kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

So viele Flüchtlinge sind in Deutschland 2. Oktober 2015

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 20:31

So etwas nennt man dann wohl Gehirnwäsche oder Unterwürfigkeit in Vollendung. Man sollte sich nicht blind darauf verlassen, daß diese Menschen eines Tages tatsächlich auf der „richtigen“ Seite stehen werden. Zudem kann man sich nun gut vorstellen, wie energisch diese Polizeibeamten Meldungen über Verstöße gegen das Tierschutzgesetz während des Opferfestes verfolgen werden.

 

 

Jeden Tag kommen Tausende Flüchtlinge.

Die Lage sei chaotisch, heißt es.

Aber wie viele sind mittlerweile eigentlich in Deutschland?

Und wo kommen sie unter?

 

 

 

Der Exodus der Flüchtlinge nach Deutschland reißt nicht ab. Noch immer kommen jeden Tag Tausende an den Grenzen an – und mit jeder Woche wird die Lage unüberschaubarer. Wie viele Menschen seit Anfang des Jahres tatsächlich nach Deutschland geströmt sind, wie viele sich noch hier aufhalten – selbst ausgewiesene Experten zucken nur noch überfordert mit den Schultern.

Also haben wir nachgefragt – beim Bundesinnenministerium, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf), bei den Innen-, Sozial- und Integrationsministerien der Länder. Und schnell gemerkt: Eine konkrete Antwort zu erhalten, ist auch dort mehr als schwierig.

 

 

 

LÜGEN – LÜGEN – LÜGEN !!!

„Unternehmen sehen junge Flüchtlinge als Chance.
120.000 Lehrstellen sind in Deutschland derzeit unbesetzt. Mehr anzeigen

 

 

 

Beim Bamf liegt lediglich die Zahl der Asylanträge vor: Von Januar bis Ende August 2015 waren es bundesweit 256.938 und damit mehr als doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum (115.737 Anträge). Die tatsächliche Zahl der neu angekommenen Flüchtlinge liegt aber weit darüber. Denn zum einen sind etliche der Antragsteller schon länger in Deutschland. Zum anderen können Wochen oder sogar Monate vergehen, bis ein Flüchtling überhaupt einen Asylantrag stellt – diese Menschen werden in den Zahlen nicht erfasst. Nach Angaben des neuen Leiters des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Frank-Jürgen Weise, dauert es von der Erfassung als Flüchtling bis zum Asylbescheid in zwei Dritteln der Fälle fünf Monate. Vielfach seien die Menschen vor ihrer Erfassung aber schon mehrere Monate im Land – fast unmöglich, da präzise Aussagen zu treffen.

 

 

 

Allein im September bis zu 280.000 Flüchtlinge eingereist

 

 

Um eine Ahnung von der tatsächlichen Größenordnung des derzeitigen Flüchtlingsansturms in den Ländern zu erhalten, bleibt also nur die – ebenfalls vage – Zahl der registrierten Flüchtlinge in den Erstaufnahmeeinrichtungen. Sie steigt Monat für Monat rapide. Allein im August sind laut Bundesinnenminister Thomas de Maizière 105.000 Flüchtlinge nach Deutschland eingereist, im September waren es nach Angaben des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann (CSU) vom Donnerstag zwischen 270.000 und 280.000. Schon im Juli kamen laut de Maizière fast 83.000 Menschen, im Juni wurden nach Zahlen der behördlichen Datenbank „Easy“ – einem System, das die Verteilung der Asylsuchenden bundesweit verwaltet – fast 54.000 Neuankömmlinge registriert, wie die F.A.S. berichtete.

Damit wären bereits jetzt mehr als eine halbe Million Flüchtlinge in Deutschland. Nimmt man noch die 290.000 Menschen hinzu, die nach einer Schätzung von Bamf-Präsident Weise zwar schon im Land, aber noch nicht registriert sind, kommt man auf mehr als 800.000 Flüchtlinge.

 

 

 

© dpa

 

 

Nur: Wo sind all diese Menschen untergekommen?

Die Flüchtlinge werden nach dem so genannten Königsteiner Schlüssel auf die Erstaufnahme-Einrichtungen in den Bundesländern verteilt. Der Schlüssel wird vom Bamf alljährlich neu berechnet und richtet sich zu zwei Dritteln nach den Steuereinnahmen und zu einem Drittel nach der Bevölkerungszahl im jeweiligen Bundesland. Bayern muss danach zum Beispiel 15,3% der Flüchtlinge aufnehmen, das kleine Bremen nur 0,9%. Auch die aktuellen Kapazitäten in den Erstaufnahmeeinrichtungen werden bei der Verteilung der Flüchtlinge berücksichtigt.

{Weiterlesen: http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/asylsuchende-so-viele-fluechtlinge-sind-in-deutschland-13831510.html}

 

3 Responses to “So viele Flüchtlinge sind in Deutschland”

  1. mattacab Says:

    Hat dies auf matthias331 rebloggt und kommentierte:
    VERBRENNEN WIR DIE ASYL PARASITEN
    FEUER ÜBER DEUTSCHLAND FEUER IN ALLEN ASYL-SAMMELBECKEN ZUM TAG DER DEUTSCHEN KRANKHEIT SCHÜTZT DAS UNGEBORENE LEBEN SCHÜTZE DICH <<< HEUT NACHT FLAMMEN FÜR DENN FRIEDEN ✌

    • thomas Says:

      Ich glaube nicht das dein Kommentar hier, uns weiterbringt. Solche menschenverachtenden Kommentare,
      sind Kontraproduktiv und auch nicht durchdacht. Das gibt natürlich dem Staat die Möglichkeit, die Seiten
      zu sperren und ich bin mir sicher ,das genau deswegen dein Kommentar geschrieben wurde. Dabei
      ist es unwichtig, ob dieser Kommentar von einem ferngesteuerten Antifadummdöddel., oder einem
      anderen Troll geschrieben wurde

    • Ich Says:

      Nichts gegen Flüchtlinge wenn es keine Moslems sind.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s