kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Ein buntes Potpurri der Gewalt durch Asylanten 25. Oktober 2015

Filed under: Pater Zakaria & co.,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 23:39

Skandal: Aggressive Flüchtlinge / Asylanten drohen mit Kopf abschneiden!

 

 

Muslimischer Asylant schneidet Frau den Kopf ab und ruft Allahu Akbar

 

 

Afrikaner vergewaltigt 7-Jährige. Der Asylant ist der Polizei entkommen.

 

Muslimischer Asylant aus Pakistan tötet 92 jährige Deutsche Oma (Vermieterin)

 

 

Asylanten vermieten Frauen für 10$ und vergewaltigen sie

 

 

Asylanten in München belästigen und befummeln Frauen rund um das Asylantenheim Bayernkaserne

 

 

 

Asylanten belästigen Schülerinnen und verletzen Schüler mit Messer

 

Asylbewerber legt Feuer 14 Wohncontainer für Flüchtlinge abgebrannt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

Andere Länder, andere Sitten. Sorry, Andere Sitten, jetzt in Berlin und anderswo in Deutschland. Es geht also schon los mit der Tradition des Köpfens im Islam, des Ehrenmordens . Ein muslimscher Asylant schneidet Frau den Kopf ab und ruft Allahu Akbar.

 

Schön, der islamische Gott ist ja bekanntlich immer bei Terroranschlägen dabei, aber offensichtlich auch bei normalen Kriminellen. Eine kleine Auswahl von TV-Berichten mögen dies veranschaulichen. Die Kriminalität geht quer durch das Strafgesetzbuch.

Hat die Polizei hier noch nicht genug zu tun? Haben wir in Deutschland nicht schon genug Kriminalität?

Müssen wir hier in Deutschland ohne Not durch Merkels Politik die Kriminalstatistik in bisher unerreichte Höhen pushen?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wahr ist auch, dass nicht jeder Asylant hier kriminell ist.  Viele kommen aus Notsituationen heraus. Wahr ist auch, dass alle Menschen auf engem Raum zusammengepfercht die Kontrolle verlieren können, nicht nur Muslime.

Aber wenn Muslime in diesem engen Raum Christen bedrängen, weil sie Christen sind oder Frauen bedrängen, weil sie sexuellen Notstand haben und ihre Religion sie nicht dazu anleitet, ihre Triebe in den Griff zu bekommen, dann haben wir es mit muslimspezifisch-tradierten Fehlverhalten zu tun. Die Respektlosigkeit gegenüber Andersgläubigen, Frauen und  diesem Land – weil hier die Ungläubigkeit vorherrscht, darf nicht überhand nehmen.

 

 

 

 

So langsam sollten auch die Muslime hier in Deutschland begreifen, welchem Glauben sie anhängen.  So langsam schält sich heraus, dass der Islam eben nicht friedlich ist. Immer deutlicher wird, dass der Islam nicht die Problemlösung, sondern die Problemstellung selbst oder zumindest Teil der Problemstellung darstellt.  Der Islam und seine Islamverbände hier konnten, weil der in der Minderheit waren, den Einheimischen von der Friedlichkeit des Islams erzählen, was schon bis zum Beginn der Flüchtlingsströme nicht geglaubt wurde. Wir brauchten nur in die Türkei und andere islamische Staaten zu schauen. Nun kommt die islamische Welt aus aller Herren Länder zu uns und wir erkennen zum Teil die Verrohung der Menschen nicht durch Traumatas oder Flucht, sondern von den Lehren des Islams. Die Traumata kommen bei 20 % der Flüchtlinge noch hinzu. 80 % sind eh Wirtschaftsflüchtlinge. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es mag sein, dass sie hier einen Kulturschock bekommen. Das alles ist aber keinerlei Grund, deutsche Vermieterinnen zu töten, seiner Frau nach islamischer Tradition den Kopf abzuschneiden und andere Verbrechen und Vergehen zu begehen.

