kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Blutbad in Beirut mit 44 Toten 13. November 2015

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 20:26

ISIS sucht in Nahost den totalen Krieg

Warum die Islamisten ihre Strategie ändern – und sich Europa gegen ähnliche Anschläge wappnen muss.

 

 

Wechseln die selbsternannten Allahskrieger von ISIS die Strategie, nachdem ihr „Kalifat“ immer stärker unter Druck gerät?

 

 

In Beirut, der Hauptstadt des Libanon, starben bei einem Doppel-Sprengstoffanschlag, zu dem sich ISIS bekannte, 44 Menschen. Weitere 240 wurden durch die Bomben verletzt. Bislang galt der Zedernstaat als Hoffnungsoase im Nahen Osten, weil hier immer noch Muslime (Schiiten und Sunniten; zusammen etwa 60%) und Christen weitgehend gewaltfrei zusammenleben. Insgesamt 18 anerkannte Religionsgemeinschaften gibt es unter den 6 Millionen Einwohnern. Beirut ist weniger als 100 Kilometer von Damaskus entfernt: 1 Million Syrien-Flüchtlinge konnten sich im Lauf des Bürgerkriegs über die Grenzen retten.

Im Libanon herrschte am Freitag Staatstrauer. Eine offizielle Bestätigung der Behörden, dass es sich bei den Selbstmord-Attentätern um ISIS-Kämpfer handelte, steht noch aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Krieg ist in einer neuen Phase

 

BILD fragte den Terror- und Nahost-Experten Davis Lewin von der Henry Jackson Society (London) nach möglichen Drahtziehern. Sein Urteil: „Mit allergrößter Wahrscheinlichkeit steckt ISIS hinter dem Anschlag. Wenn nicht direkt, dann waren es zumindest ihre Unterstützer, sunnitische Sympathisanten“. Das Einkaufszentrum, in dem die beiden Selbstmordattentäter Dutzende Zivilisten mit in den Tod rissen, liegt im dicht besiedelten Burdsch al-Baradschneh – und gilt als Hochburg der schiitischen Hisbollah-Miliz. „Diese kämpft in Syrien hart an der Seite Irans für Assads Regierungstruppen. Vordergründig ist das Motiv also Rache“, sagt der Terror-Experte.

 

Dahinter verberge sich jedoch die Tatsache, dass der Krieg in Syrien „in eine neue Phase getreten“ ist: „Das Eingreifen Russlands und die Offensive der Kurden haben den Druck auf ISIS erhöht. Die Islamisten reagieren darauf, indem sie die Gewalt über die Grenzen des Kalifats hinaustragen, wo sie nur können“.

 

 

In der ISIS-Logik sei der Anschlag von Beirut ein „Erfolg in makaberen Anführungszeichen“, ebenso wie die Bombe an Bord des russischen Flugzeugs Ende Oktober über der ägyptischen Sinai-Halbinsel. „Jede Brutalität ist in den Augen der Extremisten gerechtfertigt. In Großbritannien ist den Nachrichtendiensten klar: Dasselbe wie in Beirut würden sie gern in London machen.“

Der Experte warnt: „ISIS sucht den totalen Krieg, mit ihren Mitteln der Gewalt im gesamten Nahen Osten. Aber ideologisch betrachtet sogar darüber hinaus. Denn was die Verbreitung ihrer Vorstellung von Religion betrifft, sehen sie sich im globalen Krieg.“

 

 

 

 

 

 

 

Internationale Abscheu

 

Die US-Regierung sprach von einem „entsetzlichen” Terrorakt in der libanesischen Hauptstadt. „Solche Terrorakte stärken nur unsere Verpflichtung zur Unterstützung der staatlichen Institutionen des Libanon, einschließlich der Sicherheitskräfte, um einen stabilen, souveränen und sichern Libanon zu gewährleisten”, erklärte ein Regierungssprecher.

Neben dem Weißen Haus und Frankreich verurteilte auch Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) die Tat: „Die Absicht der Attentäter, ein Klima des Hasses und der Zwietracht zwischen den Konfessionen im Libanon zu schüren, darf nicht aufgehen“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was kann der Westen jetzt tun?

 

Der Westen habe viel zu spät in Syrien eingegriffen. Aber jetzt weiter zögerlich zu agieren, macht alles nur noch schlimmer“, sagt Terror-Experte Lewin zu BILD. Drei Dinge sollten die westlichen Verbündeten nach seiner persönlichen Meinung sofort angehen:

► „Begreifen, dass die Kurden unsere besten Alliierten in dieser Region sind, und sie entsprechend unterstützen“.

