kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Zuwanderung und Antisemitismus: Importierter Judenhass 3. Dezember 2015

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 10:51

SAN BERNARDINO MASSACRE: Some background on one of the Muslim terrorists – Syed Farook

Terrornester in Deutschland: Bundesweite Dschihad-Zellen

 

Bundesinnenminister Thomas de Maizére warnt vor der akuten Gefahr durch radikal-islamistische Terrorgruppen in der Bundesrepublik. Wo sich Terrorzellen befinden, verrät er aber nicht. Unsere Redaktion hat beim Bundeskriminalamt nachgehakt – die Erkenntnis ist besorgniserregend.

http://www.gmx.at/magazine/politik/terrornester-deutschland-bundesweite-dschihad-zellen-31182250

 

 

 

 

 

NETHERLANDS: 15-year-old ISIS sympathizer says she wants to kill white people, Jews, and Geert Wilders

 

 

Importierter Judenhass

 

Von manchen wird die Willkommenskultur als Versöhnungswerk zwischen Muslimen und Christen gefeiert. Schade nur, dass die Juden dabei außen vor sind. Wir sollten nicht unterschätzen, wie weit der Antisemitismus unter arabischen Flüchtlingen reicht.

 

 

 

isis-tweet

 

 

In Deutschland leben etwa 200.000 Juden, genau weiß man es nicht. Das ist von den vielen Wundern, die das Land seit dem Zweiten Weltkrieg erlebt hat, vielleicht das größte. Bevor sich die Deutschen daran machten, ihre jüdischen Mitbürger zu verfolgen und zu ermorden, waren es 500.000. Das entsprach gerade mal 0,8 Prozent der Gesamtbevölkerung, was den Nachbarn aber immer noch zu viel war. 200.000 Menschen jüdischen Glaubens ist verglichen mit dem Stand vor 1933 keine so geringe Zahl.

{Weiter: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-und-antisemitismus-importierter-judenhass-kolumne-a-1065390.html#}

 

 

 

 

 

 

The ICF Holiday Party is in full swing!

The Christmas Party at theInland Regional Center where the attack took place

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

Als die Kanzlerin die Politik der offenen Grenzen alternativlos und wahrlich nachhaltig insbesondere für arabische Muslime verkündete, hatte sie wohl vergessen, wie tief der Judenhass in dessen Völkern verankert ist. Erst der Zentralrat der Juden hat nach sehr langer Zeit die Erkenntnis verbreitet, dass der Antisemitismus durch die Flüchtlingsströme in Deutschland wieder einziehe.

 

 

 

Wir brauchen nur folgenden Links beobachten:

https://de.wikipedia.org/wiki/Judenvertreibungen_aus_arabischen_und_islamischen_L%C3%A4ndern

 

https://koptisch.wordpress.com/2014/12/02/judenvertreibung-in-den-islamischen-landern/

 

 

 

 

Wikipedia schreibt die Gründe auf:

Die Gründe für den massenhaften jüdischen Exodus umfassten Push-Faktoren wie Antijudaismus, Antisemitismus, kriegerische Zwangsmaßnahmen, politische Instabilität, Verfolgung und Vertreibung, zusammen mit den Pull-Faktoren wie dem Wunsch, zionistische Sehnsüchte zu erfüllen oder einen besseren wirtschaftlichen Status sowie eine gesicherte Heimat in Europa und Amerika zu finden. Ein bedeutender Teil der Juden flüchtete wegen politischer Unsicherheit und dem Aufstieg des arabischen Nationalismus, sowie später wegen der Politik der arabischen Regierungen, welche die Judenvertreibungen als eine von der Bevölkerungsmasse gesteuerte Vergeltungsmaßnahme für die arabischen Flüchtlinge aus Palästina darzustellen versuchten.

 

Daneben gab es auch wirtschaftliche Gründe für die systematische Vertreibungspolitik. Viele Juden wurden dazu angehalten, ihr Eigentum in ihren Heimatländern aus denen sie flüchteten, zu verkaufen oder aufzugeben, manche wurden auch staatlicherseits enteignet.

Ende des Artikelausschnitts.

 

 

 

 

Das alles hat unsere Regierung schlicht übersehen oder wollte den Unfrieden bewusst ins Land lassen. Denn auf die Interessen der Bevölkerung hat unsere Regierung schon seit Jahrzehnten nicht mehr geschaut, wenn wir an die EU-Politik denken. Auf echte Integration und auf die Verpflichtung unserer „Werte“ haben die Regierungen der BRD ohnehin nie viel Wert gelegt. Darum die vielen Parallelgesellschaften und das Erstarken der Salafisten, die bis heute ungehindert ihr radikal-islamisches Gedankengut sogar selbst jetzt bei Flüchtlingen ausbreiten dürfen, ohne dass ihnen ernsthafte und konsequente Grenzen drohen würden.

