kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

IS-Terror lässt Muslime Christen werden 30. Juni 2015

Filed under: Konvertiten — Knecht Christi @ 19:01

Wegen der Brutalität islamischer Kämpfer zweifeln sie an ihrem Glauben

 

 

Lake Forest/Sinsheim/Wiesbaden (kath.net/idea): Die Gewalt islamischer Terroristen führt dazu, dass manche Muslime sich von ihrem Glauben abwenden und Christen werden. Das berichtet der Informationsdienst Assist (Lake Forest/Bundesstaat Kalifornien). Wie es heißt, hinterfragen sie ihn insbesondere wegen der im Namen Allahs begangenen Gräueltaten der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS). Genaue Zahlen werden nicht genannt. Missionswissenschaftler hätten aber herausgefunden, dass seit den Terroranschlägen in den USA am 11. September 2001 mehr Muslime Christen geworden seien als zuvor in den 14 Jahrhunderten islamischer Geschichte. Viele hielten ihren Glauben an Jesus aus Angst vor Vergeltung durch Muslime geheim.

 

 

Wie der Leiter der Evangeliumsgemeinschaft Mittlerer Osten (EMO), Reinhold Strähler (Wiesbaden), der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, liegen ihm keine Informationen vor, ob der IS-Terror mehr Bekehrungen zur Folge hat. Allerdings habe die Enthauptung der 21 ägyptischen Kopten im Februar in Libyen durch IS-Kämpfer ägyptische Muslime sehr betroffen und nachdenklich gemacht. Insbesondere die Vergebungsbereitschaft der Christen habe sie beeindruckt. Ob dadurch Muslime Christen geworden seien, wisse er nicht. Sicher sei aber, dass es in der muslimischen Welt Veränderungen gebe.

 

 

Strähler verwies auf das Buch „Ein Wind im Haus des Islam“ des US-Amerikaners David Garrison. Dort werde deutlich, dass es seit der Jahrtausendwende 69 „Bekehrungsbewegungen“ gegeben habe. Garrison definiere eine Bewegung als eine Gruppe von mindestens 1.000 Christen oder 100 neuen Hauskreisen beziehungsweise Gemeinden innerhalb einer islamischen Gemeinschaft. Strähler: „Das hat es in der Kirchengeschichte noch nie gegeben und ist phänomenal“. Der Pressesprecher von DMG interpersonal, Theo Volland (Sinsheim), sagte, dass ihm ein Fall bekannt sei, bei dem ein muslimischer Kämpfer aufgrund von christlicher Flüchtlingshilfe für seine Ehefrau und seine Kinder in einem syrischen Nachbarland Christ geworden sei. Die Liebe, mit der seiner Familie geholfen worden sei, habe den Mann sehr bewegt. Man beobachte auch, so Volland, dass sich im Iran viele Muslime für den christlichen Glauben interessierten. Das habe aber weniger mit dem IS, sondern allgemein mit den schlechten Lebensbedingungen zu tun.

 

 

 

Langfristig mehr Muslime als Christen

 

Laut einer Langzeitstudie des US-Forschungsinstituts Pew (Washington) wird sich die religiöse Zusammensetzung der Weltbevölkerung in den kommenden Jahrzehnten aber grundlegend zugunsten der Muslime ändern. Bis 2050 wird der Islam mit dem Christentum, der derzeit zahlenmäßig größten Religion, gleichziehen. Nach 2070 könnten die Muslime die Zahl der Christen übertreffen, wenn die gegenwärtigen Entwicklungen anhalten. Ursachen sind zum einen das schnellere Bevölkerungswachstum der Muslime, zum anderen aber auch der Religionswechsel.

 

Denn auch wenn aufgrund des IS-Terrors Muslime Christen werden, so hat das Christentum laut Pew in den vergangenen fünf Jahren 66 Millionen Anhänger verloren, während die Muslime 3,2 Millionen Anhänger hinzugewonnen haben.

 

 

Geboren in Pakistan in einer muslimischen Familie ist Sabatina James inzwischen gläubige Katholikin – PHOENIX: UNTER DEN LINDEN persönlich mit Sabatina James

 

5 Responses to “IS-Terror lässt Muslime Christen werden”

  1. Akelei Says:

    Sabatina James ist eine der mutigsten Frauen auf unserer Welt. Ich bewundere ihren Glauben und wie sie für ihre Glauben in Jesus Christus, unseren Herrn, einsteht. Konvertiten wie sie sind das Salz der Erde und wecken die ‚Lauen‘ auf. Es werden sicher noch mehr Muslime die Erkenntnis und die Erleuchtung über den wahren Gott bekommen. Danke für diesen Artikel.

  2. Kreationist74 Says:

    Dass im Jahr 2070 der Islam das Christentum überholen wird, glaube ich nicht. Das ist genauso irreal wie anzunehmen, dass innerhalb der nächsten 31.000.000 Jahre noch insgesamt 10.000.000.000.000 Menschen aus Afghanistan fliehen werden.

    • te'oma Says:

      Nationen, die den Herrn ehren werden
      Jesaja verkündet, wie Nationen den Herrn ehren werden: «Darum ehrt dich auch ein
      mächtiges Volk, die Städte gewalttätiger Nationen fürchten dich» (Jes 25,3).
      Das Gleiche lesen wir in der Offenbarung: «Wer sollte dich nicht fürchten, o Herr,
      und deinen Namen nicht preisen? Denn du allein bist heilig. Ja, alle Völker werden
      kommen und vor dir anbeten, denn deine gerechten Taten sind offenbar geworden!»
      (Offb 15,4).

  3. te'oma Says:

    Die Heimsuchung
    Und in Jesaja 26,21 heisst es: «Denn siehe, der Herr tritt hervor aus seiner Stätte, um
    die Ungerechtigkeit der Bewohner der Erde an ihnen heimzusuchen; und die Erde enthüllt
    ihr Blut und bedeckt nicht länger ihre Ermordeten.»
    Diese Heimsuchung finden wir in Offenbarung 6,10, 11,18 und 16,6:
    «Und sie riefen mit lauter Stimme und sprachen: Bis wann, o Herrscher, der du heilig
    und wahrhaftig bist, richtest und rächst du nicht unser Blut an denen, die auf der Erde
    wohnen?» (Offb 6,10).
    «Und die Nationen sind zornig geworden, und dein Zorn ist gekommen und die Zeit
    der Toten, gerichtet zu werden, und den Lohn zu geben deinen Knechten, den Propheten,
    und den Heiligen und denen, die deinen Namen fürchten, die Kleinen und die
    Grossen, und die zu verderben, die die Erde verderben» (Offb 11,18).
    «Denn Blut von Heiligen und Propheten haben sie vergossen, und Blut hast du ihnen
    zu trinken gegeben; sie sind es wert» (Offb 16,6).

  4. Brigitte Says:

    Ganz gleich, was noch alles auf diesem Planeten geschehen wird: Es muss an Gott vorbei. Nichts geschieht, was er nicht zulässt – aber warum er was zulässt, ja, diese Antwort wird er uns erst später geben. Solange haben wir noch unseren Kampf gegen die Finsternismächte zu führen (Eph. 6,12 f) – nicht gegen Menschen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s