kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Altmeiers humanitärer Imperativ 3. November 2015

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 09:47

Merkel will weiter Flüchtlinge in großer Zahl aufnehmen

 

 

Angela Merkels Flüchtlingsbeauftragter Peter Altmaier erwartet, dass der große Zuzug von Flüchtlingen nach Deutschland anhalten werde. Sie aufzunehmen sei ein humanitärer Imperativ. Deutschland hätte genug Arbeitsplätze, um die Flüchtlinge zu integrieren.

 

 

Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) rechnet in der Flüchtlingskrise nicht mit einer schnellen Lösung. Der große Andrang der Schutzsuchenden könne «nicht einfach umgekehrt werden», sagte er am Donnerstag in Berlin vor Teilnehmern einer Konferenz zur «Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie». Der Wegfall von Staatlichkeit in den Herkunftsländern der Flüchtlinge könne «nicht über Nacht repariert werden».

«Diese Krise ist ein humanitärer Imperativ», betonte Altmaier, der von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Flüchtlingskoordinator bestimmt worden war. Merkel hatte zu diesem Zweck Innenminister Thomas de Maizère entmachtet. Die Politische Linie wird seither aus dem Kanzleramt bestimmt. Deutschland werde eines Tages daran gemessen werden, ob es in dieser Krise versagt habe oder nicht.

{Mehr: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/29/merkel-will-weiter-fluechtlinge-in-grosser-zahl-aufnehmen/}

 

 

 

Just like ISIS is doing in the Middle East

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

Das ist ja völlig neu, dass Deutschland genug Arbeitsplätze habe, um Flüchtlinge zu integrieren. Wie die Arbeitslosenstatistik geschönt wird selbst in wirtschaftlich stabilen Zeiten, wissen wir alle. Zurzeit lügt sich die Regierung ca. 1,8 Millionen Arbeitslose zusammen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2012/08/24/oekonom-bosbach-%E2%80%9Eoffizielle-arbeitslosenzahlen-sind-schoenfaerberei/

 

 

Völlig neu ist auch der humanitäre Imperativ, Schutzsuchende aufzunehmen. Das hört sich sehr gut an. Aber was steckt dahinter. Dier „humanitäre Imperativ“ gilt für echte Flüchtlinge, nicht jedoch für Wirtschaftsflüchtlinge oder Menschen, die hier nur ein besseres Leben erhoffen. Die vergewaltigen Frauen und Kinder gehören zum Beispiel zur Personengruppe, die unter den „humanitären Imperativ“ fallen sollten, nicht aber Kriminelle, Erschleicher von Asyl durch Wegwerfen des Passes, Erschleicher von Asyl mit dem Kauf gefälschter syrischer Pässe und Menschen aus sicheren Herkunftsländern wie z. B. Afghanistan, Tunesien, Marokko oder aus Afrika.

 

 

 

 

ISIS Turkey - Ibrahim Abdul Qader, left, and friend Fares Hamadi

Two Outspoken Critics of ISIS Found Beheaded in Turkey

 

 

 

In welchem Elfenbeinturm sitzt unsere Regierung?

Wie abgehoben von der schutzsuchenden einheimischen Bevölkerung muss ein Altmaier und eine Merkel sein, dass folgende Sätze über deren Lippen kommen können: „…Warnungen vor sozialen Spannungen durch die Aufnahme vieler Flüchtlinge hält Altmaier für überzogen. Die Befürchtung, die Arbeitslosigkeit könne steigen, bezeichnete er als «Gerede».

 

Arbeitsministerin Nahles, also die eigene Ministerin dieser Chaosregierung lügt also, wenn sie von einer massiven Erhöhung von Arbeitslosenzahlen durch Flüchtlinge spricht. 

Und soziale Spannungen kann es nicht geben zwischen einer großen Anzahl von Flüchtlingen und einer niedrigen Einwohnerzahl auf dem Dorf?

Wo leben diese Regierungsmitglieder, auf dem Mars?

 

 

 

 

ISIS - The Reality of the American Raid (Screenshot)

“The Reality of the American Raid” (Video)

ISIS Beheads 4 Innocent Peshmerga Soldiers

 

 

 

 

Der Flüchtlingsstrom geht weiter, verkündet dieser unselige Herr, der devot Frau Merkel hinterherläuft und verkauft die Öffentlichkeit für naiv. Auch dieser Herr wird die Macht des Faktischen erkennen müssen. Die Geschichtsbücher werden über das ehemalige Deutschland ein vernichtendes Urteil sprechen, auch über die Bevölkerung, die sich das klaglos alles hat aus Lethargiegründen gefallen lassen. Während das alte Rom die Einwanderer nicht eingeladen hat, hat Deutschland durch suizidale Politiker den politischen und existenziellen Selbstmord mit dieser Politik eingeläutet. Selbst die anderen europäischen Staaten halten diese Politik für absolut untragbar.