Die Schere im Kopf der insbesondere männlichen Muslime, dass Frauen nur die Hälfte wert seien und ungläubige Frauen zu den minderwertigsten Geschöpfen zählen und auch so behandelt werden, müsste hier im Lande der Emanzipation durch Aufschreie der Grünen, der Feministinnen und der Linken hervorrufen. Dem ist aber nicht so. Die hassen Deutschlands Kultur noch mehr. Lieber lassen sie ihre Geschlechtsgenossinnen im Stich als dass sie zugeben würden, dass die edlen Wilden in dieser Frage  noch krasser drauf sind, als es die kath. Kirche je war.

 

 

Wer sich auf die sufistischen Schriften der religiösen Inspiration des edlen Islams beruft, um dem Islam Friedlichkeit zu bescheinigen und die tolle Poesie des Koran in Versform lobt, der sollte endlich merken, dass der mörderische Inhalt des Koran mit noch so viel lyrischer Zuckerwatte bedeckt im Kern noch immer mörderisch bleibt. Die zugewanderten Asylbewerber stammen vielfach aus dem islamischen wahabitisch-radikal geprägten Islamland. Sie bringen die islamische Brutalität mit, weil sie sie von kleinauf erlebt und eingesogen haben. Die Tradition, bei Steinigungen, bei der Hinrichtung live mit dabei zu sein, ja selbst das Schächten von Tieren, die Behandlung von Frauen und Kindern trägt nicht gerade zur Sensibilisierung des Gemütes und der Seele bei, sondern eher zur Verrohung und zur Verachtung minderwertigen Lebens.

 

 

Was zum minderwerten Leben gehört,  entscheidet der Koran.

Der DREIEINIGE GOTT möge uns vor dem Barbarentum des Islams bewahren.

 

 

Aber unsere Kultur ist ja eine atheistisch-humanistische Macherkultur, die auf GOTTES Hilfe nicht angewiesen zu sein scheint. Das Gegenteil ist der Fall. Je mehr Macher, je mehr Schaden. Politik ohne GOTTES Gebote führen eben ins Chaos.

In diesen Tagen bewahrheitet sich diese Behauptung vor aller Augen. Die Kinder, die wir abgetrieben haben, fehlen jetzt und jetzt müssen wir mit dem vorlieb nehmen, was  Merkel uns schenkt. Menschen aus verrohter islamischer Kultur.

 

 

Der DREIEINE GOTT möge alle Kinder und Menschen behüten. Bewahre sie vor der satanischen Lehre der unterschiedlichen  Werteinstufungen für unterschiedlich gläubige Menschen. Bewahre sie vor der satanischen Brutalität islamischer Bluttraditionen. Bewahre sie vor der satansichen Lehre der unterschiedlichen Wertstellung zwischen Mann und Frau.  Bewahre sie vor der „Barmherzigkeit“ des Allah, der nur für Muslime gilt, während die Barmherzigkeit JESU für alle gilt. 

 

 

Schenke ihnen allen das Geschenk der Bekanntschaft mit JESUS und lass sie in IHM zu Seelen heranreifen, die die Würde des Menschen als Ebenbild oder Abbild GOTTES  erahnen lassen. Schenke ihnen allen Menschen, die sie für JESUS gewinnen und begeistern, damit sie standhaft bleiben gegen Religionen, die zumindest im ausgrenzenden Gewaltteil von Satan stammen und Ideologien, die gottlos sind, damit sie ihre unsterbliche Seele  einst in Frieden vor GOTT, dem DREIEINEN durch CHRISTUS, unseren HERRN, erlöst tragen dürfen.

 

3 Responses to “Ein buntes Potpurri der Gewalt durch Asylanten”

  1. Hochverräter benennen und strafverfolgen Says:

    Strafanzeige gegen kriminelle Bundesregierung
    http://www.institut-fuer-asylrecht.de/26561.pdf

