kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Weltbrandstifter bereitet Krieg gegen China vor 29. Mai 2015

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 23:27

Die Obama-Regierung hat den Weltbrandstifter Vereinigte Staaten auf einen Weg für eine militärische Konfrontation mit China im Südchinesischen Meer gebracht.

 

 

Washingtons rücksichtsloses und provokantes Spiel mit dem Feuer unterstreicht, dass die Gefahr eines Krieges, der die gesamte Region verschlingen und das Leben von Abermillionen bedrohen würde, viel weiter fortgeschritten ist als es den meisten bekannt ist.

Die Obama-Regierung hat am Dienstag Pläne für die Stationierung der VS-Marine veröffentlicht, die angeblich die Freiheit der Schifffahrt innerhalb der 12-Meilen Sperrzone rund um chinesisch besetztes Gebiet verteidigen soll. Das einzige Ziel eines solchen Einsatzes ist es, Peking zu zwingen seine Ansprüche auf die Souveränität über die Inseln und Riffe aufzugeben.

 

 

 

Das chinesische Aussenministerium reagierte Mittwoch mit der Warnung, dass China seine Politik der nationalen Souveränität und Sicherheit wahren wird und warnte die relevanten Länder von riskanten und provozierenden Aktionen abzusehen. Obwohl Krieg das Letzte ist was sie wollen, ziehen beide Nationen die Möglichkeit tätsächlich in Betracht.

In einem Leitartikel der Global Times mit der Überschrift Ein harte Reaktion auf amerikanische Provokationen wird erklärt, Washington solle bedenken, dass China eine Grossmacht mit Atomwaffen sei und es keine Möglichkeit gebe, dass amerikanische Truppen Operationen im Südchinesischen Meer durchführen„.

 

 

 

31642739

 

 

Der stellvertretende Sekretär des amerikanischen Verteidigungsministeriums David Shear sagte in einer Senatsanhörung, dass die VSA verpflichtet seien, wirksame und geeignete Massnahmen gegen China zu ergreifen. Er kündigte an, dass Überwachungsflugzeuge und B-1-Langstreckenbomber, die nukleare oder konventionelle Nutzlasten tragen, als Teil der Vorbereitungen für eine Herausforderung gegen Chinas Ansprüche im Südchinesischen Meer bis Nordaustralien eingesetzt werden.

VS-Aussenminister John Kerry war am vergangenen Samstag in Peking, angeblich um den geplanten Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jingping im September in Washington zu diskutieren. Die Agenda Kerrys war jedoch von der Möglichkeit eines offenen Konflikts geprägt. Der amerikanische Imperialismus engagiert sich nie mit leeren Posen. Er bereitet sich auf den Krieg vor.

 

 

 

 

Seit über zwei Jahrzehnten, seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion, haben die Vereinigten Staaten sich bemüht ihre überwältigende militärische Überlegenheit zu nutzen, um den langfristigen Rückgang der globalen Wirtschafts-Hegemonie einzudämmen. Die Vereinigten Staaten sind mit unendlicher Gewalt und Intrigen im Nahen Osten, Afrika und Zentralasien tätig, um ihre Herrschaft über die wichtigsten Märkte und Ressourcen zu behaupten.

 

 

China, das als Zentrum der globalen Fertigung hervorgegangen ist, ist jetzt das Hauptziel auf Washingtons militaristischer Agenda. Wie bereits kürzlich in einem Bericht an den VS-Rat für auswärtige Beziehungen geschrieben wurde, Chinas wachsendes wirtschaftliches Gewicht und Einfluss, werden als unannehmbare Bedrohung für die amerikanischen imperialistischen Interessen betrachtet, unabhängig davon, ob China versucht die VSA anzufechten oder nicht. Der militärische Druck, der im vergangenen Jahr in der Ukraine gegen Russland angewendet wurde, hat ganz klar auf eine Schwächung potenzieller Verbündeter Pekings und die Herstellung von Bedingungen für eine Konfrontation und Chinas Reduktion eines halbkolonialen Status gegolten.

 

 

 

isisObamaMEME2

 

 

 

Die Demütigung der Obama-Regierung im März, als die europäischen Grossmächte Washington trotzten und sich auf die Seite Pekings schlugen, um die neue Asia Infrastructure Investment Bank (aIIb) zu etablieren, wurde in Washington als Bestätigung dafür empfunden, dass China eingedämmt werden muss, je früher desto besser.

