kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

ISIS-Terroristen richten Araber aus Jerusalem hin 11. März 2015

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 11:35

ISIS have got a kid to execute the 'Israeli spy'

Ein 19-jähriger Araber aus Jerusalem ist von den ISIS-Terroristen hingerichtet worden, wie sie in einem Video zeigten.

 

Die Terroristen gaben an, der Araber sei angeblich ein Spion für den israelischen Mossad-Geheimdienst gewesen. Seine Eltern aber sagten, dass der junge Mann ein überzeugter ISIS-Kämpfer gewesen sei. Israel hat die hartnäckigen Gerüchte dementiert, dass zwischen Israel und der Hamas ein „Hudna-Abkommen“ ausgehandelt werde, wonach Israel die Blockade des Gazastreifens aufheben wird. „Hudna“ ist das arabische Wort für einen trügerischen Frieden, denn Hamas würde in dieser Zeit Gaza militärisch aufrüsten.

CLICK TO WATCH JUST THE EXECUTION VIDEO HERE

 

 

 

 

passport-islamic-state-e1426016595354

{Quelle: http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/28341/Default.aspx}

 

 

Zerschlagung von Islamisten-Ring

Spanien nimmt Terror-Verdächtige fest

Spanien hat mehrere Terror-Verdächtige festgenommen. Diese sollen einen ähnlichen Hintergrund haben wie die Angreifer im Fall „Charlie Hebdo“. Als Anhänger des Islamischen Staats wollten sie bald in Europa zuschlagen.

{Artikel lesen: http://www.handelsblatt.com/politik/international/zerschlagung-von-islamisten-ring-spanien-nimmt-terror-verdaechtige-fest/11485368.html

 

 

 

 

 

ISIS Child executioner

 

AFP:  The Islamic State released a video Tuesday purporting to show a young boy executing an Israeli Arab who it claimed infiltrated the group in Syria to spy for the Jewish state. In the video, a youth identifying himself as Mohammed Said Ismail Musallam recounts how he was recruited by Israeli intelligence. Dressed in the familiar orange jumpsuit, 19-year-old Musallam is shown kneeling in front of the boy, who appears to be no more than 12 years old, and a man standing at his side. The man, speaking in French, issues threats against Jews in France, before the boy walks around in front of the hostage and then shoots him in the forehead using a pistol.

The boy, who shouts “Allahu Akbar” then shoots the man four more times as he lies on the ground.

 

 

 

Grieving parents

 

 

In February, Musallam’s father denied in comments to AFP the ISIS claim that his son was an Israeli agent. “My son is innocent; ISIS accused him of working for Mossad because he tried to run away,” Said Musallam said, claiming that his son had travelled to Syria to join the jihadists.

Following release of the video Tuesday, Musallam said he did “not know anything”. “He is absolutely not religious,” Musallam said earlier, adding that perhaps his son had been recruited through the Internet. Musallam said his son, an Israeli citizen, abandoned his national service in the fire department to join ISIS. In the video below, Mohammed Said Ismail Musallam, explains how he was, in fact, recruited and trained by the Israelis to be a spy, after which he was sent to Syria to gather information about ISIS and on any Palestinians there. He says his family  not only approved of his career choice, but encouraged him because of the high rate of pay he would receive.

 

4 Responses to “ISIS-Terroristen richten Araber aus Jerusalem hin”

  1. te'oma Says:

    Warum gibt es diese geisteskranke Idiotentruppe eigentlich noch ? Millitärisch dürften dies doch kein
    Problem sein. Zur Beantwortung der Fragen ,dürfte wohl ein Anruf nach Babylon Washington erforderlich
    sein , mit dem dümmsten US Präsidenten aller Zeiten.

    • andrew Says:

      dumm gelaufen für den IS-Fighter – wird nun nichts mit den Jungfrauen?
      – „dumm“ ist B.H.O. nun gewiss nicht, ganz im Gegenteil ist er ein „stiller Brüter“, der die US-Demokraten zu seiner ihm hörigen Leibgarde umbaute – allesamt „antizionistische“ islamophil-„linke“ Blindgänger, die einen Umsturz/Krieg nach dem anderen aushecken u. Amerika selbst am allermeisten schaden. Wenn heutzutage ein Land weltweit gefürchtet wird u. isoliert von der Weltgemeinschaft dasteht, dann sind es die USA mit ihrer dekadent-morbid-trashigen Vulgärkultur – angeführt von wirtschaftskriminellen Ego-Spekulanten wie Sorros, russophoben Kriegsstrategen a la Brzinski u. heimlichen Hamas-Symphatisanten wie Obama u. Biden/Kerry u. dem Rest des Washingtoner Politbüros.

  2. Jean Says:

    Dieses Interview mit einem syrisch-christlichen Flüchtlingskind stellt die totale Gegenposition zum islamischen Hinrichtungsvideo dar:


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s