kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Brutale Massenschlägerei in Itzehoe unter Flüchtlingen 30. November 2015

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 20:40

Muslims stone Macedonian police and chant islamic war cry

Mit Messern und Tischbeinen sind die Männer in der Unterkunft aufeinander losgegangen. 4Verletzte im Krankenhaus und 9 Festnahmen.

 

In einem Flüchtlingscamp in Itzehoe sind bei einer Massenschlägerei zwischen rund 20 Syrern und Afghanen in der Nacht zum Montag fünf Personen verletzt worden. Vier Verletzte kamen ins Krankenhaus, teilte die Polizei mit.

 

 

 

Macedonian Army Starts Building Fence On Greek Border

 

 

 

 

Messer und abgeschraubte Teile von Betten

 

Gegen Mitternacht hatte der Sicherheitsdienst der Einrichtung die Polizei alarmiert, weil die Flüchtlinge mit Messern aufeinander eingeschlagen hatten. Auch mit abgeschraubten Tischbeine und Teilen von Betten haben die Männer einander attackiert. Mit einem hohen Kräfteaufgebot konnten die Beamten die Gruppen schließlich trennen.

Nach ersten Erkenntnissen waren vor allem jüngere Männer in den Streit verwickelt, insgesamt gab es neun Festnahmen. Der Grund der Auseinandersetzung ist bisher unbekannt. Zur Beruhigung der Lage waren rund 50 Polizisten im Einsatz. Einige Einsatzkräfte sollen nun vor Ort bleiben, damit es nicht zu einer weiteren Eskalation kommt.

Swedish Police: 14,000 Migrants Due For Deportation Have Vanished

 

 

 

 

Streit hatte sich vermutlich vor Tagen angebahnt

 

Über die Hintergründe der Auseinandersetzung kann die Polizei bislang noch nichts sagen. „Aufgrund der Sprachbarrieren gestalten sich die Ermittlungen recht zäh“, sagte ein Sprecher Itzehoer Polizeidirektion. Der Streit habe sich vermutlich aber schon vor Tagen angebahnt.

Die Einrichtung, in der derzeit rund 1000 Flüchtlinge untergebracht sind, war erst vor weniger als zwei Monaten in der Störfischerstraße auf dem Gelände einer ehemaligen Druckerei eingerichtet worden, um die bestehende Erstaufnahme in Itzehoe zu entlasten.

{Quelle: http://www.abendblatt.de/region/schleswig-holstein/article206736583/Festnahmen-nach-brutaler-Massenschlaegerei-unter-Fluechtlingen.html}

 

2 Responses to “Brutale Massenschlägerei in Itzehoe unter Flüchtlingen”

  1. thomas Says:

    Diese Anschläge haben nichts mit dem Islam zu tun.

    Heiko Maas, SPD, Bundesjustizminister

    Das ist ein Teil von unserer Religion, um die Kuffar die Angst zu lehren, die sie auch vor uns haben sollten, und wir werden weiterhin Menschen köpfen, egal, ob das Schiiten sind, ob das Christen oder Juden sind oder sonst irgendetwas, und wir werden das weiterhin praktizieren.

    Christian Emde, Moslem aus 
Solingen

,

    der derzeit unter dem Namen Abu Qatadah

 in Mossul für den Islamischen Staat kämpft,

    im Interview mit dem Journalisten Jürgen Todenhöfer

    Todenhöfer hatte nach den öffentlichen Enthauptungen (zum Beispiel von Journalisten und anderen Geiseln) durch den Islamischen Staat gefragt.

    Der geneigte Leser entscheide selbst, wem er mehr Kompetenz in Sachen Islam zugesteht, Herrn Maas oder Herrn Emde.

  2. thomas Says:

    „Positive Schätzung“: Asylpolitik wird Deutschland 900 Milliarden Euro kosten
    Epoch Times, Donnerstag, 26. November 2015 10:33
    Düstere Aussichten für Deutschland: Der Wirtschafts- und Finanzökonom Bernd Raffelhüschen rechnet die Kosten der Migrationskrise von jährlich optimistischen 17 Milliarden auf ihre Folgekosten hoch und kommt auf erschreckende Zahlen. Er fordert die Politik zum Mut zum Zurückschicken von Flüchtlingen auf.

    Allein die Zuwanderung an sich kostet Deutschland 17 Milliarden Euro pro Jahr. Diese Berechnungen gehen auf den Ökonom Bernd Raffelhüschen vom Forschungszentrum Generationsverträge für die Stiftung Marktwirtschaft zurück. Doch die direkten Kosten wären ja nicht alles. So wie beim Hauskauf auf Kredit noch Zins und Zinseszins, Reparaturen, Steuern, Versicherungen und so weiter anfallen, ist auch der Kostenfaktor Migration ein weites und breites Feld.
    Anzeige
    900 Milliarden bei „unrealistisch positivem Szenario“

    Raffelhüschen berechnete nach der Barwertmethode sämtliche Ausgaben und Sozialversicherungen über die Lebenszeit eines Asylbewerbers. Dabei ging der Ökonom vom Idealmodell aus, nämlich einer gelungenen Integration in den Arbeitsmarkt innerhalb von sechs Jahren.

    Quelle ;http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/oekonom-bernd-raffelhueschen-positive-schaetzung-asylpolitik-wird-deutschland-900-milliarden-euro-kosten-a1287415.html?meistgelesen=1

    Viele Verschwörungstheoretiker haben also, noch unbewußt untertrieben, weil sie den heutigen Wahnsinn,
    für umöglich gehalten haben.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s