kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Willkommenskultur in Berliner Schule – Dumm gelaufen 21. September 2015

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 00:04

Berliner heißen Asylbewerber willkommen Foto: picture alliance/dpa

Es tut so gut, Gutes zu tun!

 

 

 

 

Vor allem wenn man sich im Glanz der edlen Taten sonnen und damit seine eigene Toleranz und Weltoffenheit demonstrieren kann. Das dachte sich wohl auch das katholische Schulzentrum Salvator in Berlin und lud zum diesjährigen Sommerfest ein paar „Flüchtlinge“ aus einem nahegelegenen Heim ein. Die Idee sei laut Schulleitung spontan entstanden, weshalb man die Eltern nicht über das Vorhaben habe informieren können. Zuvor war das Flüchtlingsheim schon von einigen Klassen der Oberschule im „Rahmen kleinerer Aktionen“ besucht worden. Am Tag des Festes holte nun eine Gruppe von Oberschülern die Asylbewerber ab und begleitete diese zur Schule. Dort angekommen, bedankten sich die „Flüchtlinge“ für die ihnen entgegengebrachte Willkommenskultur auf ihre ganz eigene Weise – was bei den übrigen Gästen der Feier jedoch nicht auf ungeteilte Begeisterung stieß.

 

 

 

 

Elternbrief

Elternbiref der Katholischen Schule Salvator in Berlin

 

 

 

 

Besitz „abhanden“ gekommen

 

 

Kleinlaut gestanden die Schulleiter des Gymnasiums, der integrierten Sekundarschule und der Grundschule deshalb nun in einem gemeinsamen Elternbrief ein, daß der Aufenthalt der zusätzlichen Gäste „nicht ganz reibungslos verlaufen“ sei. „Wir in den Schulleitungen mußten feststellen, daß wir die Situation der Flüchtlinge nicht in aller Konsequenz durchdacht haben und auch wir von mancher Handlungsweise der Gäste negativ überrascht um nicht zu sagen schockiert waren„. Bedauerlicherweise sei es auch erstmals dazu gekommen, „daß Dinge vermißt werden“. (Das Wort Diebstahl zu verwenden, wäre wohl auch eine Diskriminierung der „Flüchtlinge“ gewesen). Jeder, dem etwas aus seinem Besitz „abhanden“ gekommen sei, solle sich bitte mit der Schule in Verbindung setzen. Man wolle sich nach Möglichkeiten „um eine Regulierung bemühen“. Des weiteren wolle man aber den Blick nach vorne richten und die Erfahrungen vom Sommerfest „für weitere Begegnungen der Kulturen vorbereitend“ nutzen.

 

 

 

 

Holding anti-Muslim banners, the huge crowd in unison warns Muslims to

„Stay the f*ck out of our Country“

„SWtop the Islamization of Poland“.

 

 

 

 

 

 

 

2C622B7000000578-3235320-image-a-3_1442413903661

 

UK Daily Mail: The genuine documents were stolen from Syria when they were blank. The forger added our reporter’s picture and gave him the identity of a Syrian man from Aleppo killed last year. The documents, on sale for around $2,000, would help an asylum claim in Europe.

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

Nun, wir fragen, was da nicht durchdacht gewesen ist. Hier ist er wieder: mentaler Täterschutz vor Opferschutz. Die bestohlenen Eltern und Kinder haben sicher Verständnis für Flüchtlinge, die stehlen. Hier wurden „Dinge vermisst“, wie sklavisch politisch-korrekt.

 

 

Des weiteren wolle man aber den Blick nach vorne richten und die Erfahrungen vom Sommerfest „für weitere Begegnungen der Kulturen vorbereitend“ nutzen.“

Was soll das heißen?

Keine Strafanzeige? Blick nach vorn richten?

Wohin denn?

Sollen jetzt Flüchtlinge von den Einladenden getrennt gehalten werden oder diese Herren jetzt genauer beobachtet werden?

Soll jetzt eine Security-Firma für Ordnung sorgen?

