kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Schüler in Brüssel von Moslem-Mitschülern verprügelt 5. Februar 2015

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 22:27

635584061087348668-rgbtoon

 

Offenbar in Zusammenhang mit dem Attentat auf das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ ist es diese Woche zu einer gewalttätigen Auseinandersetzungen mehrerer muslimischer Schüler gegen einen Mitschüler in Brüssel gekommen.

Wie „Le Soir“ am Mittwoch berichtete, war der Schüler verprügelt worden, weil eine Petition gegen den Geschichtslehrer nicht unterzeichnen wollte.

 

In dieser Petition sollte der Geschichtslehrer der Schule – „Athene Leonarde da Vinci“ im Brüsseler Stadtteil Anderlecht – zum Rücktritt aufgefordert werden, weil er bei einer Debatte zum Thema „Charlie Hebdo“ es gewagt habe, zu erklären, dass Karikaturen keinen Mord rechtfertigen könnten. 18 Schüler der sechsten Klasse hätten die Petition unterzeichnet, zwei nicht. Einer der Nicht-Unterzeichner, selbst Moslem, wurde nach dem Schulbesuch von mehreren anderen Jugendlichen – mit Ausnahme eines Mitschülers waren die Gewalttäter zunächst der Polizei nicht bekannt – mit Baseballschlägern so schwer geschlagen, dass er im Spital genäht werden musste. Wie „Le Soir“ berichtete, habe der Präfekt von Brüssel einen Zwischenbericht an Innenminister Joelle Milquet übergeben, ein Endbericht soll Freitag der Woche folgen.

 

 

 

Die Petition selbst, die nach Angaben von Experten einen „literarisch erstaunlichen Stil“ für Schüler der sechsten Klasse aufweise, soll vom Religionslehrer Yacob Mahi verfasst worden sein. Mahi ist in Belgien kein Unbekannter, ihm wurde in der Vergangenheit mehrmals vorgeworfen, antisemitische Aussagen getätigt zu haben, außerdem gegen Homosexuelle und gegen die Gleichheit von Frau und Mann aufzutreten. Auch eine Nähe zur umstrittenen Muslimbrüderschaft wurde ihm nachgesagt. Sollten sich die Vorwürfe gegen den Religionslehrer erhärten, drohen ihm laut „Le Soir“ Sanktionen zumindest im Schulbereich. Dies könnten eine Abmahnung, eine Rüge oder ein Verweis sein.

 

 

Der verprügelte Schüler sollte am Dienstag die Innenministerin treffen. Wegen eines Schwindelanfalls konnte er selbst nicht kommen und schickte seinen Bruder samt der Mutter. Der Bruder habe dabei erklärt, dass die Schule Druck auf seinen Bruder ausgeübt habe, damit keine Anspielung auf „Charlie Hebdo“ erfolgen solle. Eine Schulsekretärin habe auch Sanktionen im Fall eines Auftretens vor der Presse angedroht. Dies wurde von der Schulleitung dementiert, doch befand sich ein Telefonmitschnitt des Gesprächs bereits im Internet.

 

Auslöser der Debatte im Geschichtsunterricht sei eine Aussage eines der moslemischen Schüler gewesen, der meinte, er würde freiwillig gerne die Hand der Terroristen schütteln. Der Geschichtslehrer habe daraufhin erklärt, keine Karikatur könne einen Mord rechtfertigen. Im Verlauf der Diskussion habe der Lehrer auch hinzugefügt, dass er nicht in einem Land leben könnte, dessen Werte er nicht teile. Dies soll das Fass zum Überlaufen gebracht haben, da die Schüler daraus geschlossen hätten, dass sie nichts mehr in Belgien zu suchen hätten, weil sie nicht die Werte des Landes teilten. Einige Tage später sei es eben zur umstrittenen Petition gekommen, in denen Sanktionen gegen den Geschichtslehrer verlangt wurden.

 

Die Schulleitung versuchte die Sache nicht hochzuspielen. Verwiesen wurde auch darauf, dass der Auslöser des Streits nicht „Charlie Hebdo“ gewesen sei, sondern eine Auseinandersetzung wegen einer anderen Sache.

{Quelle: http://www.tt.com/home/9595216-91/charlie-hebdo-sch%C3%BCler-in-br%C3%BCssel-von-moslem-mitsch%C3%BClern-verpr%C3%BCgelt.csp}

 

2 Responses to “Schüler in Brüssel von Moslem-Mitschülern verprügelt”

  1. Erich Foltyn Says:

    jetzt kann die Innenministerin persönlich in der Schule nach dem Rechten sehen, wenn sie das in allen Schulen so macht, dann fällt ihr vielleicht etwas Besseres ein oder sie gibt auf ?

  2. storchenei Says:

    Wir werden von Witzfiguren regiert.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s