kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

4000 IS-Terroristen unter den Flüchtlingen 15. September 2015

Filed under: Islamischer Terror,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 10:41

2A2A018900000578-0-image-m-2_1435826051663

Bitte dieses E-Mail an Frau Dr. Angela Merkel weiterleiten!

 

 

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

 

ich habe heute im Internet folgenden Artikel gelesen, der mir starke Angst eingejagt hat:

 

 „Wartet nur ab„:

4000 IS-Terroristen unter den Flüchtlingen

 

Ein syrischer Agent der IS-Terrorgruppe behauptet, dass mehr als 4.000 Bewaffnete der ISIS bereits in die westlichen Staaten geschmuggelt worden sein sollen, die sich zuvor unter den Flüchtlingen versteckt hätten , berichtet die britische Zeitung „Sunday Express“ auf ihrer Webseite.

 

 

isis-islamic-state-thief-hand-amputation-sharia-law-1

 

Erst kürzlich las ich in der Presse, dass in einem Asylantenheim in Ludwigsburg ein IS-Terrorist festgenommen wurde. 

 

Wenn laut dem Vorsitzenden des Zentralrates der Muslime, Herrn Mazyek, von den 800.000 Flüchtlingen, die nach Deutschland einreisen, 600.000 Muslime darunter sind, wird sich ja in Deutschland einiges verändern, was auch schon sichtbar ist (Kirchenschließungen, dafür Bau von zahlreichen Moscheen).

 

Frau Dr. Merkel, ich persönlich habe den Eindruck, dass die Bundesregierung diesen Flüchtlingsstrom nicht mehr in Griff hat und unsere Demokratie stark gefährdet ist.

 

Bitte teilen Sie mir mit, welche Maßnahmen Sie dagegen unternehmen.

 

Besten Dank schon im Voraus.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

 

ISIS Slowly drowns prisoners in a cage

 

Ein syrischer Agent der IS-Terrorgruppe behauptet, dass mehr als 4.000 Bewaffnete der ISIS bereits in die westlichen Staaten geschmuggelt worden sein sollen, die sich zuvor unter den Flüchtlingen versteckt hätten,

berichtet die britische Zeitung „Sunday Express“ auf ihrer Webseite.

 

 

cover27

 

 

Für den ISIS-Schmuggler, ein Mann um die 30 Jahre mit einem getrimmten tiefschwarzen Bart, ist die offenbar laufende geheime Operation ein voller Erfolg. „Wartet nur ab,“ lächelte er. „Es ist unser Traum, dass es ein Kalifat nicht nur in Syrien gibt, sondern in der ganzen Welt und wir werden es schaffen, so Gott will“, sagte er gegenüber Journalisten.

Der Agent des Islamische Staates sprach exklusiv mit „BuzzFeed“, unter der Bedingung der Anonymität und er ist vermutlich der Erste der bestätigte, dass die IS die westlichen Länder mit bewaffneten Kämpfern infiltriert, schreibt der Sunday Express. Der Agent hatte sich auf Drängen eines ehemaligen Kämpfers der „Freien Syrischen Armee“ zu diesem Treffen bereit erklärt, der neben ihm im Krieg gekämpft hatte.

 

 

 

screen-shot-2015-08-14-at-3-15-39-pm

 

Der Islamische Staat  ist aktiv am Schmuggel mit tödlich bewaffneten Männern über die spärlich bewachte türkische 565-Meilen Grenze und weiter in die reicheren europäischen Nationen beteiligt, verriet er. Es gibt jetzt mehr als 4.000 versteckte ISIS Bewaffnete die „ready“ seien ihr blutiges Handwerk in der Europäischen Union zu beginnen, behauptet er. Der Agent sagte, dass die Undercover-Infiltration der Beginn einer grösseren Verschwörung zur Durchführung von Racheakten im Westen sei, als Vergeltung für die Luftangriffe der von den Amerikanern angeführten Koalition.“Die Extremisten des Islamischen Staates wollen die Vorteile der Grosszügigkeit der europäischen Nationen gegenüber Flüchtlingen nach Europa nutzen, um sie zu infiltrieren“, sagte er.

