kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

„Wenn das Licht angeht, dann kann man dem Dieb bei der Arbeit zusehen“! 28. März 2015

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 23:11

Angi, Wladi und Omama

So das Motto von Medien-Klagemauer.TV

 

 

Mit dem folgenden Sendungsblock können Sie ganz exklusiv und live „den Dieb bei der Arbeit beobachten …“ Was Kla.TV seit Monaten Sendung für Sendung aufdeckt, kommt nun aus dem Munde der Kriegstreiber selber ans Licht der Öffentlichkeit. Kleiner Vorgeschmack: Zitat US-Stratfor-Rede, George Friedman: „…Wir sind nicht in der Lage, überall militärisch zu intervenieren, aber wir sind in der Lage, die gegeneinander kämpfenden Mächte zu unterstützen – sei es politisch, finanziell und militärisch, durch Waffenlieferungen und Aussendung von US-Beratern.“ Könnten Sie es nicht mit eigenen Augen und Ohren sehen und hören, würden Sie auch noch so manch anderen Ausspruch aus dieser Rede nicht glauben…

 

 

Richten Sie mit uns den Scheinwerfer auf diese Kriegstreiber, indem Sie folgenden Sendungsblock zur Pflicht machen für Ihre Freunde, Bekannten und Verwandten! Beachten Sie auch, dass Putins Ausführungen wie ein Puzzleteil zu den, wohl ungewollten, Enthüllungen der Stratfor-Rede passen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blockupy-Terrorismus: Wo bleibt der Aufschrei der Medien?

 

Ukraine: Millionen Wehrpflichtige boykottieren den Krieg

 

Ukrainischer Journalist wegen Aufruf gegen Mobilmachung in Haft

 

 

Ukraine Konflikt: Übeltäter bekannt – warum tut man denn nichts?

 

Bereitet Politik mit familienzerstörenden Beschlüssen Nährboden für gezielten Kindesmissbrauch?

 

Falsche Zahlen, falsche Bilder

 

Wie Island die Schuldenkrise überwand

200.000$ für Banker-Survival Ausrüstung

 

Masernimpfung – staatliche Regulierung kontra persönliche Wahlfreiheit

 

5 Responses to “„Wenn das Licht angeht, dann kann man dem Dieb bei der Arbeit zusehen“!”

  1. Jörg Paul Jonas Says:

    Wie eine Krake hat sich der russisch geprägte Kommunismus verbreitet. Den USA gebührt der Dank, dass die Sowjetunion pleite gegangen ist und viele Staaten von den Russen befreit und wieder unabhängig sind. Nun ist es an der Zeit die Russen erneut in die Schranken zu weisen und Moldawien, Georgien, Sibirien und natürlich die Ukraine zu unterstützen. Die unnatürliche Größe Russland kann so nicht bestehen bleiben, sondern muss den tatsächlichen Möglichkeiten angepasst werden.

    • te'oma Says:

      Na, aus welchem Trollloch kommst du denn angekrochen ? Sind das MacDonalds News ,mit wertlosen
      Dollars finanziert ?

  2. te'oma Says:

    Deutschland 2015 und das regierende Gesindel, will noch mehr Wirtschaftsflüchtlinge herein lassen,
    um ein Heer von völlig verarmten Arbeitssklaven zu schaffen. Bis 1989 war das alles undenkbar in
    Deutschland und dies ist sicherlich kein Zufall.

    https://buergerstimme.com/Design2/2015/03/altersarmut-und-der-staendige-ueberlebenskampf/


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s