kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Osterjubel – Der Herr ist wahrhaft auferstanden! 6. April 2015

Filed under: Spiritualität — Knecht Christi @ 01:29

Trotz der  Zeiten der antichristlichen Einstellungen,

 

 

trotz der Gedanken der Menschen, die zunehmend um sich selbst kreisen,

trotz des Urknalls und der Evolutionstheorie, die die Wissenschaft statt Gottes Wirken als Ersatz für dessen Schöpfung den Menschen anbietet und  präsentiert,

trotz der Verfolgung von Menschen und Christen ob ihres Glaubens,

trotz aller scheinbaren Siege des Bösen

trotz aller Glaubensmüdigkeit und -mattigkeit

trotz aller JESUS-Lethargie

Trotz aller scheinbaren Erfolge der Ungerechtigkeit

trotz aller Schuld und Sünde,

trotz aller Gottvergessenheit und Gottesablehnung,

trotz allen Stolzes und Hochmutes, die die Menschen, auch die Christen zur Förderung der Selbstdarstellung –  im vermeintlich Guten – aufbringen,

trotz aller Hoffnungslosigkeit

trotz aller Glaubenslosigkeit

lässt JESUS heute vor 2 000 Jahren den wahren Urknall der Erlösung explodieren. Dieser Urknall ist kene Theorie mehr, sondern historische Wirklichkeit.  ER ersteht von den Toten. ER gibt den Menschen einen sicheren Beweis für die Auferstehung von den Toten und damit den Beweis auf ein Weiterleben nach dem irdischen Tod. Das ist weltreligionsgeschichtlich einmalig.

 

 

 

 

 

 

 

Christen brauchen nicht mehr nach einem namenlosen, bildlosen und sich verbergenden Gott zu suchen.  Sie haben ihn in JESUS gefunden.

 

Das ist bis heute für viele Menschen empörend. Das ist für viele Menschen unglaubhaft. Das ist für viele Menschen einfach nicht hinnehmbar. Aber das ist einmalig und GÖTTLICH und darum für Menschen nicht verstehbar.

Geht es bei Ostern aber um menschliche Gedanken, um menschliche Sichtweisen, um menschliche Perspektive auf Gott? Mitnichten!

 

 

 

Zu und in Ostern drängt der DREIEINE GOTT uns Menschen SEINE Perspektive auf das menschliche Leben förmlich auf. ER lässt SEINEN SOHN, weil DIESER es SELBST so will,  von der Demütigiung des Kreuzestodes als Held sichtbar für 500 Zeugen an verschiedenen Orten und zu verschiedener Zeit lebend und damit glorreich auferstehen. JESUS  zeigt sich SELBST im Vater den völlig verunsichterten, angstvollen und feigen Jüngern und Aposteln, zuerst den Frauen. ER lässt sie alle staunen, Er lässt sie aufleben, ER lässt sie glauben. Dieser Glaube aber ist für diese unmittelbaren Zeugen keine vage Vorstellung mehr, sondern der DREIEINE GOTT wird in JESU Auferstehung so gegenständlich konkret wie wir den Nächsten sehen und berühren können, wie wir unsere Kinder sehen und umarmen können, den Ehepartner sehen und umarmen, den Nachbarn sehen und begrüßen dürfen. JESUS macht dies möglich.

Unsere Leistung? Keine! Wir dürfen diese Tatsache, dieses Wissen, diesen Wissensglauben in unser Leben einbauen, mit einplanen und in unser Leben aufsaugen. ER zwingt uns nicht! Er macht uns nur dieses wahrlich GÖTTLICHE  Geschenkangebot!

 

 

 

 

 

Wir wären Toren, dieses Angebot auszuschlagen!

 

 

Wir wären Narren, uns diesem JESUS nicht anzuvertrauen, einem JESUS, der uns in SICH und mit IHM direkt zum VATER im HEILIGEN GEIST führt. Eine sicherere Quelle kann GOTT uns nicht schenken. JESUS war kein Verbrecher, keine Person, die sich vor Leid und Tod feige gedrückt hat, eine Person, die Menschen geheilt hat, die die GÖTTLICHE Autorität besaß, Sünden zu vergeben, was nur GOTT selbst möglich ist, eine Person, die  Dämonen ausgetrieben hat, bedauernswerte Kranke heilte, Mitgefühl zeigte und den Rechtgläubgen den Spiegel vorhielt. JESUS, der SEINE Lehre der Feindesliebe, der Vergebung und des Friedens uns Menschen gebracht hat und uns SEINE Liebe als GOTTES SOHN geschenkt hat, bis zum Äußersten in Demut und noch am Kreuz Vergebung aussprechend,  gegangen ist, um dann glorreich und heldenhaft vor den Augen  der Zeugen aus dem Grabe AUFZUERSTEHEN. 

 

 

Und weil JESUS diese Auferstehung im VATER und im HEILIGEN GEIST den damaligen Zeugen historisch gezeigt und vorgelebt hat, darum gibt es uns als Christen, darum gibt es das Christentum, darum gibt es die Liebe zum Nächsten, die nicht Halt macht vor Rassen, Ethnien, Religionszugehörigkeit und anderen Grenzen. Darum dürfen wir glauben, dass JESUS noch heute lebt und in jedem Atemzug, in jeder heiligen Messe, in jedem christlichen Gottesdient direkt bei den Menschen ist, ja, in ihrer Mitte ist.

Wir dürfen glauben, weil wir Zeugen der Auferstehung haben, die nach dem  epochalen Urknallereignis ihr Leben mit allen Fasern ihres Lebens auf CHRISTUS hin ausgerichtet haben bis hin zum Märtyrertod. Eine solche radikale wesentliche Lebensänderung kann nur dann geschehen, wenn ein Ereignis eingetreten ist, was diese Konsequenz bis hin zum Märtyrertode ausgelöst hat.  Wir dürfen glauben, weil wir uns auf JESUS verlassen können und auf die Zeugen, denen er damals erschienen ist.

 

Wir wünschen all unseren Leserinnen und Lesern ein frohes und gesegnetes Osterfest

im Namen des VATERS, im Namen des von den Toten auferstandenen SOHNES und im Namen des HEILIGEN GEISTES! Amen!

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt ist der Himmel aufgetan,
jetzt hat er wahres Licht!
Jetzt schauet Gott uns wieder an
mit gnädigem Gesicht.
Jetzt scheinet die Sonne
der ewigen Wonne!
Jetzt lachen die Felder,
jetzt jauchzen die Wälder,
jetzt ist man voller Fröhlichkeit.

Jesus Christus

 

 

Jetzt ist die Welt voll Herrlichkeit
und voller Ruhm und Preis.
Jetzt ist die wahre goldne Zeit
wie einst im Paradeis.
Drum lasset uns singen
mit Jauchzen und Klingen,
frohlocken und freuen;
Gott in der Höh sei Lob und Ehr.

 

 

Jesus, du Heiland aller Welt,
dir dank ich Tag und Nacht,
dass du dich hast zu uns gesellt
und diesen Jubel bracht.
Du hast uns befreiet,
die Erde erneuet,
den Himmel gesenket,
dich selbst uns geschenket,
dir, Jesus, sei Ehre und Preis.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s