kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

AfD-Thüringen: Asylanten in Politiker-Büros unterbringen 8. März 2015

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 11:41

quote-we-have-50-million-muslims-in-europe-there-are-signs-that-allah-will-grant-islam-victory-in-muammar-gaddafi-230795

Die Thüringer Alternative für Deutschland (AfD) läst momentan mit einem ungewöhnlichen Vorschlag aufhorchen.

 

Nachdem es in der größten Stadt Erfurt und auch sonst im gesamten Bundesland kaum Platz für die Massen an Flüchtlingen und Asylanten gibt, sollen kurzerhand die Büros der Abgeordneten der Stadt als Unterkünfte herhalten.

 

 

1582261555

 

 

 

SPD und Grüne ablehnend

Jene Parteien, welche sonst alle möglichen Unterkünfte für Asylanten fordern, von Luxushotels bis hin zu Schulen, stehen dem Vorschlag der AfD eher ablehnend und skeptisch gegenüber. Man sei zwar prinzipiell gesprächsbereit, jedoch habe die Stadt als Eigentümer des Abgeordnetenhauses den Landtag als Mieter der Immobilie gar nicht auf einen Kündigungswunsch hin angesprochen, so ein Landtagssprecher referierend auf den Vorschlag, Politikerbüros für Flüchtlinge räumen zu lassen.

Björn Höcke, AfD-Fraktionschef im Thüringer Landtag, meinte: „Ich bin gerne bereit, mein Zimmer dort auch kurzfristig zur Verfügung zu stellen. In jedes Abgeordnetenbüro im Landtag passe schließlich eine Schlafcouch. Da könnten die Abgeordneten wunderbar übergangsweise übernachten, bis eine andere Dauerlösung gefunden ist.“ Im Keller des Landtags gebe es zudem die notwendigen Duschgelegenheiten für die Flüchtlinge. Bevor jedoch die Politikerbüros geräumt werden, dürfte ein villenartiges Gästehaus in der Stadt als Herberge herhalten.

{Quelle: http://www.unzensuriert.at/content/0017295-AfD-Thueringen-fordert-Politiker-Bueros-fuer-Asylanten}

 

 

 

 

 

 

 

AfD-Chef Höcke will Wohnung für Flüchtlinge räumen

 

Die Überlegungen der Stadt Erfurt, Flüchtlinge im Haus der Abgeordneten unterzubringen, erfährt Aufmerksamkeit weit über die Grenzen Thüringens hinaus.

 

 

 

 

 

„Bei mir steht das Telefon nicht still“, sagte Stadtordnungsdezernent Alexander Hilge. Schon im Zug auf Arbeit sei er auf die Exklusivmeldung unserer Zeitung angesprochen worden. Die Reaktionen seien überwiegend positiv ausgefallen. Sogar eine erste Wohnung im Abgeordnetenhaus ist Erfurt bereits angetragen worden. „Ich bin gerne bereit, mein Zimmer dort auch kurzfristig zur Verfügung zu stellen“, erklärte Björn Höcke, AfD-Fraktionschef im Thüringer Landtag.

 

In jedes Abgeordnetenbüro im Landtag passe schließlich eine Schlafcouch. „Da könnten die Abgeordneten wunderbar übergangsweise übernachten, bis eine andere Dauerlösung gefunden ist.“ Im Keller des Landtags gebe es zudem die notwendigen Duschgelegenheiten.

 

 

lampedusa-03

 

 

Zuvor hatten sich Fraktions-Sprecher von Union, SPD und Grünen zwar gesprächsbereit, aber erkennbar wenig begeistert von der Idee aus dem Erfurter Rathaus gezeigt. Thüringens größte Stadt sucht derzeit händeringend nach angemessenem Wohnraum für die stetig wachsende Zahl von Flüchtlingen. Übergangsweise mussten Familien vom Balkan bereits in einer seit Jahren leerstehenden Schule untergebracht werden.

Noch allerdings hat die Stadt als Eigentümerin des Abgeordnetenhauses den Landtag als Mieter der Immobilie gar nicht auf einen Kündigungswunsch hin angesprochen, erklärte ein Landtags-Sprecher. Dass Erfurt vom Landtag das Haus der Abgeordneten als Asylunterkunft zurückhaben wolle, wertet FDP-Landesvize Dirk Bergner als „Hilferuf“ der Kommunen. So sei Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein Landesvorsitzender einer Thüringer Regierungspartei. „Der hisst die weiße Fahne nicht ohne Not„, so Bergner.

 

Noch gehen Angebot und Bedarf an Quartieren gerade so auf, so Erfurts Sozialdezernentin Tamara Thierbach. Zudem würden der Stadt regelmäßig geeignete Mietwohnungen angeboten. Zudem besitzt Erfurt selbst noch eine passende Immobilie: das villenartige Gästehaus in bester Wohnlage. „Auch darüber denken wir natürlich nach“, so Ordnungsdezernent Hilge.

{Quelle: http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/AfD-Chef-Hoecke-will-Wohnung-fuer-Fluechtlinge-raeumen-2011234953}

 

2 Responses to “AfD-Thüringen: Asylanten in Politiker-Büros unterbringen”

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG Says:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Banane, weil diese Büro´s dann den Charakter einer Arbeitsstelle für Migerianer haben! Vom Putzen bis zum Babysitten, wird dann alles auch noch vom freiwillig Steuer – Zahlenden an uns Deutsche verkauft! Glück, Auf, meine Heimat!

  2. te'oma Says:

    Im deutschen Irrenhaus ,ist man schon längst weiter. Deutsche Obdachlose können weiter auf der
    Strasse schlafen.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/asyl/fluechtlinge-ziehen-ins-reinbeker-rathaus-40005168.bild.html


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s