kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Türke riss Jesus ab: Religiöser Tat-Hintergrund? 6. Mai 2015

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 20:44

Die Jesus-Figur ist völlig zerstört

Der Täter ist offenbar geistig verwirrt!

 

 

Der 38-jähriger Türke sitzt inzwischen in Haar in der Psychiatrie. Die Polizei prüft, ob die Tat einen religiösen Hintergrund hat.Die Nische am Sendlinger Tor ist leer. An dem dunkelroten Kreuz hängt nur mehr der abgerissene rechte Arm der Jesusfigur. Ein 38-Jähriger aus dem Westend hat die lebensgroße Statue im Wahn am Samstagmittag heruntergerissen und zerstört.

 

 

 

Mit großer Gewalt muss der psychisch kranke Mann vorgegangen sein, um die Jesus-Figur vom Kreuz abzureißen

 

 

Tief ins Gebet versunken, kniet am Sonntag eine Münchnerin vor dem geschändeten Kreuz. Sie hat Tränen in den Augen. „Ich kann nicht begreifen, warum jemand das Bildnis unseres Heilands zerstört“, sagt eine Passantin und stellt eine brennende Kerze ab.

Das Entsetzen über den religiösen Frevel ist groß.

 

Die alarmierte Polizei führte den Mann in Handschellen ab. Er ist jetzt in der psychiatrischen Klinik in Haar. Die Jesus-Figur ist zerstört, am Kreuz hängt noch ein halber Arm. Sie liegt nun bei der zuständigen Polizeistation als Beweismittel.

{Quelle: http://www.bild.de/regional/muenchen/jesus-christus/jesus-vom-kreuz-gerissen-40799108.bild.html}

 

11 Responses to “Türke riss Jesus ab: Religiöser Tat-Hintergrund?”

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG Says:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    So viel zur Achtung im Gastland! Glück, Auf, meine Heimat!

  2. Ebalus Says:

    Wann kommen Erdogan u. Co in die Psychatrie?:
    >> In der ehemaligen osmanischen Provinz Alexandrette, der heute türkischen Provinz Hatay, und im benachbarten Adana nehmen die Proteste gegen die Politik der Türkei gegen Syrien zu. Bei Demonstrationen in den Hafenstädten Adana und Antakya ist es in den vergangenen Tagen zu teilweise heftigen Auseinandersetzungen zwischen der Bevölkerung und der Polizei gekommen.
    Hunderte protestierten am Samstag in Adana gegen die Unterstützung der türkischen Regierung für islamistische Kämpfer, die in der vergangenen Woche in die nordsyrischen Städte Idlib und Dschisr Al-Schughur einmarschiert waren. Die türkische Armee habe die Dschihadisten nicht gehindert, die Grenze nach Syrien zu überqueren, sondern habe sogar Feuerschutz geleistet, kritisierten die Demonstranten.

    Hunderte von syrischen Zivilisten seien von den vorrückenden Islamisten ermordet worden.(…) <<

  3. Ebalus Says:

    (aus Israel Heute) >> Im Januar 2015 gab Washington bekannt, dass man die moderate Opposition in Syrien bewaffnen und trainieren werde. Bereits im Juni des Vorjahres sagte die Obama-Regierung den Rebellen 500 Millionen Dollar für ihren Kampf gegen „das tyrannische Regime von Baschar Assad“ zu.
    Auch wenn die amerikanischen Initiativen unterschiedlich aufgenommen werden, überraschen sie doch niemanden wirklich. Hussam M., libanesischer General im Ruhestand (Name geändert), sagt, dass Amerika und seine Verbündeten die syrischen Rebellen schon seit März 2011 trainieren, ausstatten und finanzieren.

    Obwohl es zum außenpolitischen Instrumentarium der USA gehört, Verbindungen zu Oppositionsgruppen zu knüpfen, die einem unerwünschten Regime entgegenstehen, ist nicht klar, was das Weiße Haus mit der Unterstützung der berüchtigten syrischen Rebellen erreichen will.
    „Sie nennen sich zwar moderat, aber man darf sich dadurch nicht beirren lassen. Es sind die gleichen Militanten, die ausländische Journalisten hingerichtet, Frauen vergewaltigt und Häuser von Angehörigen von Minderheiten abgerissen haben“, so Hussam gegenüber Israel Heute.
    „Viele von ihnen fangen in der so genannten moderaten Opposition an, aber schließlich schwören sie doch der Al-Qaida, der Al-Nusra Front oder dem IS die Treue, der eine früher, der andere später.“ (…) <<

  4. Ibrahim Says:

    So fängt es an und so hört es auf!

  5. Ibrahim Says:

    Koptisch-orthodoxe Kirche betet für die Märtyrer der von der IS ermordeten!

  6. Klotho Says:

    Nun hat sich die Johannes Offenbarung erfüllt, muhammad ist der prophezeite Antichrist, falsche Prophet und Lügenprophet, er sprach mit dem Maul eines Drachen. Und sie die moslems sind nun alle von teuflischen Mächten besessen und in ihnen wütet die Bestie. Man sollte ihnen, den islamisten den Teufel austreiben, Exorzismus betreiben. Aber Jesus Christus wird sie besiegen, denn sie werden direkt Krieg gegen Ihn führen. Die Zerstörung von Jesus Christus enthüllt die wahre Absicht des islams, sie wollen Jesus Christus vernichten und töten.

  7. Haak Peter Says:

    Eine Moschee wird geschädigt und…. Der Staatsschutz ermittelt. Christliche Symbole und Einrichtungen werden beschädigt und…. Kein Staatsschutz ermittelt weil… der Täter „verwirrt“ war.
    Na gute Nacht Abendland.

  8. Gästin Says:

    Aha. „Verwirrt“ nennt man das jetzt….

  9. Gloriosa1950 Says:

    Offenbarungen HABEN sich nicht erfüllt, die WERDEN erfüllt. Als SICH SELBST ERFÜLLENDE PROPHEZEIHUNG ! Deshalb können WIR auch immer etwas dagegen tun ! Also nicht nur in der Sofaecke Bibel lesen!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s