 

 

 

2C622D8900000578-3235320-image-a-8_1442415427377

 

 

 

 

Warum werden diese „Flüchtlinge“ nicht gestellt und nach rechtskräftiger Verurteilung sofort in ihre Heimat abgeschoben. Wer hier als Asylant im Aufnahmeland stiehlt, sollte so schnell wie möglich aus dem Kreis der Asylsuchenden entfernt werden. Das gebietet die Gerechtigkeit, denn diese  Art von “ Flüchtlingen“ demolieren den guten Ruf von Asylanten. Diese Typen haben einfach nicht mehr das Recht, dass über ihr Asylgesuch überhaupt noch entschieden wird, wenn sie rechtskräftig wegen Diebstahls verurteilt wurden. Denn sie haben mit solchen Taten bewiesen, dass sie keine echten Asylanten sind, die aus Kriegsgebieten kommen, sondern missachten das Eigentum anderer.

Diebstahl ist auch in islamischen Ländern verboten oder ist Diebstahl im Ungläubigenland erlaubt?

Wir glauben nicht.

 

 

 

 

2C622BED00000578-3235320-image-a-1_1442413844251

 

 

Warum ist Selbstverständliches in dieser Gutmenschenrepublik so schwer zu vermitteln?

 

7 Responses to “Willkommenskultur in Berliner Schule – Dumm gelaufen”

  1. Tommy Rasmussen Says:

    „UK Daily Mail: The genuine documents were stolen from Syria when they were blank… Warum werden diese “Flüchtlinge” nicht gestellt und nach rechtskräftiger Verurteilung sofort in ihre Heimat abgeschoben?“
    .
    Vielleicht sind 1,8 Millionen Palästinenser dabei?:
    .
    Der Mann, der mehr als alle anderen Zionisten dazu beitrug, den Terror nach Palästina zu bringen, war der Russe Avraham Stern, ein Mitglied von mehreren paramilitärischen Gruppen”. Rabkin schreibt, dass Moshe Dayan, Exer Weizmann, Yitzhak Rabin, Rehavam Zeevi, Raphael Eitan und Ariel Sharon alle Abkömmlinge von russischen Juden waren, “deren Neigung zur Anwendung von Gewalt nur zu erklären ist durch ihre Entfremdung von jüdischer Tradition”.
    http://einarschlereth.blogspot.se/2014/11/warum-sind-die-israelischen-und.html
    .
    Zionisten:
    .
    Inhaltswarnung – Dieses Video ist möglicherweise für einige Nutzer unangemessen. Melde dich an, um dein Alter zu bestätigen

    .
    ABER – Direkt hier:
    .
    20.09.2015 – Beweise und Studienmaterial zu: Rede an die Juden
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/09/20/beweise-und-studienmaterial-zu-rede-an-die-juden/
    .
    Facebook Video (3 MIin.) zum Handbuch für Migranten
    https://video-ams2-1.xx.fbcdn.net/hvideo-xft1/v/t43.1792-2/12051435_972995532746907_28133601_n.mp4?efg=eyJybHIiOjE1MDAsInJsYSI6MTg4Mn0%3D&rl=1500&vabr=435&oh=cb38d36aeb80c7b2ebc222287c4b6442&oe=55FF18E7

  2. marc Says:

    DAS ZWEITREICHSTE LAND der Welt LUXEMBURG zahlt Asylbewerbern
    25 Euro Taschengeld pro Monat!

    While housing, food and vouchers for essentials like soap are provided, asylum seekers waiting for a decision on whether or not they can stay in the country get a cash allowance of just €25 per month.

    http://www.politico.eu/article/luxembourg-migration-crisis-eu-asylum-refugees/

    2. Luxemburg

    Das ist aber ein Fliegenschiss gegen Luxemburg. Die Finanzhochburg direkt neben uns bringt es auf 79.594 Dollar pro Kopf. Hier sitzen viele Einrichtungen der EU, etwa der Europäische Gerichtshof. Das durchschnittliche Einkommen eines Luxemburgers liegt zweieinhalb Mal höher als das Durchschnittseinkommen der restlichen Europäer.
    http://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/usa-katar-luxemburg-das-sind-die-sieben-reichsten-laender-der-erde_H2043343522_191196/

    • Tommy Rasmussen Says:

      Es ist nie genug Geld da, um ausstehende Schulden zu begleichen, weil alles Geld in Form von Krediten durch die Geschäftsbanken geschöpft wird, und diese nur die Kreditsumme schöpfen, aber nie die bis zur Rückzahlung des Kredits fälligen Zinsen.