Jedes Land in der Region wird auf die eine oder andere Weise in diese wachsenden Spannungen und Kriegsvorbereitungen verwickelt. Die australische politische Establishment ist so gründlich durch ein Militärbündnis und stützende Vereinbarungen im VS-Imperialismus integriert, dass VS-Beamter Shear scheinbar die B-1-Bomber-Implementierungen auch ohne Rücksprache mit der australischen Regierung angekündigt hat. Vor knapp zwei Wochen hat der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe den kollektiven Selbstverteidigungs-Pakt mit Washington begrüsst, nach dem die japanischen Streitkräfte gezwungen sein werden neben den VSA zu kämpfen.

 

 

 

In der Indo-Pazifik-Region haben die VSA systematisch Allianzen und strategische Partnerschaften aufgebaut und gestärkt, schmieden neue Stationierungsregelungen und fördern ihre eigenen militärischen Einsätze. So ziemlich alle Regierungen in Asien, wie auch in Westeuropa, müssen den militärischen Befehlen Washingtons gehorchen, damit Amerikas Experten die Auswirkungen eines VS-chinesischen Konflikts im Südchinesische Meer prüfen und abwägen können. Jedoch die wichtigste Frage auf dem diplomatischen Tisch ist: wohin werden sich die herrschenden Klassen jedes einzelnen Staates tatsächlich bei einem offenen Konflikt richten?

{Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/23207-Weltbrandstifter-bereitet-Krieg-gegen-China-vor.html}

 

13 Responses to “Weltbrandstifter bereitet Krieg gegen China vor”

  1. Habe diese schon voriges Jahr alsKriegstreiber bezeichnet.eine so hochtechnisierte Armee wie dieUsA ist nicht fàhig der Isis Islamisten mòrderschweine kacke den Garaus zu machen????? Man will nicht aus Rùcksicht auf die IslamistischenBusenfreundeSaudiarabien- das mssenmòrderschweinErdolfErdogan-Dhubai VAE+Katar
    DassChina sich aufdie Seite Russlands gestellt hat passt denAmis gar nicht!!!!da muss man schnell wieder 1Krieg anzetteln!!!die Amis wollen scheinbar wiedermal wie 8nVie5nam auf die Schnauze fallen. +sie werden es in diesem Fall!!!!

  2. Tommy Rasmussen Says:

    „Weltbrandstifter bereitet Krieg gegen China vor“
    .
    und gegen Russland:
    .
    29.05.2015 – Dschihadisten erobern letzte Militärbasis der Assad-Regierung in der Provinz Idlib – Gefahr für russische Marinebasis Tartus?
    http://www.rtdeutsch.com/21248/headline/dschihadisten-erobern-letzte-militaerbasis-der-assad-regierung-in-der-provinz-idlib-gefahr-fuer-russische-marinebasis-tartus/

  3. te'oma Says:

    „Mit einem verbalen Schlagabtausch haben die USA und China ihre unversöhnlichen Standpunkte zum Territorialstreit im Südchinesischen Meer unterstrichen. USVerteidigungsminister Ashton Carter forderte China auf, sofort alle Bau-Aktivitäten wie Landaufschüttungen zu stoppen. China wies dies kontraproduktiv zurück. Im Südchinesischen Meer zwischen Vietnam, Malaysia und den Philippinen streiten mehrere Länder über die Hoheit über Inseln und halb im Meer versunkene Riffe. Die Region gilt als rohstoffreich.“

    Was masst sich eigentlich diese babylonischen Weltmacht an, was hat dieses Land im südchinesischen
    Meer zu sagen. Alle Kriege im Nahen Osten und die daraus resultierenden Flüchtlingsströme, haben wir
    den USA zu verdanken, genauso wie viele anderer Bürgerkriege in der Welt.