 

 

Während nationalSOZIALISTISCHE Werte unter Mithilfe des StGB unter Tabu gestellt wurden, werden radikalislamische Werte, die nicht minder gefährlich gemeinschaftsschädlich sind, hier zugelassen und der Verkündung aus Angst vor mangelnder PC politisch nichts entgegengesetzt. Der Staat greift hier erst ein, wenn Kinder in die Brunnen gefallen sind.

 

Der Kampf gegen Rechts ist angesagt, aber genau diese „rechte“ Gesinnung, die ja den Judenhass als einen Teil prägend beinhaltet, wird durch die muslimischen Flüchtlinge geradezu importiert.
Der Autor des Artikels hat völlig recht, wenn er das Wegsehen der Deutschen den muslimischen Antisemitismus betreffend, kritisiert. Deutschland ist offensichtlich nicht nur physisch und finanziell, sondern auch geistig überfordert. Weil der geistige Niedergang dieses Landes seit Jahrzehnten fortschreitet, kennt dieser Staat nur noch eine Strategie, die er den Menschen zum Überleben anbietet: Die Politische Korrektheit. Die aber lebt davon, dass nur ein kleines Sichtfenster von Meinungen zugelassen werden, die Realitäten von Fakten, die nicht in das Bild vom edlen Einwanderer oder Flüchtling passen, gern einmal ausblendet.

 

 

Die Türkei hatte zum Staat Israel lange Zeit eine gute Beziehung gepflegt. Das ist mit dem späteren Erdogan, der sich zunehmend auch als politischer Islamist entpuppte, anders geworden. Die Türken, die hierher zogen, waren nicht so von Judenhass zerfressen wie viele Muslime gerade aus dem arabischen Raum. Darum war das Problem des Judenhasses hier trotz der vielen türkischen Mitbürger nicht so präsent.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Allerdings bereitet uns der Satz des Autors echte Schwierigkeiten.

Wenn wir Hunderttausende Flüchtlinge aus Syrien, Pakistan und Afghanistan Zuflucht gewähren, ist uns deren Dank sicher – manche Deutsche sehen in der Aufnahme bereits ein Versöhnungswerk zwischen muslimischer und christlicher Welt.

1. Versöhnung ist ein religiöser Begriff. Versöhnung setzt jedoch voraus, dass das Erkennen schuldhaften Handelns überhaupt geschieht. Während das Christentum eine Religion des Schuldkults ist, ist der Islam genau das Gegenteil. Hat sich der Islam schon jemals für seine Untaten entschuldigt? Hat sich Mohammed für seine Untat, die 600 jüdischen Kriegsgefangenen im Grabenkrieg ermordet oder ermorden zu lassen, oder ein islamischer Rechtsgelehrter jemals entschuldigt? Hat sich ein Islamvertreter jemals für die Beleidigungen des Korans gegen Juden, Christen und Ungläubige jemals entschuldigt? Hat sich ein Vertreter des Islams jemals für die Feindbildkreation seines Gottes und seines Propheten jemals entschuldigt? Er kann, ja, er darf es nicht einmal, weil er die Untaten, also Unrecht durch seinen Gott legitimiert bekommen hat. Unrechttun für den Islam ist erlaubt. Damit sind die 10 Gebote letztlich auf Dauer außer Kraft gesetzt.

 

 

2. Ist uns deren Dank wirklich sicher? Kommen viele Flüchtlinge nicht mit konkreten durch Schleuserbanden oder sonstiger Propaganda  aufgeputschen Forderungsvorstellungen hier an? Sie kommen ja nicht umsonst gerade nach Deutschland, Österreich oder Schweden. Und sie kommen in diese Länder, weil dort die sozialen Hängematten für sie am günstigsten sind. Würden wir doch auch tun. Darum sollte diesen Flüchtlingen kein Vorwurf gemacht werden, sondern wenn, dann unseren Politikern. Sollten diese sozialen Gelder einmal nicht mehr so üppig fließen, wird das Dankesverhalten schnell in Frust umschlagen. Das ist menschlich, aber eben auch gefährlich für das friedliche Zusammenleben der Kulturen.

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Gesellschaft ist es seit 70 Jahren des Friedens nicht mehr gewohnt, auf physische Aggressivität adäquat zu reagieren. Unsere Gesetze sind für diejenigen ausreichend, die hier am zivilisierten Leben von Kleinauf teilgenommen haben. Es kommen aber Menschen aus anderen Kulturkreisen, die noch das Recht des Stärkeren zwischen Clans und Familien kennen und möglicherweise auch  ausleben und auch bestimmte Feindbildvorstellungen haben, die durch ihre religiöse Kulturation in diesem Fall intensiv geprägt wurden. Und wenn die Ungläubigen nicht mehr so spuren, wie sie sollen, wird der Frieden hier empfindlich gestört werden,weil sich dann viele an die Religion erinnern und sich dann bezeichnenderweise eben radikalisieren.