      Der Staat kommt deshalb – wie alle – immer mit mehr Geld aus, aber nie mit weniger. Jeder Schuldner benötigt immer mehr Geld, das er jemand anderem abjagen muss, um die nicht mitkreierten Zinsen aufzubringen. Zinsen erfordern deshalb immer neue und weitere Kredite.

      Geld dient der Hochfinanz nur der Machtausübung, und wird über Wohlstandsextrahierung aus den Massen wieder eingesammelt. Dazu dienen das Spielkasino der Börsen und das Steuersystem des Gesetzgebers.

      Damit die kartelleigenen Syndikate, Konzerne und Nationalstaaten, nicht pleite gehen, hat die Hochfinanz eine Sonderwährung erfunden: SDR (Special Drawing Rights) werden vom IWF ausgestellt. Die Staaten erhalten es gratis zum Weiterleiten an die Troubled Asset Relief Programme (TARP). D.h. jeder der Zugang zu einem Zentralbankkonto hat, kann es dort in Kauf- Geld -Guthaben umwandeln lassen. Bei der Zentralbank unterhalten beispielsweise Banken und Staaten eigene Konten, aber keine Hamster.

      —– Original Message —–
      From: Tommy Rasmussen
      To: raju.sharma@bundestag.de ; alexander.suessmair@bundestag.de ; frank.tempel@bundestag.de ; axel.troost@bundestag.de ; alexander.ulrich@bundestag.de ; harald.weinberg@bundestag.de ; joern.wunderlich@bundestag.de ; ingrid.arndt-brauer@bundestag.de ; doris.barnett@bundestag.de ; baerbel.bas@bundestag.de ; sabine.baetzing@bundestag.de ; edelgard.bulmahn@bundestag.de ; ulla.burchardt@bundestag.de ; petra.crone@bundestag.de ; elvira.drobinski-weiss@bundestag.de ; petra.ernstberger@bundestag.de ; karin.evers-meyer@bundestag.de ; elke.ferner@bundestag.de
      Sent: Friday, August 29, 2014 7:44 PM
      Subject: Anfrage

      An alle Mitglieder des 18. Deutschen Bundestages

      Betreff: Anfrage

      Sehr geehrte Damen und Herren des Deutschen Bundestages,

      jetzt wo es offensichtlich so viele unwiderlegbare „Beweise“ gegen Russland gibt, wäre es sicher angebracht endlich den lang ersehnten dritten Weltkrieg mit Milliarden von toten überflüssigen Menschen anzufangen, damit die (wenigen?) Überlebenden weiterhin abhängig von neuen FIAT- (=Computernullen) Krediten bleiben oder werden können.

      Oder ist es doch nicht das, was SIE wollen sehr verehrte Mitglieder des 18. Deutschen Bundestages??? Zusammen mit JENE („Hochfinanz“), die sich anmaßen, im Hintergrund das Geschick der Menschheit zu lenken!

      Mit freundlichen Grüssen,
      Tommy Rasmussen
      tommyrasmussen@arcor.de

      .
      PS – Kopie in Dänisch an Anders Fogh Rasmussen bitte wenn möglich an relevante Adresse weiterleiten, da er auf seiner Facebook-Seite nicht antwortet:
      .
      NU – hvor der ENDELIG er så mange „beviser“ imod Rusland, må det vel være på tide, at få startet den 3. verdenskrig med milliarder af døde overflødige mennesker. Fin forretning for alle koncernernes ejere, når alle altid er – eller bliver – afhængige af „højfinansens“ FIAT-kreditter (=Computernuller). Eller er det ikke det, som De vil Herr Anders Fogh Rasmussen???
      https://www.facebook.com/andersfoghrasmussen?fref=ts


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s