► „Das Kalifat von ISIS zerstören“.

► „Und endlich Schutzzonen für die syrischen Zivilisten in ihrem eigenen Land schaffen, damit sie nicht mehr zur Flucht über die Landesgrenzen hinaus gezwungen sind“.

Auf die Hilfe des Kriegsherrn Assad, der Fassbomben auf die eigene Bevölkerung werfen lässt und einen Großteil der 250 000 Toten im syrischen Bürgerkrieg auf dem Gewissen hat, solle man bei der Schaffung solcher Schutzzonen besser nicht zählen…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie bewerten deutsche Nachrichtendienste die Lage?

 

Für Gerhard Schindler (63), Präsident des Bundesnachrichtendienstes (6500 Mitarbeiter; Etat: 615 Millionen Euro), kommen die neuen ISIS-Untaten jenseit ihren „Kalifats“ nicht überraschend. Schindler hatte bereits im BILD-Interview im September vor einem möglichen Strategiewechsel der Extremisten gewarnt.

„Wenn der militärische Druck auf ISIS in beiden Ländern so groß wird, dass er seine Strukturen dort aufgeben muss, wird Europa noch stärker als bisher zum Ziel werden“, sagte der BND-Chef. Für Deutschland gehe dabei die größte Gefahr von Rückkehrern aus den Kriegs- und Krisengebieten im Nahen Osten aus.

{Quelle: http://www.bild.de/politik/ausland/libanon/isis-sucht-den-totalen-krieg-43384114.bild.html}

 

4 Responses to “Blutbad in Beirut mit 44 Toten”

  1. thomas Says:

    Hoffentlich wirft mal Jemand eine Fassbombe auf die Bildzeitung, für diesen blödsinnigen Artikel.
    Der syrische Staatschef, hat den Krieg nicht angefangen, sondern das untergehende Imperium
    USA und ihre Natobombenwerfer und diese sind somit für die 250000 Tote verantwortlich.
    Die Blödzeitung wirft hier Fassbomben und zwar Nebelbomben, welche den Deutschen den
    Verstand vernebeln soll. Wer so dumm ist und Millionen Anhänger einer Eroberungreligion
    in sein Land lässt, hat nicht nur Bombenanschläge zu erwarten, sondern provuziert vorsätzlich
    einen Bürgerkrieg. Dumm – dümmer – am dümmsten – Staatmedien- und dann kommt die Bundesregierung
    mit Bundestag, hier ist die Dummheit pro m² , zur Zeit am höchsten auf der ganzen Welt.

  2. Tommy Rasmussen Says:

    14.11.2015 – Paris – Hollande: „bisher nie dagewesenen Terrorangriffen“
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/13/praesident-hollande-ruft-den-notstand-in-frankreich-aus/
    .
    14.11.2015 – Paris: Laut Polizei sind alle Angreifer tot.
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/11/paris-von-anschlagsserie-schwer.html
    .
    Also dann wieder:
    .
    An alle Mitbürger und Mitglieder des 18. Deutschen Bundestages

    Betreff: Je Suis Charlie und jetzt wieder Terror in Paris am 14.11.2015 – Anfrage

    Sehr geehrte Damen und Herren des Deutschen Bundestages,
    sehr geehrte Mit-BÜRGER, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler,
    sehr geehrte Damen und Herren der Zentralrat der Juden in Deutschland,
    sehr geehrte Damen und Herren der Zentralrat der Muslime in Deutschland,
    .
    Vielleicht besteht bei Ihnen die Möglichkeit folgendes irdgendwie zu veröffentlichen oder verbreiten, um Terror und die Kriegstreiber zu bremsen?:
    .
    11.01.2015 – „Meine Hoffnung: Die Demonstrationen mögen vereint weitergehen und sich ausweiten, aber die Ursachen müssen thematisiert werden – und nicht die Symptome!“ Andreas Popp

    .
    TERRORGEFAHR – ANGST – WARUM???:
    .
    11.01 .2015 – Es gehört zur israelischen Staatsräson, möglichst alle über den Globus verstreuten Juden ins Gelobte Land zu holen.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/appell-von-netanjahu-lieber-die-unsicherheit-in-nahost-1.2299273
    .
    „Staatsräson“ weil?:
    .
    „Der Zweite Weltkrieg muß so gesteuert werden, daß das Nazitum zerstört wird um einen souveränen Staat Israel in Palästina einrichten zu können … Der Dritte Weltkrieg muß so gelenkt werden, daß sich der Islam und der politische Zionismus (Israel) GEGENSEITIG vernichten“
    Albert Pike, 1809 – 1891
    http://www.endzeitbotschaft.de/2011/02/was-sagte-albert-pike.html

