kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Geheimpapier der Sicherheitsbehörden 29. Oktober 2015

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 11:27

Nato vermutet russische Nationalisten hinter Rassismus in Europa

 

 

Im Nato-Kommunikationszentrum in Lettland vermuten Beobachter, dass „eine ausländische Macht“ hinter der Zunahme an Fremdenfeindlichkeit in Europa steckt.

Schwedische Experten wollen die „Russische Reichsbewegung“ als Urheber von Hass-Kampagnen ausgemacht haben. Die Gruppe gehört zur russischen Opposition.

 

 

 

 

 

 

 

Das Nato-Kommunikationszentrum Stratcom in Riga vermutet, dass die Hasskampagnen gegen die nach Europa strömenden Flüchtlinge von russischen Ultra-Nationalisten gesteuert werden. Das berichtet die Zeitung Dagens Nyheter. Die Experten wollen ein Muster in verschiedenen Hass-Kampagnen erkannt haben, die offenen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit über die Sozialen Medien verbreiten. Der Leiter des Zentrums, Janis Sarts, sagte der Zeitung, man sehe Ähnlichkeiten in der Art, wie die Informationen im Netz verbreitet werden und stelle außerdem fest, dass sich viele in der Qualität und im Inhalt ähnlich seien. Alle Kampagnen zielten darauf ab, in Europa Angst vor den unbekannten Fremden zu schüren.

 

Der schwedische Verteidigungsminister Petr Hultqvist kündigte an, in dieser Sache mit der Nato zusammenarbeiten zu wollen. Miakel Tofvesson, Referatsleiter bei der schwedischen Zivilschutzorganisation MSB, hat die Ergebnisse der Letten überprüft und kommt zu dem Ergebnis, dass diese eine gewissen Plausibilität hätten. Die Schweden sind der Auffassung, dass die russische Nationalistengruppe „Russische Reichsbewegung“ (RID) hinter den Kampagnen stecken könnte. Diese arbeitet nach schwedischen Erkenntnissen auch mit den Neo-Nazis „Schwedische Widerstandsbewegung“ (SMR) in Schweden zusammen. Die RID fordert die Rückkehr des Zaren und steht offiziell in Opposition zu Russlands Präsident Wladimir Putin.

 

 

 

Sarts sagte, man könne die Urheberschaft noch nicht eindeutig identifizieren, sehe aber Muster, die denen der russischen „Informationskriege“ auf der Krim ähnlich seien. Allerdings scheint etwas verwirrend zu sein, dass die schwedischen Rechtsextremen im Konflikt um die Ukraine auf der Seite der Rechtsextremen in Kiew gestanden waren. Einzig die SMR sei auf der Seite Russlands gestanden.

Das Ziel sei die Destabilisierung Europas durch ein Anfachen des Rassismus, um die Gesellschaften zu spalten.

 

 

Genaue Belege für die Theorie konnte Stratcom nicht vorlegen. Eine Reaktion aus Russland liegt noch nicht vor. Die Tatsache, dass Rechtsextreme aus Europa und radikale Nationalisten aus Russland kooperieren könnten, könnte auch einer der Beweggründe von Putin gewesen sein, in Syrien einzugreifen. Denn aus einer Allianz dieser beiden Gruppen könnte sich auch eine Bedrohung für die Regierung von Putin ergeben. In Russland sind seit einiger Zeit rechtsextreme Gruppen aktiv, die sich auch ganz offen in Moskau zeigen (Video am Anfang des Artikels).

{Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/28/nato-vermutet-russische-nationalisten-hinter-rassismus-in-europa/}

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

Wie verlogen diese Nato-Sicht ist, zeigt letztlich der folgende Artikel

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/bka-bnd-bundespolizei-und-verfassungsschutz-warnen-in-geheimpapier-vor-unkontrollierbaren-unruhen-.html;jsessionid=0D1AF305D54C897E76476B91F8E38988

 

 

 

Nur um gegen Russland hetzen zu können, werden solche kruden Thesen in die Welt gesetzt. Das Flüchtlingschaos hat Deutschland, Österreich und Europa ganz allein zu verantworten. Wir brauchen keine „russischen“ oder andere „ausländischen“ Kampagnen, um den Hass auf alles Fremde zu schüren. Das schaffen Frau Merkel und ihre Regierung ganz allein mit ihren alternativlosen Obergrenzen und mit „Wir-schaffen-das-Durchhalteparolen“, die aber angesichts des massiven Andrangs zunehmend verstummen, weil die Realität regierungsamtliches Wunschdenken überrollt.