  4. te'oma Says:

    Wer sich dieser Satanisten Organisation nicht beugt, oder wirtschaftliche Konkurenz ist, wird mit
    Krieg, inzeniertem Bürgerkrieg, NGOs und unqualifizierter Zuwanderung eingedeckt. Mit der Zuwanderung
    wird gleichzeitig, der Same für zukünftige Unruhen mit eingepflanzt. Durch z..b eine islamische Zuwanderung
    in großem Mass, kann man irgendwann, jedes europäische Land in Lybien verwandeln, ohne große Kosten.

    http://netzfrauen.org/2015/05/30/julian-assange-zum-trans-pazifischen-abkommen-secretive-deal-isnt-about-trade-but-corporate-control/

    Die größte Gefahr für die USA, welche ihr streben nach Weltherrschaft stoppen kann, ist nach Russland
    und China, Deutschland. Falls Deutschland mit Russland und China eng zusammenarbeiten würde,
    wirtschaftlich, wie millitärisch, dann wäre es mit den USA schnell vorbei. Diesem Szenarium wird vorgebeugt,
    durch über 60000 tausend US Soldaten in Deutschland, (das muß man sich mal reinziehen) von denen
    eine großer Teil mit Sicherheit den US Geheimdiensten angehören, welche alle möglichen Regierungein-
    richtungen und Medien unterwandert haben. Eine weitere Spezialität sind die Gründung von NGOs, unter
    dem Deckmantel angeblicher Menschrechte, werden Organisationen geschaffen, die nach Bedarf der
    Nährboden für Unruhen und Bürgerkrieg sind. Wir erleben jetzt gerade, wie nach jahrzehnte langer
    islamisch türkischer Zuwanderung, die im übrigen auf Druck der Amis ende der sechziger Jahre begann,
    immer mehr Rechte von den Zugwanderten gefordert werden.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/studie-kritisiert-benachteiligung-von-muslimen-spd-nahe-stiftung-fordert-gleichstellung-von-islam-und-christentum_id_4712551.html

    Gleichzeitig wird den Zugewanderten noch eingeredet, sie hätten Deutschland mit aufgebaut, dies
    wird kombiniert mit dem islamischen Herrschaftsanspruch über die ganze Welt und alle Ungläubigen.
    Hierzu mal ein Kommentar aus einem islamfreundlichen Blogg:

    „@HR die deutschen waren immer schon gegen islam und muslime, die Gastarbeiter wollte man heimschicken, obwohl die türken Deutschland aufgebaut haben …
    aber egal, heute leben Millionen türken in DE, türkische Wahlplakate ohne auch nur ein deutsches Wort …
    und in der Nationalmanschaft spielen 5 muslime .“

    Als ich Ende der siebziger Jahre auf eine Schule, in eine norddeutschen Großstadt ging, waren auf der
    ganzen Schule ungefähr 10 Türken, von 1200 Schülern. Die Eltern dieser Türken verichteten in den
    meisten Fällen Hilfsarbeiten, einige arbeiteten schon damal gar nicht. Deutschland war zu diesem
    Zeitpunkt vollständig aufgebaut und in einem wunderbaren Zustand, mit neuen Hallen und Freibäder,
    Sportparks und Schulen, alles war gepflegt und sauber.

    Jetzt nach jahrzehnten der islamischen Zuwanderung, kommen wir an dem Punkt, wo teilhabe an der
    Macht gefordert wird, die wird auch noch von mancher Dummdeutschen Partei unterstützt, welche sich
    die Wählerstimmen sichern will.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/studie-kritisiert-benachteiligung-von-muslimen-spd-nahe-stiftung-fordert-gleichstellung-von-islam-und-christentum_id_4712551.html

    Der nächste Schritt wäre dann das Verdrängen, anderer Religionen und das einschränken der Demokratie,
    notfalls auch mit Gewalt und Terorr. Letztendlich ist das Ziel eine isalmische Republik Deutschland.
    Für die USA wäre dann Deutschland für immer als Wirtschaftkonkurrent ausgeschaltet und würde in die
    Bedeutungslosigkeit verschwinden. Da jetzt schon islam Gläubige, mit deutschen Kriegsschiffen, vor der
    Lybischen Küste abgeholt werden (irrer geht es schon gar nicht mehr) ist davon auszugehen, das die uns
    Regierenden, sich den Untergang der europäischen Kultur herbeiwünschen, mit der Unterstützung der USA.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/fregatte-hessen-88-fluechtlinge-an-nur-einem-tag.html