 

 

 

Jetzt sind die Wirtschaftsdaten noch annehmbar, aber was wird sein, wenn sie es nicht mehr sein werden?

 

Nicht nur der importierte Antisemitismus wird ein Problem werden, sondern auch die von unserer Kultur diametral konträre Denkweise vieler Menschen aus der arabischen Kultur werden den Frieden auf Dauer nicht bestandskräftiger machen.

 

Der DREIEINE GOTT möge uns vor Bestrebungen des Islams, hier die Vormachtstellung zu erreichen, schützen. Denn hier werden nicht nur Antisemitismus importiert, sondern auch arabische Streitigkeiten der Kulturen untereinander. Der Kurdenkonflikt, durch Herrn Erdogan in der Türkei befeuert, wird auch hier anbranden und zusätzlich Unfrieden stiften.  Hier kommt keine homogene arabisch-islamische Gesellschaft her, sondern eine zutiefst zerstrittene.

 

 

Der Frieden verfügt hier durchaus über keine Bestandsgarantie mehr. DER DREIEINE GOTT möge für Frieden auf Erden sorgen. Die Menschen schaffen es offenbar nicht wie der unselige Beitritt der Bundeswehr jetzt in Syrien zeigt und beweist.

 

4 Responses to “Zuwanderung und Antisemitismus: Importierter Judenhass”

  1. thomas Says:

    Die Zuwanderung ist ein Problem ,welches jetzt kurzfristig in den Hintergrund tritt , nach dem das Imperium in
    Syrien aufmaschieren lässt. Gollum Erdogan, hat im Auftrag der US Satanisten den russischen
    Bären in den Hintern getretten, damit endlich der große Krieg provuziert wird, bevor die US Wirtschaft
    zusammenbricht und mit ihr Europas Freiheit. Da wird die Zuwanderung fast zur Nebensache. Das
    deutsche Satansweib lässt aufmaschieren, zum Krieg ,da sind wir dann nur noch wenige Anschläge
    vom Ermächtigungsgesetz entfernt. Ab 5:45 wird zurückgeschossen, mit dem Satz begann der
    zweite Weltkrieg.

    http://de.sputniknews.com/politik/20151203/306165998/tuerkei-menschenrechte-vergleich-erdogan-gollum.html

    https://netzfrauen.org/2015/12/02/erdogan-family-will-onassis-ueberholen-treffen-sie-den-mann-der-isis-gruendete-bilal-erdogan-der-sohn-des-tuerkischen-praesidenten/

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/militaer-verteidigung/id_76295232/berlin-schickt-franzosen-die-fregatte-augsburg-.html

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/militaer-verteidigung/id_76295232/berlin-schickt-franzosen-die-fregatte-augsburg-.html

    Die Hure Babylon (USA) bäumt sich ein letztes mal auf, wie der Bug der Titanic im Atlantik, kurz
    bevor er im Meer versank.

    Offenbarung 17:1-18

    Und dies kann weder ein Kirche, noch die abgefallene Christenheit sein, sondern nur eine
    durch und durch verdorbene Weltmacht, mit ihrer Wirtschaftsmacht und ihren Versallestaaten,
    kann diese Prophetie erfüllen.

