kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Marine Le Pen lässt Europas Feuerteufel zittern 30. März 2015

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 10:39

Eine zeitlang galt der Front National als verbrannt, weil Jean-Marie Le Pen nach vorangegangenen Erfolgen samt seiner radikalen Äußerungen frühere Stammwähler abschreckte.

 

Doch dann kam seine Tochter Marine Le Pen, und das Blatt wendete sich. Innerhalb weniger Jahre brachte sie den Front National wieder auf Erfolgskurs, welcher nunmehr bald seinen Höhepunkt erreichen wird, trotz Welt Online, die beispielsweise darüber sinniert, warum Marine Le Pen niemals Frankreichs Präsidentin werden kann. In der ersten Runde französischer Départementswahlen erreichte Marine Le Pen mit dem Front National zwar lediglich Platz zwei, gilt aber trotzdem bereits jetzt als Siegerin, da es ihr gelang, am Europawahl-Erfolg anzuknüpfen, das Ergebnis sogar zu verbessern. Rund 25% stehen konstant hinter Marine Le Pens Politik, weichen keinen Zentimeter, weshalb Nicolas Sarkozy zwar kurzfristig stören kann, hinsichtlich nahender Präsidentschaftswahlen allerdings keinerlei Rolle spielen dürfte.

 

 

 

 

 

Es ist allgemein bekannt, daß verschlissene Politiker seitens bestimmter Machteliten manches Mal aufpoliert und folglich als trojanisches Pferd eingesetzt werden, um aufrechte Politiker auszubremsen. Nicolas Sarkozy führte Frankreich Richtung Abgrund, verlor nicht zuletzt wegen dem bekannten Spendenskandal seine Machtposition. François Hollande folgte, erwirkte jedoch mitnichten Verbesserungen, sondern gehorchte brav. Infolgedessen verloren besonders junge Franzosen das Vertrauen in konservative Parteien sowie Sozialisten. Marine Le Pen erkannte hingegen die Gunst der Stunde, optimierte parteipolitische Inhalte, präsentiert den Front National jung, dynamisch. Überdies vertritt sie klare Positionen im Europaparlament, verdeutlichte, daß der Front National geschlossen abstimmt, wie dem Wähler vorher versprochen.

 

 

Marine Le Pen bleibt entgegen herrschender Absicht gelassen, bodenständig, woraufhin Nicolas Sarkozy keine Steilvorlagen erhält zwecks primitiver Stimmungsmache gegen Marine Le Pen. Im Gegenteil, Franzosen vergessen niemals Sarkozys Fehlentscheidungen. Marine Le Pen weiß genau, wie viel Zeit verbleibt, damit unsichere Wähler Vertrauen finden. Inmitten des Europaparlaments kann sie seelenruhig anderen Wählern gute Absichten offerieren, Arbeit zum Wohle französischer Interessen leisten. Wäre der Front National unter 20 Prozent gefallen in erster Départementswahlen-Runde, hätte Sarkozy seinen „Auftrag“ womöglich umgesetzt, da Marine Le Pen jedoch das Parteiergebnis leicht verbesserte, reichen angedachte trojanische Intrigen keineswegs aus, um bisherige Erfolgsrunden Marine Le Pens aufzuhalten.

 

 

 

 

 

Was passiert wenn?

Die berühmte Frage führt zu einer Antwort: Wird Marine Le Pen Frankreichs neue Präsidentin, verlässt Frankreich die Europäische Union, kehrt zur Nationalwährung zurück, strebt französisch-russische Kooperationen an, fällt Europa ineinander. Egal wie sehr US-Europa routiert, Feuerteufel spielt, Quittungen folgen, siehe zudem Strache (FPÖ) in Österreich. Europas Rechte, fernab dem Faschismus, erreicht Europas Bürger zunehmend mehr, vertritt vernünftige Ansichten, agiert standhaft. All das fehlte etablierten, machthungrigen Politikern, vor allem Courage.

{Quelle: https://buergerstimme.com/Design2/2015/03/marine-le-pen-laesst-europas-feuerteufel-zittern/}

 

3 Responses to “Marine Le Pen lässt Europas Feuerteufel zittern”

  1. Garfield Says:

    „““Eine zeitlang galt der Front National als verbrannt, weil Jean-Marie Le Pen nach vorangegangenen Erfolgen samt seiner radikalen Äußerungen frühere Stammwähler abschreckte.“““

    Tja und jetzt rennen die der FN die Bude ein, warum denn nur? Kann es vielleicht doch sein, dass Jean-Marie Le Pen damals schon recht hatte und die Realitätsverweigerer erst aufgewacht sind, nachdem es sie selbst und unmittelbar erwischt hat…!!!???

    Es müssen erst ALLE auf „die Fresse“ kriegen, bis die klar sehen, der gesunde Menschenverstand, muss denen erst wieder eingeprügelt werden, eine andere Sprache verstehen die Realitätsverweigernden „Gutmenschen“ nicht…!!!

  2. Klabautermann Says:

    Ich wünsche Frau Le Pen den Sieg. Es wird zeit diese EU, euer Unglück, zu verlassen samt dem blödsinnigen Euro.
    Gott schenke den totalen Zusammenbruch der Brüsseldiktatur.

    Für ein friedliches Europa der Vaterländer.
    Buntgrün EU NEIN DANKE!!!!

  3. andrew Says:

    „Götterdämmerung“ der westlichen Allianz?
    >> US-Präsident Barack Obama wird voraussichtlich in der internationalen Arena noch mehr isoliert, als in seinem eigenen Land, wie der US-Experte Eric Zuesse in einem im Journal Global Reserach veröffentlichten Artikel schreibt.

    „Die USA haben sich zu einem Kriegsmechanismus entwickelt und sogar den ehemaligen Verbündeten der USA ist nicht mehr zum Lachen“, schreibt Zuesse.
    Unter einzelnen Elementen der außenpolitischen Rhetorik Obamas seien solche anzutreffen, die von der Ähnlichkeit seiner Ansichten mit imperialistischen und teilweise auch mit faschistischen Ansichten zeuge, so der Verfasser.
    Obama und seine Trabanten glauben offensichtlich, dass dies für sie straflos ausgehen würde. Aber immer mehr Verbündete wenden sich von den USA ab, schreibt Zuesse.

    „Es ist allen gut bekannt, dass Aristokraten Profite aus Kriegen schlagen. Heute aber distanzieren sich sogar Aristokraten aus anderen Ländern immer öfter von Obama. Alles, was er jetzt besitzt, sind Dummköpfe, Liberale und Demokraten, die noch nicht eingesehen haben, dass er (Obama) ein ‚trojanisches Pferd‘ ist“, schreibt Zuesse.<<


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s