under: Entführung minderjähriger Koptinnen — Knecht Christi @ 20:24

Ganze Betrugsserie in islamischen Kindergärten

 

Neue, bisher vertrauliche Dokumente zeigen: Mit dem Wiener Kindergarten- Skandal fliegen nicht nur massive politische Probleme auf, sondern auch Straftaten.

So erhärtet sich der Verdacht, dass muslimische Tschetschenen Millionen an Steuergeld erbeutet haben könnten.

 

 

 

 

 

„Dein Weg in den Dschihad“, ist auf einer bunten Broschüre zu lesen. Das Heftchen lag nicht in einem IS- Terrorcamp im syrischen Rakka herum, sondern in einem Kindergarten in Wien. „Die bisher zu gering erfolgte Kontrolle der islamischen Kindergärten bereitet uns Sorgen“, machte Integrationsminister Sebastian Kurz mit der Präsentation einer Studie auf das gesellschaftspolitische Problem einer muslimischen Parallelgesellschaft aufmerksam wir berichteten.

 

„Wir haben aber auch einen gewaltigen Kriminalfall“, legten jetzt Wiens Freiheitliche in der „Krone“ ein ganzes Paket an Unterlagen auf den Tisch: die Strafanzeige der MA 10 (Wiener Kindergärten), dazu die Rechtfertigungsversuche des mutmaßlichen Masterminds eines 126 (!) Vereine umfassenden tschetschenischen Netzwerks und die Bemühungen des Magistrats, versickertes Fördergeld doch noch zurückzubekommen.

 

 

 

 

Strache: „Kontrolle der Stadt hat versagt“

 

Einer der heftigsten Fälle: Für eine der Betreuungseinrichtungen überwies die Stadt 220.000 Euro Steuergeld als „Anstoßfinanzierung“ an den Verein der Kindergarten wurde aber nie eröffnet. In anderen islamischen Kindergärten sollen Kinder „erfunden“ worden sein, um illegal an Fördermittel zu kommen. Selbst der Hauptverdächtige schreibt, dass es in 16 Kindergärten zu Betrugsfällen gekommen sein könnte.

„Wir haben bereits 2012 die Stadtregierung im Gemeinderat vor diesen Vereinen gewarnt. Die Stadt Wien hat zwar Millionenförderungen an muslimische Kindergärten ausgeschüttet, bei der Kontrolle jedoch völlig versagt“, fordert FPÖ- Chef Heinz- Christian Strache die „sofortige Schließung“ der jetzt aufgefallenen Kindergärten.

 

 

 

 

 

Häupl: „Ein Medien- Tamtam“

 

Bürgermeister Michael Häupl sagt zum Skandal: „Ein Medien- Tamtam. Von der ÖVP veranstaltet, damit wieder gegen eine bestimmte Bevölkerungsgruppe gehetzt werden kann“. Und Sozialstadträtin Sonja Wehsely (SPÖ) meint: „Die Kontrolle funktioniert deshalb flog der Betrug ja auf“.

Einige der muslimischen Kindergärten reagierten nun auf die Vorwürfe. Sie fühlen sich „ungerecht behandelt“, hieß es gegenüber der „Krone“. Man würde rechtliche Schritte gegen Studienverfasser Ednan Aslan erwägen. Zudem werde es im Jänner in mehreren Kindergärten einen Tag der offenen Tür geben. Wann genau und in welchen Einrichtungen, ist nicht bekannt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

Die Artikel sprechen für sich selbst.

KoG hat bereits berichtet:

https://koptisch.wordpress.com/2015/12/06/islamische-kindergaerten-in-wien-werden-geschlossen/#more-72720

 

 

 

 

Wann ist er Vertrauensvorschuss in den Islam selbst in dieser Frage erschüttert?

Wie viel muss noch  geschehen?

 

Radikalisierung für die Kleinen. Steuerhinterziehung und Betrügereien, die möglicherweise dem IS zugute kommen oder anderen Radikalen.

Warum überhaupt islamische Kindergärten?

Damit die Integration auch auf Dauer nicht mehr funktioniert?

Sind das die Auswirkungen von Staatsverträgen?

 

 

Wir zitieren: „Die Einrichtungen würden Konzepte über Lehrinhalte einreichen, sich aber nicht daran halten. Stattdessen würden die Kinder zur Isolation von der österreichischen Gesellschaft ermutigt, und das führe zur Verachtung aller Andersgläubigen“.

 

 

Wie lange soll das noch so weitergehen? Wenn diese Methode Schule macht, was wird dann im islamischen Schulunterricht – wo sie ja auch unter sich sind –  vermittelt? Seit wann gehören diese Glaubensradikalität, die den religiösrassistischen und religionsfaschistischen Verachtungsmodus gegen Nichtmuslime zum Bildungsauftrag islamischer Kindergärten? Warum wird über die Schließung solcher Kindergärten noch gestritten? Sobald auch nur ein radikales Papier in diesen Einrichtungen gefunden wird – sollte übrigens auch für Moscheen  und Koranschulen – gelten, ist die Schließung anzuordnen.