 

 

 

 

Bereits Anfang September 2015 waren laut einer Umfrage 64 % der Bevölkerung in Deutschland gegen die Flüchtlingspolitik.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/10/mehrheit-der-deutschen-findet-merkels-fluechtlings-politik-falsch/

 

 

 

 

Jetzt, wo das Boot immer voller zu werden droht und die Kanzlerin genervt im Rahmen einer Fraktionssitzung gesagt haben soll:

„Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da“!

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/nun-sind-sie-halt-da/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wird es eng um die Kanzlerin. Ob die heiß gestrickten Verschärfungen des Asylrechts jetzt greifen werden, obwohl die Rückführung ja vor der Krise auch nicht gegriffen hat, bleibt abzuwarten. Wie lange es jedoch dauert, Hunderttausende, vor allem Illegale und nicht registrierte Einwanderer in  die nicht ermittelte Heimat zu schicken, bleibt abzuwarten. Die Kanzlerin hat den Laden offensichtlich nicht mehr im Griff. Das einzige, was sie möglicherweise schaffen wird, ist die Rückführung von Menschen aus dem Balkan. Die Rückführungsmöglichkeiten von Menschen aus Afrika und anderen Staaten sehen wir für sehr begrenzt an. Denn die überbevölkerten Heimatländer sind ja froh, auf diese Weise ihrer Bürger elegant loszuwerden.

Da wird die Rücknahmebereitschaft weiterhin gering sein.

Und was sollen wir dann tun?

 

 

 

 

Nach wie vor gilt: Grenzen dicht machen, nicht in der Türkei oder in Griechenland, sondern hier direkt vor Ort. Erst dann wird der EU die Wichtigkeit zu handeln erst bewusst, nicht eher. Absichtserklärungen auf Gipfeln ohne Beschlüsse gehören dann nämlich der Vergangenheit an.

Wenn „sie halt da“ sind, ist es bereits zu spät!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Russlands Rolle mag im Weltspiel gegen den IS jetzt eine entscheidende Rolle des faktisch Machtbaren spielen, indem sich Russland wohl mehr und erfolgreicher gegen den IS militärisch engagiert zusammen mit dem gewählten Präsidenten und Diktator Assad als die USA mit ihrem Doppelspiel das ganze letzte Jahr über. Wer halbherzig einerseits IS-Aufbau durch Militärunterweisung von Assadgegnergruppen, die dann doch beim IS landen, andererseits hier und da Bomben auf IS-Stellungen, die wohl kaum Auswirkungen auf die Lebensfähigkeit dieses IS-Staates hatten, als pseudokämpferischen Feigenblatt präsentiert, weil immer noch das Assad-Absetzungs-Ziel besteht, agiert mehr als unglaubwürdig.

 

 

 

 

Mögen Hussein und Gaddafi Diktatoren gewesen sein mit üblem Charakter. Aber sie hatten  Ordnung im Lande. Jetzt regiert nur noch Chaos und Elend. Für die Menschen noch schlimmer. Wer es nicht kann wie die USA und ihre Verbündeten, nämlich Stabilität zu bringen, soll es lassen. Chaosbringen scheint das einzige zu sein, was die USA und ihre Verbündeten im Ausland perfekt beherrschen, zumindest in diesen drei Staaten direkt und im Erzeugen von Flüchtlingsströmen, mit denen sich Europa zunehmend mit deutscher  unfreiwilliger oder eben gezielter Chaos-Hilfe zerlegen wird. Denn so naiv kann keine Regierung handeln, wie die deutsche dies bewiesen hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

Selbstverständlich hat Russland Eigeninteresse in Syrien. Aber der Feind ist klar erkannt. Der IS. Auf die Idee, die Versorgungslinien von IS zu kappen, hätte die USA schon viel eher kommen können, wenn der Wille zur Vernichtung des IS  wirklich vorhanden gewesen wäre.