 

Es fällt bei diesen Flüchtlingsströmen immer wieder auf, dass junge muslimische Männer den Hauptanteil der Flüchtlinge bilden.

Sind diese schutzbedürftig?

Schutzbedürftig wären in der Regel ausschließlich Familien mit Kindern aus Irak oder Syrien. Die sind auch nicht in Schlägereien in Erstaufnahmeeinrichtungen beteiligt. Junge testosterongesteuerte muslimische Machos brauchen wir hier überhaupt nicht.

 

 

 

 

 

 

germanistanflag-vi

 

 

Diese sind ein humanitäres Desaster!

 

 

Ausgerechnet mit der Türkei sollen „integrierte Schutzkonzepte“ ausgehandelt werden. Erdogans Türkei ist einer der Gründe, die den IS und damit die Flüchtlingsströme mit zu verantworten hat. Nach dem Besuch der Kanzlerin hat die Türkei nichts getan, um die Flüchtlingsströme einzudämmen, sondern das Gegenteil. Erdogan benutzt die Flüchtlinge als Erpressungspotential gegen die EU, wie der folgende Artikel so schön aufzeigt:

https://www.bayernkurier.de/ausland/6829-erdogans-aggression-gegen-Europa

 

 

Dort heißt es u. a.:

Ankara droht Griechenland und der ganzen Europäischen Union mit dem vollständigen Migranten-Chaos und der ganz großen humanitären Katastrophe. Was Erdogan da treibt, ist nicht mehr bloß rüde Verhandlungstaktik, um den Preis in die Höhe zu treiben. Das ist blanke türkische Aggression gegen die Europäische Union. Wer so handelt – und verhandelt – ist kein Partner und schon gar kein Beitrittskandidat mehr, sondern macht sich zum Gegner.

Artikelausschnitt Ende

 

 

 

Das war ein großartiges Abschlusswort eines Kommentars, dessen Autor im Grunde fassungslos ist über die politischen Entscheidungen der sog. Regierung. Wenn die Bevölkerung nicht bald aus dem Quark kommt und sich vor dem Kanzleramt aufstellt und gegen diese Politik demonstriert oder die CSU nicht mit dieser Regierung bricht, wird diese Politik der Kanzlerin für alle ein böses Erwachen geben.

Die vergewaltigten Frauen in den Erstaufnahmelagern wissen schon jetzt ein Lied über traumatische Erlebnisse mitten hier in Deutschland zu singen.

Die Behörden des Erstaufnahmelandes in Bayern allerdings auch.

 

7 Responses to “Altmeiers humanitärer Imperativ”

  1. robertknoche Says:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Was Merkel persönlich machen will, ist ihre Sache, Aber was Deutschland angeht, das ist jetzt unsere Sache! Keinen Flüchtlinge mehr nach Deutschland! Kapiert, Merkel?

  2. thomas Says:

    Diese Satansbrut lügt so viel, das sie nicht mehr wissen, was sie sich gestern zusammengelogen
    haben.Sie handeln vorsätzlich gegen die Interessen des deutschen Volkes.

  3. thomas Says:

    Flüchtlinge: Merkel warnt vor militärischen Konflikten durch Grenzschließung

    Quelle :http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-merkel-warnt-vor-militaerischen-konflikten-durch-grenzschliessung-a-1060785.html

    Auch hier erkannt man, das die Frau dem Satan an Verlogenheit in nichts nachsteht.
    Sie behauptet allen ernstes, das die Grenzen offen bleiben müßen, damit keine militärischen
    Konflikte entstehen. Das ist das Gegenteil von Wahrheit. Diese Frau hat die Flüchtlingsströme
    zu verantworten und anstatt die Grenzen zu schließen, will sie noch so weiter machen.
    Eine Demokratie, gibt es in diesem Land nicht mehr !

  4. thomas Says:

    Hier einige Fakten aus Gaymanien: Das ist Merkels und Altmeiers humanitärer Imperativ
    Dies uns regierende Teufelspack, ist nicht in der Lage auch nur ein Problem zu lösen,
    stattdessen haben sie dies ganze Land ruiniert. Hierbei gibt es auch keine Unterschied
    zwischen links, rechts, Grünen, der SPD und CDU – alle Oposition ist nur ein Stück aus
    dem Tollhaus, die Augsburgerpuppenkiste, für Gehirngewaschene. Alle Puppen werden
    von den Eigentümern, des Finanz und Bankensystems bewegt. Diese Regenten ist das
    deutsche Volk völlig egal, genauso wie dei Wirtschaftsflüchtlinge. Diese Rückratlosen,
    schaffen nur den Großaktionären Vorteile und sich selber, sie opern Deutschland und
    Europa, um das US Banken und Finanzsystem am leben zu erhalten. VW, Deutsche Bank,
    machen Verluste, weil es die US Elite so will. Was uns regiert ist einfach nur als widerlich
    zu bezeichnen.