    „Und es kam einer von den sieben Engeln, die die sieben Schalen hatten, redete mit mir und sprach: Komm, ich will dir zeigen das Gericht über die große Hure, die an vielen Wassern sitzt, mit der die Könige auf Erden Hurerei getrieben haben; und die auf Erden wohnen, sind betrunken geworden von dem Wein ihrer Hurerei. Und er brachte mich im Geist in die Wüste. Und ich sah eine Frau auf einem scharlachroten Tier sitzen, das war voll lästerlicher Namen und hatte sieben Häupter und zehn Hörner. Und die Frau war bekleidet mit Purpur und Scharlach und geschmückt mit Gold und Edelsteinen und Perlen und hatte einen goldenen Becher in der Hand, voll von Gräuel und Unreinheit ihrer Hurerei, und auf ihrer Stirn war geschrieben ein Name, ein Geheimnis: Das große Babylon, die Mutter der Hurerei und aller Gräuel auf Erden. Und ich sah die Frau, betrunken von dem Blut der Heiligen und von dem Blut der Zeugen Jesu. Und ich wunderte mich sehr, als ich sie sah. Und der Engel sprach zu mir: Warum wunderst du dich? Ich will dir sagen das Geheimnis der Frau und des Tieres, das sie trägt und sieben Häupter und zehn Hörner hat. Das Tier, das du gesehen hast, ist gewesen und ist jetzt nicht und wird wieder aufsteigen aus dem Abgrund und wird in die Verdammnis fahren. Und es werden sich wundern, die auf Erden wohnen, deren Namen nicht geschrieben stehen im Buch des Lebens vom Anfang der Welt an, wenn sie das Tier sehen, dass es gewesen ist und jetzt nicht ist und wieder sein wird. Hier ist Sinn, zu dem Weisheit gehört! Die sieben Häupter sind sieben Berge, auf denen die Frau sitzt, und es sind sieben Könige. Fünf sind gefallen, einer ist da, der andre ist noch nicht gekommen; und wenn er kommt, muss er eine kleine Zeit bleiben. Und das Tier, das gewesen ist und jetzt nicht ist, das ist der achte und ist einer von den sieben und fährt in die Verdammnis. Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, das sind zehn Könige, die ihr Reich noch nicht empfangen haben; aber wie Könige werden sie für eine Stunde Macht empfangen zusammen mit dem Tier. Diese sind eines Sinnes und geben ihre Kraft und Macht dem Tier. Die werden gegen das Lamm kämpfen und das Lamm wird sie überwinden, denn es ist der Herr aller Herren und der König aller Könige, und die mit ihm sind, sind die Berufenen und Auserwählten und Gläubigen. Und er sprach zu mir: Die Wasser, die du gesehen hast, an denen die Hure sitzt, sind Völker und Scharen und Nationen und Sprachen. Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, und das Tier, die werden die Hure hassen und werden sie ausplündern und entblößen und werden ihr Fleisch essen und werden sie mit Feuer verbrennen. Denn Gott hat’s ihnen in ihr Herz gegeben, nach Seinem Sinn zu handeln und eines Sinnes zu werden und ihr Reich dem Tier zu geben, bis vollendet werden die Worte Gottes. Und die Frau, die du gesehen hast, ist die große Stadt, die die Herrschaft hat über die Könige auf Erden.“

    • Andre Says:

      möge das ferne Zukunft sein, aber möglich ist alles. Vermutlich gibt es hunderte Ausdeutungen dieser düster-märchenhaften Apokalypse-Saga im Netz, zur allgem. Verwirrung aber auch ebenso viele Interpretationen, auf welche Nationen/Mächte die endzeitliche Schurkenrolle zutreffen könnte. Amerika sieht in Russland (China+Iran?) den kommenden antichristlichen Verführer/Verwirrer/Verwüster, andere vermuten im EU-Staatenbund das End-Böse, manche sehen in der Türkei bzw. den islamischen Nahost-Staaten (IS?) die apokalyptischen Reiter galoppieren, wiederum andere vermuten wahlweise im Katholizismus/Papsttum oder im Welt-„Zionismus“ (Israel) das antichristliche Schreckensregime.
      Es ist zu vermuten, das sich die Dinge in Syrien in eine unerwartet-erwartet eskalierende Richtung bewegen könnten, aber das muss nicht zwingend einen globalen Schlagabtausch nach sich ziehen (3.WK) und auch nicht den Auftakt zum apokalyptischen Endgame bedeuten. In den Korea,-Kuba,-Vietnam-Jugoslawien-Konflikten u. auch anderswo führten die USA u. Russland auch Stellvertreterkriege, kamen sich z.T. gefährlich nahe. Sofern nicht auch Israel in schwere Verwicklungen während der kommenden Syrien-„Konfliktlösung-Offensive“ gerät (z.B. Hisbollah, Iran, auch Russland?), sehe ich noch etwas Hoffnung, dass es nicht zum (biblisch) Äussersten kommt. Wir sollten nichts vorwegnehmen u. in den Panikmodus verfallen, was da kommt oder auch nicht weiß vorerst nur Gott allein?!…lg

  2. NAHUM 3,13 und HABAKUK 1,6 ERKLÄREN ALLES!!!

  3. Kammerjäger Says:

    Wer ‚Gutmensch‘ ist und Moslems traut . . .
    der hat auf W Ü S T E N S A N D gebaut !

    (alte Globetrotter-Weisheit)

    PS.
    Wenn die Augen tatsächlich das “ Spiegelbild der Seele “ sind,
    dann genügt ein Blick in die Augen eines Moslems, um zu erkennen
    daß sie k e i n e haben !!! (siehe . Foto von Syed Rizwan Farook !)

    Man erkennt dort nur Gier, Fanatismus, Perversion u.Triebsteuerung !
    Deshalb ist der Islam K E I N E Religion, sondern eine Geisteskrankheit !


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s