    Da geht es auch nicht um Gutmenschentum in seiner Reinform, denn auf der ganzen Welt gibt es Millionen
    von Menschen, ob in Bombay, in Rio de Janeiro, oder Dharavi, dazu noch hunderte von Millionen
    Normabürgern, die von der Hand in den Mund leben.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Slum

    https://de.wikipedia.org/wiki/Welthunger

    Das interessiert die uns Regierenden einen Scheissdreck, genauso wenig wie die Millionen Verhungernden,
    nicht selten durch die Wirtschaftspolitik und die Kriege des Westens verursacht. Um die Menschen
    kann es hier also nach weislich nicht gehen. Weiterhin lässt es die Politik, des Imperiums ja gar nicht
    zu, das es den meisten Menschen auf der Welt gutgeht. Somit kann es in Deutschland nur darum
    gehen, Deutschland als Wirtschaftsmacht und Hochkultur vollständig zu zerstören. Dei USA benutzen
    zur Zeit den Islam weltweit um ihr Ziel voranzutreiben, eine Weltmacht zu bleiben, sie meinen nach
    Bedarf den entfesselten Islam, wieder kontrollieren zu können, notfalls durch Kriege, auch hieran
    erkennt man die latente Dummheit der US Regierung, denn der Isalm will selbst die Welt beherrschen
    und vernichtet jede Denkweise, die in seinem Machtbereich, dem entgegen wirkt.

    Deutschland und Europa ist nur noch zu retten, indem sie sich von den USA vollständig lösen
    und alle US Soldaten aus ihrem Land schmeissen und die islamische Zuwanderung stoppen.
    Als Christ gehe ich aber davon aus, das hier auch ein Gericht Gottes statt findet, so das nur
    ein umkehren zu christlichen Werten unseren Untergang und Gottes Gerichte aufhalten kann.

  5. te'oma Says:

    Und hierfür steht der Weltbrandstifter selbst im eigenen Land, wird das Volk ausgeplündert und verarmt.
    Und die Regenten stecken nicht nur die Welt in Brand, sondern sie haben die ganze Welt mit Umoral
    überzogen und satanischem Materialismus, welcher die Erde entstellt hat und die Menschen verarmt,
    um die Eigentümer der Fed noch reicher zu machen.

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/armut-hungrig-in-new-york-1.194382

    • Ebalus Says:

      Leider hast du in den meisten Punkten recht, entweder zerbirst man vor Wut u. Fassungslosigkeit o. man wird depressiv ob der Zustände u. wendet sich vom öffentlichen Geschehen ab.
      Die ewige (u. höchst einseitig-verfälschte) Kriegsschuld-Anklage u. der Holocaust-Megaknüppel, täglich zu jedem passenden u. unpassenden Anlass in Anwendung gebracht haben den Deutschen (auch Österreichern) über die Jahrzehnte das nationale u. identitäre Rückgrat zerschmettert.
      Der Islam hat es geschickt verstanden, den Holocaust-Schuldkomplex nicht nur der Deutschen (Antisemitismus, Rassismus in den Ex-Kolonialländern) für sich zu nutzen u. ständig am köcheln zu halten – mit großherziger Unterstützung der religiös-kulturell völlig ahnungslosen Linken/Grünen/Liberalen, aber auch der „antifaschistischen, antirassistischen“ Kirchen u. nicht zuletzt Dank des moralischen Dauerbeschusses seitens jüdischer Verbände u. Kultur-Meinungsmacher. Der Krieg ist nun 70 Jahre her, aber es vergeht nicht ein einziger Tag, wo wir nicht in irgendeiner Form für die Schmach des Nazismus büßen müssten – oder uns täglich aufs Neue selbst geißeln würden. Ohne diese innere Schwäche u. Buß-Bereitschaftshaltung könnten auch die USA nicht derart manipulativ u. willkürlich Deutschland (v.a. aussenpolitisch u. wirtschaftlich) vor sich hertreiben. Die Ex-Nazis haben nie mehr aufzumucken – und so sieht es auch der Rest der Welt, von der EU über Israel/USA bis zur „Dritten“ islamischen Welt.
      Auf uns liegt ein Fluch, bis in die dritte Generation?!

  6. storchenei Says:

    Rasmussen, NATO und andere Lügner.