 

 

 

Mutieren und verwandeln sich österreichische islamische Kindergärten zu pakistanischen Madrassen?

Brauchen wir Kinderbildungsstätten und Kinderverwahranstalten, die ein solch islamisches asoziales Gedankengut den Kindern weitergeben?

 

 

 

 

Wir finden:  Mitnichten!!!

 

 

Aber was nützen Kontrollen, die letztlich nichts fruchten. Es bleibt wie immer die Erkenntnis, dass islamisch-koranisches Gedankgut den Hass sät und die Herzen selbst der Kinder verhärtet. Und wie sollen Behörden die Gedankenwelten islamischer Kindergärtnerinnen überwachen? Weiße-Blatt-Strohmänner können vorgeschickt werden, um  einen Kindergarten anzumelden, zu betreiben und  Personal einzustellen, die islamistisches Gedankengut transportieren. Und es bleibt in der Ummah-Familie. Das ist das Fatale an der Sache.

 

Wie soll bei solchen Zuständen denn noch Vertrauen in islamische Kindergärten erwachsen und in Zukunft investiert werden? Wie soll das denn noch gehen? Wer schon Kindergärten kontrollieren muss hinsichtlich des Gedankengutes, was Kindern vermittelt wird, hat doch bereits die Vertrauensbasis verlasen und muss sie auch verlassen.

 

 

 

 

 

Staatsanwalt ermittelt gegen Islam- Kindergarten

 

 

 

 

Steuerhinterziehung und Vermittlung von geistigem Unrat sind zwei unterschiedliche Aspekte.

 

 

Der eine ist letztlich materieller und geldlich fassbarer Betrug an der Allgemeinheit und möglicherweise wird durch diesen Betrug am Staat Terror in Syrien oder anderswo unterstützt oder das Geld wird in „islamische Bildung“ in Österreich gesteckt oder es bereichert einfach den Betreiber.

Das andere hat weit gefährlichere Auswirkungen. Denn in islamischen Kindergärten wird die ungeistige Saat gelegt, die dann den IS-Terror in die Herzen legt und  im Erwachsenenalter unterstützen  und gutheißen lässt.

 

 

In welcher naiven Welt leben Österreich und andere westlichen Länder, die solche Zustände jahrelang ignorieren und so dazu beitragen, den Terror des Islams im Inneren des Landes mittels Terrorbildung zuzulassen und so an die Oberfläche zu spülen. Der Terror beginnt praktisch mit dem Verkünden der Verachtung von Nichtmuslimen.

 

 

 

 

 

 

 

Offensichtlich brauchen die westlichen Länder eine Religionspolizei für islamische Verhältnisse. So tief  sind wir schon gesunken.

 

 

Während in Saudi Arabien die Aufgabe der Religionspolizei die ist, auf die Einhaltung islamischer Regeln zu achten, bräuchten wir eine Religionspolizei, die sicherstellt, dass eben keine islamistischen Regeln und Gedankengüter sich in die Herzen der Kinder einfressen können wie ein Gift, welches zu Aggression gegen Andersdenkende und -glaubende, verächtlich Kafir oder Kuffar genannt,  führt.

 

Aber der Islam, der zu Österreich und Deutschland gehört, macht’s möglich.

 

 

 

 

 

 

Die Angst vor dem Terrorismus vergiftet unsere Gesellschaft, Ressentiments gegen Muslime nehmen zu. Die Angst vor Anschlägen spielt rechten Kräften in die Hände wie dem französischen Front National oder dem umstrittenen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump. Bundeskanzlerin Angela Merkel (61, CDU) hat es aber auch in Deutschland immer schwerer, das „freundliche Gesicht“ gegenüber Flüchtlingen zu wahren.

{Weiterlesen: http://www.bild.de/politik/inland/maybrit-illner/schueler-wollen-taliban-unterstuetzen-43751600.bild.html}

 

2 Responses to “Schüler wollen die Taliban unterstützen”

  1. thomas Says:

    Man achte auf die Kommentare in dem Artikel, dann weiss der denkende Mensch, was die Mehrheit
    der Bevölkerung, von diesem Zuwanderungsaffentheater hält !

    http://www.focus.de/kultur/videos/feilschen-nach-quote-panik-verbreitet-bei-fluechtlingsdebatte-und-terror-das-erwarten-die-deutschen-wirklich-von-medien_id_5141556.html

  2. Herr, erbarme dich über diese Kinder. Lass sie deine Liebe erkennen, dass sie sich zu dir bekehren. Du kannst das tun. AMEN.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s