    10.000 Berliner verlieren ihre Wohnung jedes Jahr und die Zahl der Betroffenen wächst.
    Allein Erziehende Frauen immer öfter betroffen
    bis zu 30 Prozent der infolge einer Räumung in „Obdächern“ untergebrachten Betroffenen Frauen sind und mit ihnen geschätzt „2500 Kinder“ in den Heimen untergebracht sind.
    deshalb verlieren fast alle Kinder bald darauf den Anschluss in der Schule
    nicht mal die genaue Zahl der Zwangsräumungen wird in Berlin erfasst.
    Zahlen aus 2012: Deutschlandweit gab es 25.000 Zwangsräumungen
    etwa 40.000 Räumungen ohne die Erlaubnis des Gerichts, eine Zwangsräumung durchzuführen.
    2010 waren es noch 20.000 Zwangsräumungen.
    Menschen, die von Zwangsräumungen betroffen sind, droht oftmals die Obdachlosigkeit
    Zahlen aus 2014: 335.000 Menschen waren ohne Wohnung
    Ca. 239.000 (71 %) der wohnungslosen Menschen sind alleinstehend
    96.000 (29 %) leben mit Partnern und/oder Kindern zusammen.
    die Zahl der Kinder und minderjährigen Jugendlichen ohne Wohnungen wird auf auf 9 % (29.000) geschätzt.
    die der Erwachsenen auf 91 % (306.000).
    der Anteil der erwachsenen Männer liegt bei 72 % (220.000);
    der Frauenanteil liegt bei 28 % (86.000) und ist seit 2012 um 3 % gestiegen

    In 2014 waren ca. 172.000 Haushalte (2012: 144.000) vom Verlust ihrer Wohnung unmittelbar bedroht. In ca. 50 % der Fälle konnte die Wohnung durch präventive Maßnahmen erhalten werden. Doch insgesamt gab es 86.000 neue Wohnungsverluste in 2014: davon ca. 33.000 (38 %) durch Zwangsräumungen und ca. 53.000 (62 %) sog. „kalte“ Wohnungsverluste. Beim „kalten“ Wohnungsverlust kommt es nicht zur Zwangsräumung, sondern die Mieter und Mieterinnen, vor allem alleinstehende, „verlassen“ die Wohnung ohne Räumungsverfahren oder vor dem Zwangsräumungstermin. Ein ausschließlicher Blick auf die Zwangsräumungszahlen verkennt das Ausmaß neu entstehender Wohnungslosigkeit.
    Ursachen für die steigende Zahl der Wohnungslosen: Wohnungsmangel, hohe Mieten, Verarmung und sozialpolitische Fehlentscheidungen

    Mehrere Faktoren sind maßgeblich für den dramatischen Anstieg der Wohnungslosenzahlen: Dazu gehört das unzureichende Angebot an preiswertem Wohnraum in Verbindung mit dem ständig schrumpfenden sozialen Wohnungsbestand, dem nicht durch Neubau und soziale Wohnungspolitik gegengesteuert wurde und wird. Seit 2002 gibt es eine Million Sozialwohnungen weniger. Dazu kommt:

    Kommunen, Länder und der Bund ihre eigenen Wohnungsbestände meistbietend an private Investoren verkauft und sich so selbst geeigneter Reserven preiswerten Wohnraums beraubt. Große Wohnungsbestände in attraktiven Lagen stehen wegen Gentrifizierung Mieterhaushalten mit geringem Einkommen nicht mehr zur Verfügung.
    Es fehlen mindestens 2,7 Millionen Kleinwohnungen. Dieser Wohnungsmangel, ins. bei den kleinen Ein- bis Dreizimmerwohnungen, hat zu einem extremen Anziehen der Mietpreise, ins. in den Ballungsgebieten geführt. Der besonders großen Nachfragegruppe der Einpersonenhaushalte (16,4 Millionen Menschen) steht nur ein Angebot von 13,6 Millionen Ein- bis Dreizimmerwohnungen gegenüber.
    Die Armut der unteren Einkommensgruppen hat sich verfestigt u. a. durch die Ausweitung des Niedriglohnsektors und der atypischen Beschäftigung sowie durch den unzureichenden ALG II-Regelsatz.
    Noch immer gibt es zu wenige Fachstellen zur Verhinderung von Wohnungsverlusten in den Kommunen und Landkreisen. In vielen Fällen könnte bei Meldung des drohenden Wohnungsverlustes an eine entsprechende Fachstelle Wohnungslosigkeit vermieden werden. Doch viel zu wenige Kommunen, insb. Klein- Mittelstädte, und Landkreise machen von den gesetzlichen Möglichkeiten (im SGB II und im SGB XII) zur Verhinderung von Wohnungslosigkeit Gebrauch.
    Die Krise auf den Wohnungsmärkten mit ihrem Mangel an bezahlbarem Wohnraum hat ebenfalls zu einer Krise im ordnungsrechtlichen Unterkunftssektor geführt: „Weil wohnungslose Menschen oft chancenlos auf dem Wohnungsmarkt sind, sitzen sie in den Unterkünften fest. Die Wohnungslosigkeit verfestigt sich und zugleich – und das ist besonders riskant angesichts des bevorstehenden Winters – gibt es zu wenige freie Unterkunftsplätze.
    Quelle: Zahl der Wohnungslosen in Deutschland auf neuem Höchststand BAG Wohnungslosenhilfe: 335.000 Menschen in 2014 ohne Wohnung

    Quelle : https://netzfrauen.org/2015/11/02/alleinerziehende-in-wohnungsnot-mit-kind-im-obdachlosenheim/

  5. thomas Says:

    Und von diesen Regenten hat die Mutter der Gehirngewaschenen gelernt, dummdreiste Lügen,
    als Wahrheit auszugeben, diese Art von Kreaturen, haben auch kein Problem damit, das Gegenteil
    von einst gesagten, einige Wochen später ins Gegenteil zu verkehren, wie der US General.

    US-Generalstabschef Mark Milley hat kurz nach einem „Arbeitsbesuch“ in der Ukraine am Montag Russland zu einer existenziellen Drohung erklärt und behauptet, dass Russland seit 2008 systematisch gegen die „westfälische Ordnung“ verstoße und „in souveräne Staaten einmarschiere“. Der Zweck seines kriegerischen Diskurses? Milley will mehr Geld für die US-Streitkräfte, „um die US-Lebensweise zu verteidigen“.

    Frisch von einem Arbeitsbesuch in der Ukraine zurück, wo der Generalstabschef US-Truppen besuchte, die vor Ort ukrainische Soldaten ausbilden, nannte Milley, Russland einen „aggressiven“ Staat, der „antagonistisch zu den Interessen der Vereinigten Staaten“ stehe.

    Russland sei das einzige Land auf der Erde mit ausreichenden nuklearen Kapazitäten, um die USA zu zerstören, was es zu einer existenziellen Bedrohung mache, so Milley am Montag vor dem Rüstungsforum Defense One in Washington. Das russische Verhalten in jüngster Zeit lege nahe, dass Moskau bereit wäre, im Ernstfall solche Waffensysteme zu nutzen, fügte der General hinzu. Er unterstellte, dass Russland seit 2008 systematisch gegen die „westfälische Ordnung“ verstoße, indem es „in souveräne Staaten einmarschiere“.

    quelle : https://deutsch.rt.com/international/35447-us-generalstabschef-will-wegen-russischer/

    Hier ist die deutsche Tochter des Satans, in die Lehre gegangen.

  6. thomas Says:

    Für Stefan Schneider* ist die Sache klar: „Die Tafel war lange Zeit am Monatsende meine Rettung.“ Wenn bei dem alleinerziehenden Vater wieder einmal das Geld nicht mehr reichte, ging er zur Tafel in seiner oberbayerischen Heimatstadt. „Dann gab es immer Brot, Gemüse oder auch mal Süßigkeiten für die Kleine“, sagt der Mann, der sein Hilfsarbeiter-Gehalt mit Hartz IV aufstocken muss.

    Doch damit ist es nun offenbar vorbei. Zuletzt habe er immer länger warten müssen – zwei, drei Stunden, um dann am Ende mitunter sogar „leer auszugehen“, sagt er. Viele Bedürftigen geht es wie ihm – Grund dafür ist vor allem die Flüchtlingskrise.

    Wird die Flüchtlingskrise für viele Arme in Deutschland zu einer Hungerkrise?

    Quelle : http://www.huffingtonpost.de/2015/11/03/fluchtlinge-tafeln-hunger_n_8459870.html

    Noch ein wenig Altmeiers humanitärer Imperativ, für Deutsche !


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s