    Die „Welt“ singt ein Loblied über die NATO und dessen US Papagei Rasmussen. Die NATO wäre ein Segen und die USA der Heilsbringer schlechthin. Lügen und anderweitige debile Aussagen als elegante Zirkusnummer zu verkaufen, hat die PRAVDA in den besten Zeiten ihrer Karriere, nie realisieren können. Dies dokumentiert die Qualität der unverfrorenen Lügen und Desinformationen dieses Blattes bzw. dessen Hintermännern. Diese „Artisten“ oder auch gekaufte Schreiberlinge genannt, würden jede Olympiade im „Erbsenaufblasen“ mit längen gewinnen. Mit „heißer Luft“ (historische Unwahrheiten, dreisten Verdrehungen von Sauereien: in Persien, Vietnam, Grenada, Afghanistan, Irak, Syrien, Libyen usw.) wird mit pseudowissenschaftlicher Rektalakrobatik, von der bitteren Pille der Involvierten und verkauften Partnern abzulenken, noch nachträglich Schindluder getrieben. Die unrühmlichen Engagements der USA, nach dem zweiten Weltkriege schön zu reden ist der überführte Versuch: Ursache und Wirkung, bzw. Illusion mit der bitteren Wahrheit, beliebig auszutauschen. Millionen von Opfern: Tote, Verstümmelte an Leib und Seele, bevölkern Friedhöfe, Lazarette und Irrenhäuser. Getäuschte bzw. von Pathos getränkte und verkaufte Jugend haben mit den Eroberten einen Preis bezahlt, der die verantwortliche Protagonisten, nachträglich als hinterhältige Verbrecher entlarven. Sie zünseln munter weiter und glauben, dass alle deren Wahnsinn schlucken werden. Die Welt wird durch diese Kriegstreiber in Flammen aufgehen.

    Zitat v. Sigmund Freud:
    Das Fehlen von Scham ist ein sicheres Zeichen v. Schwachsinn!

    In diesem Falle haben wir es mit einem Heer von Schwachsinnigen zu tun. Schwachsinnige und Gottlose haben kein Gewissen, aber es bleibt à la longue nicht aus. Gute Nacht!

  7. Tommy Rasmussen Says:

    15.06.2015 – China und USA vereinbaren Militärkooperation 2016 – Trotz Spannungen im südchinesischen Meer planen die beiden Länder für 2016 gemeinsame Militärübungen.
    http://www.epochtimes.de/Trotz-Inselstreit-China-und-USA-vereinbaren-Militaerkooperation-a1246903.html
    .
    22.06.2015 – China sei aktiv dabei, das bilaterale Investitionsschutzabkommen mit den USA zustande zu bringen. Auch die Anerkennung des Yuan als Reservewährung beim IWF werde vorangetrieben. Hierfür habe der IWF bereits die Tore geöffnet, in dem der Renminbi als fair bewertet eingestuft wurde.
    http://www.epochtimes.de/Beste-Feinde-USA-und-China-vor-Wirtschafts-und-Strategiedialog-a1248820.html
    .
    Soros sagte, die Welt müsse durch eine „schmerzvolle Anpassung“ gehen, die dem Niedergang des Dollars und der Einführung einer globalen Währung folgt. Liest man zwischen den Zeilen, droht er letztendlich den Dollar komplett zu zerstören, wenn die USA sich nicht bei der globalen Währung mitmachten:

    Soros: China Must Be Part Of The New World Order

    http://propagandaschock.blogspot.de/2009/10/neue-weltordnung-china-wird-die-nwo.html
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/06/20/neue-weltordnung-china-wird-die-nwo-anfuhren-so-george-soros-zur-erinnerung/
    .
    12.06.2015 – China verfolgt eine globale Strategie, um Einfluss auf wichtige Meerengen ausüben zu können. Wer diese Engstellen kontrolliert, hat die Macht über den Öl-Fluss und fast 90 Prozent des Welthandels. Mit einer Reihe von Marine-Basen und Wirtschaftsdeals hat China nach all diesen neuralgischen Punkten die Finger ausgestreckt und geht damit in direkte Konkurrenz zu den USA.
    http://www.epochtimes.de/Basen-und-Business-ueberall-Chinesen-wollen-weltweit-Seehandel-kontrollieren-a1246215.html
    .
    24.06.2015 – Dass Russland mit China keine Allianz bilden wird, ist nicht nur die Meinung Putins, sondern auch die des russischen Volkes. Die feindliche Grundeinstellung der Russen gegen die Chinesen sei sogar noch stärker als gegen die Amerikaner.
    http://www.epochtimes.de/Putin-will-keine-Militaerallianz-So-unzufrieden-ist-Russland-mit-China-a1249262.html
    .


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s