  2. Ebalus Says:

    die ganze Aufregung um die „falschen Zuwanderer“ nützt nichts mehr – sie sind schon da und täglich werden es mehr. Das zu erwartende Chaos war weder gewollt noch geplant, sondern schlicht gedanken-u. bedenkenlos hingenommen, weil niemand verantwortlich für mögliche weitere tote Flüchtlinge sein wollte/will (Ertunkene im Meer, Erstickte in Schleuser-Lkws). Eher noch hat der Druck der medialen Öffentlichkeit, der NGOs u. Kirchen ein Empörungsklima geschaffen, die es jedweder Regierung unmöglich gemacht hätte, die Grenzen rigeros zu schliessen bzw. nur bestimmte Kontingente (syrische Kriegsflüchtlinge) aufzunehmen. Von unschönen Bildern, die dann durch die Welt gehen würden, Massenprotesten humanistisch-linker-kirchlicher Gruppierungen und dem unberechenbaren Zorn muslimischer Betroffenener/Staaten/Verbände, die den internationalen Ruf Deutschlands beschädigen würden, mal ganz abgesehen – und selbstredend wurde/wird genau mit diesen Schuldgefühlen/Schuldzuweisungen/moralischen Erpressungsversuchen Stimmung gemacht und wurden/werden „Flüchtlinge“ nach wie vor gezielt via Italien u. Griechenland nach Europa geschleust und zur Flucht ermuntert. Längst hat sich die Unfähigkeit u. Willenlosigkeit, die nationalen Grenzen zu schützen bis in die hintersten Winkel der Welt herumgesprochen, verabredet man/sie sich zu Eroberung Kerneuropas: es gibt ja nicht einmal ernsthaften Widerstand seitens der Bevölkerung u. auch rechtlich keine legalen Möglichkeiten, einsame undemokratische Regierungsbeschlüsse auszusetzen. Die internationalen Flüchtlinge wissen schon im Vorfeld, dass Justiz, Polizei u. Militär sowie der Sozialstaat zu ihrem Schutz bereitstehen, nicht etwa um die Interessen deutscher Staatsbürger, also auch CDU/SPD/GRÜNEN-Wähler zu vertreten. Wäre ich Flüchtling aus dem Hindukusch, würd ich auch mein Glück versuchen – klappts nicht, hab ich zumindest einmal ein Abenteuer gewagt u. bin bis Europa gekommen, ist ja auch was…

  3. Johannes Says:

    Ebalus, glauben Sie wirklich, was sie da schreiben? Ich behaupte, dass Frau Merkel planvoll vorgeht. Die Islamisierung unseres Landes ist gewollt. Das hat Frau Merkel allerdings erst vor wenigen Monaten deutlich gemacht, nachdem C*DU-Leute wie Schäubele, Wulff, Schavan, Laschet u.a. diese Idee schon seit Jahren verbreiten und vorangetrieben haben. Merkel stellte fest: „Der Islam gehört unzweifelhaft zu Deutschland!“

    Alle Ideologien werden zunächst von einer gewalttätigen und lautstarken Minderheit vorangebracht und schließlich durchgesetzt, wenn die Mehrheit nicht endlich aufwacht!

    Das gilt zum Beispiel für die Durchsetzung der Homo-„Ehe“, obwohl nur etwa 0,1 Prozent der Bevölkerung eine solche für sich in Anspruch nehmen.

    Zu sprechen ist aber von den drei hauptsächlichen Ideologien, die unser Zeitalter beherrsch(t)en:

    1. Der KOMMUNISMUS ist eine der gewalttätigsten menschenfeindlichen Ideologien. Millionen von Toten säumen seinen Weg. Der Kommunismus wollte ein „Arbeiterparadies“ auf Erden schaffen, in dem alle Menschen gleich gemacht werden soll(t)en – nur nicht die Führungsschicht. GRÜNE und LINKE vertreten auch heute noch diese Ideen. Wer ist etwa gewalttätiger als die Speerspitze der LINKEN „ANTIFA“? Doch darüber hören wir in den Medien selten etwas – auch nicht vom arroganten Justizminister Maas! Wer greift ständig unseren Staat an und möchte ihn am liebsten aufgelöst wissen: „Polen muss bis an den Rhein reichen!“ „Alles Deutsche muss aufhören und die deutsche Bevölkerung verdünnt werden!“ – auch durch die millionenfache Einwanderung von muslimischen Völkerschaften. Die ständigen linken Aufstände in Hamburg, Berlin, Hannover und Frankfurt (dort bürgerkriegsähnliche Zustände beim Weltwirtschaftsgipfel!) und ihre massive Gewalt gegen Polizisten und Sachen zeigen das immer wieder. Politik und Medien kämpfen aber – oft unter Umkehrung der Realität – gegen „Rechts“.