    .
    Ob Hitlergläubige nun daran glauben können oder wollen: „Der Zweite Weltkrieg muß so gesteuert werden, daß das Nazitum zerstört wird um einen souveränen Staat Israel in Palästina einrichten zu können“, ist unwichtig, denn dieser EINE Satz enthüllt OHNE strafbarer Holocaust-Leugnung die wahren Hintermänner – (egal ob Hitler daran beteiligt war oder nicht – und er muss jetzt tot sein) – und kann deshalb ohne Gefahr millionenfach verteilt werden und so VIELLEICHT Schlimmes verhindern:
    .
    11.01.2015 – Gorbatschow: Warnung vor Krieg
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/gorbatschow-warnt-vor-grossem-krieg-in-europa-a-1012201.html
    .
    Deshalb: Aufklärung verbreiten, aber bitte kein HASS!
    .
    Mit freundlichen Grüßen,
    Tommy Rasmussen
    tommyrasmussen@arcor.de
    .
    .
    .

    PS – Nur für Ökonomen:
    .
    “Ein Finanzcrash ist unvermeidlich”
    .
    Nein:
    .
    DESHALB wurde Special Drawing Rights (SDR) schon im Jahr 1969 wegen Mangel an Goldreserven in der Ausweitung des internationalen Handels erstellt, und werden NUR durch den “GUTEN GLAUBEN” der Mitgliedsländer unterstützt. Tatsache ist, dass die zuviel kreierten Gelder in der Schuldbilanz heute durch die ‘Hochfinanz’ bilanztechnisch mit SDRs ausgeglichen wird. Letztlich sind alles nur die kleinen Buchhaltungstricks das System der ‘Hochfinanz’ um dies am laufen zu halten.
    http://www.ecb.int/paym/groups/pdf/fxcg/special_drawing_rights.pdf?034af361085ba7f015a280191b2732e1
    http://www.ecb.europa.eu/home/html/search.en.html
    http://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10004056
    http://en.wikipedia.org/wiki/Special_drawing_rights
    .
    Die Volker müssen immer wieder durch Kriege, Terror, false Flag-OP, Massenmorde, Inflation, Steuern, HAARP, “Börsen-Crash”, usw. usw. arm gehalten/gemacht werden, weil sie sonst keine (FIAT = LUFTGELD = COMPUTERNULLEN-) Kredite benötigen würden. Geld dient der Hochfinanz NUR der Machtausübung, weil die PRIVATE Hochfinanz selber die Geldmenge kreiert.
    http://lupocattivoblog.wordpress.com/2010/03/25/die-privatisierung-des-weltgeldsystems/
    .
    02.01.2015 – Ex-Minister & Geheimdienstkontrolleur Andreas von Bülow packt aus

    .
    Sie sagen, der Terrorismus muss bekämpft werden und produzieren ihn selber! Sie sagen, Diktaturen müssen bekämpft werden und sind selber eine! Sie sagen, Demokratie muss verbreitet werden und bauen sie bei sich ab! Sie sagen, sie wollen Frieden und verbreiten aber Krieg! Sie sagen, sie kämpfen für Menschenrechte und foltern ohne Reue! An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!!!.
    .
    Deshalb: Aufklärung verbreiten, aber bitte kein HASS!

  3. Tommy Rasmussen Says:

    !!!:
    .
    15.11.2015 – Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat sich am Samstag bereiterklärt, einzugreifen, und lädt Paris unverhohlen ein, den Bündnis-Fall auszurufen. Binnen weniger Tagen werden die Söldnertruppen der Amerikaner eingekesselt sein. Die Amerikaner müssen dringend militärisch tätig werden, wenn die Söldner und Berater nicht von den Syrern und den Russen aufgerieben werden sollen. Die Türkei hatte bereits in den vergangenen Wochen IS-Kämpfer vor den Russen in Sicherheit gebracht. Der Anschlag könnte Erdogan die Legitimation verschaffen, als Nato-Land mit Bodentruppen in Syrien einzumarschieren.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/11/15/anschlaege-von-paris-putin-stellt-die-frage-nach-den-drahtziehern/
    .
    14.11.2015 Pariser Massaker: Noch eine NWO-Operation unter falscher Flagge für NWO Polizeistaat in Europa und Bodentruppen in Syrien
    http://new.euro-med.dk/20151114-pariser-massaker-noch-eine-nwo-operation-unter-falscher-flagge-fur-nwo-polizeistaat-in-europa-und-bodentruppen-in-syrien.php#comments


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s