 

 

 

B1HQUJaIgAAcNIO_jpglarge-vi

 

Während des Treffens sagte der Agent dass er glaube, dass bei den zukünftige Angriffen nur westliche Regierungen das Ziel seien keine Zivilisten, schreibt der Sunday Express.

 

4000 aktivierte IS-Terroristen wären beispielsweise in der Lage, in nur einer Nacht die gesamte Bevölkerung der Kantone Appenzell-Innerrhoden und Glarus bestialisch zu ermorden oder mehrere Dutzend kleinere Ortschaften zu zerstören. Sie wären auch in der Lage die Parlamente der europäischen Regierungen zu stürmen und alle Parlamentarier mit einem einzigen Schlag zu ermorden. Davor gibt es keinen Schutz. De- facto wären so die betroffenen Länder ohne Regierung, völlig destabilisiert und es würden Chaos und Bürgerkrieg ausbrechen..

 

 

 

 

 

 

 

ISIS-Terroristen protzen mit amerikanischen M16 Gewehren

 

Ein neu veröffentlichtes Video zeigt die ISIS beim Waffentraining mit amerikanischen M16 Gewehren. Das nährt neue Sorgen, dass die Vereinigten Staaten an der Bewaffnung der ISIS teilnehmen.

{Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/24352-4000–Terroristen-unter-den-Flchtlingen.html}

 

5 Responses to “4000 IS-Terroristen unter den Flüchtlingen”

  1. teoma Says:

    Ich weiss wirklich nicht wie lange man sich noch von solchen primitiven Idioten verarschen lässt !
    Fall das keine Kriegserklärungen sind ,was dann ?

  2. teoma Says:

    Was steckt hinter diese Kampagne? Dass fragte auch ein besorgter Bürger Albrecht Müller von den Nachdenkseiten:

    “Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein, um es als konzertierte Aktion wahrzunehmen, wenn plötzlich und gleichzeitig aus nahezu allen medialen Rohren das Ausländer-/Islamisten-/“Asylanten“-Feuer weitgehend eingestellt wird und man auf breiter Medienfront unisono eine deutsche Willkommenskultur lanciert. Wer hätte vor zwei Monaten auch nur im Traum daran gedacht, dass die BILD-Zeitung „refugeeswelcome“-Sticker an ihre Leser verteilen würde?” (nachdenkseiten)

    • Augustinus Says:

      Niemand. Die Allian gegen IS hat noch kein Interesse an Bodentruppen. Die verdienen sich gerade eine goldene Nase durch den Waffenhandel. Da schaut man dann doch gerne mal weg, nicht wahr!?

  3. teoma Says:

    Unsere regierenden „Staatsoberhäupter“

    sind drauf und dran, aus unserem Land eine „No-go-Area“ zu machen.
    Was das für unsere Lebensqualität (Wirtschaft, Sicherheit usw.) bedeutet, sollte man nicht einmal einem ausgewiesenen Schwachkopf erklären müssen.

    Hört zu, ihr Leute aus Regierungs- und den betreffenden Parteizentralen:
    „Nicht gesetzte Handlungen lösen immer einen katastrophalen Mangel an Folgen aus.“

    Wer mit augenscheinlichen und gravierenden Problemen nicht fertig werden kann, sollte zurücktreten.

    Besser wäre es, man würde sie zurücktreten.
    Das ist wesentlich einprägsamer.

    Die Terrorgruppe ISIS plant laut einem Bericht der Daily Mail, ihre Attentäter gezielt unter den Flüchtlingsstrom zu mischen, um Ziele im Westen zu attackieren. Der libanesische Unterrichtsminister Elias Bousaab, der sich kürzlich mit dem britischen Premier David Cameron traf, warnte davor, dass jeder fünfzigste Flüchtling ein Terrorist sein könnte.

    Quelle :http://www.unzensuriert.at/comment/84934#comment-84934

  4. Ich Says:

    Bloß 4000, lol, so ein Witz.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s