    Die LINKE ist bestens organisiert und vernetzt und wird oft materiell und logistisch vom DGB bei Protesten und Aufmärschen unterstützt.

    2. Der NATIONALSOZIALISMUS unterscheidet sich vom Kommunismus nur in Nuancen – die Vernichtung des jüdischen Volkes war allerdings das Zentrum dieser „Politik“, die alles Andere dieser Ideologie der Menschenfeindlichkeit unterordnete. Es gibt Historiker, die auch den Weltkrieg als Mittel zur Vernichtung des europäischen Judentums sehen.

    3. In diesem Punkte sind allerdings auch Nationalsozialismus und Islam – die dritte gewalttätige Ideologie unserer Zeit – sehr eng beieinander. Der Koran, das „heilige“ Buch der Mohammedaner trieft nur so von antisemitischen Passagen. Dennoch ist gerade dieses Machwerk als Lehrbuch seit einigen Jahren an unseren öffentlichen Schulen nicht nur zugelassen, sondern im Islam-Unterricht allen anderen Fächern gleichgesetzt! Dass es dazu gekommen ist, verdanken wir besonders auch Katholiken wie dem Theologen Küng („Weltethos“), dem ehemaligen Kurzzeitpräsidenten Wulff, der auf die Einführung des Islam-Unterrichts drängte und schließlich durchsetzte. Die frühere Bildungsministerin (Dr.) Schavan schließlich erhob die aus der Wüste Arabiens stammende islamische Ideologie, in der Staat und „Religion“ untrennbar vereint sind (Schari´a = islamkonforme Gestaltung der demokratiefeindlichen Gesellschaftsordnung) in den Rang einer Wissenschaft und etablierte diese an vier deutschen Universitäten. Übrigens ohne Widerstand.

    Der Gedanke, dass Christentum und Islam gleichberechtigte Wege zu GOTT sind, kam spätestens im II. Vatikanum auf und verfestigte sich besonders in der katholischen Kirche – die EKD folgte allerding dieser Sichtweise. Erst heute wissen wir, dass die Bundeskanzlerin diese Bestrebungen von Anfang an gewollt hat: „Der Islam gehört unzweifelhaft zu Deutschland!“

    Alle drei vorgenannten Ideologien bedrohen die gesamte Menschheit. Ihre Gemeinsamkeiten sind verblüffend: demokratiefeindlich, intolerant, gewalttätig, antichristlich, menschenfeindlich, letzlich nach Weltherrschaft strebend etc. Kommunismus und Nationalsozialismus sind gescheitert, obwohl vor allem in der LINKEN diese Utopien weiterleben und die Gemeinsamkeiten mit den Zielen der „Nazis“ unübersehbar sind. Zu denken ist dabei zum Beispiel an extreme linke Antisemiten in unserem Parlament wie die Mitglieder der SED-Nachfolgeorganisation DIE LINKE Inge Höger, Annette Groth und Norman Paech, die 2010 auf der türkischen „Mavi Marmara“ („Gaza-Friedensflotte“) mitreisten, die die völkerrechtlich international anerkannte Seeblockade des von der HAMAS beherrschten Gazastreifens gewaltsam durchbrechen wollte. Sie wurden vom Bundestagspräsidenten nicht einmal wegen Schädigung des Ansehens der Bundesrepublik und des Parlaments getadelt! Von dieser Aktion und ihren linken Unterstützern hörte man wenig, weil der Kampf von Politik, Medien und Kirche grundsätzlich gegen die Schimäre „Rechts“ geführt wird, obwohl doch „Links“ und „Rechts“ mit dem gehätschelten Islam – wie zuvor dargestellt – menschenfeindliche Ideologien des Todes sind.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s