http://www.epochtimes.de/politik/welt/wasservorrat-von-is-milizen-nur-fuer-1-woche-russland-schneidet-is-versorgungsroute-ab-a1279511.html

 

 

 

 

Nun wollen wir nicht so naiv sein, alles für bare Münze zu nehmen, was russische Miltiärs verkünden lassen. Aber warten wir es ab. Die Mainstreampresse bringt solche Nachrichten nicht. Sie ist noch immer antirussisch eingestellt. Und weil die Mainstreampresse solche Meldungen nicht sonderlich verbreitet, scheinen sie wahrer zu sein als das laute Schweigen im Mainstreamblätterwald demonstrieren könnte.

 

Die USA und damit auch die NATO ist aber wohl eher daran interessiert, Feindbilder zu pflegen und diese Feindbilder selbst durch völkerrechtlich illegale Militäreinsätze zu unterstützen, wie die drei genannten Staaten und möglicherweise noch einige andere bewiesen haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir erinnern an Putins schon fast überlegenes Handeln im „Rote-Linie- überschreiten-Konflikt“, als der Friedensnobelpreisträger Obama kurz davor war, in Syrien einzumarschieren. Putin war hier der Überlegenere und scheint es in Syrien wieder zu sein. Russland scheint aus dem Chaos des Zusammenbruchs der ehemaligen Sowjetunion im eigenen Lande und Machtbereich gelernt zu haben, wie mit Chaos zu verfahren ist. Auf die Zielsetzung kommt es an.

 

 

 

Die NATO sichert wohl mit solchen Medieninhalten ihre eigene Existenz.

Die NATO hatte ihre Existenzmission nach dem Ende des Kalten Krieges verloren.  Die NATO musste sich verzweifelt ein neues Betätigungsfeld suchen. Dabei war sie sich nicht zu schade, mitzuhelfen in Nordafrika und im Nahen Osten den Chaosförderer zu geben, nur um ihre Existenzberechtigung neu begründen zu können.  Ein Verteidigungsbündnis braucht Feindbilder, um existieren zu können. USA, GB, Frankreich und einige andere haben sich als NATO-Mitglieder militärisch katastrophal in Libyen und Irak benommen und die Ursachen von Flüchtlingsströmen erst mit verursacht im Zuge des „arabischen Frühlings“. Dieser Begriff ist nur noch zynisch besetzt und nur noch als Farcebegriff tauglich. Auch das NATO-Mitglied Türkei hat logistische und militärisches Eigeninteresse in Syrien gegen die Kurden außerhalb des Landes und innerhalb und sich  als Förderer des IS bewiesen und scheint somit ein idealer Partner für die hassvoll gegen Russland agierende NATO – wie kann es anders sein unter Führung der USA – zu sein. Denn Chaos und Krieg scheint wohl für NATO-Mitlgieder und die NATO selbst das einzige Mittel zu sein, Konflikte lösen zu können. 

 

 

 

Solche billigen Propagandatricks gegen Russland sind nicht geeignet, die Existenzberechtigung der NATO  nachzuweisen. Wir können uns nicht daran erinnern, dass Russland weder in Libyen noch im Irak direkt beteiligt war. Somit sollten der Westen, allen voran die USA,  endlich zur Kenntnis nehmen, dass Völker sich selbst entwickeln wollen und müssen und nicht von außen entwickelt werden müssen. Staaten, in denen Menschen leben, sind eben keine verfüg- und verbrauchbare Masse wie Handelsware. Sie brauchen nicht von den USA zwangsbeglückt zu werden. Das sollten sich die Mächte hinter die Ohren schreiben.

 

 

„Wer von Euch der Größte sein will, sei der Diener aller“. Dieser Ausspruch JESU gerichtet an seine Jünger, scheint sogar ein hilfreicher Ratschlag für die Mächtigen dieser Welt zu sein, wenn sie denn guten Willens sind und die Menschenrechte tatsächlich schützen wollen. Die Regierungen der USA und der Führungsriege der NATO scheinen dieses Wort JESU, was nicht immer politisch umsetzbar ist, wie wir am IS sehen, noch nie gelesen zu haben.

