kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Auto-Jihad in Jerusalem geht weiter – Überfahr die Juden! 7. März 2015

Filed under: Islamischer Terror,Moslembrüder — Knecht Christi @ 18:09

In Jerusalem ist es am Freitagmorgen erneut zu einem Attentat gekommen, bei dem ganz gezielt Zivilisten an einer Haltestelle ins Visier genommen wurden.

 

Ein Attentäter aus Ostjerusalem fuhr mit seinem Auto in eine Gruppe von Menschen, dabei wurden fünf Soldatinnen und ein weiterer Israeli verletzt. Die Haltestelle an der Shimon HaTzadik Straße war bereits letzten November zum Schauplatz eines Attentats geworden, bei dem ein Grenzpolizist getötet und 13 Menschen verletzt worden waren.

 

 

 

 

Insgesamt sind in dieser Gegend im Jerusalemer Nordosten in den letzten Monaten fünf Attentate verübt worden.

Der palästinensische Terrorist konnte von einem Polizisten per Schusswaffe aufgehalten werden, dabei wurde der Terrorist schwer verletzt. Bei seiner Durchsuchung wurde ein Hackmesser gefunden, weshalb davon ausgegangen werden muss, dass er vorhatte, zu Fuß weitere Menschen zu verletzen oder zu töten.

{Quelle: http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/28327/Default.aspx}

 

 

 

 

So-called "moderate" Mahmoud Abbas’ Fatah party encourages Muslims to wage vehicular jihad and run over Jews

 

Times of Israel:  Five people were injured Friday morning in a car-ramming terror attack near a Jerusalem Light Rail station in the north of the city. Four of the wounded were young border policewomen, in their twenties, and the fifth was a civilian bicycle rider in his fifties.

A Palestinian man in a private vehicle hit the five as they stood on a sidewalk. He was identified as Mohammad Salima, 21, from east Jerusalem’s Ras al-Amud. After the car attack, he then emerged from the vehicle with a butcher’s knife and attempted to stab passersby, but was swiftly shot and incapacitated by a Border Policeman and a Light Rail security guard at the Scene.

 

 

 

photo-1-cj2

Überfahre und nimm Rache für Al-Kouds

 

 

 

They were treated at the scene by paramedics before being evacuated to the hospital. Two more border policewomen were treated at the scene for shock. Salima was seriously injured and taken to the Hospital. Friday’s attack mirrored a spate of similar assaults on Israelis involving cars late last year, in the same part of Jerusalem.

 

 

 

Mohammad Salima, car jihadist

Mohammad Salima, car jihadist

 

 

In late October a Palestinian from east Jerusalem, who had served prison time for terror activities, slammed his car into a train platform in that part of the city, killing a baby girl and a young woman from Ecuador. Two weeks later, a Palestinian man rammed his car into a crowded train platform in East Jerusalem and then attacked people with an iron bar, killing one person and injuring 13. Both attackers were shot by police and died of their wounds.

 

2 Responses to “Auto-Jihad in Jerusalem geht weiter – Überfahr die Juden!”

  1. te'oma Says:

    Neues aus dem germanischen Irrenhaus.! Russland ist böse ,deshalb liefern wir erst mal Waffen,
    in die lupenreine Demokratie in „Sau die Arabien “ Schwulis werden verfolgt , keine Frauenrechte ,religiöse Himrichtungen-
    völlig Latte ,denn Uncle Sam hat uns gesagt , die Saudis sind die „Guten “
    Dumm-Dümmer -Deutschland !!!!!!!!!!!!

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ruestungsexporte-union-fordert-deutsche-waffen-fuer-saudi-arabien-13469115.html

  2. Da gibt es meinerMeinungbnnur eineLösung-Liqudation des Terrorislamisten schwein!sind vielzuviele von denen am Leben.ist zwar unchristlich-doch anders ist denen nichtBeizukommen.shalom
    sollen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s