 

 

Auf den guten Willen kommt es an. Wer jedoch bewusst nur Chaos sät, kann keinen guten Willen in sich tragen. Wer seine Politik nicht nach Aufrechterhaltung von Menschenrechten ausrichtet, sondern nur nach Erweiterung egoistischen finanzpolitischen und wirtschaftlichen Machterhalts, kann mit diesem Wort JESU natürlich nichts anfangen. Im Gegenteil. Dieses Wort ist ein Stachel im Fleisch der Mächtigen. Darum ist JESUS auch der Eckstein für Religionen und für Mächtige.

 

 

 

 

Das sind Worte JESU, die wahr sind, aber von Menschen, insbesondere von den Reichen, Mächtigen, Prominenten und anderen Eliten nur schwerlich gelebt werden können.

 

 

 

Weil das so ist, wird diese Welt auch weiterhin im Chaos versinken. Weil jeder Macht haben will, eine Macht, die sich auf Kosten der Untergebenen nährt, wird diese Erde leider nie zur Ruhe kommen. Die Mächtigen sind es, die ihre Macht missbrauchen und der jesuanischen Weisheit keine Chance geben. Sie haben das Wort des AT wohl zu wörtlich genommen. „Macht Euch die Erde untertan“. Dieses weise schöpfergöttliche Wort wurde wohl bewusst völlig falsch verstanden, weil es auf die Menschen, die auf ihr leben, ungeistig, weil egoistisch erfasst und aufgefasst,  ausgeweitet worden ist.

 

One Response to “Geheimpapier der Sicherheitsbehörden”

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG Says:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    https://bewusstscout.wordpress.com/2015/02/10/urteil-aus-dem-istgh-den-haag-vom-03-02-2012-bestatigt-die-zustandigkeit-des-deutschen-reichs/
    „Das Urteil aus dem ISTGH (Internationaler Strafgerichtshof) Den Haag vom 03.02.2012 bestätigt die Zuständigkeit des Deutschen Reichs und nicht die Zuständigkeit der “Bundesrepublik Deutschland“ mit ihrer Finanzagentur GmbH, (HRB 51411), wobei die vermeintlichen “BRD–Ämter”, Behörden, Dienststellen, “Gerichte” und Verwaltungen u.a . bei dnb.com mit eigenen Umsatzsteuernummern gelistet sind.
    Urteil des BverfGE vom 25.07.2012 (-2 BvF 3/11 -2 BvR 2670/11 -2 BvE 9/11):
    Nach Offenkundigkeit dürfen Gesetze von nicht staatlichen BRD-GmbH Ausnahme– und Sondergerichten (vgl. § 15 GVG) die auf altem Nazigesetz fußen und somit gegen das gültige Besatzungsrecht, gegen die Völker – und Menschenrechte verstoßen, überhaupt keine legitime Anwendung finden.
    Durch Verfassungswidrigkeit des Wahlgesetzes ist seit 1956 kein verfassungsgebenden Gesetzgeber am Werk. Damit sind alle BRD-Forderungen eine private Forderung.
    Verstehen Sie das bitte! Alle BRD-Forderungen (Steuern jeglicher Art, GEZ-Gebühren usw. usf. sind private Forderungen, haben also keinerlei hoheitsrechtliche Rechtsgrundlage und müssen demnach auch nicht bezahlt werden. …………………….“

    https://bewusstscout.wordpress.com/2014/12/04/richterinnen-und-beamte-weigern-sich-ihre-urteile-und-beschlusse-personlich-zu-unterschreiben/

    http://www.pravda-tv.com/2013/08/urteil-bundesverfassungsgericht-der-einigungsvertrag-ist-nichtig/


    MI-V wieder, Besatzer, sie geben Terror-Warnung aus, und Merkel-Politik macht die Tore auf, für Menschen, mit Besatzer-Sprachkenntnisse, nicht aber mit Willen der Heimat seine Kultur mit Sprache, Leben und Wissen zu bereichern! Glück, Auf, meine Heimat!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s